Vojta-therapheut im Kanton AG, ZH oder LU

Hier könnt ihr Fragen zu den verschiedensten Bereichen, die Kinder mit Behinderungen betreffen, stellen. Einfach klicken, und los gehts :-)
Weiters freuen wir uns über Beiträge mit hilfreichen Tipps!
Antworten
Benutzeravatar
Noelia05
Beiträge: 61
Registriert: 21. Februar 2007, 23:10
Wohnort: Kt.Aargau

Vojta-therapheut im Kanton AG, ZH oder LU

Beitrag von Noelia05 » 22. November 2007, 22:47

Kennt jemand einen Therapeuten im Raum AG, auch angrenzend ZH oder LU...Es gibt so wenige in der Schweiz!
Mebeky
Beiträge: 27
Registriert: 27. Oktober 2006, 20:33
Wohnort: Äegeri

Beitrag von Mebeky » 22. November 2007, 23:04

Hallo!

Bei uns in Baar/ZG hat es eine Therpeutin die Vojta macht. Die war vorhin, bis Januar 2006 in Sins Leiterin vom, glaube ich es heisst so, Freiämter Kinder Therapie Centrum.
Ich ging vom September 05 bis Januar 06 einmal pro Woche mit unserer Tochter mit Down-Syndrom nach Sins und jetzt vom Januar 06 bis Juli 07 war sie in Zug in einem Centrum für Kinder und Jugend Aertzepraxis und jetzt ab August hat sie nun in Baar die "kinderfisio" physiopraxis.
Ich weiss halt nicht was die Anderen Therapeuten in Sins machen. Vielleicht kannst Du ja mal anrufen.

Grüessli

Bernadette mit Kyra DS 8/04
Patricia
Beiträge: 15
Registriert: 9. August 2005, 11:17
Wohnort: Aarau West

Beitrag von Patricia » 22. November 2007, 23:24

Hallo

in Langenthal gäbe es eine Physiothereapeutin die nach Vojta turnt.
Sie hat vorher im Kantonsspital Aarau gearbeitet und hat jetzt die Praxis zuhause. Den Namen weiss ich leider nicht, müsste meine Physiotherapeutin in Bern fragen, diese ist aber erst im Dezember wieder da. ....

Gruss
Patricia
Benutzeravatar
Noelia05
Beiträge: 61
Registriert: 21. Februar 2007, 23:10
Wohnort: Kt.Aargau

Danke

Beitrag von Noelia05 » 23. November 2007, 13:24

Geht ihr da wöchentlich hin oder nur um die neuen Übungen zu erlernen und das Kind zu zeigen in regelmässigen Abständen. Also wöchentlich wäre mir beides viel zu weit aber für ab und zu könnte man es machen...
Wie sind eigentlich eure Erfahrungen mit dieser Therapieform? Weinen die Kinder immer dabei? Auch nach längerer Zeit noch? Unsere Tochter ist bereits 2,5 Jahre, es ist eigentlich viel zu spät aber das machen ja sogar noch erwachsene, hab ich mal gehört...Unsere Kleine ist ein mega 'sensibelchen', ich habe ein wenig Angst das sie davon noch einen seelischen Schaden bekommt. Bisher machen wir Bobath aber man hört immer von so tollen Erfolgen mit dem Vojta... :roll:
Mebeky
Beiträge: 27
Registriert: 27. Oktober 2006, 20:33
Wohnort: Äegeri

Beitrag von Mebeky » 23. November 2007, 14:43

Hallo!

Ja, wir gehen immer noch wöchentlich 1mal zur Physio. Kyra hat es sehr viel gebracht. Sie ist jetzt ja 3 Jahre und kann erst seit 1 Monat krabbeln. Sie hat einen sehr schwachen Muskeltonus. Die Therapeutin arbeitet immer mit Ihr und zeigt mir die Übungen die ich dann täglich mit Kyra machen muss. Jetzt kann ich die Übungen nicht mehr machen, ich müsste 4 Hände haben, da Kyra jetzt sehr viel Kraft besitzt und sich immer rauswinden kann. Jetzt mache ich nur noch Übungen auf dem Therapieball, aber auch erst jetzt, da sie stabil sitzen kann. Sicher hat Kyra viel "geweint", besser gesagt es hat ihr nicht gepasst, sofort als es fertig war lachte sie wieder über beide Ohren. Es macht scheinbar nicht unbedingt weh, sondern es sei für das Kind recht anstrengend.

Ich hoffe sehr,dass Du eine gute Lösung findest.

Grüessli

Bernadette
Patricia
Beiträge: 15
Registriert: 9. August 2005, 11:17
Wohnort: Aarau West

Beitrag von Patricia » 23. November 2007, 20:39

Hallo

als wir noch in Bern wohnten hatten wir 1x die Woche Physio (Vojta). Seit wir nun im Aargau wohnen gehen wir alle 14 Tage.

Auch Céline hat Vojta sehr viel gebracht. Weinen tut sie immer, aber das kommt von der Anstrengung. Auch Céline hört in der Regel nach der Uebung sofort auf zu weinen, weint sie weiter, dann nur weil es ihr nicht passt :D genau wie Bernadette bereits geschrieben hat... :D :D


Schau doch mal unter www.vojta.com

Liebe Grüsse

Patricia
Benutzeravatar
Noelia05
Beiträge: 61
Registriert: 21. Februar 2007, 23:10
Wohnort: Kt.Aargau

Beitrag von Noelia05 » 26. November 2007, 17:19

Muss das unbedingt abklären, ich will mir später nicht vorwerfen etwas verpasst zu haben. Aber sie ist halt kein Säugling mehr, trotzdem soll es ja was bringen. Danke euch!!
Antworten