Tagebuch(Einer Schwester über ihren Behinderten Bruder)

Hier könnt ihr alles einstellen, das nicht zu einem der oben angeführten Themen passt
Leandrosmama
Beiträge: 132
Registriert: 9. Dezember 2007, 22:03

Beitragvon Leandrosmama » 9. Januar 2009, 13:37

Momentan gehts wirklich gut, er hat auch eine Gruppe gefunden, in der sich Behinderte Teenager/erwachsene treffen, erst wollte er nicht gehen, aber dann bin ich einmal mit ihm dorthin und seither geht er mit seinem Freund, der einzige wirkliche, den er schon seit dem Kindergarten hat, dorthin....

Matias sagt hald immer er hätte gerne eine Freundin, aber er möchte gerne eine "normale"Freundin, was natürlich nicht gerade leicht ist....

Er geht ja auch ins Sitzball und ich muss sagen, er tuat dort recht auf und macht auch wieder mit, das war vor einigen Monaten nicht so, da wollte er nur auf der Ersatzbank sitzen....

Schlagzeugspielen mit Leandro ist nach wie vor Topp..die beiden verbringen viel Zeit dort...Das Schlagzeug steht im Keller und einmal, was mein Fehler war, geschah was, Matias und Leandro spielten zusammen dort unten, ich ging hoch zu meiner Mutter, sagte Matias wen er nichtmehr will, soller rufen oder Leandro hochbringen. Matias kam dann auf die Idee, dass er lieber draussen Basketball spielen will und er sagte zu Leandro ich geh raus Basketball spielen, Leandro wollte nicht rauf, so liess er ihn alleine und zum Glück schaute ich aus dem Fenster, den da stand Leandro bereits kurz vor der Strasse und rief Matis wo bisch???? Matias war aber im Garten auf der anderen Seite....

Passiert ist nichts, war auch mein Fehler, ich hab Unterschätzt, dass Matias wie auch Leandro die Gefahren nicht so einschätzen können. Gut hab ich mich unter Kontrolle und erkläre Matias so sachen sachlich, den er kann das ja nicht wissen, so weit denkt er nicht voraus und ich selber dachte ja auchnicht, dass Leandro einfach rausrennt und Matias sucht....

Die beiden sind nach wie vor ein gutes Team....Leandro hat so einen Kinderlaptop auf dem er Musik machen kann und Buchstaben erkennen, mittlerweile kann er das ganze ABC und Matias findet das uu cool, den er kann das alles auch und so sitzen die oft davor und spielen zusammen das ABC Spiel.

Was hat sich bei euch so getan??

@raffael, deine Überlegungen wegen dem Wohlfühlen, sind schon berechtigt, muss das mal genauer mit Matias besprechen...Jedenfals darf er nun 2 mal im Monat bei unserem Vater Arbeiten
Liebe Grüsse Mara
Mein Bruder Matias(1989)ist behindert, er ist Autist !

Mein Sohn Leandro(2006)
www.unserbaby.ch/leandro
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3436
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Anfrage

Beitragvon Beatrice » 30. Oktober 2009, 22:17

Liebe Mara

Ich hoffe, es geht Dir, Deiner Familie und auch Matthias gut. Mache mir ein wenig Sorgen. Habe Dir eine PN geschrieben, weil Procap Geschwister von behinderten Kindern sucht, bzw. deren Erfahrungsberichte und ich denke, Du könntest da viel Wichtiges erzählen und diese PN ist bis heute nicht abgeholt worden.
Vielleicht erreicht Dich diese Nachricht besser.
Ganz liebe Grüsse sendet Dir und Matthias

Bea
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Leandrosmama
Beiträge: 132
Registriert: 9. Dezember 2007, 22:03

Beitragvon Leandrosmama » 15. Juni 2010, 10:50

Hallo Bea, ha ich deie Nachricht echt übesehen oder nicht bekommen?

Kann mich niht erninnern.... Hm wie lautet den der link?

Meiner Familie, meinen Kindern gehts gut, aber matia weniger, es muss alles neu gestaltet werden, der Alltag mit ihm in der Familie ist für ihn eine Belastung und für meine Eltern auch. meinen Eltern wurde nahe gelegt, al nach ner Lösung zu schauen, in der sie Eltern sein können und nicht noch zusätzlich auch Therapeuten....Zur zeit ist er in ner Wohngruppe, bis ein nderer Plat für ihn frei wird....und zur medikamenteneinstellung.
Mein Bruder Matias(1989)ist behindert, er ist Autist !



Mein Sohn Leandro(2006)

www.unserbaby.ch/leandro
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3436
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Beitragvon Beatrice » 15. Juni 2010, 12:23

Liebe Mara

Das ist aber schön, Dich wieder zu lesen. Traurig, dass es mit Mathias nicht so gut geht. Irgendwie denke ich, sind Eltern auch bei andern Kindern manchmal Therapeuten, wenn sie mit Sorgen zu einem kommen, mit Fragen, einen Rat brauchen oder ein geduldiges offenes Ohr oder auch ein heftiges Nachsehen mit einem Verhalten, das ausserhalb nicht geduldet würden. Aber es ist wohl intensiver bei einem autistisch veranlagten Kind. Wichtig ist, dass sich ein Platz findet, wo Mathias sich wohlfühlt, wo er wirklich gerne ist und sich nicht abgeschoben vorkommen muss. Ich hoffe, es findet sich so ein Ort.
Wir haben in St.Gallen die Sonnenhalde, ich kenne Leute, die dort wohnen und sie alle fühlen sich wohl. Viele haben aber eine geistige Behinderung.

Ich hoffe, Ihr findet etwas Richtig Gutes.

Die URL, wo sich seinerzeit Matthias Engel meldete, der für die Procap Zeitung Berichte von Geschwistern suchte ist hier:


http://dasanderekind.ch/phpBB2/viewtopic.php?t=1147

Schreibe doch einfach mal, auch wenn das Thema inzwischen vielleicht bereits behandelt wurde, so ein Bericht wird immer wieder gerne gelesen und veröffentlicht

Ich sende Dir und Mathias von Herzen liebe Grüsse und hoffe, man liest sich wieder mal

Bea
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------

Zurück zu „Verschiedenes“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste