Neurodermitis

Hier könnt ihr Fragen zu den verschiedensten Bereichen, die Kinder mit chronischen Krankheiten betreffen, stellen. Einfach klicken, und los gehts :-) Weiters freuen wir uns über Beiträge mit hilfreichen Tipps!
Diana
Beiträge: 4
Registriert: 29. Juni 2006, 14:59
Wohnort: Baden-Württemberg
Kontaktdaten:

Neurodermitis

Beitragvon Diana » 2. Juli 2006, 12:53

Mein kleiner (2)leidet unter Neurodermitis,die immer stärker wird. Bisher ging es ohne Kortison,aber nun bekam er eine Verschrieben. Die machte alles aber noch viel schlimmer! Jetzt werden x-Cremen versucht und mein Sohn leidet nur....Ich suche DRINGEND! Rat und Hilfe von anderen Betroffenen!
LG von Diana :?
Flavia
Site Admin
Beiträge: 1049
Registriert: 6. Dezember 2004, 12:31
Wohnort: 8840 Einsiedeln
Kontaktdaten:

Seide

Beitragvon Flavia » 3. Juli 2006, 14:32

Bei uns habe ich kürzlich einen Bericht über spezielle Stoffe gelesen. Auf der Haut von Neurodermitikern siedeln sich mehr Bakterien und Pilze an als bei Gesunden. Mit der speziell verdelten Textile soll deshalb der Bakterienbefall eingedämmt werden.

Es gibt Dermasilk ( Naturseide mir Aegis
und Baumwolle mit Silberionen ( Platatex, Padycare)

Ahnscheindend soll dieser stoff den betroffenen enorm helfen. allerdings gehen sowohl Kind als auch Mutter auch zu einem Homöopathen.

Ich denke es ist aber wichtig dass man Alternativ-und Schulmedizin kombiniert. Ich habe sehr Mühe mit Alternativemedizinern die alles
schulmedizinische nur noch verteufeln!
Gerade der akute juckreiz lässt sich kaum so auf die Schnelle stillen.
auf jeden fall wünsche ich euch ganz viel Kraft. Ihr werdet noch genug davon brauchen!!

Ganz liebe Grüsse Flavia
maicarena
Beiträge: 6
Registriert: 17. März 2015, 15:41

Re: Neurodermitis

Beitragvon maicarena » 23. April 2015, 11:04

Welche Medikamente sind empfehlenswert ehe man auf Kortison umsteigt? Ich finde Kortison sollte der letzte Weg und vorher alles andere ausgeschöpft sein.
Wir sind betroffen von Neurodermitits und Schuppenflechte.
Ich bin über jede Antwort dankbar
Benutzeravatar
Daradin
Beiträge: 12
Registriert: 14. November 2016, 20:49
Wohnort: Berlin

Re: Neurodermitis

Beitragvon Daradin » 28. November 2016, 20:18

ich weiß, dass Honig sehr gut hilft. Man sollte ihn drauf schmieren bwz. Wickel machen. da es aber ein Naturprodukt ist, hat es natürlich keine sofortige Wirkung wie Kortison. man soll es schon mindestens ein halbes Jahr gemacht haben
Viele Grüße,
Daradin
elwe
Beiträge: 73
Registriert: 8. Dezember 2015, 20:14

Re: Neurodermitis

Beitragvon elwe » 24. November 2017, 19:53

Hallo zusammen

Wir haben mit einem Anzug, welcher Silberionen enthielt, sehr gute Erfahrungen gemacht in Verbindung mit mehreren Aufenthalten am Meer. Der Anzug bestand aus Hose, Pulli und Mütze, die aber eigentlich nur das Gesicht freiliess. Bei der Mütze musste man aufpassen, dass sie nicht verrutscht und das Gesicht bedeckt. Das Ganze geschah, als mein Sohn 1 Jahr alt war.

Nach vielen Wochen mit Kortison konnten dann gute Erfolge ohne Kortison erzielt werden.

Liebe Grüsse

Elwe
Benutzeravatar
Galli17
Beiträge: 10
Registriert: 5. Dezember 2017, 07:23
Wohnort: Münster

Re: Neurodermitis

Beitragvon Galli17 » 10. Dezember 2017, 23:48

Ich würde lieber zum Arzt gehen. Er wird bestimmt ein anderes Arzneimittel verschreiben und das Kind untersuchen.

Zurück zu „Kinder mit chronischen Krankheiten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste