Kinderschreibtisch - worauf sollte ich achten?

Hier könnt ihr alles einstellen, das nicht zu einem der oben angeführten Themen passt
DerJens
Beiträge: 7
Registriert: 19. Juni 2018, 11:20

Kinderschreibtisch - worauf sollte ich achten?

Beitragvon DerJens » 21. Juni 2018, 11:36

Hallo,

ich habe mich zwar gerade erst vorgestellt, möchte aber direkt zur Sache kommen. Ich brauche nämlich eure Hilfe. Ich suche für meinen Junior einen Kinderschreibtisch. Der kommt nämlich bald in die Schule und soll dann natürlich auch seine Hausaufgaben ordentlich erstellen können. Jetzt ist die Auswahl natürlich groß und ich bin mir nicht ganz sicher was ich kaufen soll. Abgesehen vom Aussehen natürlich, da wird der Junior entscheiden. Habt ihr Vorschläge bezüglich des Materials? Mir ist wichtig, dass es nicht zu teuer wird weil der ja wahrscheinlich nicht bis zum 18. Lebensjahr genutzt wird, ihr kennt ja die lieben Kinder :D.

Vielen Dank für eure Hilfe und einen wunderschönen Tag!

Ich habe mich jetzt etwas informiert und einen passenden Kinderschreibtisch auf der Seite https://www.kinderschreibtisch-vergleich.de/ gefunden. Kann ich nur empfehlen, da gibt es viele hilfreiche Beiträge. Vielen Dank für eure Hilfe.
Zuletzt geändert von DerJens am 25. Juni 2018, 09:29, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3209
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Kinderschreibtisch - worauf sollte ich achten?

Beitragvon Beatrice » 21. Juni 2018, 16:15

Hallo Jens

Willkommen im Forum.

Hat Dein Sohn denn eine besondere körperliche Voraussetzung (z.B. sitzt er im Rolli) oder sieht er evtl. nicht so gut? Das sind Kriterien, die dann besondere Voraussetzungen auch an ein Pult stellen.

Ansonsten würde ich gut drauf schauen, dass das Pult ergonomisch auf die Grösse Deines Kindes abgestimmt ist - weder zu klein noch zu gross - ein Pult mit genügend Fläche und ca. 3 Schubladen.
Heute gibt es auch mitwachsende Pulte. Die kosten dann zwar meist etwas mehr, sind aber dafür eben länger in Gebrauch

Persönlich halte ich viel von Holz, und weniger von Plastik, aber für ein Schulanfänger-Kind wäre evtl. eine plastifizierte Schreibfläche doch besser, spätestens, wenn er mal ein Getränk am Pult ausleert, ist es bei Holz nicht mehr lustig.

Früher hatten alle Schulbänke abgeschrägte Schreibflächen, dann galt das als altmodisch und sie wurden flach und heute sind sie oft wieder leicht angeschrägt, weil sich gezeigt hat, dass diese Buckelstellung den Kindern gar nicht gut tut und sie bei angeschrägter Schreibfläche besser sitzen und weniger Haltungsschäden entwickeln.

Genauso wichtig wie ein geeignetes Pult ist übrigens auch der Stuhl, wenn der nicht passt, nützt das ausgeklügeltste Pult nicht mehr viel.

Ich würde mich freuen, wenn ich Dir etwas helfen konnte

LG
Bea
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
DerJens
Beiträge: 7
Registriert: 19. Juni 2018, 11:20

Re: Kinderschreibtisch - worauf sollte ich achten?

Beitragvon DerJens » 22. Juni 2018, 15:05

Hallo Beatrice, vielen herzlichen Dank für deinen ausführlichen Beitrag. Körperliche Einschränkungen sollten kein Problem darstellen. Ich schaue jetzt auf jeden Fall mal nach einem Schreibtisch mit schräger Platte. Vielleicht finde ich ja sogar einen mitwachsenden!

Ich wünsche dir noch einen schönen Tag :)

Zurück zu „Verschiedenes“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast