Tierpatenschaft im Zolli Basel für chronisch kranke Kinder

Antworten
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 4388
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Tierpatenschaft im Zolli Basel für chronisch kranke Kinder

Beitrag von Beatrice » 16. Juli 2012, 13:26

Gotti oder Götti eines Tieres im Basler Zolli werden

Die Stiftung für das leukämiegefährdete Kind bietet schon seit etlichen Jahren chronisch kranken Kindern die Möglichkeit, für ein Jahr Gotte oder Götti eines Tieres im Basler Zoo (Zolli) zu sein. Dies war zuerst "nur" krebs-und leukämiekranken Kindern möglich, seit einiger Zeit aber dürfen auch Kinder und Jugendliche mit anderen schwereren chronischen Erkrankungen oder Behinderungen Gotti oder Götti werden.

Mit der Anmeldung kann das Kind auf der Rückseite des Anmeldebogens 5 Tiere ankreuzen, von denen es gerne Pate wäre - eines davon wird ihm dann zugeteilt. Dieses darf es dann auch mal kostenlos im Rahmen vom Patentag im Basler Zolli besuchen, es bekommt auch eine Patenschaftsurkunde mit Foto und Kurzbeschrieb von jenem Tier, von welchem es Pate geworden ist. Ausserdem ein schönes Stofftier. Die Gönner dieser Stiftung finanzieren den Unterhalt für die Tiere. Dem Kind oder dessen Familie fallen keine Kosten an, nur das Porto für die Anmeldung. Das Kind, das Pate geworden ist, erhält ausserdem vom Zolli ein Jahresabonnement.

Es gibt Kinderärzte, die Anmeldungsprospekte direkt an Kinder verteilen, die für eine Patenschaft in Frage kommen. Doch viele Ärzte wissen auch nichts davon. Um Missbrauch vorzubeugen, gibt man darum in der Anmeldung einfach den behandelnden Kinderarzt bekannt, der bei Rücksprache sicher bestätigen wird, dass das angemeldete Kind tatsächlich berechtigt ist. Wie erwähnt, dürfen nur langzeitkranke oder behinderte Kinder Pate werden. Auch die Stiftung für das Cerebral gelähmte Kind hat schon Kinder angemeldet.


Wer mehr wissen möchte, sendet mir (Beatrice) eine PN oder mailt mir

WICHTIG zu wissen: seit dem Sommer 2013 gibt es eine Warteliste für neue Anfragen . Bis Ende 2014 können keine neuen Patenschaften mehr gewährt werden.
Immer gesucht werden GÖNNER, je mehr Gönner die Stiftung hat, umso mehr Kinder können eine Patenschaft bekommen. Oder falls ihm mal von einen Kafichränzli was übrig habt, die Stiftung gibt damit Euren Kindern viel Freude zurück.
siehe Stiftung für das leukämiegefährdete Kind (heute werden auch Patenschaften an Kinder mit Behinderungen vergeben)
www.tierpatenschaften.ch/
[attachment=0]Tierpatenschaften 001 [50%].jpg[/attachment]
Dateianhänge
Tierpatenschaften 001 [50%].jpg
Tierpatenschaften 001 [50%].jpg (27.81 KiB) 36374 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Beatrice am 28. April 2016, 09:33, insgesamt 10-mal geändert.
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 4388
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Tierpatenschaft im Zolli Basel für chronisch kranke Kind

Beitrag von Beatrice » 23. September 2012, 14:38

Ich habe ein wunderbares Foto bekommen, von Sonja, der Mami von Marc, der durch meinen Hinweis jetzt Götti von einem Brillenpinguin geworden ist. Marc (geboren am 22.06.2001) ist ein Junge mit dem Palizaeus-Merzbacher-Syndrom und er lebt in Murten. Das Foto wurde am Patentag, 8.9.12 im Basler Zolli gemacht. Die Freude, die Marc empfindet, braucht keine Worte - man sieht sie ihm an!

Auf dass noch viele besondere Kinder strahlen dürfen....

