Physiotherapie

Hier könnt ihr Fragen zu den verschiedensten Bereichen, die Kinder mit Behinderungen betreffen, stellen. Einfach klicken, und los gehts :-)
Weiters freuen wir uns über Beiträge mit hilfreichen Tipps!
tragos
Beiträge: 24
Registriert: 26. Oktober 2007, 12:21
Wohnort: Kanton Luzern

Physiotherapie

Beitragvon tragos » 7. Januar 2016, 01:02

Hallo ihr lieben

Mich würde interessieren, wie zufrieden ihr mit euren Therapeuten/innen in der Schule seid.
Gibt es bei euch klare Ziele? Werden diese Umgesetz? Oder ist es mehr ein ausprobieren und nichts konkretes?

Freu mich auf eure Antworten vielleicht auch per PN.

Danke euch Voraus!
Flavia
Site Admin
Beiträge: 979
Registriert: 6. Dezember 2004, 12:31
Wohnort: 8840 Einsiedeln
Kontaktdaten:

Re: Physiotherapie

Beitragvon Flavia » 7. Januar 2016, 12:09

Hallo

Die ersten 7 Jahre hatten wir immer die Gleiche. Danach musste ich mich daran gewöhnen, dass wir plötzlich eine neue hatten ;-).
Was ich immer speziell (manchmal auch schwierig) fand, wenn dann ganz neue Ideen kommen und wir Eltern uns immer darauf einlassen "müssen". Sei es mit Therapieformen, Orthesen, Hilfsmittel e.t.c.. Wenn dann manchmal die "eigene" Therapeutin wieder zurück kam wurde wieder umgekrempelt :-).
Dazu muss ich aber sagen dass mir alle sehr sympathisch waren, bis auf eine, die hatten wir aber nur zwei Monate, als Ersatz für unsere eigene die einen Auslandaufenthalt machte.
Wobei das sicher auch ganz gut ist, wenn zwischendurch neue Inputs kommen!

Liebe Grüsse Flavia
Benutzeravatar
orphan
Beiträge: 403
Registriert: 28. Juli 2008, 22:11

Re: Physiotherapie

Beitragvon orphan » 7. Januar 2016, 13:43

Mit der Ergotherapie bin ich sehr zufrieden - da haben wir auch seit Jahren die gleiche Therapeutin und die macht es wirklich super!

Bei der Physiotherapie haben wir momentan einen sehr guten Therapeuten - aber der macht leider nur die Stellvertretung! Physio wechselt auch öfters und mit der Physio bin ich nicht so glücklich!

Bei uns gibt es Ziele, an denen gearbeitet wird. Die werden jedes Jahr beim Elterngespräch gesetzt. Da sitzen Therapeuten, Lehrer, Pflegedienst, Betreuung Wohngruppe und die Eltern an einem Tisch. Das sind dann so gegen 12 Personen :)
Es werden Ziele in allen Bereichen gesetzt (Schule / Therapie / Wohngruppe). Man diskutiert, wie der Weg zum Ziel aussehen soll etc. Von diesem Gespräch gibt es dann ein Protokoll und alle - auch wir Eltern - müssen dann an diesem Ziel arbeiten!
Bei diesem Gespräch werden auch die Hilfsmittel diskutiert und festgelegt, welche überprüft oder geändert, erneuert werden müssten. Die Physiotherapeuten ändern von sich aus eigentlich keine Hilfsmittel - nur wenn etwas zu klein oder kaputt etc. ist und dann auch nur in Absprache mit uns Eltern.
Und neuerdings bestimmen wir selber, wo wir ein Hilfsmittel machen lassen. Wir waren beispielsweise mit dem Orthopäden, mit dem die Schule zusammenarbeitet, nicht zufrieden. Deshalb bestimmen wir selber zu wem wir gehen wollen!
Eine schöne Zeit wünscht
orphan
.
Sohn 2004 MPS3a/Sohn 2005 ASS/Tochter 2010 ADHS
Stell' dich täglich dem Wind, dann trotzt du dem Sturm. Bild Geh' lachend durch den Regen, und du überwindest die Flut.

Zurück zu „Kinder mit Behinderungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste