Kantonales Spital Winterthur

Hier könnt ihr alles einstellen, das nicht zu einem der oben angeführten Themen passt
Flavia
Site Admin
Beiträge: 980
Registriert: 6. Dezember 2004, 12:31
Wohnort: 8840 Einsiedeln
Kontaktdaten:

Kantonales Spital Winterthur

Beitragvon Flavia » 21. Mai 2008, 20:35

Hallo

Habe einige Fragen zum KSW. Wie kann man sich bei einem stationären Aufenthalt als Eltern verpflegen? Wie schläft man als Mutter beim Kind?Wo könnte ich für ein paar tage relativ kostengünstig parkieren?

Liebe Grüsse und Danke Flavia
Leandrosmama
Beiträge: 132
Registriert: 9. Dezember 2007, 22:03

Beitragvon Leandrosmama » 22. Mai 2008, 11:57

Soviel ich weiss kannst du beim Kind schlafen....(das sollten sie ja immer erlauben)bin aber nicht 100sicher, haben die eine Ronald MC Donald stiftung???das hat soviel ich weiss nur das Kinderspital in St. Gallen das ist echt super dort kannst du ganz billig neben dem Spital mit anderen Müttern schlafen, kriegst das Essen, ein Zimmer......(Parkplatz auch sviel ich weiss....)
Mein Bruder Matias(1989)ist behindert, er ist Autist !

Mein Sohn Leandro(2006)
www.unserbaby.ch/leandro
Flavia
Site Admin
Beiträge: 980
Registriert: 6. Dezember 2004, 12:31
Wohnort: 8840 Einsiedeln
Kontaktdaten:

Beitragvon Flavia » 22. Mai 2008, 13:10

Hallo

Mc Donald Häuser kenne ich nur von Genf, St.Gallen und Zürich. da bin ich aber nicht sicher ob es die gleiche Stiftung ist.
Schöafen könnte ich bei Siro. Allerdings weiss ich von Zürich hat es Klappbetten und für Notfälle "bequeme" Stühle. Die sind ja für eine Notfallnacht o.k. aber für mehrere.
Parkplätze hat es in Winthi, die sind aber für fünf tage sicher extrem teuer. Frage mal noch da nach!

Wir waren ja bereits in diverses Spitälern. In einigen hätten wir das Abendessen für die Eltern vorbestellen müssen. Hahaha, wenn man das nicht weiss! und nichts mehr bekommt! In anderen wurde es wieder gebracht.e.t.c.

Herzlichen Dank und liebe Grüsse Flavia
Benutzeravatar
Myriam Schmid
Beiträge: 30
Registriert: 11. Dezember 2006, 19:39
Wohnort: Appenzellerland
Kontaktdaten:

Beitragvon Myriam Schmid » 22. Mai 2008, 13:25

Hallo Flavia,

ich kenne mich nicht aus in Winterthur. In St.Gallen kann man für die blaue Zone Tageskarten kaufen (ca.6 Fr.), Parkplätze gibt es rund ums Kispi (blaue Zone). Die Tageskarten gibt es am Empfang im Kispi. Ev. gibt es ja sowas in Winterthur auch.

Liebe Grüsse Myriam
Myriam 42 und Stefan 40 mit Jonas 11(part.Trisomie 6) und Benjamin 14,sowie Julian 16
Leandrosmama
Beiträge: 132
Registriert: 9. Dezember 2007, 22:03

Beitragvon Leandrosmama » 22. Mai 2008, 19:59

Hallo Ja das mit dem Essen kenne ich, als Leandro im Spital war bekamen wir ein Minizimmer, kein Essen obwohl wir den ganzen Tag da waren und die Betreuung war schlecht und mein Bett für Kinder...naja...wa ne schlimme Zeit, einmal da konnt ich nichtmehr und hab Losgeheult, wir mussten 4 Tage immer im Zimmer sein in dem kleinen Zimmer das nur ein Bett und sonst nichts hatte....

hoffe euer Aufenthalt wird gut !!!!
Mein Bruder Matias(1989)ist behindert, er ist Autist !



Mein Sohn Leandro(2006)

www.unserbaby.ch/leandro
Flavia
Site Admin
Beiträge: 980
Registriert: 6. Dezember 2004, 12:31
Wohnort: 8840 Einsiedeln
Kontaktdaten:

Beitragvon Flavia » 22. Mai 2008, 20:47

Im Kispi ZH wird das Essen auch nicht gebracht. Aber immerhin hat es drei Hauptmahlzeiten die man jederzeit kaufen kann und in der Nacht haben sie einen Automaten der sogar Sandwichs hat.
Aus anderen Erfahrungen heraus versuche ich nun mich vorher besser zu informieren.

Gell im Spital fällt einem schnell einmal die Decke auf den Kopf. Vorallem wenn man dann noch alleine mit dem Kind in einem kleinen Zimmer ist...
Als wir einmal in Genf waren konnte Siro eine ganze Woche nicht aus dem Bett. Der Bewegungsfreiraum war sitzen und liegen....Das fand ich wahnsinnig anstrengend ; ))!
Obwohl dies andere ja ständig haben...

Liebe Grüsse Flavia
Elisabeth
Beiträge: 29
Registriert: 11. Februar 2006, 16:19
Wohnort: Neftenbach

Beitragvon Elisabeth » 23. Mai 2008, 08:22

Hallo Flavia

Ich bin in Winterthur aufgewachsen und kenne mich deshalb gut aus. Wir waren auch schon einige Male dort im Spital.
Du kannst an der Bettseite deines Kindes auf einem Klappbett schlafen. Es ist aber eng dort und je nach Zimmergrösse und den Umständen mit den anderen kleinen Patienten kann es sehr unruhig sein. Wenn du dich dort "einquartierst", wird deine Mitpflege praktisch erwartet. Eine solche Zeit ist sehr sehr anstrengend! Oder kann dich jemand für eine gewisse Zeit ablösen?
Du kannst ebenfalls dein Essen aus der Menukarte aussuchen, auf Siros Zimmer bestellen und gleichzeitig mit ihm essen. Die Bezahlung erfolgt separat und auf eigene Kosten. So war es jedenfalls vor ein paar Jahren.
Meine Eltern wohnen in der Nähe des Spitals. Sicher könntest du das Auto dort bei ihrem Haus parkieren, wenn du möchtest, frage ich sie gern. Du müsstest allerdings noch den Bus nehmen - der direkt vor dem Spital eine Haltestelle hat. Wäre aber, denke ich, gut machbar.
Wenn du noch Fragen hast, nur zu, ich helfe gern, wenn irgendwie möglich.

Liebe Grüsse
Elisabeth
Mami von Gabriel, geb. 28.5.94: komplexer Herzfehler mit körperlicher Einschränkung, hypotone cerebrale Bewegungsstörung mit Beeinträchtigung der grob- und feinmotorischen Fähigkeiten, geistig jedoch topfit!
Benutzeravatar
chrigi
Beiträge: 88
Registriert: 14. Dezember 2004, 23:13
Wohnort: schübelbach
Kontaktdaten:

Beitragvon chrigi » 23. Mai 2008, 08:31

Hab von einer Kollegin erfahren, das man anstatt das Notbett beim Kind im Zimmer auch ein Zimmer im Personalhaus für Fr. 30.-- pro Nacht ohne Frühstück mieten kann. Das wär vielleicht sonst noch eine Alternative, damit Du zwar bei Siro wärst, Dich aber trotzdem zurückziehen kannst.
Warum muss den Siro in Winterthur operiert werden? Wünsch Euch viel Glück für Euren Aufenthalt.

Lg Christina
Wenn Gott eine Türe schliesst, dann öffnet er ein Fenster.
Flavia
Site Admin
Beiträge: 980
Registriert: 6. Dezember 2004, 12:31
Wohnort: 8840 Einsiedeln
Kontaktdaten:

Danke!

Beitragvon Flavia » 23. Mai 2008, 16:17

Elisabeth:

Da wir den Termin ev. sehr früh am Morgen haben muss ich zuerst schauen ob ich mir den Bus mit Siro, wagen und gepäck noch zutrauen ; )! Aber vorerst mal besten Dank für das Angebot.Meine Schwester würde auch in Winti wohnen, sie hat aber nur einen PP.

Myriam:

Das mit der blauen Zone werde ich abklären!

Thema schlafen: ich denke es bleibt mir nicht viel anderes übrig als bei ihm zu schlafen. Da er sich Fremden nicht äussern kann (er spricht ja nur ganz wenig undeutlich und mit Gebärden) und er nachts sehr schlecht schläft.

