Entwicklungsverzögerung

In diesem Forum könnt ihr euch und eure Familie vorstellen und mehr über die anderen Mitglieder erfahren
Benutzeravatar
CéliNico
Beiträge: 688
Registriert: 27. Juli 2006, 20:50
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Hey

Beitrag von CéliNico » 16. Juli 2010, 21:47

Liebe Nicole,

super! Es freut mich sehr dass der Kinderarzt wie die Physio von Ramon nun so gut über ihn sprechen. Da hattet ihr ja wirklich was unternommen. Angst wollten wir dir/euch sicherlich nicht machen! Ich drücke euch die Daumen für den Besuch beim Neuropädiater. Toi toi toi!

Dass du dich schlechter fühlst wenn du hier im Forum dich austeilst sollte nicht sein! Denn wir Eltern, alleinerziehende Mütter/Väter tauschen uns hier einfach nur gerne aus. (Wir sind froh uns miteilen und finden zu können, oder eben besser gesagt auszutauschen!) Und wir lernen gerne andere Familien mit ähnlichen Krankheiten, wie Symptomen unseren Kindern kennen. Es ist teilweise eine grosse Hilfe.

Natürlich kann ich dich verstehen dass du nun vielleicht noch mehr Angst bekommen hast wegen den Vergleichen der anderen Forums-Beschreiberinnen, aber das war sicherlich keine Verdrängung von uns!
Du hattest dich hier bei uns mit voller Angst gemeldet und um Hilfe geboten.

Und sicherlich sind wir dir nicht böse dass du plötzlich nicht mehr unser Forum besuchen möchtest! Aber, falsch warst du sicherlich nicht bei uns!

Was ich sehr schade finde, dass du leider nicht auf meine Antworten diesbezüglich deiner Schwester eingegangen bist. Mich hätte es doch sehr interessiert was deine Zwillingsschwester genau hat!

Für deine Familie und deiner Zwillingsschwester wünsche ich nur das Allerbeste!
Alles Liebe!
Daniela
Ich 1970 mit Céline *30.4.2002/t29.8.2011+*Nicola 20.10.2003 beide: PCH-2 Werden nie Gehen,Sprechen,alleine Stehen,Sitzen+Essen können..aber dafür "Lachen"
14.6.2010 Florin: ASS
http://www.celinico.ch
Benutzeravatar
Delfine
Beiträge: 26
Registriert: 19. März 2008, 16:23
Wohnort: Erlinsbach AG

Beitrag von Delfine » 20. Juli 2010, 14:06

Liebe Nicola

Ich kann es zum teil nachvollziehen dein vorhaben, dich vom Forum zurückzuziehen. Ich könnte mich auch recht lange nicht mich mit anderen (gleich Betroffene) Menschen unterhalten, weil mir das was ich hörte und sah Angst machte.
Mir würde aber klar, so alleine ohne die Betroffenen und deren angehörigen werde ich es als Alleinerziehende die Situation meiner Tochter nicht verarbeiten können. Es tut mir mittlerweile gut mich mit anderen betroffenen Eltern mit Chronisch Kranken Kindern auszutauschen.
Ich überwand meine Angst und fand heraus, dass es andere gleich geht wie mir.Ich stehe nicht alleine da. Jeder hat seine Schwierigkeiten sich und oder den betroffene Mensch zu akzeptieren. Jeder fragt sich warum,wird es noch schlimmer usw.
Mein Rat gib dir Zeit dich mit der Situation abzufinden und vergleiche nicht besondere Kinder mit Bilderbuch/ Wunschkinder/Gesunde Kinder!
*Jedes Kind ist etwas besonderes! Allerdings sind die täglichen Gegebenheiten mit Kindern die eine Behinderung , eine Missbildung oder eine chronische Krankheit haben um einiges aufwendiger. (*Kopie Forum Index)
BildBild

Meine Tochter hat das Dravet Syndrom
Antworten