Flaschenverschluss mit Spritzenanschluss gesucht

Hier könnt ihr alles einstellen, das nicht zu einem der oben angeführten Themen passt
Antworten
Benutzeravatar
Shooter
Beiträge: 70
Registriert: 6. Dezember 2004, 21:36
Wohnort: Trachslau
Kontaktdaten:

Flaschenverschluss mit Spritzenanschluss gesucht

Beitrag von Shooter » 1. November 2007, 10:47

Hallo, kann mir einer von Euch helfen.
Michael hat ein neues Epi-Medi bekommen, den Petnidansirup. Da er die Medis per Dünndarmsonde bekommt, müssen wir den Saft natürlich mit der Spritze geben. Am einfachsten wäre es, wenn es einen Verschluss für Flaschen geben würde, bei dem man die Spritze gleich ansetzen und so aus der Flasche aufziehen könnte. Kennt jemand das? Wie heisst dieses System? Kann uns jemand helfen?
Wir haben schon im Kispi, bei der Ernährungsberatung, bei der Apotheke nachgefragt, alle wissen was wir meinen und dass es sowas gibt, aber niemand weiss, wie das genau heisst. Und ohne genaue Bezeichnung oder Hersteller kann man das nicht bestellen. Internetsuche hat auch nichts ergeben, da ich nicht genau weiss, wie ich das umschreiben soll.
Kennt das jemand, kann uns einer helfen?

Viele Grüsse
Roger
Viele Grüsse
Roger

Unser Michael 12.2.2003 hat eine Mitochondriopathie mit Complex 1 Defizienz. (Genfehler der seine Hirnzellen absterben lässt). Er hat den Entwicklungsstand eines Neugeborenen, Epilepsie, wird per Button ernährt.
Andrea mit Roman
Beiträge: 86
Registriert: 12. September 2006, 14:44
Wohnort: Appenzellerland

Beitrag von Andrea mit Roman » 5. November 2007, 11:03

Hoi Roger
ich habe bei unserer Kinderspitexschwester nachgefragt, sie hat mir folgendes gemailt:
"Von der Firma " BRAUN In D- 34209 Melsungen, heissen MINISPIGE - Practical Filter, diese kannst Du nur verwenden, wenn du eine Stechampulle d.h. wenn du eine Flasche hast mit einem Gummiverschluss.Man sticht ja mit dieser Plastikkanüle in den Gummipropf hinein, oben hast du ja dann diesen Deckel zum Verschliessen oder die Spritze bleibt am Verschluss."

Den erwähnten Braunfilter benutzen wir für die NaCL Flasche, zum per Spritze das NaCL zum inalieren herauszuziehen. ES ist weiss, hat einen Stift, dne man in den Gummipfropf steckt und oben eine Oeffnung, wo man die Spritzen hineinsteckt und zum entnehmen die Flasche auf den Kopf dreht. Der Verschluss ist schliessbar, wenn man die Spritze hinausnimmt.

"Ein Kind, welches ich b etreue hat auch Petnidansaft, aber die Mutter gibt dies per Löffel mit Markierung. Das Kind benötigt pro Gabe 2.5 ml. Ich meine Petnidansaft hätte einen Schraubverschluss.
Nein, sie hat keine Sonde, sie nimmt ihn per os ein mit Wonne.
Manchmal musst du zuhause einfach selber etwas basteln, weil man das Material nicht dazu hat.
Es wäre vielleicht sinnvoll für diese Familie eine ganz normale Känüle (=Nadel mit Plastikoeffnung hinten um Spritze hineinzustecken)zu haben, am besten eine dickere z.B. rosa Kanüle. Kanülen benützt man auch bei Ampullen , um die Flüssigkeit in eine Spritze zu ziehen, ich hoffe Du verstehst es was ich meine.
Kanülen gibt es in verschiedenen Grössen. Du hattets doch auch früher fürs Nacl-Fläschli eine Kanüle.
So könnte die Familie mit einer Spritze u. Kanüle den Saft herausziehen u. dann per Sonde geben.
Ich hoffe, ich konnte Dir etwas weiterhelfen. "

Wenn euer Episirup eine Schraubverschluss hat, gibt es vielleicht die Möeglichkeit, in in eine Flasche mit Gummipropfenverschluss umzufüllen.

Hoffentlich findet ihr eine Lösung, ich hoffe auch,dass ich euch weiterhelfen konnte.

Ich wünsche euch und eurem Michael alles Gute!
Herliche Grüsse
herzliche Grüsse
Andrea mit Roman (5/2000), Downsyndrom (Trisomie 21),Hörbehindert und schwerer Sprechdyspraxie. Verständigt sich mit Sprache, Gebärden und Mintalker.
Benutzeravatar
Shooter
Beiträge: 70
Registriert: 6. Dezember 2004, 21:36
Wohnort: Trachslau
Kontaktdaten:

Beitrag von Shooter » 17. November 2007, 14:34

\:D/ Hallo zusammen
Endlich haben wir gefunden was wir suchen. Wir haben bei verschieden Firmen Muster bestellt und auch bekommen. Wir haben festgestellt, dass es einige solche Verschlüsse in allen Grössen gibt, das Problem ist, dass die Löcher für spezielle Spritzen gemacht sind, die jeweils auch vom Hersteller verkauft werden. Und diese Spritzen sind an der Spitze etwas grösser als die Luer die wir benutzen. Aber um die Medis per Sonde zu geben brauchts halt Luer-Grösse, und umfüllen von einer Spritze in die andere ist mir ehrlich gesagt zu aufwendig und vom Spritzenverbrauch her ein Blödsinn.
Bei der Firma E. Anwander &Cie. AG,4104 Oberwil haben wir dann Einsätze gesehen, die ein sehr kleines Loch haben. Und heute haben wir davon noch in div. Grössen Muster bekommen. In diese Einsätze kann man mit einem 4 mm Bohrer das Löchlein aufbohren und dann passt es genau für die Luer-Spritzen.
Falls jemand auch noch auf der Suche nach so etwas ist es sind folgende Einsätze: "Einloch-Einsatz aus Polyäthylen, natur" Artikelnummern 668-120;668-130; 668-140 und 668-190. 100Stk. kosten Fr. 17,--. Also wir werden uns solche Einsätze besorgen. Übrigens zu meinem eigentlichen Problem, auf den Petnidan Saft passen die Einsätze Nr. 668-190. Gefunden bei http://www.anwa.ch.
Einlocheinsatz 668-190 zu sehen auf dieser Seite http://www.anwa.ch/katalog/page_25.htm
Viele Grüsse
Roger

Unser Michael 12.2.2003 hat eine Mitochondriopathie mit Complex 1 Defizienz. (Genfehler der seine Hirnzellen absterben lässt). Er hat den Entwicklungsstand eines Neugeborenen, Epilepsie, wird per Button ernährt.
Benutzeravatar
Heidi+2
Beiträge: 145
Registriert: 8. Dezember 2004, 17:32
Wohnort: Trachslau
Kontaktdaten:

Beitrag von Heidi+2 » 17. November 2007, 18:19

Es gibt auch noch bei Müller und Krempel http://195.141.192.230/scripts/wgate/zm ... target=yes Das StarSet und das Universalset, aber diese beiden sind nur geeignet wenn ihr etwas in den Mund geben müsst. Diese Spritzen sind vorne etwas breiter als nomale Lurspritzen und darum passen diese nicht auf einen Luer ansatz. Ich offe ihr versteht wie ich das meine
Ein besonderes Kind kann einem Viel geben
Gruss Heidi

Bild
Michael: Mitochondriale Encephalopatie Complex 1 defiziens, Button, Epi, CP
Antworten