Kinderbücher:Sterben/Tod d. Geschwisters/Kameraden

Hier könnt ihr Tipps zu Bücher, Zeitschriften oder gute Texte eintragen.
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3339
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Kinderbücher:Sterben/Tod eines Geschwisters/Kameraden

Beitrag von Beatrice » 6. Mai 2012, 14:58

BILDERBUCH
°°°°°°°°°°°


Titel: Max und Lena
Untertitel: Eine Lebensgeschichte für KinderLeben e.V.
Bilder von Dörthe Langecker
Text: Norbert Bogdon
Verlag: Books on Demand, 2010
ISBN 978-3-839-18839-2, geheftet, 50 Seiten, durchgehend farbig

Preisinfo : 10,90 Eur[D] / 11,30 Eur[A] / 18,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Das Buch kann über die Homepage von KinderLeben e.V. (Tages-Kinderhospiz, Hamburg)– http://www.hamburg-kinderleben.de und http://www.kinderbilder-mit-namen.de sowie in allen Buchhandlungen ISBN-Nr.: 978-3-839-18839-2 gekauft werden.

Max und Lena sind die besten Freunde, Die beiden Kinder verbringen viel Zeit zusammen und spielen so gern auf einer großen Weise. Doch dann wird Max schwer krank.
Eine Geschichte über Freundschaft und über das Abschiednehmen von einem geliebten Menschen.
max-und-lena.jpg
max-und-lena.jpg (16.47 KiB) 2480 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Beatrice am 29. Januar 2013, 22:21, insgesamt 1-mal geändert.
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3339
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Kinderbücher:Sterben/Tod eines Geschwisters/Kameraden

Beitrag von Beatrice » 10. Juni 2012, 14:51

DVD-FILM AB 12 JAHREN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Ways To Live Forever- Die Seele stirbt nie - In deutscher Sprache (DVD)
Laufzeit ca. 91 Minuten
ISBN/EAN: 4051238011685

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Sam ist elf und hat Leukämie. Seine Beobachtungen und Gedanken hält er in einem Tagebuch fest - mit dem wissenschaftlichen Vorsatz, sein Sterben für die Nachwelt zu dokumentieren. Sogar für die schwierige Frage, wie er den Moment seines Sterbens darstellen soll, hat er eine Lösung parat: einen Fragebogen für seine Eltern.
Doch bevor es soweit ist, will er sein Leben in vollen Zügen geniessen. Zusammen mit seinem ebenfalls krebskranken Freund Felix erstellt er eine Liste mit Dingen, die er unbedingt noch erleben will: einen Weltrekord aufstellen, einen Horrorfilm anschauen, mit einem Luftschiff fliegen, ein Mädchen küssen, ein Teenager sein. Und tatsächlich gelingt es den beiden, die Liste auf höchst originelle Weise abzuarbeiten.
Als Felix stirbt, ist Sam dabei und wie er ihn kurz vor dem Sterben breit angrinste, das vergisst Sam nicht mehr. Mehr noch, das hilft ihm so sehr. Auch er hat nun keine Angst mehr.

Kritik des Lucas Filmfestival:
Insgesamt ist der Film ein ebenso lehrreicher wie emotionaler Film, der Kinder mit dem schwierigen Thema Tod konfrontiert und sie für den Umgang mit Krankheiten sensibilisiert.


Der 11-jährige Sam (Robbie Kay) ist ein neugieriger Junge. Von UFOs und Flugzeugen, über Horrorfilme bis hin zu Geistererscheinungen interessiert ihn wirklich alles. Was ihn aber noch viel mehr als jede Wissenschaft der Welt aufhorchen lässt, ist die Frage, wie es sich anfühlt, ein Mädchen zu küssen. Das ist an sich auch kein unnatürlicher Wunsch für einen Jungen seines Alters – aber für Sam ist alles etwas komplizierter, denn er hat Leukämie. Diese unberechenbare Krankheit hat das Ende und den Tod einfach sehr in den Mittelpunkt seines Lebens gerückt. Der Junge muss sich mit Fragen beschäftigen, von denen andere Kinder in seinem Alter verschont bleiben. Und nicht einmal die Erwachsenen in Sams Leben scheinen vernünftige Antworten zu haben…

Der Film basiert auf dem gleichnamigen Roman von Sally Nicholls aus dem Jahre 2008 "Wie man unsterblich wird. Sie verfasste ihren Debütroman mit 23 Jahren in einem Schreibseminar und wurde für „Ways to life forever“ mehrfach ausgezeichnet.
Ways to live forever [50%].jpg
Ways to live forever [50%].jpg (20.89 KiB) 2484 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Beatrice am 13. Februar 2013, 00:30, insgesamt 3-mal geändert.
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3339
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Kinderbücher:Sterben/Tod eines Geschwisters/Kameraden

Beitrag von Beatrice » 26. Juni 2012, 19:27

BILDERBUCH
°°°°°°°°°°°


Titel: Die Königin und ich
Autor: Udo Weigelt
Illustriert von Cornelia Haas
Verlag : Sauerländer, Juni 2011
ISBN : 978-3-7941-5233-9, Gebunden,

Preisinfo : 14,95 Eur[D] / 15,40 Eur[A] / 24,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verwandte Themen: Hospiz, unheilbare Krankheit, Phantasiegefährte, Sterbebegleitung

Verlagstext:
„Wenn Kinder diese Welt verlassen müssen, dann kommen sie zu mir”, sagt die Königin. Das Mädchen ist beruhigt. Es ist sehr krank und weiß, dass es nicht mehr lange leben wird. Schon seit einiger Zeit kommt die Königin zu Besuch. Aber das soll ein Geheimnis bleiben. Die beiden haben viel Spaß miteinander, auch wenn das Mädchen hohes Fieber hat und sich nicht wohlfühlt. Und als es dann so weit ist, fällt es nicht mehr schwer, mit der Königin mitzugehen.
Eine einfühlsame Geschichte zum Thema Sterbebegleitung.

Siehe auch:
http://lesen-befluegelt.org/udo-weigelt ... nigin-ich/
die königin und ich.jpg
die königin und ich.jpg (17.37 KiB) 2483 mal betrachtet
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3339
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Kinderbücher:Sterben/Tod eines Geschwisters/Kameraden

Beitrag von Beatrice » 2. Juli 2012, 12:55

BILDERBUCH
°°°°°°°°°°°


Titel: Tody und Angelina
Untertitel: Ein besonderes Bilderbuch über das Sterben, Abschied nehmen und Loslassen
Autorin: Elisabeth Schäfer
Illustrationen: Barbara Leimgruber

Das Buch wird durch die Jasmina-Soraya-Fondation mit Sitz in Basel herausgegeben und kann auch dort bezogen werden
Das Buch kann für CHF 33.90 (EUR 28.30) unter den Kontakt Koordinaten der Stiftung oder unter [tody-angelina@gmx.ch] bestellt werden. Ein Teil des Verkaufserlöses fliesst direkt in die Stiftung) []Klammern vor dem Mailen entfernen.
http://www.jasminasoraya.ch/#!


Beschreibung:
Dieses Buch leistet einen sehr wertvollen Beitrag, das Tabu-Thema «Tod
und Abschiednehmen» zu thematisieren.
Auf eine sehr liebevolle und farbenfrohe Weise, wird die Geschichte des
kleinen Tody und von Angelina erzählt, die gemeinsam eine ganz wichtige
Aufgabe erhalten haben. Sie dürfen den Menschen aufzeigen, dass sie keine
Angst vor dem Tod haben müssen und dass dieser auch ein Stückweit zum
Leben dazu gehört.
Das Buch erleichtert Eltern die Kommunikation mit ihren Kindern und
kann den Sterbeprozess für Angehörige und Betroffene
in einer subtilen und feinfühligen Art unterstützen.
Tody und Angelina 001 [50%].jpg
Tody und Angelina 001 [50%].jpg (25.68 KiB) 2479 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Beatrice am 5. Oktober 2014, 19:58, insgesamt 1-mal geändert.
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3339
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Kinderbücher:Sterben/Tod eines Geschwisters/Kameraden

Beitrag von Beatrice » 30. November 2012, 22:15

Stichwörter »Kind und Tod - Kinderbuch - Kindesalter - Todesfall in Familie - Trauma - Traumatisches Ereignis - Umgang mit Tod

BILDERBUCH
°°°°°°°°°°°

Titel: Wie Pippa wieder lachen lernte
Untertitel: Ein Bilderbuch für Kinder
Autoren: K.Pal-Handl / R. Lackner / B.Lueger-Schuster
Illustriert von Christine Nöstlinger
Verlag : Springer Wien, November 2004
ISBN : 978-3-211-22415-1, Gebunden, 39 Seiten, durchgehend farbig

Preisinfo : 19,41 Eur[D] / 19,95 Eur[A] / 24,50 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verkaufshinweise :
Titel ist auch im Set erhältlich: Wie Pippa wieder lachen lernte (978-3-211-22413-7) Bilderbuch und Elternratgeber, 293 Seiten Preisinfo : 44,95 Eur[D] / 44,95 Eur[A] / 56,00 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Verlagstext:
Ein traumatisches Ereignis kann jedes Kind treffen. Viele Kinder wirken nach außen hin unauffällig, doch quälen sie sich innerlich mit Phantasien und Schuldgefühlen wie etwa, dass sie durch schlimm sein schuld am Ereignis sind. Pippa und Leo-Rix ein traumatisiertes Mädchen und sein Hilfstier, der Löwe, bieten dem Kind die Möglichkeit sich mit der Traumasituation zu beschäftigen. Durch die Identifikation mit den beiden Figuren und den Bezug zum eigenen Erlebnis, welcher in eine Sprechblase eingetragen oder gezeichnet werden kann, hat das Kind die Möglichkeit – unterstützt durch Angehörige, Therapeuten oder Helfer – sein traumatisches Erlebnis prozesshaft zu verarbeiten. Die Bildgeschichte steht in Zusammenhang mit dem Ratgeber für Eltern und jenem für Therapeuten und Helfer, die Informationen über Trauma und Trauerverarbeitung sowie entwicklungspsychologisches Wissen geben.
Stichwörter »Kind und Tod - Kinderbuch - Kindesalter - Todesfall in Familie - Trauma - Traumatisches Ereignis - Umgang mit Tod
Wie Pippa wieder lachen lernte.jpg
Wie Pippa wieder lachen lernte.jpg (13.81 KiB) 2478 mal betrachtet
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3339
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Kinderbücher:Sterben/Tod eines Geschwisters/Kameraden

Beitrag von Beatrice » 30. November 2012, 22:27

Verlust eines (erwarteten) Geschwisters durch Totgeburt

BILDERBUCH
°°°°°°°°°°°


Titel: Sternenschwester
Untertitel: Ein Buch für Geschwister und Eltern von tot geborenen Kindern
Autorin: Doris Meyer
Verlag : Mabuse, Juni 2011
ISBN : 978-3-940529-97-8, Gebunden, 32 Seiten, durchgehend farbig illustriert

Preisinfo : 16,90 Eur[D] / 17,40 Eur[A] / 24,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Maja hat Geburtstag. Die Eltern und ihr Bruder backen einen Kuchen mit viel Schokolade. Maja hat sich damals in Mamas Bauch plötzlich nicht mehr bewegt. Sie kam tot zur Welt. Deswegen kann sie nicht dabei sein, wenn der Kuchen gegessen wird. Oder vielleicht doch?
Einfühlsam und ganz konkret erzählt die Autorin davon, wie es ist, ein Geschwister zu haben, das tot geboren wurde. Welche Fragen die Hinterbliebenden immer wieder umtreiben. Wie sich sein Andenken bewahren lässt, ohne dass das eigene Leben aus den Fugen gerät.Die großformatigen, farbenfrohen Illustrationen lassen viel Raum für eigene Gedanken und machen das Buch zu einer einzigartigen Möglichkeit, sich der Trauer zu stellen, ohne die Schönheit des Lebens aus dem Blick zu verlieren.

Zur Autorin:
Doris Meyer, geb. 1969, Pflegefachfrau, Mutter von vier Kindern, arbeitet als Familienfrau zuhause und Teilzeit im sozialpädagogischen Bereich. 2003 kam die erste Tochter tot zur Welt. Als die Autorin während der zweiten Schwangerschaft erfolglos nach einem geeigneten Bilder-Buch zum Thema Totgeburt/Fehlgeburt für (nachfolgende) Geschwisterkinder suchte kam ihr die Idee zu diesem Buch.
sternenschwester.jpg
sternenschwester.jpg (10.66 KiB) 2475 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Beatrice am 5. Oktober 2014, 19:58, insgesamt 1-mal geändert.
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3339
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Kinderbücher:Sterben/Tod eines Geschwisters/Kameraden

Beitrag von Beatrice » 30. November 2012, 23:51

Abschied von einem Zwillingsgeschwister im Mutterleib

KINDERBUCH
°°°°°°°°°°°


Titel: Am Anfang waren wir zu zweit
Untertitel: Ein Buch für verlassene Zwillingskinder
Autorinnen: Uta Fischer/ Ilka-Monika Thurmann
Verlag : Mabuse, März 2010
ISBN : 978-3-940529-71-8, Gebunden, 32 Seiten, durchgehend farbig illustriert

Preisinfo : 16,90 Eur[D] / 17,40 Eur[A] / 24,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Sandra spürt eine unbestimmte Sehnsucht. Sie weiß gar nicht genau, nach was. Tagsüber ist sie deswegen manchmal wie abwesend, und abends kann sie nicht alleine einschlafen ...Einfühlsam und liebevoll illustriert, beschreibt "Am Anfang waren wir zu zweit" einen frühen, vorgeburtlichen Verlust aus der Kinderperspektive: Sandras hatte im Mutterleib einen Zwilling, den sie aber sehr bald wieder gehen lassen musste. In einem Begleittext für Eltern und Fachleute beschreibt die Autorin mögliche Folgen, aber auch heilende Umgehensweisen, die sich in ihrer therapeutischen Praxis bewährt haben.Das Buch ist nicht nur für Betroffene hilfreich, sondern auch eine wertvolle Unterstützung für alle Berufsgruppen, die mit Kindern arbeiten. Es sensibilisiert für ein Störungsbild, das aufgrund der gestiegenen Zahl künstlicher Befruchtungen an Bedeutung gewonnen hat.

Autoren-Porträt von Uta Fischer, Ilka-Maria Thurmann:
Uta Fischer, gelernte Holzbildhauerin, studierte an der Kunstakademie München. Seit 1998 arbeitet sie freibeuflich als Illustratorin und Porträtzeichnerin. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Augsburg.Ilka-Maria Thurmann ist Diplom-Pädagogin und Heilpraktikerin in eigener Praxis. Ihre Schwerpunkte sind Baby- und Kleinkindtherapien sowie Schwangeren- und Elternberatung.
am-anfang-waren-wir-zu-zweit.jpg
am-anfang-waren-wir-zu-zweit.jpg (32.29 KiB) 2476 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Beatrice am 5. Oktober 2014, 19:58, insgesamt 1-mal geändert.
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3339
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Kinderbücher:Sterben/Tod d. Geschwisters/Kameraden

Beitrag von Beatrice » 16. Januar 2013, 18:20

Anmerkung der Autorin: Irgendwann kommt für jeden einmal die Zeit, sich mit dem Sterben bewusst auseinanderzusetzen. Ich rede aus Erfahrung.
Mein Sohn verstarb vor sechs Jahren und meine Enkelkinder stellten mir daraufhin Fragen, die ich im ersten Schmerz nicht so beantworten konnte, wie sie es brauchten. Deshalb entstand das Kinderbuch „Waldwichtel Kampoligurr sucht Antworten“.

Thema: Sterben, Kindgerecht aufbereitet

KINDERBUCH/ VORLESEBUCH für Kinder ab 8 Jahren
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°§


Titel: Waldwichtel Kampoligurr sucht Antworten
Autorin: Monika Starzengruber
Verlag: JBL-Literaturverlag
ISBN 978-3-902159-29-8 , Paperback, 126 Seiten mit textunterstützenden Farbzeichnungen / DinA 5 Hochglanz /

Preisinfo: Kaufpreis: 14,30 Euro zzgl. Porto

Nicht im Buchhandel erhältlich, zu beziehen via:
[monika.starzengruber@aon.at]


Zum Inhalt:
Der lebenslustige Waldwichtel Kampoligurr trifft im Wald die kleine Marlies, die um ihren verstorbenen Bruder weint. Und da er bisher noch nie etwas vom Sterben gehört hat, beschließt er jemanden zu finden, der ihm mehr darüber erzählen kann. Eine abenteuerliche Reise beginnt …
Fragen werden behandelt, wie:
Was macht man, wenn man stirbt?
Tut Sterben weh?
Was ist eine Seele?
Wer oder was ist Gott? Ist man als Toter im Himmel und wie kommt man da hinauf? Und viele mehr …

Ein Buch ab 8 Jahren. Trost und Hilfestellung für Kinder, die sich mit dem schmerzvollen Thema „Abschied für immer“ auseinandersetzen müssen.
Geschwistertod Waldwichtel 001 [50%].jpg
Geschwistertod Waldwichtel 001 [50%].jpg (35.82 KiB) 2477 mal betrachtet
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Seit Oktober gibt es die Hörspiel-CD zum Buch.

HÖRSPIEL-CD (für Kinder ab 8 Jahren)
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°§


Titel: Waldwichtel Kampoligurr sucht Antworten
Spieldauer über 65 Min.
Erschienen bei: Tyrolis Musikverlag
Code:9003549527428

Preisinfo: 13,90 Euro zzgl. Porto

Im CD-Fachhandel erhältlich, oder direkt zu beziehen via:
[monika.starzengruber@aon.at]


Mit Stimmen von Schülern des Gymnasiums Freistadt, mit Geräuschen und Musikhinterlegung.
Besonders geeignet auch für Gruppenanhörungen.
Von Psychotherapeuten empfohlen.

Die Autorin Monika Starzengruber hat einen Erzählstil in Märchenformat gewählt, den Kinder leicht aufnehmen können, dazu einen Spannungsbogen in der Geschichte aufbereitet, der neugierig werden lässt. Der heitere Schluss lässt dieses heikle Thema unbeschwert ausklingen Behandelt werden Fragen, die Kinder in dem Fall stellen, auf kindgerechte, leicht verständliche Art, die jeden Schrecken nehmen können.
Auch für Erwachsene schön zu lesen.

Anmerkung einer Leserin/Hörerin: Insgesamt ist es eine sehr heitere Geschichte mit einer tiefgründigen Innenschau. Das Thema Sterben liegt völlig im positiven Bereich. Was mir besonders gut gefallen hat, war die Beschreibung des Elfenreiches im Buch. Jonathan, mein mittlerer Sohn, der gerade die erste Klasse Volksschule absolvierte, war, wie ich, spürbar berührt von dieser Farbenpracht und energiereichen Beschreibung der Elfenbewohner. Die Farben wurden bewusst vor Augen geführt und dafür bin ich dankbar.

In unserer modernen Zeit wird das Sterben meistens ausgegrenzt, obwohl wir alle diese Erfahrung einmal machen müssen.
Aus Fürsorge grenzen die meisten Eltern ihre Kinder von diesem Thema aus. Mit dem Ergebnis, dass sie irgendwann einmal meist sehr brutal im kalten Wasser landen, weil sie damit konfrontiert werden. Vielleicht ist gerade so ein Fall in Ihrem Umkreis aufgetaucht.


Die Autorin:
Autorin Monika Starzengruber, ist 1956 in Wels geboren, wohnhaft mit Familie in Pennewang Oberösterreich.
Waldwichtel Kampoligurr [50%].jpg
Waldwichtel Kampoligurr [50%].jpg (32.04 KiB) 2477 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Beatrice am 5. Oktober 2014, 19:59, insgesamt 1-mal geändert.
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3339
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Kinderbücher:Sterben/Tod d. Geschwisters/Kameraden

Beitrag von Beatrice » 29. Januar 2013, 22:16

KINDERBUCH/BILDERBUCH ab 7 Jahren
°°°°°°°°°°°


Titel: Weil ich doch sterben muss
Autorin: Ingeborg Rotach
Illustriert von Lena Eriksson
Verlag : Edition Hü & Hott, April 2012
ISBN : 978-3-9523721-6-6, Gebunden, 32 Seiten, durchgehend farbig illustriert

Preisinfo : 18,20 Eur[D] / 18,20 Eur[A] / 22,80 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Salome und Luzi sind die allerbesten Freunde. Auch in der Schule sitzen sie immer zusammen in einer Bank. Manchmal aber ist Salome alleine in der Schule, denn Luzi ist oft krank. Manchmal muss er sogar ins Krankenhaus und sein Blut austauschen lassen. Danach geht es ihm aber wieder gut. So ist und war das immer, seit Salome Luzi kennt. Aber eines Tages kommt Luzi nicht mehr in die Schule. Nie mehr. Er ist gestorben.
Salome will nach dem Tod ihres Freundes Luzi nicht mehr in die Schule gehen. Sie sieht keinen Sinn darin, rechnen zu lernen, wenn man doch vielleicht bald sterben muss.

Anmerkung von Bea:
Ein wunderbar, leises Buch, das grosse Sinnfragen trauernder Kinder aufgreift und sie liebevoll begleitet, ihnen aus der Seele spricht, Gefühle fassbar macht und einem Neuanfang den Weg bahnt.
Trauer Weil ich doch sterben muss.jpg
Trauer Weil ich doch sterben muss.jpg (36.69 KiB) 2482 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Beatrice am 30. Januar 2013, 22:27, insgesamt 2-mal geändert.
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3339
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Kinderbücher:Sterben/Tod d. Geschwisters/Kameraden

Beitrag von Beatrice » 29. Januar 2013, 22:37

BILDERBUCH AB 5 JAHREN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Elfenmelodie
Autor: Stefan Gemmel
Illustriert von Susanne Zuda, Susanne
Verlag : Edition Lichtland, Juni 2012
ISBN : 978-3-942509-18-3, Gebunden, 40 Seiten, durchgehend farbig illustriert

Preisinfo : 14,80 Eur[D] / 15,30 Eur[A] / 21,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel


Zum Inhalt:
Luleila und Paneelo sind Blumenelfen. Jeden Morgen wecken sie mit ihrem Tanz und ihrem Flötenspiel die Blüten auf der Wiese. Sie verbringen ihre ganze Zeit miteinander und sind glücklich, dass alles genau so und nicht anders ist. Doch eines Tages hängen dunkle Wolken über der Blumenwiese und Luleila wartet vergebens auf ihren Elfenfreund ...
Voller Phantasie, Gefühl und Poesie erzählt Stefan Gemmel in diesem Buch eine Fabel über Freundschaft, die weit über den Tod hinausreicht. Besonders gelungen und preisverdächtig sind auch die Illustrationen von Susanne Zuda.
Kinder wollen vieles wissen und irgendwann kommt auch die Frage nach Sterben und Tod. Eltern sind dann oft ratlos.
"Elfenmelodie" ist ein wirklich gelungenes Buch zum Thema Tod und erleichtert den Einstieg in ein oft verdrängtes Thema.
Kindertrauer Elfenmelodie.jpg
Kindertrauer Elfenmelodie.jpg (22.75 KiB) 2481 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Beatrice am 5. Oktober 2014, 19:59, insgesamt 1-mal geändert.
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3339
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Kinderbücher:Sterben/Tod d. Geschwisters/Kameraden

Beitrag von Beatrice » 10. Februar 2013, 16:45

KINDERBUCH
°°°°°°°°°°°


Titel: Happy forever
Untertitel: Ein junger Stern und seine Seelenwanderung
Autorin und Fotos: Pia Renz
Verlag : Pia Renz, August 2011
ISBN : 978-3-200-02179-2, Paperback, 44 Seiten

Preisinfo : 12,80 Eur[D] / 12,80 Eur[A] / 14,80 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Dieses Buch beschreibt, auch für Kinder dargestellt, die Themen Leben und Tod. Es soll helfen, den Verlust eines lieben Menschen nicht nur unter dem traurigen Aspekt der Endgültigkeit betrachten zu können.
Jeder Mensch wechselt eines Tages auf die andere Seite und möglicherweise fällt uns diese Tatsache ein wenig leichter, wenn wir die Zusammengehörigkeit von Leben und Tod akzeptieren lernen.
Ein junger Stern erkundigt sich bei seinen Freunden, welche Stationen seine Seele zu durchwandern hat. Er erfährt, dass er sich sein Leben auf der Erde aussuchen und sich auch schon fix seinen Engelsplatz danach reservieren darf…

Zur Autorin:
Ich bin verheiratet und Mutter von zwei Töchtern. Beruflich bin ich gelernte Diplompädagogin und angehende Psychotherapeutin.
Ich habe das Buch geschrieben, eine Woche, nachdem mein Vater plötzlich und unerwartet verstorben ist. Um meinen beiden Kindern für diesen Schicksalsschlag eine tröstende Erklärung vermitteln zu können, schrieb ich meine Gedanken nieder. Da sich meine Geschichte für uns alle als äußerst hilfreich herausstellte, möchte ich auch anderen Menschen damit helfen, bei Verlust eines lieben Menschen, das Thema „Tod“ mit positiven Gedanken anzunehmen.
Happy Forever.jpg
Happy Forever.jpg (19.19 KiB) 2498 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Beatrice am 5. Oktober 2014, 20:00, insgesamt 1-mal geändert.
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3339
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Kinderbücher:Sterben/Tod d. Geschwisters/Kameraden

Beitrag von Beatrice » 12. Mai 2013, 19:22

BILDERBUCH
°°°°°°°°°°°


Titel: Wer weiss das schon....
Untertitel: ...wie das ist mit dem Tod?
Hrsg.: Matthias Simon
Verlag: dehm, Edition DV 20, Januar 2013
ISBN 978-3-943302-08-0, Gebunden, 50 Seiten, durchgehend farbig

Preisinfo: 14,90 Eur[D] / 15,40 Eur[A] / 21,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Ein Kinderbuch zur Frage nach dem Tod und was danach kommt.

Wer weiß schon, wie das ist mit dem Tod?
Was auf uns zukommt, wie es sich anfühlt, wohin die Reise geht?
Die kleine Emily versucht, Antworten auf diese Fragen zu finden, als sie erfährt, dass ihr 15-jähriger Bruder Nils unheilbar krank ist. Im Gespräch mit Familienmitgliedern und Freunden wird ihr bewusst, dass es nicht nur eine, sondern viele Vorstellungen über den Tod und das, was darauf folgt, gibt. Die Vorstellungen des Todes reichen von Leben nach dem Tod im Himmel über ein buntes Phantasieland, in dem zwischen Achterbahn, Zuckerwatte und Clowns die Blumen blühen, jeder lacht und keiner weint, bis hin zum Lebenszyklus der Natur. Dargestellt wird diese im Bild des Kirschbaumes, der Lieblingsort von Emily.

Eine Geschichte voller Herzenswärme über das Leben und den Tod, das durch seine Erzählung, aber vor allem auch durch seine Bilder mitten ins Herz trifft. Ein Kinderbuch für all die, die wie Emily auf der Suche nach Antworten sind.

Ein Buch, das sich dem noch immer tabuisierten Thema „Tod“; liebevoll und ohne Berührungsängste nähert. Eine Geschichte mit Hoffnung, Gefühl und Verstand, in dem bestimmt nicht nur Kinder viel für sich entdecken können.

Herausgeber:
Matthias Simon, 1971 in Kronach geboren, studierte Theologie in Bamberg und absolvierte eine Ausbildung zum Religionslehrer sowie zum Pastoralreferenten.
Geschrieben und illustriert von den 15 Schülerinnen und Schülern aus der Jahrgangsstufe 12 eines Projekt-Seminars des Frankenwaldgymnasiums Kronach.
Wer weiss das schon wie das ist mit dem tod.jpg
Wer weiss das schon wie das ist mit dem tod.jpg (25.9 KiB) 2484 mal betrachtet
---------------------------------------------------------------------------------------
Zuletzt geändert von Beatrice am 5. Oktober 2014, 20:00, insgesamt 1-mal geändert.
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3339
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Kinderbücher:Sterben/Tod d. Geschwisters/Kameraden

Beitrag von Beatrice » 10. November 2013, 22:37

Thema: Wenn ein Kind mit Down Syndrom an Leukämie verstirbt

KINDERBUCH
°°°°°°°°°°°


Titel: Die kleine Prinzessin und der Drache Leukämius/ The Little Princess and the Dragon Leukaemius
Autorin: Cordula Weyand
Verlag: Christoph Kloft, 2013
ISBN 978-3-929656-17-6, Gebunden, 24 Seiten (je 12 in den Sprachen Deutsch und Englisch), farbig illustriert von Peter Jung, mit einer CD mit Hintergrundmusik komponiert von André Fuckert

Preisinfo: Das Buch inkl. CD kostet € 15.90 - Porto in die Schweiz beträgt € 3.45 = total Preis: 19.35€

Nicht im Buchhandel erhältlich
Bestellung möglich via: [cordula.weyand@gmx.net]


Zum Inhalt:
Das Kinderbuch erzählt die Geschichte der kleinen Prinzessin, die mit dem Down Syndrom auf die Welt kam und ein fröhliches Kind war. Doch dann erkrankte sie an Leukämie, besiegte den Drachen für einige Zeit, doch er kam zurück und raubte der kleinen Prinzessin das Leben.
Mit dieser Geschichte hat Frau Weyand auch ihre Erfahrungen verarbeitet: Ihr eigenes kleines Mädchen starb im Alter von zweieinhalb Jahren an Leukämie und hatte das Down-Syndrom.
Am Ende steht als tröstliche Botschaft des Buches, dass die Liebe niemals endet und weiterfliesst - in den Himmel und vom Himmel zurück. Und dass es die Gewissheit gibt, dass es der kleinen Prinzessin im Himmel gut geht.


Mehr zum Buch siehe:
http://www.rhein-zeitung.de/region/loka ... 39511.html
Leuk die kleine Prinzessin (Andere).jpg
Leuk die kleine Prinzessin (Andere).jpg (22.73 KiB) 2492 mal betrachtet
Thema: Wenn ein "besonderes" Kind stirbt

ZWEISPRACHIGES BILDERBUCH (ENGLISCH UND DEUTSCH)
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Butterfly Letter/ Schmetterlingsbrief
Untertitel: A Tale about Life after Life/ Ein Märchen über das Leben nach dem Leben
Text und Illustrationen: Regina Föger (Sozialpädagogin)
Verlag: Reginabooks, August 2011
ISBN 978-1-4771-0882-6, Softcover, 41 Seiten, durchgehend farbig illustriert

Preisinfo: € 19.00 plus Porto (für die Schweiz 5 Euro)

Erhältlich via:
http://reginasbooks.wordpress.com/


Anmerkung von Bea:
Einem Raupenpaar wird das lang ersehnte Baby geschenkt. Die Freude ist gross. Das Raupenbaby Tami aber ist anders. Statt 3 Rückenpunkten hat es nur 2. Es ist ein besonderes Kind, es braucht länger zum Lernen und Sprechen kann es nicht so gut. Aber es ist ein sonniges Wesen, das alle gerne haben. Auch wenn es nicht so gross wird, wie die andern Raupenkinder, es geht mit ihnen zur Schule.
Eines Tages aber wird die kleine Tami krank und verpuppt sich viel zu früh.
Die Trauer um den Verlust ist gross, aber dann schreibt Tami einen ganz besonderen Schmetterlingsbrief voller Trost...

Ein einfühlsames Kinder-und auch Elternbuch für alle jene, deren besonderes Kind die Erde verlassen hat.

Regina Föger schrieb dieses Buch, nachdem im Freundeskreis ein Kind mit Trisomie 21 verstorben war und sie ein Buch für die Geschwister, damals leider noch vergeblich suchte. Mit dem Resultat, dass jetzt weitere trauernde Familien und Freunde eines besonderen, verstorbenen Kindes ein liebevoll und tröstend gestaltetes Büchlein bekommen können.



Aus der Rezension von Helga Klotz, Obfrau des Vereins Down-Syndrom Tirol:
In einer sehr liebevoll gestalteten Geschichte beschreibt die Autorin den Prozess, den Eltern vom Beginn der Schwangerschaft bis zum Ankommen ihres Kindes durchlaufen. Die Freude der Eltern auf die Geburt ihres Kindes, ihre Reaktion auf das Anderssein, die ersten Eindrücke, die nicht selten mit Schuldgefühlen einhergehen, spiegeln sich in dieser Bildgeschichte wieder.
Auch der Integrationsgedanke wird in dieser Geschichte als eine Selbstverständlichkeit beschrieben. Berechtigte und unberechtigte Ängste und Fragen, die sich Eltern eines “anderen” Kindes stellen, finden ebenso Platz wie der Gedanke an das Loslassen, an den Tod.
Butterfly Letter Schmetterlingsbrief [50%] (Andere).jpg
Butterfly Letter Schmetterlingsbrief [50%] (Andere).jpg (26.78 KiB) 2492 mal betrachtet
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3339
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Kinderbücher:Sterben/Tod d. Geschwisters/Kameraden

Beitrag von Beatrice » 15. November 2013, 16:10

Thema: Wenn eine Zwillingsschwester stirbt

Themen: Tod der Zwillingsschwester bei Hirntumoroperation wegen Kunstfehler, Hämophilie des Freundes. Anderssein,

JUGENDROMAN
°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Mond aus Glas
Autorin: Christine Spindler
Verlag : RGV Renate Götz, Dezember 2010
ISBN : 978-3-902625-20-5 , Paperback, 196 Seiten

Preisinfo : 8,74 Eur[D] UVP / 8,99 Eur[A] UVP / 13,50 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Seit Lunas Zwillingsschwester Stella nach einer Tumoroperation gestorben ist, ist jeder in ihrer Familie mit seiner Trauer überfordert. Die Ehe der Eltern hält dieser Belastung kaum stand.
Als Luna Finn kennen lernt, der Bluter ist und dessen Eltern sich gerade getrennt haben, erkennen die beiden, wie einzigartig sie sind, und plötzlich bemerkt Luna, dass sie geheimnisvolle Fähigkeiten hat.
Christine Spindler hat mit „Mond aus Glas“ einen aufwühlenden Roman über Trauer, erste Liebe, Gefühle und Hoffnung geschrieben. Die Autorin schickt ihre Leser in einer atemlosen Fahrt von Himmelhochjauchzend bis zu Tode betrübt. Ihr berührender Schreibstiel lässt einem gleichzeitig lachen und weinen.
Ein Buch zum Nachdenken und Staunen, für Jugendliche und Erwachsene

Die Autorin:
Christine Spindler, Jahrgang 1960, lebt mit ihrer Familie in Auenwald, einem idyllischen Dorf. Sie liebt die Natur, Musik, Malerei, Katzen - und natürlich ihren Beruf, das Schreiben. 40 Bücher hat sie bisher veröffentlicht, unter anderem Krimis, Fantasy, Jugendbücher und viele abenteuerliche Kinderromane unter dem Pseudonym Tina Zang.
Mond aus Glas.jpg
Mond aus Glas.jpg (12.45 KiB) 2493 mal betrachtet
-----------------------------------------------------------------------
Themen: plötzlicher Tod der Zwillingsschwester durch Herzversagen, Tabuthema in der Familie, Unfall, Glasauge

KINDERBUCH
°°°°°°°°°°°


Titel: Mein Herz schlägt für uns beide
Autorin: Suzi Moore
Illustriert von Joëlle Tourlonias. Übersetzt von Gabriele Haefs
Verlag : cbj, August 2013
ISBN : 978-3-570-15645-2, Gebunden, 272 Seiten

Preisinfo : 12,99 Eur[D] / 13,40 Eur[A] / 18,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel


Zu diesem Buch:
Ein wunderbares Buch, das zu Tränen rührt
»Meine Schwester starb am 1. März, und das war richtig blöd. Immerhin war das mein Geburtstag. Es war unser Geburtstag. Laura war meine Zwillingsschwester.«
So beginnt Emma ihre Geschichte – eine Geschichte, die mitten ins Herz trifft. Ohne ihre vorlaute, starke Schwester fühlt sich Emma verloren und unsichtbar. In der Schule ebenso wie in ihrer Familie. Nachts, wenn sie die Augen schließt, hört sie Lauras Stimme, die ihr Mut zuspricht. Doch eines Tages begegnet sie Lexi und alles verändert sich. Lexi ist wild, geheimnisvoll und Emma wird unaufhaltsam hineingezogen in Lexis wunderbar-verrückte Welt. Lexis Temperament und Zuneigung geben Emma Kraft, endlich die richtigen Fragen zu stellen und ihren eigenen Weg zu finden … Eine bewegende Geschichte über das Loslassen und Abschiednehmen.

Siehe auch:
http://www.nahaufnahmen.ch/2013/08/31/s ... ns-beide/f
Herz Mein Herz schlägt für uns beide.jpg
Herz Mein Herz schlägt für uns beide.jpg (19.19 KiB) 2493 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Beatrice am 16. Januar 2014, 23:51, insgesamt 3-mal geändert.
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3339
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Kinderbücher:Sterben/Tod d. Geschwisters/Kameraden

Beitrag von Beatrice » 2. August 2014, 14:16

KINDERSACHBUCH ZUM THEMA KREMATION/FEUERBESTATTUNG
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Franz-Josef und Adelgunda ... das Leben neben dem Friedhof
Untertitel: Mit Kindern über Kremation sprechen
Autorin: Caroline Walker-Miano
Verlag : novum Publishing, November 2009
ISBN : 978-3-85022-952-4, Gebunden, 44 Seiten, zahlreiche farbige Abbildungen

Preisinfo : 23,20 Eur[D] / 23,90 Eur[A] / 42,00 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Buchrückseite:
Maulwurf Franz-Josef und Siamkatze Adelgunda bringen kleinen Lesern auf kindgerechte Art den Tod und der Sinn der Kremation nahe. Franz-Josef stellt für die Kinder eine Identifikationsfigur dar, da er unzählige Fragen an die weise Katze hat, die ihm mit einfachen Worten erklärt, warum in der westlichen Welt Menschen kremiert werden und wie es in Siam ist, wo ein Teil der Menschen dem Hinduismus angehört.

Die Autorin zu ihrer Motivation, dieses besondere Kinderbuch zu schreiben:
In meiner Arbeit als Sterbe- und Trauerbegleiterin werde ich immer wieder von Hinterbliebenen gefragt, wie man Kindern erklären könne, warum wir einen Verstorbenen kremieren. Es existieren bereits sehr viele gute Bilderbücher über das Thema Sterben und Tod. Trotz intensiver Suche nach einem Kinderbuch zu Kremation, konnte ich nichts finden. Da habe ich mich entschlossen, mich an dieses Werk zu wagen. Die Idee so etwas zu schreiben hatte ich schon vor 2 Jahren, es dann in die Tat um zu setzen, hat etwas länger gedauert. Aus der Idee Realität zu machen, brauchte also etwas Zeit. Lange habe ich überlegt wie ich die Geschichte aufbauen sollte. Hier möchte ich Ihnen einige Impressionen und einen kurzen Ausschnitt aus dem neu erschienen Buch zeigen:
http://www.lebens-halt.ch/miano/kinderbuch.html

weiteres zu diesem Thema:
http://www.bestattungsdienste.ch/ueberu ... erecke.php
Kremation Franz Josef und Adelgunda.jpg
Kremation Franz Josef und Adelgunda.jpg (18.08 KiB) 2490 mal betrachtet
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Antworten