arbeiten mit einem behinderten Kind

Hier könnt ihr alles einstellen, das nicht zu einem der oben angeführten Themen passt
Carmen
Beiträge: 21
Registriert: 17. Januar 2005, 11:09
Wohnort: Kanton Bern

Beitrag von Carmen » 1. Oktober 2009, 14:13

Hallo an euch alle

Ich könnte die Welt umarmen. Ich habe den Job bekommen. Bin so glücklich. Ich konnte mich letzte Woche vorstellen gehen und am Montag habe ich geschnuppert. Gestern kam dann der Anruf, dass ich den Job bekomme. Nächste Woche werde ich den Vertrag machen gehen und am 14. Oktober fangen wir mit dem Einarbeiten an. Innerhalb eines Jahres muss ich dann noch den Pflegehelferkurs machen.
Hätte es nie für möglich gehalten, dass es so schnell mit einer Stelle klappt. Selbst der Anwalt meinte, dass ich wohl nicht so schnell einen Job finden würde.Kann es fast nicht glauben, dass es nun doch tatsächlich so ist. Allerdings habe ich vergessen zu fragen ob ich im Stundenlohn oder fest angestellt werde. Aber egal den Job hätte ich eh so oder so genommen. Muss dann einfach schauen wie wir das mit der Trennungsvereinbarung regeln können. Weil wenn mir mein Gehalt voll als mein Einkommen berechnet wird und ich mal krank werden sollte oder z.b Ferien habe wo ich dann ja auch nichts verdiene, entspricht mein Einkommen dann natürlich nicht mehr dem was für die Berechnung des Unterhalts genommen wurde.


Grüessli

Carmen
Benutzeravatar
orphan
Beiträge: 435
Registriert: 28. Juli 2008, 22:11

Beitrag von orphan » 2. Oktober 2009, 12:01

Toll. Ich gratuliere dir und wünsche dir alles Gute für deine Zukunft.
Carmen
Beiträge: 21
Registriert: 17. Januar 2005, 11:09
Wohnort: Kanton Bern

Beitrag von Carmen » 2. Oktober 2009, 12:58

Hallo orphan

Danke für die Glückwünsche.
Ich bin wirklich sehr glücklich, dass es so schnell mit einem Job geklappt hat. Nun muss ich noch ein kleines Auto kaufen, denn für den Weg zur Arbeit brauche ich eines. Da wo ich wohne ist es eh von Vorteil ein Auto zu haben. Dafür kann ich sicher günstiger bei meinen Eltern in der oberen Wohnung wohnen, als wenn ich eine Mietwohnung nehmen müsste.

Grüessli

Carmen
Flavia
Site Admin
Beiträge: 979
Registriert: 6. Dezember 2004, 12:31
Wohnort: 8840 Einsiedeln
Kontaktdaten:

Carmen

Beitrag von Flavia » 2. Oktober 2009, 21:20

So toll!!! Da freue ich mich mit dir.Immerhin ein Lichtblick der dir Neuorientierung sicher leichter macht, quasi etwas abgehakt.

Ganz liebe Grüsse Flavia
Carmen
Beiträge: 21
Registriert: 17. Januar 2005, 11:09
Wohnort: Kanton Bern

Beitrag von Carmen » 3. Oktober 2009, 10:13

Hallo Flavia

Ja du sagst es. Etwas was man schon mal abhacken kann. Ich muss sagen, dass bis jetzt alles relativ easy gegangen ist. Die Wohnsituation ist geklärt, wir wohnen zwar immer noch hier auf dem Hof, aber nur noch so lange bis meine Eltern aus dem Urlaub zurück sind und bei sich unten in der Wohnung die Renovationsarbeiten abgeschlossen haben. Danach ziehen wir um. Da wir hier ja auch nicht innerhalb von 2-3 Tagen umgezogen sein müssen, werden wir uns auch für den Umzug Zeit nehmen können. Sprich wir können jeden Tag ein bisschen etwas von hier nach dort zügeln, ohne grosen stress. Da bin ich auch sehr froh drum, denn wenn es dann mal soweit ist, dass wir umziehen, bin ich ja schon am arbeiten. So können wir uns besser Zeit nehmen.

Das einzige Problem was ich im moment noch habe ist das, dass ich einfach unseren Buchhalter nicht erreichen kann. Ich müsste ihn dringend noch ein paar Sachen fragen die wichtig wären für die Berechnung des Unterhaltes. So lange dies nicht geklärt ist, kann ich die Unterlagen zur Berechnung nicht dem Anwalt schicken. Ich hoffe aber sehr, dass ich ihn nächste Woche mal erreiche, denn ich versuche es nun mittlerweilen bereits seit ca 4 Wochen. Da ich aber weiss, dass er eine Ferienwohnung in Spanien hat, nehme ich an, dass er dort nun ein paar Wochen Herbstferien macht. Denke aber, dass er nach ca 4 Wochen schon bald einmal zurück kommen wird.

Liebe Grüsse

Carmen
Carmen
Beiträge: 21
Registriert: 17. Januar 2005, 11:09
Wohnort: Kanton Bern

Beitrag von Carmen » 24. Januar 2010, 18:08

Hallo allerseits
Ich wollte mich mal wieder bei euch melden. Bin mitte November ins Haus meiner Eltern umgezogen. Dort haben wir uns sehr gut eingelebt. Arbeiten tu ich nun bereits auch schon seit 3 Monaten und ich lebe mich dort immer besser und besser ein. Weiss nun mittlerweilen auch was mir mein Mann an Alimenten bezahlen muss. Mit dem was ich von ihm bekomme, dem IV Geld, dem Kindergeld und dem was ich selber noch verdiene können wir sicher leben. Wollte euch nur auf dem laufenden halten und sagen, dass es uns gut geht. Danke für eure aufmunternden Worte.

Grüessli

Carmen
Benutzeravatar
chrigi
Beiträge: 88
Registriert: 14. Dezember 2004, 23:13
Wohnort: schübelbach
Kontaktdaten:

Beitrag von chrigi » 24. Januar 2010, 21:24

Liebe Carmen,

Das ist ein richtiger Aufsteller, das es Dir so gut geht.
Ich wünsch Euch weiterhin nur das Allerbeste und viel Glück.

Liebe Grüsse

Chrigi
Wenn Gott eine Türe schliesst, dann öffnet er ein Fenster.
Flavia
Site Admin
Beiträge: 979
Registriert: 6. Dezember 2004, 12:31
Wohnort: 8840 Einsiedeln
Kontaktdaten:

Liebe Carmen

Beitrag von Flavia » 25. Januar 2010, 10:54

Schön von dir zu hören!
Es freut mich sehr dass es dir so gut geht und dass sich alles geregelt hat!

Ganz liebe Grüsse flavia
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3278
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: arbeiten mit einem behinderten Kind

Beitrag von Beatrice » 2. Juli 2011, 23:15

Liebe Carmen

Habe heute spontan an Dich gedacht und hoffe, dass es Dir und Deiner Familie immer noch gut geht. Habe auch ein wenig zum Dubowitz-Syndrom geforscht - es ist irrsinnig schwer, darüber etwas zu finden. Insbesondere suchte ich private Homepages von Eltern. Da scheint es in deutscher Sprache gar nichts zu geben. Selbst im grossen Rehakids-Forum gibt es nur eine oder zwei Familien, die davon betroffen sind.

Ich hoffe, Deine Tochter bzw. Ihr alle habt immer wieder einen Grund, Euch von Herzen zu freuen. Dann geht alles leichter.

Liebe Grüsse

Bea
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Antworten