Kinderbücher:Sterben/Tod d. Geschwisters/Kameraden

Hier könnt ihr Tipps zu Bücher, Zeitschriften oder gute Texte eintragen.
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3489
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Kinderbücher:Sterben/Tod d. Geschwisters/Kameraden

Beitrag von Beatrice » 2. August 2014, 14:16

KINDERSACHBUCH ZUM THEMA KREMATION/FEUERBESTATTUNG
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Franz-Josef und Adelgunda ... das Leben neben dem Friedhof
Untertitel: Mit Kindern über Kremation sprechen
Autorin: Caroline Walker-Miano
Verlag : novum Publishing, November 2009
ISBN : 978-3-85022-952-4, Gebunden, 44 Seiten, zahlreiche farbige Abbildungen

Preisinfo : 23,20 Eur[D] / 23,90 Eur[A] / 42,00 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Buchrückseite:
Maulwurf Franz-Josef und Siamkatze Adelgunda bringen kleinen Lesern auf kindgerechte Art den Tod und der Sinn der Kremation nahe. Franz-Josef stellt für die Kinder eine Identifikationsfigur dar, da er unzählige Fragen an die weise Katze hat, die ihm mit einfachen Worten erklärt, warum in der westlichen Welt Menschen kremiert werden und wie es in Siam ist, wo ein Teil der Menschen dem Hinduismus angehört.

Die Autorin zu ihrer Motivation, dieses besondere Kinderbuch zu schreiben:
In meiner Arbeit als Sterbe- und Trauerbegleiterin werde ich immer wieder von Hinterbliebenen gefragt, wie man Kindern erklären könne, warum wir einen Verstorbenen kremieren. Es existieren bereits sehr viele gute Bilderbücher über das Thema Sterben und Tod. Trotz intensiver Suche nach einem Kinderbuch zu Kremation, konnte ich nichts finden. Da habe ich mich entschlossen, mich an dieses Werk zu wagen. Die Idee so etwas zu schreiben hatte ich schon vor 2 Jahren, es dann in die Tat um zu setzen, hat etwas länger gedauert. Aus der Idee Realität zu machen, brauchte also etwas Zeit. Lange habe ich überlegt wie ich die Geschichte aufbauen sollte. Hier möchte ich Ihnen einige Impressionen und einen kurzen Ausschnitt aus dem neu erschienen Buch zeigen:
http://www.lebens-halt.ch/miano/kinderbuch.html

weiteres zu diesem Thema:
http://www.bestattungsdienste.ch/ueberu ... erecke.php
Kremation Franz Josef und Adelgunda.jpg
Kremation Franz Josef und Adelgunda.jpg (18.08 KiB) 5241 mal betrachtet
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3489
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Kinderbücher:Sterben/Tod d. Geschwisters/Kameraden

Beitrag von Beatrice » 19. Juli 2015, 15:29

GESCHWISTER VON KINDERN IM HOSPIZ ERZÄHLEN VON IHREN GEDANKEN UND GEFÜHLEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Geschwister im Klartext
Untertitel: Seelenlandschaften der Trauer
Autorinnen: Geschwister von Kindern mit lebensverkürzender Erkrankung
Verlag: didactus, April 2015
ISBN 978-3-941567-36-8, Gebunden, 48 Seiten, farbig und künstlerisch gestaltet durch die Geschwister

Preisinfo: Euro 14.90** / CHF 23.90**
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

**Der Erlös dieses Buches geht ans Kinderhospiz St. Nikolaus
http://www.kinderhospiz-nikolaus.de

Erhältlich im Buchhandel

Beschreibung:
Die Geschwistergruppe des Kinderhospizes St. Nikolaus im Allgäu hat Texte geschrieben, in denen sie sich mit ihren eigenen Erfahrungen und Gefühlen als Geschwister eines unheilbar und lebensverkürzend erkrankten oder verstorbenen
Kindes auseinandersetzt.
Das Buch gibt tiefgehende Einblicke und Eindrücke in die Gefühls- und Gedankenwelt von Jugendlichen, die mit Ängsten,
Sorgen, Zweifeln und auch Hoffnungen dem Abschied von Schwester oder Bruder entgegensehen oder auf die gemeinsame Zeit zurückblicken.
Die Vielfalt an Texten und Bildern bietet jungen und erwachsenen LeserInnen Einblick in die Themen „Leben, Krankheit, Sterben und Trauer“
und bietet viel Raum für eine intensive Auseinandersetzung.

Nähere Infos über die Autoren:
Die Beiträge in diesem Buch sind in der Schreibwerkstatt für Geschwister von 14-18 Jahren entstanden. In diesem Buch malen und erzählen folgende Geschwister:

Joshua: älterer Bruder von 2 jüngeren Kindern. Einer seiner Brüder verstarb im Alter von 9 Jahren an den Folgen einer seltenen Stoffwechselerkrankung (Progressive Leukenzephallopathie)

Celine: älteste Schwester von 4 Kindern. 2 ihrer Schwestern verstarben im Alter von 1,5 Jahren an Spinaler Muskelathrophie (SMA Typ 1)

Geno: Schwester eines älteren, bereits verstorbenen Bruders.

Gerrit: Bruder von 2 Geschwistern. Der jüngere Bruder ist an Spinaler Muskelatrophie erkrankt.

Sophia: hat 4 Geschwister. Ein Bruder ist an Lissenzephalie erkrankt.

Miriam: jüngste Schwester von insgesamt 3 Geschwistern. Sowohl die Schwester wie der Bruder haben das Kohlschütter-Syndrom. Der Bruder ist 22jährig verstorben.


Das Projekt "Geschwister im Klartext" kann für eine Ausstellung in Form von 16 Rollups ausgeliehen werden. Kontakt via:
[verein(ät)kinderhospiz-nikolaus.de]
Geschwister im Klartext [50%].jpg
Geschwister im Klartext [50%].jpg (32.96 KiB) 5648 mal betrachtet
--------------
Marians grosser Bruder starb im Alter von 12 Jahren an Morbus Leigh

DAS BESONDERE JUGENDBUCH
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: BRUDERHERZ
Untertitel: Ich hätte dir so gern die ganze Welt gezeigt
Autor: Marian Grau
HP des Autors: http://www.geomarian.de
Verlag: Eden Books, April 2018
ISBN 978-3-95910-143-1, Englisch Broschur, 207 Seiten, mit Fotos auf dem Umschlag

Preisinfo ca: CHF 24.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Marian ist kein ganz normaler Teenager – denn er ist der jüngste Reiseblogger Deutschlands! Mit seinen 15 Jahren hat er bereits über 31 Länder bereist und auf seiner Liste mit Reisezielen stehen noch etliche weitere. Auf seinem Blog »GeoMarian« schreibt er über seine Reisen und gibt Tipps und Tricks für andere Weltenbummler. Hinter seiner Reiselust steckt jedoch eine bewegende Geschichte: Als Marian neun Jahre alt ist, stirbt sein schwerbehinderter Bruder Marlon – ein Schock, der sein Leben für immer verändert. In seinem Buch berichtet Marian nicht nur farbenfroh und authentisch von seinen Abenteuern auf Reisen, sondern erzählt auch, wie Marlon ihn zu dem Menschen gemacht hat, der er heute ist – ein Mensch, der die ganze Welt sehen will! Seine Berichte von unterwegs sind genauso eine Liebeserklärung an das Reisen wie an seinen geliebten Bruder, den Marian im Herzen immer dabeihat.

Portrait
Marian Grau wurde 2002 geboren und lebt mit seinen Eltern bei Stuttgart. Als er neun Jahre alt war, starb sein älterer Bruder. Bald darauf packte Marian das Reisefieber: In nur drei Jahren bereiste der nun 15-Jährige 31 Länder – und weitere Reisen sind in Planung. Auf seinem Blog »GeoMarian« berichtet der Teenager von seinen Erfahrungen auf Reisen und begeistert damit eine grosse Leserschaft.
Siehe auch: https://inspiriermich.de/interview-es-i ... h-zu-sein/

Anmerkung von Bea:
Zutiefst beeindruckt und berührt hat mich das Buch und der junge Autor, und seine Art, das Leben zu lieben und Hilfsbereitschaft zu leben.
Bruderherz (Andere).jpg
Bruderherz (Andere).jpg (18.86 KiB) 2594 mal betrachtet
--------
BILDERBUCH
°°°°°°°°°°°


Titel: Die Königin und ich
Autor: Udo Weigelt
Illustriert von Cornelia Haas
Verlag : Sauerländer, Juni 2011
ISBN : 978-3-7941-5233-9, Gebunden,

Preisinfo : 14,95 Eur[D] / 15,40 Eur[A] / 24,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verwandte Themen: Hospiz, unheilbare Krankheit, Phantasiegefährte, Sterbebegleitung

Verlagstext:
„Wenn Kinder diese Welt verlassen müssen, dann kommen sie zu mir”, sagt die Königin. Das Mädchen ist beruhigt. Es ist sehr krank und weiß, dass es nicht mehr lange leben wird. Schon seit einiger Zeit kommt die Königin zu Besuch. Aber das soll ein Geheimnis bleiben. Die beiden haben viel Spaß miteinander, auch wenn das Mädchen hohes Fieber hat und sich nicht wohlfühlt. Und als es dann so weit ist, fällt es nicht mehr schwer, mit der Königin mitzugehen.
Eine einfühlsame Geschichte zum Thema Sterbebegleitung.

Siehe auch:
http://lesen-befluegelt.org/udo-weigelt ... nigin-ich/
die königin und ich (Andere).jpg
die königin und ich (Andere).jpg (9.63 KiB) 2589 mal betrachtet
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3489
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Kinderbücher:Sterben/Tod d. Geschwisters/Kameraden

Beitrag von Beatrice » 6. Oktober 2015, 00:19

Ein sensibles Bilderbuch über Trauer und Verlust in der Familie. Wenn ein Kind sein Geschwister nie kennengelernt hat...

BILDERBUCH FÜR KINDER AB 3 JAHREN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Größer als ein Traum - Ein Bilderbuch über Trauer
Autor: Jef Aerts/Illustrationen: Marit Törnqvist
Verlag: Freies Geistesleben, August 2013
ISBN 978-3-7725-2680-0, Gebunden, 46 Seiten, durchgehend farbig illustriert

Preis ca.
15,90 € /CHF 22.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Über dieses Buch:
Sprachlosigkeit überwinden, Trost finden
Kinder und Tod – das ist ein sensibles Thema. Viele Bilderbücher haben sich dem schon angenommen. Dieses bemerkenswerte Bilderbuch bietet kindgerechte Anknüpfungspunkte für Gespräche über Verlust und Trauer. Einfühlsam erzählt der Autor vom kleinen Jungen, der seine Schwester nie kennengelernt hat. Mit heiteren und traurigen Momenten in Wort und Bild.
Tot sein ist wie träumen, nur größer
Er kennt nur das Foto von ihr an der Wand. Und die Trauer von Mama und Papa. Früh hat er verstanden, dass seine Schwester tot ist, und er fürchtet sich. Davor, zu fragen und davor, zu sterben. Kinder und Tod – wie soll das auch zusammenpassen? Doch dann begegnet ihm seine Schwester im Traum. Sie geht mit ihm Rad fahren – übermütig und schwerelos.
Er hat gar keine Zeit, zu fragen, wie es ist, tot zu sein. Gemeinsam besuchen sie die Orte, die noch an das Mädchen erinnern und sind ein bisschen glücklich. Am nächsten Morgen ist die Angst vor Tod und Trauer verflogen und der kleine Junge kann endlich über seine Schwester sprechen. Und über seine Erinnerungen an sie, die viel größer sind, als jeder Traum.


3. Details zum Buch
• Positive Überwindung eines Tabuthemas unserer Zeit
• Liebevolle und auch heitere Bildsprache
• Von der Illustratorin der Astrid-Lindgren-Bücher

Über den Autor
Jef Aerts, 1972 in Leuven, Belgien geboren, ist Schriftsteller und Musiker. Er hat vier Romane sowie Gedichte veröffentlicht. 2011 erschien sein erster Roman für Kinder Het kleine paradijs (Das kleine Paradies) und wurde für den flämischen Jugendliteraturpreis Boekenleeuw (Bücherlöwe) 2013 nominiert. Jef Aerts lebt mit seiner Familie auf einem Bauernhof mit vielen Tieren.

Über die Illustratorin
Marit Törnqvist, 1964 in Uppsala geboren, ist halb schwedischer, halb niederländischer Herkunft und lebt seit ihrem fünften Lebensjahr in den Niederlanden. Sie wurde als Illustratorin der Geschichten und Bilderbücher von Astrid Lindgren bekannt und ist inzwischen mehrfach ausgezeichnet.
Trauer Grösser als ein Traum.jpg
Trauer Grösser als ein Traum.jpg (10.2 KiB) 5634 mal betrachtet
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3489
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Kinderbücher:Sterben/Tod d. Geschwisters/Kameraden

Beitrag von Beatrice » 19. November 2015, 13:52

BUCH ZUR TRAUERVERARBEITUNG BEI KINDERN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Altersempfehlung 8 - 10 Jahre


Titel: Wohnst du jetzt im Himmel?
Untertitel: Ein Abschieds- und Erinnerungsbuch für trauernde Kinder
Herausgeberin: Jo Eckardt
Verlag: Güterloher, 5. Auflage Dezember 2004
ISBN 978-3-579-06807-7, Gebunden, 63 Seiten, Abbildungen mit farbigen Illustrationen, viel Platz für eigene Gestaltung

Preisinfo: CHF 23.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel


Beschreibung:
Beschreibung Ein einfühlsames »Traueralbum« zur eigenen Gestaltung
- Ein treuer Freund in Zeiten der Trauer
- Für Kinder ab etwa 8 Jahren, ihre Eltern und Angehörigen

Wenn Kinder einen nahe stehenden Menschen verloren haben, benötigen sie viel Zeit, um die Trauer zu verarbeiten. Dieses Buch will ihnen dabei helfen und sie in ihrer Trauer begleiten.
Einfühlsam und unaufdringlich bietet Jo Eckardt Kindern ab etwa 8 Jahren Raum und Anregungen, sich kreativ mit dem Verlust auseinanderzusetzen, und hilft ihnen, sich ihrer Gefühle bewusst zu werden. Als eine Art Erinnerungsalbum ermöglicht dieser kindgemäss gestaltete Band, sich durch Fragen, Impulse und eigene Erinnerungen dem verstorbenen Menschen noch einmal zu nähern und einen Teil von ihr oder ihm für immer im Herzen aufzubewahren - und gleichzeitig wieder hoffnungsvoll in die Zukunft zu blicken.


Portrait
Jo-Jacqueline Eckardt, geboren 1961, Studium der Germanistik und Sozialarbeit in den USA; 1993-2001 Tätigkeit als Dozentin, Übersetzerin, Psychotherapeutin und - Analytikerin in New York; kehrt dann nach Deutschland zurück und arbeitet seitdem als Trauma- und Erziehungsberaterin. Sie hat bereits verschiedene Publikationen veröffentlicht und lebt mit ihrem Sohn in Berlin.
wohnst_du_jetzt_im_himmel [50%].jpg
wohnst_du_jetzt_im_himmel [50%].jpg (17.65 KiB) 5651 mal betrachtet


TRAUER-KINDERBUCH (für Kinder von 4-12 Jahren)
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Ich denke an dich
Untertitel: Ein Abschiedsheft für trauernde Kinder
Text und Idee: Peter van der Pol
Zeichnungen: Peter van Harmelen
Verlag: Verlag am Birnbach, Januar 2011
Keine ISBN, Paperback, 36 Seiten, in Farbe und mit Platz für eigene Eintragungen

Einzelpreis: 9.95 Euro zzgl. Porto ins jeweilige Land

Erhältlich via:
http://www.michaeliskloster.de/kindergo ... KIMMIK.php


Kinderbuch zur Trauer.
Das Erinnerungsbuch für Kinder im Alter von 4 bis 12 Jahren, die einen nahe stehenden Menschen verloren haben.
„Ich denke an dich“ ist ein wunderschön illustriertes und seriös gestaltetes Erinnerungsbuch für Kinder im Grundschulalter. Das Buch ermöglicht es ihnen, selbst eine greifbare Erinnerung an einen geliebten verstorbenen Menschen zu schaffen - an Opa oder Oma, Vater oder Mutter, Bruder oder Schwester, Freunde oder andere Personen.
Kinder verarbeiten den Tod eines Angehörigen oder Freundes auf andere Weise als Erwachsene. Indem sie in das Buch schreiben, malen und Bilder einkleben, schaffen sie sich eine bleibende Erinnerung an den geliebten Menschen, den sie verloren haben. Gleichzeitig werden sie auf spielerische und kindgerechte Weise bei der Trauerbewältigung unterstützt.
Eltern können das Buch benutzen, um gemeinsam mit ihren Kindern über die Trauer zu sprechen und die schönsten Erinnerungen an den verstorbenen Menschen festzuhalten. So wird das Buch eine wertvolle persönliche Erinnerung, die zweifellos zeitlebens aufbewahrt wird. Versehen mit Ihrem Etikett oder Stempel wird das Buch aber auch bleibend an Ihre Dienstleistungen als Bestattungsunternehmer erinnern.
Ich denke an Dich.jpg
Ich denke an Dich.jpg (34.25 KiB) 5647 mal betrachtet
---------
VORLESEBUCH FÜR KLEINE KINDER, DIE DEN TOD EINES GESCHWISTERS, EINES ELTERNTEILS ODER EINES GROSSELTERNTEILS ERLEBT HABEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Abschied mit Himmelsglöckchen
Untertitel: und über ihre Brücke zum Himmel
Autorin: Birgitt Möck
Illustration: Claudia Hiekel
Verlag: Lebensweichen, März 2012
ISBN 978-3-9814642-4-5, Gebunden, 40 Seiten, viele farbige liebevolle Illustrationen
Filmtrailer über das Buch, mit Bildern und Leseprobe
https://www.youtube.com/watch?v=XyTOgxxAJ0Q

Preisinfo: CHF 19.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Beschreibung
"Himmelsglöckchen" hat eine besondere Aufgabe. Es soll den Menschen bei ihrer Rückkehr in den Himmel helfen. So macht sich der Engel auf den Weg zu drei Menschen, um ihre Sterne aus ihren alten und kranken Hüllen zu befreien. Sie freuen sich, da sie vom Himmel aus noch eine besondere Aufgabe haben .../Ein Vorlesebuch, das sich vor allem an kleinere Kinder richtet, die mit dem Tod konfrontiert werden und sich durch die Trennung von einem Bruder, einer Schwester, Eltern oder Grosseltern mit diesem Thema auseinandersetzen müssen. Hier kann die märchenhafte Erzählung eine gute Brücke sein.

Autorenportrait
Birgitt Möck (Autorin) — geboren, 1958 in Reutlingen, erschien im Jahr 2009 das Erstlingswerk der Autorin: „Marie – ein Leben in Schande“. Es war ihr ein besonderes Bedürfnis, sich in einem weiteren Buch intensiver dem Thema des Abschieds zu widmen. Prägend war für sie hierbei die Erfahrung ihrer eigenen Kinder, die schon sehr klein durch den Tod der Grossmutter lernen mussten, mit dem Thema des Abschieds umzugehen. Eine Zeit, in der sich Frau Möck noch überfordert fühlte, ihren Kindern den schmerzlichen Verlust wirklich verständlich zu machen. Ein Anliegen aber auch, das sie zum Schreiben veranlasste.
Claudia Hiekel (Illustratorin) — geboren 1967 in Stuttgart, hat sich, die gelernte Bibliotheksassistentin und ausgebildete Astrologin, nach der Geburt ihrer Kinder bewusst der Betreuung und Pflege alter Menschen zugewandt. So arbeitet sie nun bereits viele Jahre mit grosser Freude im Bereich der Alten- und Familienpflege. Durch den in jungen Jahren erlebten Tod der eigenen Mutter, wurde sie früh mit dem Thema Leben und Sterben konfrontiert. So sind auch ihre Bilder geprägt von ihrem Erleben, ihrer Hoffnung und Überzeugung. Bilder, durch die sie Erwachsenen wie Kindern den Tod sensibel näher bringen möchte.
abschied_mit_himmelsgloeckchen [50%].jpg
abschied_mit_himmelsgloeckchen [50%].jpg (34.06 KiB) 2587 mal betrachtet
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3489
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Kinderbücher:Sterben/Tod d. Geschwisters/Kameraden

Beitrag von Beatrice » 12. Juli 2016, 20:46

BILDERBUCH (empfohlen für Kinder von 4-6 Jahren)
°°°°°°°°°°°


Titel: Luftkinder
Autorin: Ysabel Fantou (Mami von Anna)
Illustrationen: Antonia Simon (Freundin von Anna)
Verlag: Susanna Rieder, März 2016
ISBN 978-3-943919-98-1, Gebunden, 24 Seiten, durchgehend farbig

Preisinfo ca: CHF 17.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Eines Tages, als Antonia mit ihrem Hund Henry im Wald spazieren geht, entdeckt sie ein Schloss, das hoch oben in den Baumkronen durch die Zweige leuchtet. Sofort klettert sie hinauf, um es sich anzusehen. Oben begegnet sie ihrer besten Freundin Anna. Aber Anna ist doch gestorben? Und warum ist sie dann so wie immer? Anna erklärt ihr, dass sie jetzt ein Luftkind ist. Und die beiden verbringen gemeinsam einen ausgelassenen Nachmittag. Ein tröstliches Buch über Leben und Sterben und die Hoffnung, denen wiederzubegegnen, die man für immer in seinem Herzen trägt.


Portrait:
Antonia Simon (*2006) malt und bastelt gerne, macht viel Quatsch und liebt ihren Hund Henry. Sie hat die Bilder im Sommer nach Annas Tod gezeichnet und gedruckt.
Ysabel Fantou ist Annas Mama und auch die Mama von Marius und Noah. Sie malt am liebsten mit Wörtern und Bildern. Sie denkt sich Geschichten aus und ist auch Filmemacherin. Sie hat den Text geschrieben, den Anna ihr eingeflüstert hat.
Anna Kaufmann (2005-2012) wurde mit Leukämie diagnostiziert, als sie noch ein winziges Baby war. Ihr ganzes Leben hat sie gekämpft, sie hatte das Ziel, ein Schulkind zu werden - und das hat sie noch geschafft. Anna war real die Freundin von Antonia, die jetzt die Bilder für das Buch gemalt hat.
luftkinder [50%].jpg
luftkinder [50%].jpg (30.25 KiB) 5646 mal betrachtet
-----------
BILDERBUCH FÜR KINDER AB 5 JAHREN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Der goldene Ball
Autorin: Kristien Dieltiens
Illustrator: Seppe Van den Berghe
Verlag: Patmos, August 2015
ISBN 978-3-8436-0581-6, Gebunden, 36 Seiten, durchgehend farbig bebildert

Preisinfo: CHF 23.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Irgendwo weit weg und ganz nah zugleich lebte ein Kind. Es war dort sehr glücklich, bis es sein liebstes Spielzeug verlor, einen goldenen Ball. Deshalb machte es sich auf den Weg, um nach ihm zu suchen. So wurde es als Menschenkind geboren und fand ein neues Zuhause bei seiner Mutter und seinem Vater. Als das Kind eines Tages seinen goldenen Ball wiederfand, ging es dorthin zurück, woher es gekommen war. Wie traurig seine Eltern waren! Ihr Leben war leer geworden. Doch irgendwann sahen sie, dass der Himmel einen neuen besonderen Glanz für sie bekommen hatte. Und ganz langsam wurde es wieder hell und warm in ihren Herzen .... Eine warmherzige Geschichte voller Poesie über den Abschied von einem kleinen Menschen, den man liebt - und darüber, wie glücklich wir trotz allem sein können, ihn eine Zeitlang an unserer Seite gehabt zu haben. Ein Geschenk für trauernde Eltern und Geschwister.

Portrait
Kristien Dieltiens ist niederländische Autorin und Illustratorin. Zahlreiche ihrer 52 Bücher wurden in viele Sprachen übersetzt und mit Preisen ausgezeichnet. Das Bilderbuch Der Goldene Ball war ihr Debüt. Auch 15 Jahre nach der Erstveröffentlichung ist die Nachfrage ungebrochen. Sie ist Mutter von fünf Kindern.

Seppe Van den Berghe ist Illustrator, Musiker und Designer. Bei allem geht es ihm um die Suche nach Kompositionen und um das Spielen mit Noten, Farben oder Buchstaben.

Anmerkung von Bea:
Eine wunderschöne, poetische Geschichte für Kinder und für Eltern.
der_goldene_ball.jpg
der_goldene_ball.jpg (30.12 KiB) 2590 mal betrachtet
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3489
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Kinderbücher:Sterben/Tod d. Geschwisters/Kameraden

Beitrag von Beatrice » 5. Juni 2017, 10:40

EINE GESCHICHTE FÜR GESCHWISTER UND ELTERN, DIE UM EIN KIND TRAUERN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Papas Flaschenpost
Untertitel: Ein Brief an den Sohn im Himmel
Autorin: Helene Düperthal
Verlag: Lebensweichen, Mai 2016
ISBN 978-3-945262-22-1, Taschenbuch, 52 Seiten, durchgehend mit farbigen Fotos

Preisinfo ca: CHF 15.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Zum Buch:
Papas Flaschenpost — erzählt von einem lebensverkürzend erkrankten Kind, vor allem aber auch von der Lebensfreude, von wunderbaren Stunden der intensiven Gemeinschaft, erzählt vom Lachen, von Umarmungen, Wärme und Nähe. Eine Geschichte von Eltern und Geschwistern, die ihren Sohn/Bruder verloren haben. Es geht um eine Offenheit gerade auch Kindern gegenüber, die Fragen ermöglicht und Antworten spiegelt. Es geht um den Mut eigene Unsicherheiten zuzugeben und zugleich zu signalisieren: Ich bin für dich da. Wir gehören zusammen. Du darfst wütend sein, weil ich es auch manchmal bin. Du darfst traurig sein und weinen, weil auch ich es bin, denn alles was wir wissen, ist ein Glauben und kein Wissen. Aber gemeinsam sind wir stark.
Zum Inhalt: Den geliebten Sohn vermissend, erinnert sich der Vater an den letzten gemeinsamen Sommer voller Sonne und Lebensfreude. Nun sitzt er wieder am Strand und schreibt von all dem, was sie gemeinsam erlebt haben, was gut und schwer war, was bleibt und was unvergessen sein wird.

Anmerkung von Bea:
Behutsam erzählte Geschichte, in der ein Vater seine Erinnerungen an die Zeit von der Diagnose einer lebensverkürzenden Krankheit des Sohnes bis über seinen Tod hinaus Revue passieren lässt. Auch die Gefühle der grossen Schwester kommen zum Ausdruck.
Ein Buch, das ähnlich betroffenen Familien helfen kann, sich an den Gedanken des Sterbens eines Kind heranzutasten und das sehr viel Trost enthält für jene Familien, die ein Kind schon gehen lassen mussten.

Portrait:
Helene Düperthal, geb.1959 mitten in Köln ist durch und durch Rheinländerin, hat aber seit vielen Jahren auch starke Wurzeln im Sauerland.
Für die 7-fache Mutter und studierte Dipl.-Religionspädagogin gehört das Thema Sterben, Tod und Trauer seit der Jugend zu ihrem Leben. Viele Jahre im ambulanten Hospizdienst – ehrenamtlich – wie auch Ausbildungen zur Trauerbegleiterin und Trauerrednerin haben sie in besonderer Weise für Menschen im Bereich der, wie sie es nennt, „Lebensweichen" sensibilisiert.
Insbesondere der Umgang mit Kindern bei Bestattungen bewegte sie mit "Wie kommt der grosse Opa in die kleine Urne" zum Stift zu greifen und ein Kinderbuch zu schreiben, um es allen Menschen ans Herz zu legen, die Umgang haben mit Kindern im Bereich von Tod und Trauer. Es war ihr so wichtig, dass sie es sich nicht nehmen liess selbst aktiv zu werden und dieses Buch im hierzu gegründeten "Lebensweichen-Verlag" herauszubringen denn sie wollte nicht lange auf einen grösseren Verlag warten: "Das Buch wird jetzt gebraucht", so die Worte von Helene Düperthal damals. Inzwischen sind in ihrem Verlag viele weitere Bücher für Erwachsene wie Kinder erschienen. Es sind Bücher, die nicht nur im Kreise von Bestattern, Hospizen und Trauergruppen sehr gefragt sind. Gerade Kinderbücher wie "Omimas letzter Umzug" und "Gänseblümchen für Omima" eröffnen das Gespräch mit der Fragestellung: Was kann - was möchten - was müssen wir unseren Kindern ermöglichen, wenn es um den letzten Abschied geht.
Helene Düperthal ist nicht nur in Kindergärten, sondern auch in Senioren- und Frauenkreisen gern gesehener Gast wenn es um die Fragen der letzten Lebensweiche geht.
Papas Flaschenpost [50%].jpg
Papas Flaschenpost [50%].jpg (23.77 KiB) 5635 mal betrachtet
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3489
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Kinderbücher:Sterben/Tod d. Geschwisters/Kameraden

Beitrag von Beatrice » 22. Dezember 2018, 19:07

------------------------------
KINDERBUCH FÜR TRAUERNDE GESCHWISTER
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Ich möchte nicht mehr so traurig sein:
Untertitel: Ein Kinderbuch über Geschwistertrauer
Autor: Ferny Hentges-Wagner
Verlag: der hospiz-Verlag, 2016
ISBN 978-3-946527-03-9, Taschenbuch, 124 Seiten, farbig illustriert

Preisinfo ca: CHF 28.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Joy ist neun Jahre alt, als ihre Schwester durch einen Fahrradunfall ums Leben kommt. Aus der Ich-Perspektive erzählt Joy, wie sie mit der Nachricht des Todes ihrer Schwester umgeht, wie sie trauert und auf welche Weise sie die Trauer ihrer Eltern und ihres Umfelds erlebt. Obwohl die Situation für alle sehr schwierig ist, lernt die Familie mit der Trauer umzugehen, und Joy entdeckt schlussendlich, dass die Liebe und die Erinnerung an ihre Schwester weiterleben, auch wenn sie nicht mehr bei ihr sein kann.

Erweiterte Buchvorstellung:
Wie durch einen Blitz aus heiterem Himmel verliert Joy, ein neunjähriges Mädchen, ihre Schwester als diese durch einen tragischen Fahrradunfall aus dem Leben gerissen wird.
Im Laufe der Erzählung wird geschildert, wie abhängig Kinder von ihren erwachsenen Bezugspersonen sind und wie vielschichtig und schwierig Kindertrauer ist. Es zeigt auch, dass Kinder die Fähigkeit haben zu trauern und nach einem schweren Verlust zu einem veränderten, aber frohen Leben zurückfinden können. Am Schluss des Buches entdeckt Joy, dass die Liebe und die Erinnerung an ihre Schwester weiterleben und dass sie dankbar ist diese Schwester gehabt zu haben.
Das Buch berichtet mit schonungsloser Ehrlichkeit wie die neunjährige Joy Tod und Trauer in ihrer Familie und in ihrem Umfeld erlebt und durchlebt. Langsam lernt sie es sich mit der schlimmen Wirklichkeit auseinanderzusetzen, eine Wirklichkeit in der sie ihre geliebte Schwester bei jedem Schritt und Tritt vermisst.
Das Besondere an diesem Buch ist die authentische Sprache des Kindes auf seinem sehr lange währenden Weg durch die Trauer, ein Weg der auch Hoffnung und Zuversicht durch scheinen lässt.
Das schwierige Thema wird durch die vielschichtige Gefühlsebene des Mädchens reflektiert. Die einfühlsame Sprache ist für Kinder sehr gut verständlich, ergreifend und überzeugend.
„Ich möchte nicht mehr so traurig sein“ ist ein stilles, realitätsnahes Buch für Kinder ab acht Jahren. Es richtet sich ebenfalls an Eltern und Erwachsene, die mehr über den Verlauf und die Besonderheiten der Kindertrauer erfahren möchten.

Ferny Hentges-Wagner hat ihre langjährige Erfahrung als Trauerbegleiterin für Kinder und Jugendliche bei der luxemburgischen Vereinigung zur Förderung der Palliativpflege und Trauerbegleitung Omega 90 in ihr Buch einfließen lassen. Auf einfühlsame Art und Weise und in der Sprache des Kindes zeigt sie, wie Kinder und Erwachsene mit ihrer Trauer umgehen können.

