Netzwerk Feldenkrais® für Kinder mit Besonderheiten (Schweiz

Hier könnt ihr Fragen zu den verschiedensten Bereichen, die Kinder mit Behinderungen betreffen, stellen. Einfach klicken, und los gehts :-)
Weiters freuen wir uns über Beiträge mit hilfreichen Tipps!
Antworten
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3566
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Netzwerk Feldenkrais® für Kinder mit Besonderheiten (Schweiz

Beitrag von Beatrice » 7. Oktober 2013, 20:56

Die Homepage Netzwerk Feldenkrais® für Kinder mit Besonderheiten
listet Adressen aus Deutschland, Dänemark und auch der Schweiz auf, wo es Feldenkrais-Therapeutinnen gibt, die insbesondere Erfahrungen mit besonderen Kindern haben und zeigt, wie diese Therapie den Kindern helfen kann.
Für die Schweiz sind derzeit 3 Therapeutinnen dieser Art bekannt:
In Winterthur, in 3008 Bern und in 5734 Reinach. Die Liste wird jedoch laufend erweitert und falls jemand selber eine Feldenkrais-Therapeutin kennt, welche mit besonderen Kindern arbeitet, darf man sich gerne melden.
http://feldenkrais-kinder.blogspot.de/p ... inden.html
Zuletzt geändert von Beatrice am 9. Januar 2018, 23:34, insgesamt 1-mal geändert.
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3566
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Netzwerk Feldenkrais® für Kinder mit Besonderheiten (Schweiz

Beitrag von Beatrice » 9. Januar 2018, 23:33

Schubse das mal hoch.
Ich selber gehe in einen Feldenkrais-Kurs und erlebe diesen als wunderbare Methode, Entspannung zu finden

Liebe Grüsse

Bea
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3566
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Netzwerk Feldenkrais® für Kinder mit Besonderheiten (Schweiz

Beitrag von Beatrice » 1. März 2020, 01:15

Feldenkrais Methode für Kinder mit CP
Hier zeigt eine Therapeutin aus Winterthur ZH ihre Arbeitsweise bei einem Kind mit dyskinetischer Cerebralparese
https://www.youtube.com/watch?v=HLYHQ55qBfw
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Yasmin
Beiträge: 14
Registriert: 24. Juni 2011, 10:07

Re: Netzwerk Feldenkrais® für Kinder mit Besonderheiten (Schweiz

Beitrag von Yasmin » 8. Juni 2020, 10:09

Guten Morgen Beatrice - diese Liste habe ich sogar als Feldenkraislehrerin nicht gekannt :-).... ich habe nun Dore Steinert, welche diese organisiert kontaktiert - also dir vielen Dank dazu. Ich arbeite seit fast 20 Jahren in Pfaffhausen bei Zürich mehrheitlich mit Babys und Kindern - als Feldenkraislehrerin, Motopädagogin und weiteren Zusatzausbildungen für Kinder. Seit einiger Zeit kommt dazu die Arbeit von Michelle Turner Movementlessons für Babys und Kinder.

Meine unterdessen erwachsene Tochter hat diesen Weg weitgehend mitgeprägt, sie hat ein atypisches Marfansyndrom und auch jetzt als Erwachsene mit Kinderwunsch kommen immer wieder neue Fragen und Themen auf....

Herzliche Grüsse
Yasmin
(Moser Müller)
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3566
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Netzwerk Feldenkrais® für Kinder mit Besonderheiten (Schweiz

Beitrag von Beatrice » 8. Juni 2020, 19:33

Liebe Yasmin

Danke für Deine Rückmeldung hier und für Dein aktives Dasein im Forum. Ich selber lebe mit infantiler Zerebralparese, einer höhergradigen Sehbehinderung und einer Hypermobiliät (nicht ganz wie Marfan, aber ähnlich). Ich finde Feldenkrais eine wundervolle Methode, die mir sehr hilft. Ich mache es bei einer Therapeutin, die speziell mit sehbehinderten und blinden erwachsenen Menschen arbeitet, bzw. immer wieder Kurse für sie anbietet. Früher wurden diese Kurse bei ihr über den Schweizerischen Blinden-und Sehbehindertenverband angeboten - leider jetzt nicht mehr, aber da die Therapeutin von den Krankenkassen anerkannt ist, können wir es über Prophylaxe via Krankenkasse abrechnen lassen - und ich finde, Feldenkrais hat eindeutig vorbeugende Wirkungen, weil es einen stabiler macht.

Was bedeutet ein atypisches Marfan-Syndrom?

Ich freue mich, Dich wieder zu lesen

Herzlichst
Bea

PS: Übrigens, da Du Pflegemami eines besonderen Kindes bist, vielleicht, wenn Du das möchtest, kann ich Dich bzw. Dein Feldenkrais-Angebot für besondere Kinder auch in meine Liste aufnehmen via:
https://dasanderekind.ch/phpBB2/viewtop ... =15&t=2835
Darfst Dich gerne melden.

Kennst Du auch die ABM-Form von Feldenkrais
https://www.neles-traum.de/abm/

Ist glaub in der Schweiz noch nicht so bekannt
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Yasmin
Beiträge: 14
Registriert: 24. Juni 2011, 10:07

Re: Netzwerk Feldenkrais® für Kinder mit Besonderheiten (Schweiz

Beitrag von Yasmin » 9. Juni 2020, 07:48

Guten Morgen Beatrice - ich freue mich von dir zu lesen. Ja damals wäre ich auch schon sehr froh gewesen, mich vernetzen zu können - ich nutzte damals viele Foren jedoch über Messenger Gruppen in den USA, immerhin etwas.

Ein atypisches Marfan: Ele hat genetisch eine nachgewiesene Marfan-Erkrankung, wobei es offenbar einige Varianten gibt. Frau Dr. Rohrbach vom Kinderspital hat uns da sehr geholfen mit intensiven Abklärungen. Ele ist jedoch "nur" 1.52 cm klein und das mindert die Auswirkungen deutlich. Sie muss zwar z.Bsp. Kniegelenke tapen, wenn sie rennen würde, ansonsten subluxiert die Kniescheibe und sie hat deutlich weniger Muskelmasse - was in der Schulzeit zu einigem mühseligen Ärger mit der Turnlehrerin führte (bis hin zu einem schwereren Unfall, den diese provozierte). Ele hat keine Augenprobleme, jedoch über die Jahre viel an Gehör verloren, bis sie schliesslich die Schule für hörgeschädigte Lernende dann besuchte. Davor schaffte sie es noch knapp in der Schule mit Hilfe des Audiopädagogen. Kardial wird sie regelmässig untersucht. Sie hat auch einige Operationen hinter uns, da sie mit schweren Infekten zu uns kam, die grösste Op war diejenige dann im Schädelbereich. Und ja- nun stehen als junge Erwachsene neue Fragen an...und die Situation Venen/Gelenke/Rückenschmerzen ist immer ein Thema worauf wir achtgeben müssen.

Ich kenne so ziemlich alle Feldenkraisformen - auch ABM und habe bei sehr vielen Trainern Fortbildungen erlebt. Ab einer gewissen Erfahrungsstufe sind diese - ehrlich gesagt - jedoch alle so ziemlich ähnlich. Es ist Feldenkraisarbeit. Gruppentrainings sind oft eher "entspannend" ausgelegt für die Öffentlichkeit, weil viele Erwachsene das auch so suchen. Mit Kindern zu arbeiten ist für mich jedoch deutlich anders als mit Erwachsenen. Ich selber besuche einige Trainings bei Michelle Turner, Movementlesson MT, sie ist auch eine MBA-Feldenkraislehrerin aus Pheonix USA und hat weitere spannende Themen die sie vermittelt sehr spezialisiert auf Babys und Kinder.

Ja gerne kannst du mich auf die Liste aufnehmen..(ich bin Adoptivmami von Elena übrigens) und ich schau heute Nachmittag nochmal bei euch rein, vielleicht finde ich jemanden, der auch zur jetzigen Situation uns weiterhelfen kann.

Herzliche Grüsse
Yasmin
Benutzeravatar
orphan
Beiträge: 444
Registriert: 28. Juli 2008, 22:11

Re: Netzwerk Feldenkrais® für Kinder mit Besonderheiten (Schweiz

Beitrag von orphan » 9. Juni 2020, 13:12

... so viel ich weiss, gab es an der Schule meines Sohnes kürzlich - allerdings noch vor Corono - eine Weiterbildung "Feldenkrais" für alle Lehrpersonen und Therapeuten. Ich habe mich bisher nicht so sehr dafür interessiert. "Kenne" es aber als Therapie-Methode, weil meine Mutter vor langer Zeit eine solche Therapie gemacht hat.

... bei Dr. Rohrbach waren wir auch eine zeitlang ...

Ansonsten kann ich leider nicht viel zum Thema beitragen. Wir haben ganz andere Baustellen!
Eine schöne Zeit wünscht
orphan
Stell' dich täglich dem Wind, dann trotzt du dem SturmBild Geh' lachend durch den Regen und du überwindest die Flut
J. 2004 MPS3a / K. 2005 hochfunktionale ASS / M. 2010 ADHS
Benutzeravatar
Yasmin
Beiträge: 14
Registriert: 24. Juni 2011, 10:07

Re: Netzwerk Feldenkrais® für Kinder mit Besonderheiten (Schweiz

Beitrag von Yasmin » 9. Juni 2020, 14:15

Ja wann ist Feldenkrais hilfreich, bzw. bei welchen "Baustellen": Wenn es um das Initiieren, Stimulieren und Ermöglichen/Erweiteren der motorischen Entwicklung geht, immer auch im Zusammenhang mit dem Sehen, Hören usw. Insgesamt was benötigt mein Kind um eine adäquate motorische Antwort/Reaktion auf einen Reiz geben zu können. Dabei spielt die Diagnose keine Rolle - es gibt einige wichtige Gemeinsamkeiten in funktioneller Bewegungsentwicklung, die wir alle benötigen ... egal welchen Alters übrigens :-)
Antworten