Therapie-Dreirad

Hier könnt ihr alles einstellen, das nicht zu einem der oben angeführten Themen passt
Benutzeravatar
orphan
Beiträge: 395
Registriert: 28. Juli 2008, 22:11

Therapie-Dreirad

Beitragvon orphan » 5. März 2010, 23:07

Hallo Zusammen

Wir haben für unseren Sohn ein Therapie-Dreirad bei der IV beantragt. Heute habe ich den Vorbescheid bekommen. Unser Antrag wurde abgelehnt.

Ich weiss nicht, ob ich Einsprache machen soll. Die Begründung der IV ist eigentlich berechtigt. Sie schreiben, da unser Sohn eine Hörschädigung hat und Gefahren nicht einschätzen kann, sei ein Dreirad nicht angebracht.

Mir ist natürlich auch klar, dass unser Sohn nicht "auf der Strasse" mit dem Dreirad fahren kann. Dafür wäre es auch gar nicht gedacht gewesen. Es soll ja ein THERAPIE-Dreirad sein. Wir wollten unseren Sohn tatsächlich damit therapieren. Seine Beweglichkeit erhalten und fördern. Zudem müsste ich einmal weniger das Auto nehmen, wenn ich das Dreirad bekommen hätte.
Beispiel: Wenn mein Sohn am FR aus der Schule kommt, muss ich mit ihm zusammen meinen jüngeren Sohn von der Spielgruppe abholen. Er ist dann aber zu "müde" und "unkonzentriert" und läuft die Strecke bis zur Spielgruppe nicht mehr! Mir bleibt nichts anderes übrig, als das Auto zu nehmen. Mit dem Dreirad könnte ich ihn "schieben".
Wir haben das Dreirad extra mit einer Stange zum Stossen und Lenken beantragt!

Hat schon mal jemand erfolgreich Einsprache erhoben gegen einen ablehnenden Entscheid der IV (im Bereich Hilfsmittel)?

es lässt grüssen
orphan
Flavia
Site Admin
Beiträge: 980
Registriert: 6. Dezember 2004, 12:31
Wohnort: 8840 Einsiedeln
Kontaktdaten:

Beitragvon Flavia » 7. März 2010, 13:54

In anderen Angelegenheiten haben wir bei der IV auch schon Rekurs eingereicht und dann recht bekommen, ein Versuch lohnt sich auf jeden Fall!!

Bei einem Therapierad ist es so dass die IV sie nur als Therapiemittel bewilligt .Das heisst eine Physio sollte den Antrag stellen damit das Kind die Koordination, Gehtraining e.t.c. üben kann.
Sobald auf einem Antrag irgendwie steht es wäre eine Erleichterung....wird er abgelehnt .. Vielleicht könnte der Kinderarzt oder eine Physio den Antrag noch retten??

Viel Glück und liebe Grüsse flavia
Benutzeravatar
orphan
Beiträge: 395
Registriert: 28. Juli 2008, 22:11

Beitragvon orphan » 8. März 2010, 01:26

Hallo Flavia

Der Antrag wurde von unserer betreuenden Ärztin (Kinderspital) gestellt und unser Therapeut hat ebenfalls einen Bericht dazu gemacht.

Trotzdem haben sie eine Aussage von mir (Gespräch Hilflosenentschädigung) als Begründung für die Absage genommen! Dagegen kann ich nicht mal etwas einwenden. Die Aussage stimmt!

Es ist halt einfach schade, dass ich mit meinen Kids praktisch keine Spaziergänge mehr machen kann. Mein Sohn läuft an manchen Tagen sehr schlecht.

Grüessli
orphan
Flavia
Site Admin
Beiträge: 980
Registriert: 6. Dezember 2004, 12:31
Wohnort: 8840 Einsiedeln
Kontaktdaten:

Orphan

Beitragvon Flavia » 8. März 2010, 21:33

Seid ihr per Zufall cerebral Mitglied?
Die haben uns beim Kauf eines Fahradanhängers finanziell sehr grosszügig unterstützt. Zusätzlich haben sie noch eine Stiftung direkt angeschrieben welche uns auch unterstützt hat.

Wenn du den Aufwand nicht scheust lohnt es sich Stiftungen anzuschreiben ( spezielle) die euch unterstützen würden.
Von vielen weiss ich dass sie so trotzdem zu ihren Hilfsmitteln gekommen sind.
Von Pro infirmis höre ich beides, grosser Aufwand und am Schluss kaum Geld, da kommt es vermutlich auf den Sachbearbeiter an...

Kannst dich melden wenn du mehr dazu wissen willst!!

LG Flavia
Benutzeravatar
orphan
Beiträge: 395
Registriert: 28. Juli 2008, 22:11

Beitragvon orphan » 8. März 2010, 23:07

@Flavia - danke für deine Hilfe. Ich werde mich bei dir melden, wenn ich mehr wissen möchte.
Zuerst steht nun aber die Geburt unserer Tochter im Vordergrund :). Das Therapie-Dreirad wird warten müssen ...
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3226
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Beitragvon Beatrice » 10. März 2010, 19:10

Liebe Orphan

Vielleicht könntest Du ein Therapie-Dreirad auch gebraucht von jemandem bekommen, der seines nicht mehr braucht. Denke, einen Versuch wäre das wert und Du könntest die Anzeige machen und dann mal selber arbeiten lassen

Bei folgenden Hilfsmittelbörsen könntest Du es eintragen

Hilfsmittel für Kinder
http://www.hiki.ch/de/35_hilfsmittelboe ... boerse.htm


Hilfsmittel für Erwachsene und Kinder
http://home.datacomm.ch/amenzi/handi200.htm

Ich wünsche Dir doppeltes Glück, bei der Geburt Deines Kindes und beim Finden eines Therapie-Dreirads

Liebe Grüsse

Bea
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------

Zurück zu „Verschiedenes“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast