Behinderte dürfen nicht ins Heilbad

Hier könnt ihr alles einstellen, das nicht zu einem der oben angeführten Themen passt
Antworten
Andrea mit Roman
Beiträge: 86
Registriert: 12. September 2006, 14:44
Wohnort: Appenzellerland

Behinderte dürfen nicht ins Heilbad

Beitrag von Andrea mit Roman » 22. März 2012, 00:42

Hallo
Bei uns vor der Haustüre (Appenzellerland)ist ein Skandal:
Das Heilbad Unterrechstein liess eine Gruppe Kinder der heilpädagogischen Schule nicht ins Bad hinein.
(35 Grad warmes Wasser das schweflig ist, Kundschaft viele alte Leute, aber auch herrlich für die anderen zum Entspannen mit Sprudeldrüsen etc, sehr beliebt mit Kindern, da wolle ich mit Roman auch hin , um Schwimmen zu lernen, das sind die einzigen, die in der Nähe im warmen Wasser Kinderschwimmkurse anbieten, aber jetzt werden wir nicht mehr hingehen!)
Der Verwaltungsleiter des Bades äussert sich öffentlich völlig respektlos und diskriminierend gegenüber behinderten Menschen!
Wiederholt das auch in Zeitungsinterviews und im Fernsehen (Tagesschau)…
Ich hoffe, dass sich politisch was tut und der Mann bestraft wird und zur Rechenschaft gezogen wird. Hoffentlich klagen die grossen Behindertenorganisationen gegen den Mann!
In einem Leserbrief riefen wir die Bevölkerung auf, sich mit uns zu solidarisieren und das Heilbad in Zukunft zu boykottieren!
Am liebsten hätte ich ihm den ganzen Eingang mit DS Postern zugeklebt, letzte Nacht, als wir es erfahren haben.
Oder ich würde eine Protestaktion vor deren Türen gut finden.
Hat das schon mal jemand von Euch gemacht? Und wie geplant?

Hier der Link dazu: http://www.tagblatt.ch/ostschweiz/ostsc ... s/art12009 vom 20.3.2012, falls der Link nicht richtig geht, Stichwort Unterrechstein eingeben und das Datum!


nachdenkliche Grüsse
Andrea mit Roman
herzliche Grüsse
Andrea mit Roman (5/2000), Downsyndrom (Trisomie 21),Hörbehindert und schwerer Sprechdyspraxie. Verständigt sich mit Sprache, Gebärden und Mintalker.
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3104
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Behinderte dürfen nicht ins Heilbad

Beitrag von Beatrice » 22. März 2012, 21:11

Liebe Andrea und lieber Roman

Das ist wirklich ein Skandal!!! Soweit ich gelesen habe, ist Procap schon in der Sache dran, bzw. hat es klar als Diskriminierung erkannt. Wie alt ist denn dieser "Gruftie" von Heilbadleiter? Ist das ein jüngerer oder älterer Kauz?
Spielt grundsätzlich keine grosse Rolle, aber es würde mich doch interessieren. Hatte selber in den vergangenen Wochen 2 unliebsame Erfahrungen mit älteren Herrschaften gemacht, auch in Richtung Diskriminierung. Beides auf offener Strasse. Einer spuckte mich an (meine Jacke) und nannte mich Sozialschmarotzer. Dabei wartete ich mit dem Blindenstock nur auf eine Bekannte. Gebettelt habe ich nicht.
Die andere erklärte ihrem Enkelkind auf die Frage, warum ich denn nichts sähe: "Diese Frau hat einmal was Böses getan und muss nun dafür büssen!"
Letzte Woche schockierte mich die Meldung, dass nun das Down-Syndrom noch eher beim Fötus erkannt werden könne und 9 von 10 Leuten das werdende Kind abtreiben! Und nun folgt dieses Ereignis im Heilbad, schönes Heilbad, wo man so behandelt wird. Ich werde es allen erzählen, von denen ich weiss, dass sie dort baden gehen.

Ich war noch nie an einer Demo, aber ich glaube, hier würde ich kommen. Ein visuelles Problem nennt es Herr Heilbadleiter - schade fast, dass er nicht blind ist. Ich meine doch, die meisten Leute sind im Heilbad um zu schwimmen oder zu plantschen, mit geschlossenen Augen zu entspannen. Wenn sie die "behinderten Gäste" anschauen möchten, ist das ihre Sache, die sie ganz alleine bestimmen können. Und die meisten Laute, die behinderte Menschen "unkontrolliert" im Wasser ausstossen, sind Laute der Freude. Wenn es das nicht mehr verträgt, dann können wir alle einpacken.

Und man weiss, dass gerade auch ältere Leute beim Schwimmen in der Anstrengung das eine oder andere Tröpfchen Urin verlieren. Spielt keine grosse Rolle in dem grossen Nass. Das selbe gilt bei Speichel.

Ich habe das Gefühl, dieser Heilbadleiter ist ein Fall von übertriebenem Sauberkeitswahn - und Ästhetikeitswahn. Wir sind alle Menschen, alle verschieden, alle mit Stärken und Schwächen und Schönem an uns und weniger Schönem. Manche "Normalos" haben unappetitliche Warzen - wirft er diese Normalos dann auch raus? Und kontrolliert er alle mit einem etwas dickeren Gesäss auf Windeln, bevor er sie einlässt?

Betreffend Demo kann ich Dir leider nicht weiterhelfen mit Erfahrungen. Die einzige demonstrative Erfahrung, die ich habe, ist das Dekorieren eines grossen Schaufensters. Zum Forum "Das andere Kind" .Das war aber eine sehr positive Erfahrung mit nur positivem Hintergrund.

Es gibt gewiss viele Leute, die das Verhalten des Heilbadleiters empörend finden. Ich hoffe, er kriegt es zu spüren, auch im Portemonnaie. Das beste wäre wohl, man könnte diesen oberflächlich denkenden Gesellen in die Versenkung schicken und einen menschlicheren neuen Leiter im Bad wirken lassen.

Liebe Grüsse

Bea
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
orphan
Beiträge: 410
Registriert: 28. Juli 2008, 22:11

Re: Behinderte dürfen nicht ins Heilbad

Beitrag von orphan » 22. März 2012, 23:03

Ich weiss auch von einer HPS, die in einem Bad angefragt hat, ob sie mit einer Klasse kommen dürfen. Man hat es ihnen nicht direkt verboten aber zu verstehen gegeben, dass dies nicht erwünscht ist!

Und Bea, das, was die Frau ihrem Enkelkind gesagt hat, ist ziemlich heftig. Ich habe in diese Richtung auch schon Erfahrung gesammelt. Ich habe angeblich meine Nr. 1 nur bekommen, um bestraft zu werden! Für was? Keine Ahnung!

Solche Dinge wird man nie vermeiden können!
Eine schöne Zeit wünscht
orphan
Stell' dich täglich dem Wind, dann trotzt du dem SturmBild Geh' lachend durch den Regen und du überwindest die Flut
J. 2004 MPS3a / K. 2005 hochfunktionale ASS / M. 2010 ADHS
Flavia
Site Admin
Beiträge: 977
Registriert: 6. Dezember 2004, 12:31
Wohnort: 8840 Einsiedeln
Kontaktdaten:

Re: Behinderte dürfen nicht ins Heilbad

Beitrag von Flavia » 25. März 2012, 20:18

Hallo

Dass es eine Anzeige gibt stand heute im Blick online. Die "Leserbriefe" haben mich sehr gefreut, so eine Solidarität hätte ich nicht erwartet! LG
Antworten