"Ich möchte nicht mehr so traurig sein" richtet sich an Kinder ab sieben Jahren, aber auch an Eltern und andere Erwachsene, die mit Kindertrauer konfrontiert sind oder die mehr darüber erfahren möchten.
Ich möchte nicht mehr so traurig sein.jpg
Ich möchte nicht mehr so traurig sein.jpg (54.04 KiB) 5588 mal betrachtet
JUGENDBUCH
°°°°°°°°°°°°


Titel: Die Wahrheit über Ivy
Autorin: Kathy Stinson
Übersetzer Rusalka Reh
Verlag: Cbt, April 2014
ISBN des vergriffenen gedruckten Buches: 978-3-570-30912-4, Paperback, 185 Seiten (Altersempfehlung 13 - 99)

ISBN des E-Books: 9783641139070

Als E-Book erhältlich im Buchhandel

Beschreibung:
In Davids Familie dreht sich alles nur um seine kleine Schwester Ivy. Sie ist zwar 11 Jahre alt, aber in gewisser Hinsicht hilflos wie ein Baby, denn sie wurde mit multiplen Behinderungen, einer Zerebralparese und Epilepsie geboren und muss rund um die Uhr betreut werden. David liebt seine Schwester, aber oft blamiert sie ihn auch in der Öffentlichkeit. Und für seine Eltern scheint er hauptsächlich ein Betreuungshelfer zu sein. Als Ivy eines Tages beim Schwimmen tödlich verunglückt und der Vater von der Polizei verhaftet wird, gerät alles aus den Fugen ...

Rezension "(...) obwohl die Geschichte so kurz und schnörkellos ist, hallt sie ungewöhnlich lange nach. (...) Ähnliche Reaktionen ruft längst nicht jedes Jugendbuch hervor." Goslarsche Zeitung

Portrait
Kathy Stinson wuchs in Toronto auf, sortierte Briefe, unterrichtete an Schulen und arbeitete als Bedienung, bevor sie (zu Hause mit ihren beiden Kindern) herausfand, dass sie am liebsten schreiben wollte. Seither hat sie mehr als 30 Titel veröffentlicht – Bilderbücher, Jugendbücher, historische Romane, Kurzgeschichten, Biografien und andere Sachbücher. Viele ihrer Bücher wurden ausgezeichnet. Kathy Stinson lebt heute mit ihrer Familie in der kanadischen Provinz Ontario auf dem Land.
CP die_wahrheit_ueber_ivy [50%].jpg
CP die_wahrheit_ueber_ivy [50%].jpg (26.26 KiB) 5530 mal betrachtet
Martins 3 Jahre jüngerer Bruder ist ein ehemaliges 25.SSW-Frühchen, der durch einen schweren Herzfehler, Asthma und weitere Einschränkungen, auch wegen geistiger Behinderung viel Aufmerksamkeit braucht

ERZÄHLUNG FÜR JUGENDLICHE VON 12-15 JAHRE
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Wie ein springender Delfin
Autor: Mark Lovwery
Verlag: Rowohlt, September 2017
ISBN 978-3-499-21775-3 , Gebunden mit Schutzumschlag, 220 Seiten

Preisinfo ca: CHF 26.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Martin hat sich für seinen kleinen Bruder Charlie eine grossartige Überraschung ausgedacht: Sie werden heimlich mit dem Zug an die Küste Cornwalls fahren, denn dort ist der Delfin wieder aufgetaucht, der Charlie im letzten Sommer so glücklich gemacht hat. Doch so eine Reise ist nicht einfach, wenn man einen Bruder wie Charlie hat. Und wenn die Eltern schon an jedem Bahnhof durch die Polizei nach einem suchen lassen. Und wenn man ein Mädchen trifft, das offenbar eine selbstgebastelte Bombe dabeihat, auf das man aber dringend angewiesen ist. Und wenn man auf einmal seinen Rucksack mit der wichtigen Keksdose verliert – und Charlie!

Ein wildes Abenteuer zweier ganz besonderer Jungen – spannend und tief bewegend zugleich.

Portrait
Mark Lowery wuchs in Preston auf und absolvierte die Universität von Winchester mit einem Magister in «Writing for Children». Wenn er nicht gerade Bücher schreibt oder sich um seine drei Kinder kümmert, arbeitet er als Lehrer in Cambridge, wo er mit seiner Familie wohnt.
wie ein springender Delfin5 (Andere).jpg
wie ein springender Delfin5 (Andere).jpg (42.74 KiB) 5530 mal betrachtet
----------------
KINDERBUCH
°°°°°°°°°°°

Titel: Justus ist traurig
Untertitel: Ein Kinderbuch für trauernde Kinder und die Menschen, die sie auf diesem Weg begleiten
Autor: Gabriele Sturm, Jasmin Sophie Hillen (Illustratorin)
Verlag: WILMA-Verlag, August 2008
ISBN: 3981252500, Gebunden, 36 Seiten, durchgehend farbig illustriert
Leider vergriffen, nur noch antiquarisch erhältlich


Über das Buch
Mit einfühlsamen Texten erzählt die Autorin Gabriele Sturm die Geschichte von Justus (5), der seine geliebte Schwester Antonia (2) verliert.
Liebevoll illustriert können Kinder und Erwachsene sich in ihrer Trauer wiederfinden und ihr Raum und Ausdruck geben.
Das Bilderbuch will in schweren Zeiten begleiten und Gefühle und Gespräche zu einer Thematik herbei führen, bei der oft tiefe Sprachlosigkeit herrscht.
"Justus ist traurig" eignet sich auch für den Gebrauch in Grundschulen und Kindergärten.
Justus ist traurig.jpg
Justus ist traurig.jpg (41.94 KiB) 2582 mal betrachtet
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3489
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Kinderbücher:Sterben/Tod d. Geschwisters/Kameraden

Beitrag von Beatrice » 27. März 2019, 23:32

ERINNERUNGSALBUM
°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Ich habe Dich im Herzen
Autorin: Petra Jenni-Furrer
Verlag: Lio,
ISBN 978-3-033-06234-4, Hardcover, 48 Seiten, Format 25x25 cm,

Preis CHF 23.50

Erhältlich via:
https://www.lioverlag.ch/erinnerungsalbum


Zum Inhalt:
Unbeschwerte und fröhliche Kinderjahre zusammen mit der Familie sind ein Glück. Doch was, wenn ein geliebter Mensch wie Oma oder Opa plötzlich stirbt? Selbst die farbigste Kinderwelt kann in solchen Momenten vorübergehend etwas dunkler werden.
Das Album "Ich habe dich im Herzen" bietet Platz für viele schöne Erinnerungen an den verstorbenen Menschen und für alle Gefühle in der Zeit der Trauer. Zauberhafte Illustrationen und feinfühlige Texte begleiten durch das ganze Buch. Gefüllt mit Fotos, Geschriebenem und Zeichnungen, wird das Album am Ende ein einzigartiges und wunderbares Andenken an einen geliebten Menschen werden und es hilft die Traurigkeit zu überwinden.
Ich habe dich im Herzen_2 (Andere).jpg
Ich habe dich im Herzen_2 (Andere).jpg (43 KiB) 4862 mal betrachtet
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3489
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Wenn ein Geschwister unheilbar krank zur Welt kommt und jung sterben wird

Beitrag von Beatrice » 15. September 2019, 20:55

Wenn ein Baby unheilbar krank zur Welt kommt und im Säuglingsalter nach der Geburt verstirbt

BILDERBUCH
°°°°°°°°°°


Titel: Bin oder war ich Bruder?
Untertitel: Ein Bilderbuch vom Tod und Abschiednehmen
Autorin: Veronika Vollmer und Martine Blankenburg
Verlag: Books on Demand, Februar 2018
ISBN 978374609440, Paperback, 32 Seiten, durchgehend farbig illustriert, empfohlen für das Alter 5-8 Jahre

Preisinfo ca: CHF 14.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Chris traut sich nicht mehr in den Kindergarten, weil Sofia ihn immer nach seiner kleinen Schwester fragt. Sunny ist kurz nach der Geburt gestorben, und Chris macht sich den Vorwurf, er habe ihren Tod verursacht, weil er lieber einen Bruder haben wollte.
Als er sich schließlich der Erzieherin Kathi anvertraut, erklärt sie ihm, dass eine schwere Krankheit die Ursache für den Tod seiner Schwester ist, und er akzeptiert, dass aus Sunny ein Engel geworden ist.

Portrait:
Veronika Vollmer ist Psychologische Beraterin
und seit vielen Jahren ehrenamtlich in der hospizlichen Sterbe- und Trauerbegleitung tätig
Website: www.federnflug.de
Bin_oder_war_ich_Bruder_ (Andere).jpg
Bin_oder_war_ich_Bruder_ (Andere).jpg (10.73 KiB) 3646 mal betrachtet
-------------------
Thema : Wenn ein jüngeres Geschwister unheilbar krank zur Welt kommt und im Säuglingsalter stirbt

BILDERBUCH FÜR KINDER VON 4-7 JAHREN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Benjamin
Autorin: Elfi Nijssen
Illustratorin: Eline van Lindenhuizen
Verlag: Patmos, Juni 2016
ISBN 978-3-8436-0766-7, Gebunden, mit zahlreichen bunten Bildern, 30 Seiten

Preisinfo ca. CHF 21.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Robin hat ein Brüderchen bekommen. Sein Name ist Benjamin. Robin malt sich aus, was sie später mal zusammen anstellen können: Fussballspielen, Rumtoben - und Mädchen ärgern! Aber dann erzählt ihm Mama, dass sein kleiner Bruder sehr krank ist, und schliesslich stirbt Benjamin. Es braucht lange Zeit und viele liebe Menschen, bis Robin, Mama und Papa wieder lachen können. Und dann geschieht ein Wunder ...

Portrait
ELFI NIJSSEN arbeitete zunächst als Polizistin in Hasselt (Belgien). Heute schreibt sie Kinder- und Jugendbücher zu verschiedenen, oft auch schwierigen oder gesellschaftlich tabuisierte Themen, um Betroffenen eine Stimme zu geben

ELINE VON LINDENHUIZEN liebt das Zeichnen, Schneiden und Kleistern schon, seit sie ein kleines Mädchen war. Deshalb studierte sie an der Akademie Minerva in Groningen und illustriert seitdem mit viel Liebe Kinderbücher, besonders auch zum Thema Trauer

Anmerkung von Bea:
Die Krankheit von Benjamin wird im Buch nicht beim Namen genannt, daher eignet sich das Buch für viele Geschwister von Kindern, die mit einer unheilbaren Krankheit zur Welt kommen und bereits im Babyalter sterben (z.B. Trisomie 18, SMA Typ I, Mitochondriopathie u.ä.) Das Buch geht auf die Vorstellung von Kindern zwischen 4 und 7 Jahren ein und spricht darum diesen Geschwistern besonders aus dem Herzen.
benjamin [50%].jpg
benjamin [50%].jpg (29.95 KiB) 3644 mal betrachtet
-----------------

Wenn die gerade geborene Schwester unheilbar krank ist und sie darum ganz bald sterben wird

BILDERBUCH
°°°°°°°°°°°


Titel: Milla fliegt am Himmel
Autorin: Liesel Polinski
Illustration: Alin Golbs
Gefördert durch die Deutsche Kinderhospiz-Stiftung
Verlag: Books on Demand, September 2018
ISBN 978-3-7481-0758-3, Gebunden, 47 Seiten, 17 Farbabbildungen, 4 s/w-Abb.

Preisinfo ca: CHF 24.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Der fünfjährige Mirko hat eine kleine Schwester bekommen. Die Freude ist zunächst gross. Dann aber stellt sich heraus, dass Milla sehr krank ist und schliesslich stirbt. Dieses Bilderbuch erzählt, wie Mirko und seine Familie ihr Schicksal erleben und mit der Trauer umgehen. Dabei werden sie vom Kinderhospizdienst begleitet. Das Buch thematisiert das Sterben eines Kindes. Es will Kinder und Erwachsene informieren, betroffene Familien begleiten, in Kindergärten und Schulen zu Gesprächen anregen.
Was genau Milla für eine Krankheit hat, bleibt offen. Daher ist das Buch für viele Kinder geeignet, die ihr Geschwister im jungen Säuglingsalter wegen einer Krankheit verloren haben.

Portrait
Liesel Polinski, geboren 1949, ist Diplom-Sozialarbeiterin, PEKiP-Gründerin, hat in der Erwachsenenbildung und in der Fortbildung für Pädagogen gearbeitet und ist Autorin mehrerer pädagogischer Bücher. Seit 2013 ist sie ehrenamtliche Mitarbeiterin beim Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Unna.
Milla fliegt am Himmel (Andere).jpg
Milla fliegt am Himmel (Andere).jpg (26.09 KiB) 3641 mal betrachtet
-------------------
ERINNERUNGSALBUM FÜR VERWAISTE GESCHWISTER AB 6 JAHREN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Erinnerungen sind kleine Sterne
Untertitel: Erinnerungsalbum für verwaiste Geschwister
Autorin: Dr. Heike Wolter
Verlag: Edition Riedenburg, Nov. 12
ISBN: 978-3-902647-72-6, Spiralbindung, 56 Seiten zum Mitgestalten, zahlreiche schwarz-w. Illustrationen

Preisinfo ca: CHF 18.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Leseprobe (PDF)
http://www.editionriedenburg.at/buecher ... eprobe.pdf

Kurzbeschreibung
Zurzeit ist in Deiner Familie nichts mehr wie zuvor. Ihr alle habt euch auf ein Baby gefreut. Aber wenn Du dieses Album bekommst, dann ist Deine Schwester / Dein Bruder gestorben. Wahrscheinlich bist Du sehr traurig. Dieses Buch begleitet Dich von nun an. Es kann Dir helfen, Dich nicht so allein zu fühlen, und bietet Platz für Deine Gedanken und Erinnerungen.
Für Kinder ab etwa 6 Jahre

Inhalt

Das bin ich ... 4
Das ist dein Platz ... 5
So sah Mama mit dir im Bauch aus ... 6
So hast du in Mamas Bauch ausgesehen ... 7
Das haben wir für dich vorbereitet ... 8
Du bist da! ... 10
Erinnerungen ... 13
Dein Tod ... 15
Ich sage dir Lebewohl ... 20
Das ist unsere Familie ... 24
Meine Gedanken und Gefühle ... 27
Meine Erinnerungskiste ... 30
Tage, an denen ich mich besonders an dich erinnere ... 33
Es gibt Menschen, die mich begleiten ... 37
Mein Tagebuch ... 39
Es gibt so Vieles, was ich dir noch sagen wollte ... 50
Es gibt so Vieles, was ich dir noch zeigen wollte ... 54
Erinnerungen sind kleine Sterne [50%].jpg
Erinnerungen sind kleine Sterne [50%].jpg (44.55 KiB) 3639 mal betrachtet
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3489
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Kinderbücher:Sterben/Tod d. Geschwisters/Kameraden

Beitrag von Beatrice » 15. Dezember 2019, 23:20

TRAUER

SACHBILDERUBUCH ZUM THEMA ABSCHIED UND TRAUER FÜR KINDER AB 5 JAHREN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Was mach ich nur mit meiner Trauer?
Autorin und Illustratorin: Dagmar Geisler
Verlag: Loewe, August 2018
ISBN 978-3-7432-0239-9, Gebunden, 32 Seiten, farbig illustriert

Preisinfo ca. CHF 16.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Klappentext:
Warst du auch schon mal traurig?

Es gibt viele Gründe, wegen denen man traurig sein kann. Und wie fühlt sich das an? Jeder Mensch empfindet Trauer auf seine eigene Weise. Dabei gibt es kein richtig oder falsch. Ein besonderer Grund, der einen traurig macht, ist es, wenn man jemanden verliert, den man lieb hat. Aber irgendwann kommt für jeden der Moment zu gehen. So war es auch bei Maries Uroma …

Einfühlsam setzt sich dieses Buch mit den verschiedenen Facetten des Traurigseins auseinander. Es zeigt, wie unterschiedlich sich Trauer beim Verlust eines geliebten Menschen äussern kann. Rücksichtsvoll vermittelt die Autorin, dass es – auch wenn es den Anschein hat, als gäbe es keinen Ausweg mehr aus dem Schmerz – irgendwann doch leichter wird und der Punkt kommt, an dem man wieder anfängt, sich über die schönen Dinge zu freuen, die man mit dem verlorenen Menschen erlebt hat.

Dieses Sachbilderbuch zum wichtigen Thema Abschied und Trauer mit all seinen Formen ist perfekt geeignet für die pädagogische Arbeit und bietet Hilfe beim Verlust eines geliebten Menschen. Mit viel Feingefühl geschrieben und bebildert von Dagmar Geisler.
Rezension
"Ein grossartiges Sachbilderbuch, das viele Gesprächsanlässe bietet, um in den eigenen Worten über Verlust und Traurigsein zu sprechen."
Christine Tragler, DerStandard.de

Portrait
Dagmar Geisler, in Hessen aufgewachsen, lebt in der Fränkischen Schweiz und schreibt und illustriert seit 25 Jahren für Kinder und Jugendliche. Mit ihren Büchern und Workshops begleitet sie Kinder auf ihrer sozial-emotionalen Entwicklung und liefert zahlreiche Gesprächsanlässe, gemeinsam über Gefühle, schwierige Situationen und Probleme zu sprechen.Ihre Bücher und Vorträge sind aber auch für viele Erwachsene eine wichtige Hilfestellung im Umgang mit der emotionalen Entwicklung von Kindern. Als Counselor für Kunsttherapie arbeitet Dagmar Geisler dabei auch mit kunsttherapeutischen Ansätzen. Auch wenn Dagmar Geisler immer wieder sehr schwere Themen wie Trauer, Scheidung oder Missbrauch behandelt, trifft sie immer genau den richtigen Ton und zeigt zahlreiche Ansätze, diese Phasen positiv zu überwinden. Hier geht es zur Website von Dagmar GeislerDagmar Geisler, in Hessen aufgewachsen, lebt in der Fränkischen Schweiz und schreibt und illustriert seit 25 Jahren für Kinder und Jugendliche. Mit ihren Büchern und Workshops begleitet sie Kinder auf ihrer sozial-emotionalen Entwicklung und liefert zahlreiche Gesprächsanlässe, gemeinsam über Gefühle, schwierige Situationen und Probleme zu sprechen.Ihre Bücher und Vorträge sind aber auch für viele Erwachsene eine wichtige Hilfestellung im Umgang mit der emotionalen Entwicklung von Kindern. Als Counselor für Kunsttherapie arbeitet Dagmar Geisler dabei auch mit kunsttherapeutischen Ansätzen. Auch wenn Dagmar Geisler immer wieder sehr schwere Themen wie Trauer, Scheidung oder Missbrauch behandelt, trifft sie immer genau den richtigen Ton und zeigt zahlreiche Ansätze, diese Phasen positiv zu überwinden
Was mach ich nur mit meiner Trauer (Andere).jpg
Was mach ich nur mit meiner Trauer (Andere).jpg (21 KiB) 2699 mal betrachtet
--------------------
BILDERBUCH
°°°°°°°°°°°

Titel: Die Trauer-Flummis
Untertitel: Gefühle, die durch Flure titschen
Autorin: Helene Düperthal
Illustrationen von: Manfred Tophoven
Verlag: Lebensweichen-Verlag, Februar 2018
ISBN 978-3-945262-26-9, Gebunden, 40 Seiten, durchgehend farbig, Altersempfehlung ab 4 Jahren

Preisinfo ca. CHF 16.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Gefühle, die durch Flure titschen, so könnten wir sie nennen, die Trauer-Flummis. Denn wie Vollgummibälle titschen sie kreuz und quer durch den Flur. Paula ist traurig. Paula ist wütend. Sie fühlt sich einsam. Sie ist ganz leer. Eigentlich ist einfach nichts mehr so, wie immer. Denn SIE ist einfach nicht mehr da. Gestorben – tot – heisst es. Paula aber will, dass sie wiederkommt. Sie will spielen gehen, Party machen, Fahrrad fahren oder Eis essen. Doch die Trauer-Flummi-Gefühle tauchen auf und verschwinden, tauchen auf und verschwinden ... Da ist ganz schön viel los, während Paula und ihr Bruder einfach nur dasitzen und schweigen.
Es geht um die Vielfalt der Gefühle, die Kinder bewegen, wenn sie dem Thema Abschied, Tod und Trauer begegnen.
Die Trauer-Flummis (Andere).jpg
Die Trauer-Flummis (Andere).jpg (13.46 KiB) 2597 mal betrachtet
BILDERBUCH ZUR TRAUERBEWÄLTIGUNG FÜR KINDER AB 5 JAHREN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Du bist immer in meinem Herzen
Autorin: Verena Potthast

68 Seiten

Erhältlich via:
https://www.rundfux.com/shop/du-bist-im ... er-kinder/


Jetzt mit der Geschichte: Der Fuchs und der Schmetterling. Ein illustriertes Märchen zur Trauerbegleitung bei Kindern

Kindern den Tod zu erklären, stellt Eltern seit jeher vor eine riesige Herausforderung. Dieses Thema trifft Familien meist unvorbereitet und heftig. Kinder sehen die Trauer z.B. der Eltern, wenn es die gesamte Familie betrifft, und fühlen sich unglaublich hilflos. Ein Trauerfall in der Familie ist ein furchtbarer Schicksalsschlag, den man nur gemeinsam überstehen kann.

Bereiten sie ihr Kind deswegen bereits vorher sanft auf das Thema Tod vor, damit es durch diese Informationen irgendwann einmal mit der Situation ein wenig besser umzugehen vermag.

Dieses Buch soll Kindern eine Möglichkeit sein, ihrer Trauer eine Stimme zu geben. Sie können es gemeinsam mit den Eltern oder Allein erarbeiten . Suchen Sie gemeinsam Bilder des Verstorbenen aus und sprechen Sie über ihre Gefühle & Erinnerungen an ihn. Seien Sie an der Seite des Kindes. Hören Sie seinen Sorgen zu und gehen gemeinsam den schmerzhaften Weg der Trauerbewältigung.

Ihr Kind bekommt durch dieses Buches eine Möglichkeit, sich mit seinen Ängsten auseinander zu setzen und so wertvolle Trauerarbeit zu leisten, die hilft, ganz langsam über den Verlust hinweg zu kommen. Egal wie Sie an den Inhalt des Buches heran gehen, akzeptieren Sie in jedem Fall wie ihr Kind mit diesem Buch arbeiten möchte. Ob es sich lieber alleine mit dem Buch auseinander setzen will und Sie nur als Ansprechpartner oder als konstante Begleitperson braucht, bleibt dem Kind überlassen.

Egal wie sie sich entscheiden, wünsche ich Ihnen viel Liebe & Kraft durch die Trauer zu gehen, um eines Tages wieder lachen zu können.

Dieses Buch dient gleichzeitig zur Vorbereitung auf dieses schwierige Thema, als auch zur Trauerbewältigung bei erlittenem Verlust.

88 Seiten zum Einkleben von Fotos und Erinnerungen an den Verstorbenen!
Du bist immer in meinem Herzen (Andere).JPG
Du bist immer in meinem Herzen (Andere).JPG (23.61 KiB) 2579 mal betrachtet
---------------
JUGENDRATGEBER
***************


Titel: Und wenn ich falle?
Untertitel: Vom Mut, traurig zu sein
Herausgeberin: Marie-Thérèse Schins
Verlag: dtv, 2001
ISBN 3-423-78165-3, Kartoniert, 191 Seiten
Mit Anhang für weiterführende Adressen
ehem. Preis im Buchhandel: CHF 16.00
Vergriffen im Buchhandel, erhältlich bei amazon

Kurzbeschreibung
Den Blues haben, einen Hänger, einen schwarzen Tag. Das Gefühl, dass alles sinnlos ist. Anflüge von Melancholie oder die große Depression. Liebeskummer, Trennungsschmerz, Verletztheit. Das Gefühl, traurig zu sein, kennt jeder. Aber können wir auch gut damit umgehen? Leicht ist das nicht, denn in einer Gesellschaft, in der vor allem Leistung und Erfolg zählen und Coolness und Lässigkeit in sind, ist Traurigsein tabu. Und wenn das schon für die normale »Alltagstraurigkeit« gilt, um wie viel mehr für eine, die einen ernsten Grund hat? Jugendliche, die einen Verlust erlitten haben – durch Trennung, Wegzug, Auflösung der Familie oder durch den Tod einer Person, die ihnen nahe stand –, erzählen in diesem Reader von ihren Erfahrungen. Wie haben sie ihre Krise empfunden, was war am schlimmsten? Was hat weitergeholfen, wer und was getröstet? Welche Wege, ihre Trauer zu bekämpfen, waren gut, welche haben in die Irre geführt? Wie haben Freunde und Eltern reagiert? Wie haben sich trauernde Jugendliche mit ihren Gefühlen auseinandergesetzt, wie haben sie sich getröstet, wie haben sie neue Wege für sich gefunden?

Anmerkung von Ladina: Ein Buch, das ich allen trauernden Jugendlichen, die um ein Geschwister trauern, sehr wünsche.
Und wenn ich falle.png
Und wenn ich falle.png (114.83 KiB) 2576 mal betrachtet
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Neues Buch über Geschwistertrauer für Jugendliche und Erwachsene
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Das neue Buch zur Geschwistertrauer ist da!

Titel: Du bist tot - Ich lebe.
Hrsg. Gabriele v. Knöll,
Bundesverband Verwaiste Eltern in Deutschland e.V.
Verlag: Books on Demand, 2003
ISBN 978-3-8311-4803-5, Paperback, 256 Seiten
ehem. Preis im Buchhandel:CHF 18.90
Vergriffen im Buchhandel, erhältlich via booklooker.de

Ein Buch für trauernde Geschwister, deren Eltern und alle, die trauernden Familien begegnen und sie begleiten möchten.

Die Trauerbegleiterin und Therapeutin Gabriele Knöll hat in diesem Buch Erfahrungsberichte von trauernden Geschwistern denen gegenübergestellt, in denen Eltern erzählen, wie sie aus ihrer Sicht die Trauer ihrer Kinder erlebt haben. So besteht die Möglichkeit, sich lesend seiner eigenen Position zu vergewissern, sei es durch Identifikation oder Abgrenzung.

Darüber hinaus ermöglichen die Berichte aber auch wertvolle Einblicke in die Erfahrungswelt des jeweils anderen als Basis für ein besseres Verständnis füreinander.

In zwei weiteren Kapiteln werden Beispiele von Hilfsangeboten für trauernde Geschwister vorgestellt und Expertenmeinungen runden das Bild ab.

Ein gleichzeitig sehr bewegendes wie auch hilfreiches Buch.
Du bist tot ich lebe.png
Du bist tot ich lebe.png (79.36 KiB) 2576 mal betrachtet
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3489
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Kinderbücher:Sterben/Tod d. Geschwisters/Kameraden

Beitrag von Beatrice » 31. Dezember 2019, 20:47

STERNENKIND

BILDERBUCH FÜR FAMILIEN MIT STERNENKINDERN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel:: Emily und der Engelsrufer
Untertitel: für Familien mit Sternenkindern
Autorin: Alice Andres
Illustratorin: Jacqueline Kauer
Verlag: KaleaBook, September 2019
ISBN 978-3-906234-10-6, Gebunden, 36 Seiten, durchgehend farbig, Ab 4 Jahren, mit Bastelbogen

Preisinfo ca. CHF 25.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Emily und ihr Zwillingsbruder Felix sollen bald zusammen das Licht der Welt erblicken. Sie spüren die Liebe zueinander und die Liebe ihrer Eltern, auch wenn sie diese noch nie gesehen haben. Eines Tages bekommt Emily Besuch von einem Engelsrufer, der die Aufgabe hat, ganz besondere Schutzengel zu finden. Doch das ist gar nicht so leicht. Emily entscheidet sich, solch ein besonderer Schutzengel zu werden, um Felix und ihre Familie beschützen zu können.

Ein Buch für Familien, die mit dem Verlust eines kleinen Menschen umgehen müssen, den sie nie oder nur ganz kurz kennenlernen durften. Eine einfühlsame Geschichte über Sternenkinder, geschrieben von Alice Andres mit liebevollen Illustrationen von Jacqueline Kauer. Jedes Buch enthält einen Bastelbogen mit einem Schutzengel-Mobile zum Selberbasteln.

Portrait
Jacqueline Kauer ist Illustratorin und Autorin und war schon immer fasziniert von Formen, Farben, Figuren und Geschichten. Die Grafikdesignerin ist seit 2003 selbständig im Bereich Grafik, Marketing und in der Buchwelt zu Hause. Als Autorin und Illustratorin hat sie schon viele lustige, freche und kunterbunte Bilderbücher veröffentlicht. In ihren Bildern versteckt sie gerne viele Details, die oftmals eine kleine Geschichte neben der Geschichte erzählen.
Alice Andres ist Autorin und entdeckte ihre Leidenschaft für das Schreiben schon in ihrer Kindheit. Die Münchnerin arbeitet als Content Marketing Expertin und Online Redakteurin. Nach einigen Kurzgeschichten in verschiedenen Anthologien und zwei Urban Fantasy Romanen ist „Emily und der Engelsrufer“ ihr erstes Kinderbuch und ein echtes Herzensprojekt.
Als leidenschaftlicher Grafikdesigner und Mitinhaber einer Grafikagentur liegen Daniel Kauer nicht nur die Geschichten am Herzen, sondern auch das Schöne, Vielfältige und Kreative an einem Buch. So war es nur eine Frage der Zeit, bis er zusammen mit seiner Frau, der Autorin und Illustratorin Jacqueline Kauer, einen eigenen Kinderbuchverlag gründete. Den Ausgleich zur Arbeitswelt findet er bei seiner Familie und auf der Bühne für szenische Lesungen seines Verlags und in diversen Theaterproduktionen bei denen der Grafiker mitspielt.
Emily und der Engelsrufer (Andere).jpg
Emily und der Engelsrufer (Andere).jpg (30.13 KiB) 2595 mal betrachtet
-------------
Abschied von einem Zwillingsgeschwister im Mutterleib

KINDERBUCH
°°°°°°°°°°°


Titel: Am Anfang waren wir zu zweit
Untertitel: Ein Buch für verlassene Zwillingskinder
Autorinnen: Uta Fischer/ Ilka-Monika Thurmann
Verlag : Mabuse, 3. Auflage 2017
ISBN : 978-3-940529-71-8, Gebunden, 32 Seiten, durchgehend farbig illustriert

Preisinfo : 16,90 Eur[D] / 17,40 Eur[A] / 24,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Sandra spürt eine unbestimmte Sehnsucht. Sie weiß gar nicht genau, nach was. Tagsüber ist sie deswegen manchmal wie abwesend, und abends kann sie nicht alleine einschlafen ...Einfühlsam und liebevoll illustriert, beschreibt "Am Anfang waren wir zu zweit" einen frühen, vorgeburtlichen Verlust aus der Kinderperspektive: Sandras hatte im Mutterleib einen Zwilling, den sie aber sehr bald wieder gehen lassen musste. In einem Begleittext für Eltern und Fachleute beschreibt die Autorin mögliche Folgen, aber auch heilende Umgehensweisen, die sich in ihrer therapeutischen Praxis bewährt haben.Das Buch ist nicht nur für Betroffene hilfreich, sondern auch eine wertvolle Unterstützung für alle Berufsgruppen, die mit Kindern arbeiten. Es sensibilisiert für ein Störungsbild, das aufgrund der gestiegenen Zahl künstlicher Befruchtungen an Bedeutung gewonnen hat.

Autoren-Porträt von Uta Fischer, Ilka-Maria Thurmann:
Uta Fischer, gelernte Holzbildhauerin, studierte an der Kunstakademie München. Seit 1998 arbeitet sie freibeuflich als Illustratorin und Porträtzeichnerin. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Augsburg.Ilka-Maria Thurmann ist Diplom-Pädagogin und Heilpraktikerin in eigener Praxis. Ihre Schwerpunkte sind Baby- und Kleinkindtherapien sowie Schwangeren- und Elternberatung.
am-anfang-waren-wir-zu-zweit.jpg
am-anfang-waren-wir-zu-zweit.jpg (32.29 KiB) 2587 mal betrachtet
Verlust eines (erwarteten) Geschwisters durch Totgeburt

BILDERBUCH
°°°°°°°°°°°


Titel: Sternenschwester
Untertitel: Ein Buch für Geschwister und Eltern von tot geborenen Kindern
Autorin: Doris Meyer
Verlag : Mabuse, 3.Auflage Nov. 2019
ISBN : 978-3-940529-97-8, Gebunden, 32 Seiten, durchgehend farbig illustriert

Preisinfo : 16,90 Eur[D] / 17,40 Eur[A] / 24,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Maja hat Geburtstag. Die Eltern und ihr Bruder backen einen Kuchen mit viel Schokolade. Maja hat sich damals in Mamas Bauch plötzlich nicht mehr bewegt. Sie kam tot zur Welt. Deswegen kann sie nicht dabei sein, wenn der Kuchen gegessen wird. Oder vielleicht doch?
Einfühlsam und ganz konkret erzählt die Autorin davon, wie es ist, ein Geschwister zu haben, das tot geboren wurde. Welche Fragen die Hinterbliebenden immer wieder umtreiben. Wie sich sein Andenken bewahren lässt, ohne dass das eigene Leben aus den Fugen gerät.Die großformatigen, farbenfrohen Illustrationen lassen viel Raum für eigene Gedanken und machen das Buch zu einer einzigartigen Möglichkeit, sich der Trauer zu stellen, ohne die Schönheit des Lebens aus dem Blick zu verlieren.

Zur Autorin:
Doris Meyer, geb. 1969, Pflegefachfrau, Mutter von vier Kindern, arbeitet als Familienfrau zuhause und Teilzeit im sozialpädagogischen Bereich. 2003 kam die erste Tochter tot zur Welt. Als die Autorin während der zweiten Schwangerschaft erfolglos nach einem geeigneten Bilder-Buch zum Thema Totgeburt/Fehlgeburt für (nachfolgende) Geschwisterkinder suchte kam ihr die Idee zu diesem Buch.
sternenschwester.jpg
sternenschwester.jpg (10.66 KiB) 2588 mal betrachtet
----------------------


KINDERSACHBUCH - WENN EIN GESCHWISTER IM BAUCH DER MAMI STIRBT
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Titel: Lilly ist ein Sternenkind
Untertitel: Das Kindersachbuch zum Thema verwaiste Geschwister
Autorinnen: Regina Masaracchia, Heike Wolter
Verlag: Edition Riedenburg, Februar 2014
ISBN 978-3-902647-11-5, Taschenbuch, 60 Seiten, mit 20 Farbabbildungen

Preisinfo ca: CHF 26.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Kurzbeschreibung: Lilly, die kleine Schwester von Elias und Malin, soll bald geboren werden. Alle erwarten sie sehnsüchtig. Doch dann kommt es ganz anders – Lilly stirbt völlig unerwartet. Mama weint oft, und auch Papa ist unendlich traurig. Ebenso geht es Elias und Malin, denn sie hatten sich schon sehr gefreut! Im Krankenhaus lernen die beiden ihre tote Schwester kennen und erhalten die Gelegenheit, sich persönlich zu verabschieden. Oma und Opa sind in dieser schwierigen Zeit eine wichtige Stütze. Elias und Malin haben nämlich viele Fragen über das Leben und Sterben, sie wollen aber auch fröhlich sein.
Zusätzlich: „Ich weiss jetzt wie!“-Seiten für Kinder mit Anregungen und Fragen * Erwachsenen-Seiten mit weiterführenden Erklärungen zum Thema Sternenkind, Trauer und Trost.
~ In diesem Kindersachbuch wird der Trauer von Geschwistern eines ‚Sternenkindes‘ genügend Raum gegeben und auch der Alltag nach einem Verlust berücksichtigt. Nützliche Tipps und ein Adressteil informieren und helfen betroffenen Eltern und Angehörigen, denn verwaiste Geschwister sind oft doppelt belastet - durch den Tod des Babys und die Trauer der Eltern. ** Schlagwortempfehlungen: Kindstod, Totgeburt, Fehlgeburt, SIDS, Plötzlicher Kindstod, Trauer, Trauerarbeit, Verlust eines Kindes, Sternenkind, Sternenkindmütter, Tod, verwaiste Eltern, verwaiste Geschwister, Beerdigung, Bestattung, Sarg, Urne, Totenkleid, totes Baby * Band 11 der Kindersachbuchreihe "Ich weiss jetzt wie!" - Für alle Kinder, die einfach noch mehr wissen wollen.

Portrait
Über die Autorinnen
Dr. phil. Heike Wolter, verheiratet, fünf Kinder, davon ein Sternenkind. Historikerin, Gymnasiallehrerin und Lektorin. Autorin u.a. von „Oma war die Beste!“ (Reihe "Ich weiss jetzt wie!", Band 13) sowie dreier Erinnerungsalben für verstorbene Kinder sowie der Bücher "Mein Sternenkind" und „Meine Folgeschwangerschaft“ nach dem Verlust eines Kindes zur Vorbereitung auf die nächste Schwangerschaft sowie Bewältigung der bisherigen, oftmals traumatischen Erfahrungen (sämtliche Titel erschienen bei der edition riedenburg).
Regina Masaracchia ist Mutter von drei Kindern und Still- und Laktationsberaterin IBCLC. Sie schreibt innovative Stillbücher, Fachartikel für Zeitschriften und ist die Illustratorin der Reihe „Ich weiss jetzt wie!“ (edition riedenburg).
Lilly ist ein Sternenkind (Andere).jpg
Lilly ist ein Sternenkind (Andere).jpg (32.03 KiB) 2582 mal betrachtet
--------------
BILDERBUCH FÜR ELTERN, GROSSELTERN UND GESCHWISTER VON STERNENKINDERN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Joshua - Der kleine Zugvogel
Autorin: Inka Pabst
Illustrator: Mehrdad Zaeri
Verlag: Tulipan Verlag, Neuerscheinung vom Januar 2020,
ISBN 978-3-86429-462-4, Gebunden, 40 Seiten, durchgehend farbig illustriert

Preisinfo ca: CHF 32.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Buchrückseite:
»Wir hatten so eine Sehnsucht nach dir.«
Ein Sommergoldhähnchen macht sich auf den Weg Richtung Norden. Vor sich hin träumend verliert es den Anschluss an die anderen Zugvögel. Nach einem Sturm findet es sich plötzlich in einer anderen Welt wieder. Stimmen nennen seinen Namen und möchten den kleinen Vogel bei sich willkommen heissen. Doch Joshua muss weiterziehen.
Ein Buch für Eltern und Geschwister von Sternenkindern.
• Ein sensibel erzähltes Buch über den sehr frühen Verlust eines Kindes, das Betroffenen Trost spendet
• Das erste Bilderbuch zum Thema
• Mit grossartigen Bildern vom Künstler Mehrdad Zaeri
joshua der kleine Zugvogel(Andere) (Andere).jpg
joshua der kleine Zugvogel(Andere) (Andere).jpg (29.21 KiB) 2580 mal betrachtet
BILDERBUCH FÜR STERNENKINDGESCHWISTER
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Wenn die Seele weiterzieht...
Untertitel: für die besonderen Sternenkindgeschwister
Autorin: Karin Spichtig
Verlag: Books on Demand, 3. Auflage Januar 2018
ISBN 978-3-7460-0952-0, Gebunden, 36 Seiten, 31 Farbabbildungen

Preisinfo ca: CHF 42.90**
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel
oder via Autorin:
**Der Preis, den man im Buchhandel bezahlt ist erheblich höher, als wenn man das Buch direkt bei der Autorin bezieht:
https://www.karinspichtig.ch/shop/


Zum Inhalt:
"Wenn die Seele weiterzieht..."
...ist ein Bilderbuch für die wundervollen Sternenkindgeschwister.
Wenn das Geschwisterchen einen Kindes stirbt, steht die Welt still. Nicht nur für die Eltern; auch die Kinder sind gefordert, alles, was gerade passiert, irgendwann verstehen zu können.
Dieses Bilderbuch hilft auf liebevolle Weise, das Unvorstellbare besser zu begreifen. Verstehen kann man es ja erst sehr, sehr viel später. Es hilft dem Kind, sich als etwas besonders fühlen zu dürfen. Und es hilft, das verstorbene Geschwisterkind ab sofort im Herzen durch den Alltag mitzunehmen.
Wenn die Seele weiterzieht neu2 (Andere).JPG
Wenn die Seele weiterzieht neu2 (Andere).JPG (21.27 KiB) 2582 mal betrachtet
---------------------
ERINNERUNGS-UND BEWÄLTIGUNGSBUCH FÜR ELTERN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Sternenkind - du wirst unermesslich geliebt
Untertitel: Ein Erinnerungs- & Trauerbewältigungsbuch bei Fehlgeburt oder “Stiller Geburt.

Erhältlich via:
https://www.rundfux.com/shop/sternenkind/


“Sternenkind” – Dieses Buch bewahrt die Erinnerungen von trauernden Eltern an ihr geliebtes Sternenkind.
Das Erinnerungsbuch soll Eltern helfen, eines der härtesten Schicksale zu verkraften und zu verarbeiten, indem man der Trauer freien Lauf lässt. Hier können Mamas und/oder Papas eines Sternenkindes alles festhalten was Ihnen wichtig ist – aber auch ihrer Seele, durch Tagebuch-Schreiben oder dem Notieren von Erinnerungen, Luft machen.
Die Seiten sind bewusst zum freien Gestalten, um Fotos, Tagebucheinträge, Texte, Lieder und vieles mehr in das Album zu übertragen und so der Erinnerung Ausdruck zu verleihen. Ausserdem findet sich auf jeder Seite ein ausgesuchtes Zitat oder Gedicht, das zusätzlich Trost spenden soll.
Das Album lässt Platz, um die Erlebnisse von der Schwangerschaft bis hin zum Erleben der schlimmen Nachricht und den schweren weiteren Weg festzuhalten.
Wir möchten Eltern mit diesem Erinnerungsalbum die Möglichkeit geben, mit diesem Schmerz umzugehen und die Erinnerung an ein Leben wach zu halten, welches viel zu früh endete.
Das Album wurde mit viel Liebe von uns gestaltet und möchte Mamas und Papas von Sternenkindern helfen, mit der schrecklichen Trauer umzugehen. Gleichzeitig aber auch einen Raum geben, indem alle Gefühle, Gedanken und Erinnerungen für immer erlaubt sind. Sie werden festgehalten für alle Zeiten und in Liebe verwahrt. Wenn Eure Seele danach ruft, lasst euch von den Erinnerungen streicheln.
Sternenkind du wirst unermesslich geliebt (Andere).JPG
Sternenkind du wirst unermesslich geliebt (Andere).JPG (21.36 KiB) 2582 mal betrachtet
---------------------------------
BILDERBUCH (Altersempfehlung 4-8 Jahre)
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Engelchens Besuch
Untertitel: Wenn Engel lieber zu Hause bleiben
Autorin: Sabrina Loyal
Illustratorin: Ulrike Hirsch
Verlag Lebensweichen-Verlag, erschienen im Mai 2015
ISBN 978-3-945262-15-3, Gebunden, 48 Seiten, 15 farbige Abbildungen

Preisinfo ca: CHF 17.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Produktbeschreibung
Engelchens Besuch ist die bewegende Geschichte dreier Engel und einer starken, überaus mutigen Mutter, die ihre Kinder so sehr liebt, dass Sie das scheinbar Unmögliche, das Unvorstellbare schafft: Für ihr drittes Engelchen steigt sie bis in den Himmel und kommt wieder zurück, weil sie weiß, dass sie noch gebraucht wird. Ein Kinderbuch, das sich mit dem frühen Sterben von Kindern und ähnlich jungen Menschen beschäftigt. Die auch für kleine Kinder leicht verständliche Geschichte, hinterlässt beim Lesen ein zartes Gefühl der Geborgenheit. Besonders empfehlenswert ist es auch für Eltern, deren Kinderwunsch erst von Hoffnung erfüllt, am Ende unerfüllt bleibt und/oder deren Kinder verstehen wollen, warum ein geliebter Mensch nicht mehr bei ihnen ist. Sensibel und mit dem Gespür für die ganze Fülle der Gefühle, hilft die märchenhafte Geschichte über Erlebtes zu sprechen und Trauer zu verarbeiten.
Engelchens Besuch.jpg
Engelchens Besuch.jpg (19.96 KiB) 2582 mal betrachtet
WENN EIN GESCHWISTERCHEN VOR DER GEBURT VERSTIRBT

BILDERBUCH FÜR TRAUERNDER GESCHWISTER
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Vergebliches Warten - Familie Vogel und der Abschied für immer
Untertitel: Familie Vogel und der Abschied für immer
Autorin: Verena Herleth
Verlag: Edition Riedenburg, Juni 2016
ISBN 978-3-903085-40-4, Taschenbuch, 68 Seiten, 25 Farbabbildungen

Preisinfo ca: CHF 21.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
„Konnte man sterben, bevor man geschlüpft war?“
* Ein Buch für alle Kinder, deren Geschwisterchen gestorben ist. *
Familie Vogel wartet.
Schliesslich dauert die Sache mit dem Ei-Ausbrüten eine ganze Weile. Da braucht es neben der richtigen Nestwärme nämlich auch viel Geduld! Nur so kann das kleine Piepvögelchen gross und stark genug werden, um die Schale eines Tages von innen aufstupsen zu können.
Doch was ist das? Die Warterei ist ja endlos! So langsam kommen den Vögeln Zweifel, ob diesmal alles mit rechten Dingen zugeht. Sie bitten sogar die Fledermaus, den Herzschlag des Babyvogels durch die Schale hindurch abzuhorchen. Aber so sehr sich ihre hellhörige Freundin auch bemüht, sie hört nur Stille. Das kleine Piepvögelchen lebt nicht mehr.
Papa Vogel, Mama Vogel und das Geschwisterchen sind traurig. Sie wollten doch so viel gemeinsam mit dem süssen Babyvogel unternehmen! Und weil sie das immer noch wollen, beschliessen sie, ihrem toten Piepvögelchen vor dem Abschied für immer die Schönheit der Vogelwelt zu zeigen ...
Die farbenfroh illustrierte Geschichte lässt Kinder ab 3 Jahre spüren, wie man aus grosser Trauer neue Hoffnung schöpfen kann. Begleitende Anregungen für kleine und grosse (Vor-)Leser fördern eine unbekümmerte Annäherung an das schwierige Thema Tod.
– Band 1 der Buchreihe MIKROMAKRO für neugierige Kinder –

Portrait
Verena Herleth, geboren 1980, studierte Diplom-Sozialpädagogik. 2015 verstarb ihre Tochter Leona eine Woche vor der Geburt. Verena Herleth gestaltete die Bilder für ihren damals 3-jährigen Sohn. Möge das Buch für alle trauernden (Geschwister-)Kinder, Eltern und Familien hilfreich sein.
Vergebliches Warten (Andere).jpg
Vergebliches Warten (Andere).jpg (24.68 KiB) 2582 mal betrachtet
---------------------------------------
BILDERBUCH
°°°°°°°°°°°


Titel: Enya Sternenkind
Autorin: Caroline Pfundstein
Illustriert von Tobias Pfundstein
Verlag : Pöllat, Juni 2011
ISBN : 978-3-00-034581-4, Paperback, 24 Seiten
ehemaliger Buchhandelspreis: CHF 22.90**
Leider vergriffen im Buchhandel, evtl. noch über die Autorin erhältlich

Verlagstext:
Enya Sternenkind ist die Geschichte des Jungen Lukas, der sich auf den Weg macht, um herauszufinden, warum seine kleine Schwester nicht leben durfte. Seine Fragen und Erlebnisse führen auf kindgerechte Weise an das Thema Tod und Abschied heran und geben Kindern Impulse, um mit den Eltern über eigene Gedanken, Erlebnisse und Gefühle zum Thema Trauer und Tod zu reden. Der Weg, den Lukas in seinem Dorf geht, um Antworten zu finden, ist symbolisch für einen Weg, den man innerlich geht, um seine Trauer zu verarbeiten. Dabei strahlen die von Jugendhand gezeichneten Bilder eine Geborgenheit und Zuversicht aus, die vermittelt, dass der Tod nicht das Ende und Abschied nicht ohne Hoffnung ist. Das Buch möchte nicht nur Eltern und Kinder ansprechen, die sich mit dem Tod von Ungeborenen, sogenannten Sternenkindern, auseinander setzen, sondern all denen eine Hilfe sein, die sich mit dem Thema Tod und Trauerverarbeitung beschäftigen.
Mehr unter: https://www.caroline-stein.de/buch-enya-sternenkind/
https://www.all-in.de/fuessen/c-lokales ... d_a1226740

**Für jedes der verkauften Bücher geht 1 € Spende an Sternstunden, die Benefizaktion des Bayerischen Rundfunks. Wir möchten damit eine gute Sache unterstützen,
eine Aktion, die Kindern hilft, die in Not sind.
http://www.sternstunden.de
Enya Sternenkind neu (Andere).jpg
Enya Sternenkind neu (Andere).jpg (22.83 KiB) 2583 mal betrachtet
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3489
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Kinderbücher:Sterben/Tod d. Geschwisters/Kameraden

Beitrag von Beatrice » 2. Februar 2020, 01:24

Kinderbücher zum Thema Krankheit und Tod werden hier von einer verwaisten Mutter auf ihrem YouTube-Kanal vorgestellt. Marla starb im Jahr 2018 im Alter von 8 Jahren an einem bösartigen Tumor am Stammhirn.
https://www.youtube.com/watch?v=rVEYq-A_opM
https://www.youtube.com/watch?v=pDlFZ1i ... Iyjy2fir1e
https://mutterkutter.de/krebstod-tochter-interview/
https://www.instagram.com/dankeaberichm ... ers/?hl=de
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3489
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Kinderbücher:Sterben/Tod d. Geschwisters/Kameraden

Beitrag von Beatrice » 29. Februar 2020, 00:51

Corrie Wolters hat mehrere Bücher für Kinder geschaffen, in welchen sie über ihr Trauern Zeichnen oder schreiben können

http://www.corriewolters.nl/Kind%20und%20Trauer.htm
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3489
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Kinderbücher:Sterben/Tod d. Geschwisters/Kameraden

Beitrag von Beatrice » 25. Mai 2020, 12:12

BILDERBUCH FÜR PALLIATIV-KINDER UND IHRE GESCHWISTER
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Die Fee, die nicht fliegen konnte
Autorin: Eva Binder (Mami eines Palliativkindes)
Homepage der Autorin: https://ddaymalanders.at/
Illustrationen: Stefan Binder (Papi eines Palliativkindes)
Verlag: Eigenverlag Eva Binder, 2019
ISBN 98-3-200-06681-6, Gebunden, 32 Seiten, durchgehend farbig illustriert

Preisinfo: EUR 29.90**. Dazu kommen beim Bezug von 1 Buch noch die Verpackung und Versandkosten EU von Euro 10,04
im Total also:
EUR 39.94
=========
für Schweizer Interessenten
**Dieses Buch wurde als Charityprojekt für den Verein Hand in Hand für Tay Sachs & Palliativkinder geschrieben und gedruckt. Mit dem Kauf unterstützen Sie schwerkranke Kinder in Österrreich. Vielen Dank!
Der Reinerlös kommt dem Verein und damit Familien mit Palliativkindern zugute.

Erhältlich via Mail an: eva.binder(ät)palliativkinder.at

Eine Feenfamilie erwartet Nachwuchs, und alle freuen sich auf die kleine neue Fee. Besonders die Kinder, der Feenjunge Martja und seine Schwester Ruby, freuen sich. Doch schon kurz nachdem die kleine Haylie aus ihre Blüte schlüpfte, wird der Familie klar, dass sie anders ist. Dass ihre Flügel nie so stark werden, dass sie sie tragen können. Sie finden einen Weg, der kleinen Fee das Leben so angenehm wie möglich zu machen. Und Haylie schenkt den Feen um sich etwas ganz besonderes.

Buchrückseite:
Das kleine Feen-Mädchen Haylie bezaubert alle mit ihrer Schönheit und wird von ihrer Familie unendlich geliebt. Bald stellt sich heraus, dass etwas an Haylie anders ist als bei ihren Geschwistern.

Ihre Flügel sind viel zu klein um mit den beiden Geschwistern herumtollen zu können. Mit vereinten Kräften gelingt es der Familie, die Einschränkungen zu überwinden und wunderbare Abenteuer gemeinsam mit Haylie zu erleben.

Dieses Buch erzählt, wie es trotz des Anders-Seins möglich ist, eine wunderschöne Zeit zu erleben und wie es der kleinen Fee Haylie am Ende gelingt, in eine Welt ohne Beschränkungen aufzubrechen.

Eine Geschichte für schwerkranke Kinder und ihre Geschwister über das Leben und Sterben eines Kindes mit einer schweren oder unheilbaren Krankheit.


Anmerkung von Bea:
Ich bin begeistert und berührt von der Darstellkraft in Wort und Bild, welche die Autorin und der Illustrator dem Buch verliehen haben!
Ein zauberhaftes Buch zu einem nicht einfachen Thema. Die behutsame Art, wie Eva Binder es ihren und unseren Kindern erklärt, warum Haylie immer schwächer wird, bringt etwas Liebes und Leichtes in Kinderseelen und nimmt dem Sterben eines Geschwisters etwas vom Schrecken, zeigt eine andere Dimension auf. So stirbt Haylie nicht einfach an ihrer Krankheit, sondern sie wird immer müder, weil sie alle Liebe und alle Fröhlichkeit, die sie verschenken konnte, verschenkt hat. So schliesst sich ihr Lebenskreis in einer Art Friede.
Das Buch ist ein Schatz für alle Familien, in deren Mitte ein lebensverkürzend erkranktes bzw. palliativ betreutes Kind zugegen ist. Und für deren Geschwister. Ich danke dem Ehepaar Binder darum auch im Namen der Geschwister, die heute mit einem lebensverkürzend erkrankten Kind aufwachsen - es von ganzem Herzen lieben, sich aber auch mal mit ihm streiten für ihr wundervolles Buch.
Wenn ich könnte würde ich sehr viele dieser Bücher kaufen und es jedem der mir bekannten Geschwister sterbender Kinder persönlich in die Hand geben. Leider kann ich das aus finanziellen Gründen nicht tun. Aber ich empfehle das Buch wärmstens zum Kauf. Es wird eine besondere Kostbarkeit für die Kinderseelen sein und hat auch das Zeug, den Eltern einen Trost zu geben!

Die Fee die nicht fliegen konnte (Andere).JPG
Die Fee die nicht fliegen konnte (Andere).JPG (19.7 KiB) 1062 mal betrachtet
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Antworten