Liebe Grüsse von

Bea

PS: Marcs Mami sucht andere Schweizer Eltern, in deren Familie ebenfalls ein Kind mit dem Palizaeus-Merzbacher-Syndrom lebt. Falls jemand was weiss bitte ein Mail mit dem Betreff PMS an [sonja.sutter(ät)gmx.ch] senden []Klammern dienen nur als Spamschutz, bitte zum Mailen entfernen
Marc PMS im Basler Zoo [50%].jpg
Marc PMS im Basler Zoo [50%].jpg (33.56 KiB) 36373 mal betrachtet
https://www.freiburger-nachrichten.ch/d ... en-freude/
Zuletzt geändert von Beatrice am 31. Januar 2015, 21:06, insgesamt 2-mal geändert.
Sandy W.
Beiträge: 3
Registriert: 20. Oktober 2009, 11:11
Wohnort: Gibswil

Re: Tierpatenschaft im Zolli Basel für chronisch kranke Kind

Beitrag von Sandy W. » 1. Januar 2013, 10:37

Liebe Bea
Es ist ganz lieb von Dir, dass Du mir solche Mitteilungen machst. Ich werde sicher versuchen, Sebastian anzumelden. Er liebt vor allem Elephanten, Pinguine, Löwen und Tiger. Ich werde Dich auf dem Laufenden halten, wenn es Neuigkeiten gibt.
Ich wünsche Dir für das heute beginnende Jahr viel Zuversicht, Kraft, gute Gesundheit, Glück und dass Deine Wünsche in Erfüllung gehen mögen!
Liebe Grüsse Sandy
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 4388
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Tierpatenschaft im Zolli Basel für chronisch kranke Kind

Beitrag von Beatrice » 1. August 2015, 19:34

Hoi zäme

Für 2015 habe ich ein Kontingent erhalten und durfte 10 neuen Forumskindern eine Patenschaft vermitteln. Darunter sind auch einige, deren Eltern jetzt hier nicht mehr so aktiv sind, aber sich einst registriert haben. Manche von Euch reagieren auch auf PN's nicht und ich habe oft keine andere Möglichkeit, als per PN Kontakt aufzunehmen.Falls das jetzt jemand liest, dessen langzeitkrankes oder behindertes Kind bis 17 Jahre (in der Schweiz oder sehr grenznah bei Basel wohnhaft) auch gerne eine Zootierpatenschaft haben würde, bitte bei mir melden und gleichzeitig in Eurem Profil schauen, ob Ihr PN's (Persönliche Nachrichten) empfangen könnt. Ich bekomme so alle 2 Jahre wieder Nachricht, dass ich eine Anzahl Kinder vermitteln darf.

Für alle, deren Kinder nun schon eine Patenschaft haben: Heute in 6 Wochen ist der Patentag, konkret am 5.9.15. Ich werde am Empfang sein und freue mich, viele von Euch dort zu sehen oder später im Zoo anzutreffen.

Bis dahin wünsche ich allen eine gute Zeit

Bea


Hier kann man etwas über die vergangenen Patentage lesen und es gibt eine Liste aller Tierpaten von 2014
http://www.tierpatenschaften.ch/patentag14.pdf
Benutzeravatar
Delfine
Beiträge: 25
Registriert: 19. März 2008, 16:23
Wohnort: Erlinsbach AG

Re: Tierpatenschaft im Zolli Basel für chronisch kranke Kind

Beitrag von Delfine » 24. August 2015, 21:39

@ Bea
Darf / kann meine Tochter eine Partnerschaft übernehmen?
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 4388
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Tierpatenschaft im Zolli Basel für chronisch kranke Kind

Beitrag von Beatrice » 25. August 2015, 10:33

Liebe Delfine
Klar darf Rebecca eine Patenschaft übernehmen. Mit dem Dravet-Syndrom, einer chronischen und ja leider bisher unheilbaren Krankheit ist sie zu 100% berechtigt. Bitte sende mir mal Deine aktuelle Adresse per PN, dann schicke ich Dir die Anmeldeunterlagen und die weiteren Infos. Leider haben mir nicht alle der 10 schon angefragten Personen zurückgeantwortet, ob ihr Kind eine Patenschaft möchte oder nicht. Daher weiss ich nicht, ob es wirklich schon 10 sind. Also, wir versuchen es einfach mal.
Dir, liebe Delfine, habe ich übrigens im ersten Jahr, 2011 mal über längere Zeit eine PN gesendet mit genau dieser Frage, ob Du für Rebecca eine Patenschaft toll fändest. Vermutlich bekamst Du damals keine Benachrichtigungen mehr aus dem Forum über PN's an Dich.
Gerne erwarte ich Deine PN, dann beeile ich mich, die Unterlagen zu schicken und freue mich, Dich danach zu lesen, ob es geklappt hat und von welchem Tier Rebecca Gotti geworden ist.
Bis bald, liebe Grüsse

Bea


PS: an alle: Wie schon weiter oben erwähnt, gilt das für alle Leserinnen, die Eltern eines chronisch kranken, unheilbar kranken oder behinderten Kindes sind. Ich bekomme Kontingente zugeteilt, eine Anzahl Patenschaften, die ich vergeben darf und benachrichtige geeignete User per PN (ein Grund mehr vielleicht für jene User, die bisher zwar registriert sind, aber noch keine Vorstellung geschrieben habe - schmunzel) - ins Blaue hinaus darf ich keine Patenschaften "anfragen"
Zuletzt geändert von Beatrice am 26. August 2015, 21:53, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Delfine
Beiträge: 25
Registriert: 19. März 2008, 16:23
Wohnort: Erlinsbach AG

Re: Tierpatenschaft im Zolli Basel für chronisch kranke Kind

Beitrag von Delfine » 25. August 2015, 22:14

Vielen Dank Pn ist geschrieben ;-)
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 4388
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Tierpatenschaft im Zolli Basel für chronisch kranke Kinder

Beitrag von Beatrice » 4. April 2017, 15:11

Hallo

Vom Patentag 2016 wurde im Einverständnis der fotographierten Teilnehmer eine Broschüre gedruckt, die man auch an neue interessierte Gönner der Stiftung versendet. Die Broschüre kann man auch online ansehen:
http://www.tierpatenschaften.ch/wp-cont ... ntag16.pdf

Etliche Forumskinder durften schon von diesem wundervollen Angebot profitieren - damit es weitergehen kann, sucht die Stiftung laufend neue Gönner. Wer jemanden weiss, der das schöne Angebot unterstützen möchte, bitte Link weitergeben.

Liebe Grüsse

Bea
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 4388
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re:Liste der via dasanderekind.ch vermittelter Tierpaten

Beitrag von Beatrice » 3. Januar 2019, 20:18

Hoi zäme

Im Jahr 2012 ist dasanderekind.ch offizieller Partner der Tierpatenschaftsaktion für langzeitkranke oder behinderte Kinder geworden.
Seitdem durften sich jedes Jahr ein paar neue Kinder über eine solche Patenschaft freuen. Im Herbst 2018 durfte ich wieder insgesamt 12 neuen Kindern eine Patenschaft vermitteln. Insgesamt wurden bis zum Januar 2019 75 Kindern eine Tierpatenschaft ermöglicht. - ein GROSSER DANK geht an die Stiftung, die dies möglich macht - und an ihre Gönner sowie an Roland Brodmann, den Vizedirektor vom Zolli Basel. Ein Herzensmensch, wie es keinen Zweiten gibt!!!

Hier seht Ihr einmal, wer alles schon dabei war oder aktuell ist:


Hier sind einmal die glücklichen Gottis und Göttis von Forumsmitgliedern

2012: Der Sohn von Pinguin aus Basel war Pate von einem Pinguin
2012: Yannick von Petra aus Einsiedeln SZ war Götti von einem Lama
2012: Siro von Flavia aus Einsiedeln SZ war Götti von einem Krokodil
2012: Celine von Verena aus Aarwangen BE war Gotti von einem Königspinguin.
2012: Nicola von CéliNico aus Bern war Götti von einem Goldgelben Löwenäffchen
2012: Kelvin von Tigerente aus dem Aargau war Götti von einem Riesenkänguru
2012: Alain von Daeni aus Kaufdorf BE war Götti von einem Königspinguin
2012: Anja von Monika aus Melchthal OW war Gotti von einem Klammeraffen
2012: Nick von Brigitte Reinhard aus Reichenbach BE war Götti von einem Löwenäffchen
2012: Xenia von Bischi aus Romanshorn TG war Gotti von einem Meerschweinchen
2012: Yanick von Ajana aus Bern war Götti von einem Gorilla
2012: Sonfi von Sonfie aus Basel ist Gotti von einem Eselpinguin
2012: Liam von meluna aus Basel ist Götti einer Regenbogenboa
2012: Aline von Alja aus Bern war Gotti von einem Riesenkänguruh
2012: Gioya von Janine aus Stüsslingen SO war Gotti von einem Zebra
2012: Marlène von singah aus Urtenen-Schönbühl BE hatte ein Welsh-Pony als Patentier
2015: Chiara von Luna_1 aus dem Kanton Solothurn war Seelöwe-Gotti
2015: Jonathan von Joni aus Aarwangen BE war Götti von einem Australien-Krokodil.
2015: Cheyenne von Jeanne aus Lyssach BE hatte ein Zebra als Patentier.
2015: Jan von Orphan aus dem Kanton LU war Götti von einem Schimpansen
2015: Ella-Sophie von Ella-Sophie aus dem Kanton Solothurn war Gotti von einem Zwerggeissli
2015: Nico von Alexandra aus Baden AG war Götti von einem Gorilla
2016: Rebecca von Delfine aus Affoltern a. Albis ZH war Gotti von einem Shetland Pony.
2016: Lars von Larojo aus Niederbipp BE war Götti eines Shetland Ponys.
2017: Jan von Gladys war Götti von einem Eselspinguin
2017: Michael von Mono79 aus BL war Götti von einem Seelöwen.
2017: Timo von Daria aus dem Kanton BE ist Götti eines Totenkopfäffchens.
2017: Ladina von Sturmkind war Gotti von einem Lama.
2017: Aurelio von Niti aus dem Kanton BE war Götti von einem Brillenpinguin.
2017: Lina von Beatrice73 aus Zürich war Gotti von einem Brillenpinguin.
2018 Frühling: John von Maria ist glücklicher Götti von einem Lama.
2018 Herbst: Noelia von Noelia05 aus dem Kanton Aargau ist Gotti von einem Javaneraffen geworden
2018 Herbst: Fiorello von goofi dem Kanton Zürich war Götti eines Zwerggeissleins
2018 Herbst: Dean von biafrachnebli ist glücklicher Götti von einem Javaäffchen geworden.
2018 Herbst/19: Emily aus dem Kanton Bern ist Gotti von einem Allfarblori.
2018 Herbst: Levin von levin aus dem Berner Seeland war Götti von einem Welsh Pony
2019 Herbst: Jana von PeBo aus Amriswil TG ist Gotti von einem Totenkopfäffli
2019 Herbst: Rishi von omforyou aus Winterthur ZH ist glücklicher Götti von einem Eselspinguin
2019 Herbst: Phebe von phebe aus Rafz ZH ist Gotti von einem Meerschweinchen.
2019 Herbst: Ruben von Lily-Rose aus Teufenthal AG wird Götti von einem Meerschweinchen
2019 Herbst: Chris von Lily-Rose aus Teufenthal wird Götti von einer Grasmaus
2020 Frühling: Seraina von Comet aus dem Kt. ZH ist glückliches Gotti von einem Pony
2020 Frühling: Giulia von Sosa1 aus Roggwil/TG wird Gotti von einem Kea (Papagei)
2020 Frühling: Raphael von matafarami aus dem Kanton AG ist ab Juni 2020 Götti von einem Rentier.
2021 Sommer: Bernhard, der Sohn von cbshf aus dem Kanton ZH ist Götti von einem Beo



Dazu kommen noch forums-extern vermittelte Patenschaften:

2012: Lea aus Tegernfelden AG hatte ein Shetland-Pony als Patentier
2012: Jannis aus Hölstein BL hatte ein Totenkopfäffchen als Patentier
2012: Marc aus Murten FR hatte den Brillenpinguin als Göttitier
2012: Rahel aus Flawil SG war Gotti von einem Königspinguin
2012: David aus Brunnen SZ war Götti von einem Brillen-Pinguin
2012: Nico aus Derendingen SO war Götti von einem Riesenkänguru
2012: Luc aus Derendingen SO war Götti von einem Feuerfisch
2012: Julia aus Niederwangen BE war Gotti von einem Klammeraffen
2012: Mael aus Udligenswil LU war Götti von einem Zebra
2013: Benjael aus Murzelen BE war Pate eines Eselpinguins
2015: Dominik aus Wyhlen-Grenzach (D) war Pate eines Seelöwen
2015: Mattias aus Neuenkirch LU war Pate von einem Gepard.
2016: Jonathan aus Steinen (D) war Pate von einem Gorilla.
2016:Sina aus Steckborn TG war Gotti von einem Kalifornischen Seelöwe
2016: Livia aus dem Thurgau war Gotti von einem Pony.
2016: Simon aus Kehrsatz BE war Götti von einem Orang Utan.
2016: Simon aus Möriken AG war Pate von einem Königspinguin
2016: Nora aus Krauchthal BE war glückliche Patin einer Giraffe.
2017: Milena aus Igis GR war Gotti von einem Löwenäffchen
2017: Julian aus Igis GR war Götti von einem Lama.
2017: Elias aus Bonndorf i. Schw. (D) war Pate von einem Löwenäffchen.
2017: Leonie aus Brügg BE war Gotti von einem Königspinguin.
2017: Kyra aus Basel ist Gotti von einem Totenkopfäffchen.
2017: Adiam aus Zürich war Gotti von einem Meerschweinchen.
2017: Victoria aus Langnau i. Emmental/ BE war Gotti von einem Totenkopfäffchen.
2017: Jeremy aus Lottstetten (D) war Götti von einem Graumull.
2017: Flurin aus Aegerten BE war glücklicher Götti von einem Wollaffen
2017: Ananda aus Oberengstringen/ZH war Gotti von einer Strahlenschildkröte.
2017: Naim aus Möriken AG war Götti von einem Pony.
2018 Frühling: Keanu aus Singen (D) war in Memoriam Götti von einem Katzenhai.
2018 Frühling: Lenny aus Singen (D) war Götti von einer Giraffe
2018 Frühling: Nele aus Muttenz BL war glückliches Gotti von einem Mandarinfisch.
2018 Herbst: Juliana aus Herzogenbuchsee BE war Gotti von einem Allfarblori
2018 Herbst: Melina aus Herzogenbuchsee BE war Gotti von einem Javaneraffen.
2018 Herbst: Olivier aus Flamatt FR ist Götti von einem Javaneraffen
2018 Herbst: Ramy aus Reinach BL war glücklicher Götti von einem Lama
2018 Herbst: Tarek aus Reinach BL freute sich sehr, Götti von einem Zwergesel zu sein.
2018 Herbst: Gabriel aus Wehr (D) durfte glücklicher Götti von einer Heidschnucke sein.
2019 Sommer: Kenneth aus Bättwil SO ist glücklicher Götti von einem Welsh-Pony
2019 Sommer: Marlo aus Basel ist Götti von einem Flamingo.
2019 Herbst: Niko aus Eigeltingen (D) ist glücklicher Götti vom Kleinen Kudu
2019 Herbst: Victoria aus Heimberg (BE) ist glückliches Gotti von einem Blaukrönchen (Papagei)
2020 Frühling: Luana aus Klettgau (D) darf Gotti eines Pinguins sein.
2020 Frühling: Sarina aus Krauchthal (BE) ist überglückliches Gotti einer Pfauenziege geworden.
2021 Herbst: Malea aus der Nähe von Thun (BE) ist Gotti von einem Totenkopfäffchen.
2021 Herbst: Jerome aus dem Tösstal (ZH) ist stolzer Götti von einem Geissli
2021 Herbst: Ajala aus Grosshöchstetten (BE) darf Gotti von einem Erdmännchen sein.
2021 Herbst: Lian aus Oberkirch LU darf Götti von einem Javaneraffen sein.

Die unterstrichenen Namen der Kinder bezeichnen jene Tierpaten, die an einem oder mehreren Patentagen dabei waren und sich die einzigartigen Erlebnisse, die dort ermöglicht wurden, nicht entgehen liessen. Es resultieren daraus unvergessliche Erlebnisse für die ganze Familie.

Ich freue mich für jedes Kind, dem ich so was Schönes vermitteln durfte und künftig vermitteln darf, und hier eintragen darf in die Liste der Forumspatenkinder.
Vielleicht kennt Ihr die eine oder andere Userin und möchtet dem Kind noch persönlich zum Patentier gratulieren.

Hinweis für neue UserInnen: Gerne dürft Ihr Euch bei mir melden, wenn auch Euer besonderes Kind Tiere gerne hat und Ihr denkt, dass es Eurem Kind Freude machen würde, Gotti oder Götti eines Tieres zu sein.


Liebe sonnige Grüsse

Bea
neuer Tierpatenschaftprospekt 001 [50%].jpg
neuer Tierpatenschaftprospekt 001 [50%].jpg (31.8 KiB) 36283 mal betrachtet
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 4388
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Tierpatenschaft im Zolli Basel für chronisch kranke Kinder

Beitrag von Beatrice » 5. September 2019, 21:24

Am 7. September 2019 feiern exakt 8 Forumspatenkinder und 13 durch mich vermittelte externe Patenkinder zusammen mit 11 weiteren Tierpatenkindern und ihren Familien den Patentag im Basler Zolli.
Allen, die an diesem Anlass teilnehmen wünsche ich einen tollen Tag in Basel.