Ganz herzlichen dank allen und das mit dem essen tönt ja schon mal gut : ))

Liebi Grüess Flavia
Dani
Beiträge: 89
Registriert: 17. Januar 2006, 22:38
Wohnort: Thurgau

Beitragvon Dani » 2. Juni 2008, 22:50

Liebe Flavia,
endlich bin ich auch wieder mal da. Also wenn du irgendwas über das KSW wissen musst stehe ich dir gerne zur Verfügung. Wir gehören da praktisch zum Inventar.
Es gibt églichkeiten zum parkieren, könnte ich dir aber besser am Tel erklären.
Das mit dem Essen stimmt immer noch so. Du kannst für dich gleich mirbestellen aber Achtung, es ist eine kostspielige Angelegenheit. Wenn du länger da bist lohnt es sich auch etwas mitzunehmen.
Auf dem 3. Stock hat es zudem einen Kaffeeautomaten bei dem du auch bouillon herauslassen kannst.
Meien Tel. Nr. findest du in meiner anmeldung. Also nur zu. Genz liebe Grüsse
Dani
Flavia
Site Admin
Beiträge: 980
Registriert: 6. Dezember 2004, 12:31
Wohnort: 8840 Einsiedeln
Kontaktdaten:

Hallo Dani

Beitragvon Flavia » 3. Juni 2008, 19:20

Finde keine Telefonnummer von dir.... Möchtest du sie mir mailen?
Morgen bin ich allerdings mehrheitlich mit Siro in Zürich. Werde mich aber gerne danach melden.

Liebe Grüsse Flavia
Leandrosmama
Beiträge: 132
Registriert: 9. Dezember 2007, 22:03

Beitragvon Leandrosmama » 4. Juni 2008, 07:41

ja Spitäler sind einfach nicht gerade schön.Hoffe es kommt alles gut mit Siro, ihr werdet gut betreut und bekommt auch das Essen, ich muss sagen, ich fidne das nicht in Ordnung, ich musste fürs Essen immer recht bezalen, durfte das Zimmer nicht verlassen, wegen der Ansteckung und musste also so das Essen von ihnen beziehen, dann bekam ich nur so ein Kinderbett, viel zu kurz musste aber auch dieses recht bezahlen, glaube mit Essen Bett hab ich in diesen Tagen sicher 180 franken zahlen müssen.... :evil: Finde einfach es sollte auch einen gewissen Teil dazugehören, Leandro ass e nichts, so brachte man ihm auch nichts, aber mir und ich musste bezahlen hab dann mal gefragt,Leandro muss doch wieder essen wenn wir gehen, so bringen sie ihm doch bitte was....musste 3 mal fragen, dann kam ein Anmachgemüsebrei....

Naja....

Du hast schon recht, wegen dem Nachfragen, ist sicher besser, dann bist du auch darauf Eingestellt....Hoffe dass ihr einen angenehmen Aufenthalt haben werdet.

Grüsse Mara
Mein Bruder Matias(1989)ist behindert, er ist Autist !



Mein Sohn Leandro(2006)

www.unserbaby.ch/leandro
Flavia
Site Admin
Beiträge: 980
Registriert: 6. Dezember 2004, 12:31
Wohnort: 8840 Einsiedeln
Kontaktdaten:

Beitragvon Flavia » 9. Juni 2008, 21:06

Anstrengend ist so ein Spitaltag sowieso...

Ich habe im Kispi einmal reklamiert, da ich sämtliche Pflegemassnahmen selber übernahm, von da an musste ich die Bettkosten nicht mehr übernehmen.
Zum Teil kann man sie auch über die Krankenkasse abrechnen.
Aber alles in allem ist es eh teuer.

Ich denke ich habe nun genug Informationen (hatte noch ein Telefongespräch) um mich auf das "Abenteuer" einzulassen ; )) !

Vielen Dank allen und liebe Grüsse Flavia
Flavia
Site Admin
Beiträge: 980
Registriert: 6. Dezember 2004, 12:31
Wohnort: 8840 Einsiedeln
Kontaktdaten:

Chrigi:

Beitragvon Flavia » 15. Juni 2008, 20:27

Siro wird in Winthi operiert weil der Chirurg nur dort operieren kann.
In Zürich sind die einen Chirurgen dafür die anderen dagegen, deshalb bleibt er in Winthi. "Sein" Chirurg ist spezialisiert für Sphinktderdysplasie.
Zürich ist mir halt viel vertrauter (war schon als Kinde sehr viel dort), deshalb wäre es mir dort leichter gefallen und natürlich der Weg.

In Winthi werde ich aber -auf Rat einer Mutter- normal parkieren und am Abend das Auto auf die weisse Zone umstellen.(Ist dort gratis). Am Abend sind die PP sowieso leer. Unser OP Temin wird erst am Nachmittag sein, daher werden die weissen dann schon voll sein.

Liebe Grüsse und allen Danke für die Tipps!!! Flavia

Zurück zu „Verschiedenes“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste