Velofahren

Hier könnt ihr Fragen zu den verschiedensten Bereichen, die Kinder mit Behinderungen betreffen, stellen. Einfach klicken, und los gehts :-)
Weiters freuen wir uns über Beiträge mit hilfreichen Tipps!
Flavia
Site Admin
Beiträge: 979
Registriert: 6. Dezember 2004, 12:31
Wohnort: 8840 Einsiedeln
Kontaktdaten:

Velofahren

Beitragvon Flavia » 24. Januar 2006, 09:51

Hallo

Bereits vor einem Jahr habe ich dieses Thema eröffnet, leider wurde es damals durch den Hackerangriff gelöscht

Inzwischen haben wir aber einige Lösungen ausprobiert, viel weiter sind wir allerdings noch nicht.

* Ein Copilot kommt nicht in Frage. Siro muss zur Kontrolle vorne sitzen und ist viel zu unstabil.
* Das "Tandem" wäre vom stabilisieren her besser. Da wir am Hang wohnen ist es mir viel zu schwer und ich bin zudem viel zu unsicher. Haben das einige wirklich gut im Griff zu steuern und um Kurven zu fahren. Mal ganz zu schweigen vom Preis!
* Wir konnten einen Veloanhänger ( family sportifs) ausprobieren.Man kann den Dreiradbuggy umfunktionieren und an das Fahrrad kuppeln. Super toll! Nur etwas stört uns. Siro ist dort fast am liegen. So sieht er nicht viel und diese Position behagt ihm nicht.

Kennt ihr noch andere Anhängermodelle oder Möglichkeiten? Die normalen Veloanhänger gehen nicht mehr da Siro im sitzen für die Rückenlehne zu hoch wird.

Für Ratschläge sind wir sehr dankbar!

ganz liebe Grüsse Flavia
Katharina Bärtschi
Beiträge: 33
Registriert: 9. Dezember 2004, 21:09
Wohnort: 8633 Wolfhausen

rollfiets

Beitragvon Katharina Bärtschi » 12. März 2006, 22:28

hallo Flavia
wir haben eine zeitlang ein 3-Rad besessen: den Prototyp fanden wir an der 3-Radmesse in Oerlikon. Auf der Plattform haben wir vom Zimmermann eine Vorrichtung einbauen lassen, darauf kamen Velositze. In einem "merci" von Cerebral gibt es davon ein Photo.
Später haben wir von Cerebral ein Rollstuhlvelo gehabt. Vorne Rollstuhl (mit H-Gurt und Kopfstütze), hinten Velo mit ganz guter Uebersetzung. Frag mal bei der Stiftung in Bern an, ob die das noch anbieten, sonst gibt es vielleicht irgendwo noch eine Occ.. Das Ding lässt sich auseinander nehmen, Velo bleibt vor der Türe und mit dem RS geht es in die Beiz.

Ich habe dann irgndwann mal aufgehört, weil mir die Kraft nachliess. Dann kam noch die Epoche mit dem Elektropostpäkliwagen. Den brauchen wir jetzt auch nicht mehr, weil teenager bekanntlich nicht so gerne spazieren gehen.

Dann gibt es in 8340 Hinwil, HASO's Velo- & Rehatech, Fabrikstr. 2, 044 937 43 30. Er ist sehr hilfsbereit und man kann probefahren, sogar mitnehmen zum Probieren. Ich habe ihn an der Messe in Oerlikon kennengelernt. Seine Werkstatt und Ausstellung ist in der Nähe des Coop Hinwil. Ob er eine homepage hat, weiss ich nicht. Aber Kataloge u.ä.
Kontakt lohnt sich.

Es ist immer das Gleiche: im Reha Bereich ist alles sackteuer, Alternativen gibt es kaum, ausser man erfindet sie selber.
Manchmal muss man sich einfach überwinden, zugunsten des Kindes: die Info streuen, was man kaufen möchte, Stellungnahme der Physio oder des Kinderarztes dazu, und warten. Ich habe schon Wunder erlebt .....

Viel Erfolg, Katrin
Katharina Bärtschi
Schachenweg 4 c, CH-8633 Wolfhausen
Tel. 055 243 28 85 Fax 055 243 44 86
baertschi@swissonline.ch
Flavia
Site Admin
Beiträge: 979
Registriert: 6. Dezember 2004, 12:31
Wohnort: 8840 Einsiedeln
Kontaktdaten:

Danke

Beitragvon Flavia » 12. März 2006, 23:06

Hallo Katarina

Danke für den Tipp. Ich werde mit ihm in Kontakt treten.
Das mit der Kraft ist wirklich wieder eine andere Sache!! Mit Motor ist es n viel teurer und ohne.... wir wohnen an einem Hang, ob ich ihn da noch hochschieben kann?