Ich freue mich, viele bekannte und neue Kinder und ihre Familien in Basel zu treffen
LG
Bea
Benutzeravatar
orphan
Beiträge: 540
Registriert: 28. Juli 2008, 22:11

Re: Tierpatenschaft im Zolli Basel für chronisch kranke Kinder

Beitrag von orphan » 6. September 2019, 10:14

... ja, war eine schöne Zeit. Jan war drei Jahre Götti "seines" Schimpansen. Wir sind auch dieses Jahr nicht mehr dabei beim Patentag :wink:. Früher waren wir jährlich mehrmals im Basler Zoo und jetzt ist die Zeit irgendwie vorbei ... dieses Jahr waren wir erst einmal da! Wünsche allen, die gehen, eine interessante Führung!
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 4388
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Tierpatenschaft im Zolli Basel für chronisch kranke Kinder

Beitrag von Beatrice » 6. September 2019, 21:06

Liebe Orphan

Danke für Deine Rückmeldung. Ja, es ist immer schön am Patentag - diesmal kommen total 32 Familien - soviele wie noch nie. Ihr könntet auch so kommen und sicher an der Führung mitgehen, einfach ohne Mittagessen - doch ich denke, diese Info kommt nun zu knapp.
Wie geht es Jan? und Euch - denke viel an Eure besondere Familie

In herzlicher Verbundenheit

Bea
Benutzeravatar
orphan
Beiträge: 540
Registriert: 28. Juli 2008, 22:11

Re: Tierpatenschaft im Zolli Basel für chronisch kranke Kinder

Beitrag von orphan » 9. September 2019, 19:55

@bea - ich wusste, dass wir hätten gehen können ... wir haben sogar eine Einladung bekommen. Aber die Zeit ist irgendwie vorbei ... es passt einfach nicht mehr. Es wird immer schwieriger Ausflüge zu machen ... mein Mann geht nicht mehr gerne weg ... ein ewiger Kampf. Wir waren am SA auch gar nicht zu Hause - die anderen beiden Kids hatten einen Vereinsanlass.
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 4388
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Tierpatenschaft im Zolli Basel für chronisch kranke Kinder

Beitrag von Beatrice » 9. September 2019, 20:38

Liebe Orphan

Umso froher bin ich, dass ich Jan die Patenschaft schenken konnte, als es noch für alle passte und Ihr es als Familie geniessen konntet. Das ganze Leben ist ja Veränderung, auch wenn uns das manchmal nicht so deutlich auffällt. Etwas vergeht und was Neues kommt und nicht immer ist das Neue besser. Und doch kann man sich, ja muss man sich wohl notgedrungen in das einleben, was das Leben neu gebracht hat. Es tut mir leid, dass Dein Mann nicht mehr so ausfliegen mag - ich denke mal, das hat Gründe (innere oder äussere).
Was bleiben kann, auch wenn sich vieles ändert, sind schöne Erinnerungen an eine gute Zeit, die man hatte. Sie können helfen dabei, dass man am Neuen nicht zerbricht.Ich war am Samstag noch mit einer Familie im Affenhaus und tatsächlich ist mir beim Anblick der Schimpansen sofort Jan eingefallen, wie er am ersten Patentag so glücklich und leise in den Augenblick versunken, seinem Patentier beim Spielen zuschaute. So würdig und weise wirkte Dein Junge auf mich, so reif und in sich ruhend. Ich Orphan, werde das nie mehr vergessen - ganz tief hat es mich berührt damals.

Ich wünsche Dir und Euch alles alles Liebe und dass mit dem Neuen irgendwann auch wieder Gutes kommt, in dem man sich geborgen fühlen kann.

Herzlichst
Bea
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 4388
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Tierpatenschaft im Zolli Basel für chronisch kranke Kinder

Beitrag von Beatrice » 23. August 2023, 18:33

Am 26.08.2023 feierten wir im Basler Zolli wieder den Patentag mit den Kinderpaten. Es waren nur 7 Familien dort - so wenige wie noch nie, und viele meldeten sich nicht einmal ab. Das war sehr enttäuschend und ist nicht die Art, wie wir miteinander umgehen sollten. Denn für den Patentag werden viele Anstrengungen unternommen, Geschenke bestellt, feines Essen gekocht.

Nichts desto trotz, die anwesenden Familien durften eine einzigartige Führung zu den Nilpferden erleben, deren Futter selber vorbereiten und sie auch persönlich füttern. Das war eine Freude für alle, die es erlebten.

Für die kommenden Patentage wäre es schön, wenn sie wieder mehr gewürdigt und geschätzt werden .und zahlreich besucht. Es sind immer besondere Tage.


Liebe Grüsse

Bea
Antworten