HUHUUU

Antworten
Benutzeravatar
batida
Beiträge: 148
Registriert: 29. Juni 2005, 16:36
Wohnort: Bad Zurzach
Kontaktdaten:

HUHUUU

Beitrag von batida » 30. Juli 2008, 19:39

Daniela.. wo steckst Du?.. Wie geht es Euch?
Wir lassen uns nicht behindern!
Benutzeravatar
CéliNico
Beiträge: 706
Registriert: 27. Juli 2006, 20:50
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Es läuft.....

Beitrag von CéliNico » 6. September 2008, 11:42

Hallo Nadine und alle,

wir waren ja fast den ganzen Mai in Davos und kurz nur zu Hause und schon wieder einen halben Monat im Engadin. In den Sommerferien war auch echt viel los, da ich ständig Besuch hatte. 2 Besuche kamen aus Deutschland, dann eine aus Afrika und sonst von der Verwandtschaft und Freunden. So rennt die Zeit einfach vorbei....

Danke der Nachfrage. Bei uns sind mal wieder schwierige Momente. Céline ist seit über 1Woche schon erkältet und verschleimt und jeden Tag am krampfen. Somit mag sie auch nicht so viel selber essen. Ab und an hat sie sogar Fieber und braucht vermehrt ihren Schlaf.
Nicola erbricht weiterhin fast nach jeder Mahlzeit ob per OS oder Pegsonde... ansonsten geht's ihm aber recht ordentlich. Was sich jederzeit ändern kann. Werde ich dann am kommenden Mittwoch sehen.

Ich selber bin auch angeschlagen, mein Rücken schmerzt, trotz Pilates-Training, schlafe sehr schlecht, bin ständig müde und habe momentan wieder echt Mühe mit dem Atmen. (Asthma) Es braucht mich also gerade viel. Denn erst letzten Montag auf Dienstag hatte ich wieder 38Grad Fieber, Schüttelfrost und Bauchkrämpfe. Magendarmgrippe? Naja, und so langsam bereite ich mich vor mit Céline und Nicola die Weihnachtsgeschenke zu basteln. Angefangen haben wir schon mal. Aber die Kraft und Geduld fehlt mir momentan noch regelmässig daran zu arbeiten. Die Kalender werden aber schön....
Weiterhin gehe ich in psychische Betreuung, seit ich in Davos mich so super erholen konnte. Und es geht mir psychisch auch recht gut. Bin ausgeglichen. Die pflanzlichen Mitteln (Johanniskraut) helfen mir gut. Nur die Versuche mit Antidepressions-Mitteln durchzuschlafen scheitern. Denn die verschlimmern nur noch mehr. Eigentlich sollte ich ja besser schlafen können, aber das Gegenteil zeigt sich. Kribbelig, nervös,Herzklopfen, Unruhe, Sehstörungen,Schwindel.... Wer könnte da schon schlafen???
Jedenfalls werde ich kein solches Mittel mehr einnehmen!

Ansonsten kann ich mich nicht beklagen. Habe weiterhin viele Besuche bis Ende Jahr vor mir, die auch bei mir übernachten...
In der Tanzschule läuft's. Bin ausgefüllt.

Wie sieht das denn bei dir aus Nadine?
Und bei euch andern Familien?

Alles Liebe sende ich euch! Die Engel sind mit euch.
LG Daniela mit Kindern[/img][/url]
Ich 1970 mit Céline *30.4.2002/t29.8.2011+*Nicola 20.10.2003 beide: PCH-2 Werden nie Gehen,Sprechen,alleine Stehen,Sitzen+Essen können..aber dafür "Lachen"
14.6.2010 Florin: ASS
http://www.celinico.ch
Benutzeravatar
Gabi
Beiträge: 284
Registriert: 25. Juli 2006, 14:32
Wohnort: Brislach
Kontaktdaten:

Beitrag von Gabi » 7. September 2008, 16:28

Hallo Daniela

Schön das du wider mitschreibst wie es uns geht weist du ja von uns.
Wir haben jetzt eine Woche Darmgrippe hinter uns aber ich glaube wir habens geschafft.
Sonst gibt es bei uns im Moment nichts neues.
Liebe Grüsse Gabi

Verein Hilfe zur Selbsthilfe
http://www.vhzs.ch

http://janosch-unser-spezielles-kind.blogspot.ch
Morbus-Hirschsprung, MEN Typ 2a, Kurzdarmsyndrom usw.

MEIN BAUCH
http://magen-darm-erkrankungen.blogspot.ch
Antworten