Liebe Grüsse Flavia
Katharina Bärtschi
Beiträge: 33
Registriert: 9. Dezember 2004, 21:09
Wohnort: 8633 Wolfhausen

Traktor

Beitragvon Katharina Bärtschi » 12. März 2006, 23:32

Liebe Flavia
ein Traktor (quasi eine Ziehhilfe) kostet Fr. 9'000.-- neu, in den IV-Depots stehen einige herum. Ein Viamobil ca Fr. 5'000.--, wird aber angebaut und kommt somit nicht in Frage.
Mach' mal ein Tel. in ein IV-Depot. Die können im Intranet schauen, in welchem IV so ein Ding steht und was es occ. kostet.
Manchmal sind die Lagerungskosten mittlerweile so hoch, dass sie froh sind, wenn so ein Ding weniger ist. Die meisten Artikel werden eh nur 2 mal zur Verfügung gestellt, dann wandert es für einen guten Zweck ausserlandes.
Weiterer Tipp: www.bimeda.ch z.B. hat einen schlauen Katalog, was es so gibt im Spitex/Hauspflegebereich und z.T. bereits im Kinderbereich brauchbar ist. Ausstellung in Bülach kannst Du Dir sparen. medexim hat einen Superkatalog Rompa mit guten Ideen für Therapie und Spiel und auch erschwinglichen Sachen (mail@medexim.ch, 032 645 22 37 stimmt evtl. nüme); und unter www.bimbo.ch findet man Schaukeln etc auch für Kinder mit Behinderung (hätte noch einen Piratenkorb occ. abzugeben).

Ich wollte mal einen elektrischen Golfcart umbauen, damit beide darauf Platz hätten und ich nebenbei zügig gehen könnte; dazu habe ich auf der ganzen Welt im Internet recherchiert: unglaublich, was es alles gibt.

Nimmt mich wunder, was Du schliesslich organisierst. Gruss katrin
Katharina Bärtschi

Schachenweg 4 c, CH-8633 Wolfhausen

Tel. 055 243 28 85 Fax 055 243 44 86

baertschi@swissonline.ch
Benutzeravatar
Esther Hofer
Beiträge: 1
Registriert: 7. Juni 2006, 16:59
Wohnort: Hindergartenstr. 79 8447 Dachsen

Verschiedene Veloarten

Beitragvon Esther Hofer » 23. Juni 2006, 08:15

Hallo Flavia,

Ich bin erst heute auf die Rubrik Velo gestossen! Ich schlage mich jetzt auch schon einige Zeit mit diesem Thema herum. Unser Patrick ist 12 Jahre alt, ein Spina bifida Kind und besucht in Dachsen die 5. Regelklasse. Er ist (noch!) bedingt gehfähig, vorallem in Räumen, ist aber draussen und für weitere Strecken auf den Rollstuhl angewiesen. Für die Projektwoche konnte ich einen Rollfiets ergattern, mit dem der Lehrer mit Patrick gefahren ist. Leider hat dieses Gefährt nur eine 7 Gang Schaltung, was bergauf dann zu einem Problem wurde!
Bei meinen Recherchen quer durch die Schweiz, bin ich dann auch im Wallis gelandet, bei Tandem 91. Diese Organisation vermietet nur in der Gegend (leider), aber auf ihrer Homepage kannst du alle Velotypen anschauen, die sie haben. Hat wirklich intressante Sachen dabei. Jetzt ist es nur noch die Frage ob man soloche Gefährte in unserer Gegend bekommt! Ich hoffe du kannst dir dort ein paar neue Ideen holen!javascript:emoticon(':D') Viel Erfolg und Spass beim Ansehen!!!

Ich bin jetz wieder auf der Suche nach einem geeigneten Velo für den 29.06, da Patricks Lehrer mit seiner Klasse einen Ausflug, Dachsen, Rheinau, Ellikon, Flaach nach Buch am Irchel (Irchelturm). Rückweg über Hünikon, Henggart, Andelfingen - Dachsen organisert hat.

Wer kann mir weiter helfen? Hat jemand inder Nähe ein Co-Pilottandem oder ein anderes brauchbares Gefährt, mit mehr als 7 Gängen oder vielleicht mit elektrischem Antrieb, dass er uns zu Verfügung stellen könnte!!!!!

Liebe Grüsse Esthi
Flavia
Site Admin
Beiträge: 979
Registriert: 6. Dezember 2004, 12:31
Wohnort: 8840 Einsiedeln
Kontaktdaten:

Anhänger

Beitragvon Flavia » 23. Juni 2006, 20:34

Wir haben inzwischen das rollfiets und die zwei tandems ausprobiert, für uns kommen beide nicht in Frage. Wir haben uns nun für einen Anhänger entschieden.
Allerdings haben wissen wir nur von zwei Modellen. Der eine kostet ca. 3000.- Fr. wurde uns aber abgeraten da es mit dem deutschen Liefernaten nur Pobleme gäbe. Der von Kimba macht einen guten Eindruck kostet aber 5300.- Fr.!!!

Kennt vielleicht sonst noch jemand Anhänger für grosse Kinder?

Liebe Grüsse Flavia
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3807
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Beitragvon Beatrice » 29. Juni 2006, 16:14

Liebe Flavia und alle anderen

Befinde mich gerade in Recherche für eine andere Frage hier im Forum( Ferienlager für behinderte Jugendliche, habe aber nun dies hier entdeckt, und wollte es schnell mal mitteilen. Ob es für Eure Bedürfnisse geeignet ist, findet Ihr schneller raus als ich

Tandem 91 - Veloverleih für Behinderte


Eine Spritztour im Wallis mit Behinderten
oder Grosseltern? Die Spezialvelos dazu
leihen wir Ihnen kostenlos aus!


http://www.tandem91.ch/velos/ ( hier sind die Modelle)
http://www.tandem91.ch/verleih/


Liebe Grüsse
Beatrice
Zuletzt geändert von Beatrice am 16. September 2013, 15:39, insgesamt 3-mal geändert.
michaela-33
Beiträge: 3
Registriert: 2. August 2013, 15:24

Re: Velofahren

Beitragvon michaela-33 » 16. September 2013, 15:12


Zurück zu „Kinder mit Behinderungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste