Hausschuhe bei Orthese

Hier könnt ihr Fragen zu den verschiedensten Bereichen, die Kinder mit Behinderungen betreffen, stellen. Einfach klicken, und los gehts :-)
Weiters freuen wir uns über Beiträge mit hilfreichen Tipps!
Bacci
Beiträge: 13
Registriert: 17. Mai 2012, 14:17

Hausschuhe bei Orthese

Beitragvon Bacci » 23. September 2012, 10:07

Hallo
Da meine Tochter nur einseitig eine Unterschenkelorthese trägt, habe ich immer wieder Probleme Schuhe zu finden. Habt ihr da Tips. Bis jetzt sind wir einfach immer Von Schuhgeschäft zu Schuhgeschäft bis wir was gefunden haben. Denn es müssen ja auch immer zwei Paare sein weil sie aud der einen Seite eine Grösse mehr braucht.
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3807
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Hausschuhe bei Orthese

Beitragvon Beatrice » 23. September 2012, 10:18

Liebe Bacci

Eine Freundin von mir hat ohne Orthese zwei unterschiedlich grosse Füsse und musste früher auch immer von allen Schuhen zwei Paar kaufen.
Dann hat sie zum Glück einen Orthopäden in Zürich gefunden, bei dem sie unterschiedlich grosse Schuhe als einziges Paar kaufen konnte. Ich weiss aber nicht, ob der das immer noch macht. Es war das Orthopädiegeschäft Friemel in Zürich, Haltestelle Stauffacher.

Friemel AG
Orthopädie-Schuhtechnik
Badenerstrasse 29, 8004 Zürich/ZH
Tel: 044 295 60 60
Fax 044 295 60 61

http://www.friemel.ch/

Um zur Badenerstrasse 29 zu gelangen , nehme man das Tram Nr. 3 oder 14 bis Stauffacher. Von dort sind es einige Gehminuten zu Fuss.

Frag zuvor den Hausarzt wegen einem Gesuch an, das er an die IV stellen soll. Dann , so sagt meine Kollegin, bekommst Du jährlich 2 Paar Schuhe (auch in unterschiedlicher Grösse links/rechts) von der IV bezahlt.

In dem Geschäft ist oben die Orthopädie und unten der Schuhladen und sie sind sehr kooperativ und hilfsbereit und gehen auf spezielle Kundenbedürfnisse ein.

Hoffe, ich konnte Dir den Lichtblick bieten, den Du brauchtest und Du wagst den Ausflug nach Zürich.

Kennst Du die Schuhtauschbörse? Evtl. kannst Du da fündig werden, bzw. die überflüssigen Schuhe noch an ein Kind weitergeben.
http://www.schuhtausch.de/

Ausserdem habe ich dies noch gefunden:
http://www.pantoffeln-hausschuhe.de/ind ... fusslaenge

Bin gespannt, was für Antworten auf Deine interessante Frage sonst noch kommen.

Wünsche Dir und Valea einen schönen Sonntag, ich schätze, Ihr habt im Bündnerland schon Prachtswetter. Wir Fürstenländer tümpeln noch im Nebel.

Liebe Grüsse

Bea
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Bacci
Beiträge: 13
Registriert: 17. Mai 2012, 14:17

Re: Hausschuhe bei Orthese

Beitragvon Bacci » 23. September 2012, 19:09

Hallo Beatrice. Vielen Dank für deine Antwort. Von der IV hätten wir die Zusage für Spezialschuhe. Aber die dünken mich so extrem klobig. Im Notfall müsste ich wohl darauf zurück greifen. Bis jetzt haben wir immer Glück gehabt und was gefunden. Einzig bei den Hausschuhen ist es schwierig. Habe ihr jetzt über die Orthesen ABS Socken angezogen. Hoffe das ist ok. Muss das noch mit dem Orthopäden anschauen. Da haben wir auch einen sehr netten und kompetenten. Wenn die Schuhe geändert oder geweitet werden müssen, machen die das super. Ght einfach ins Geld bei drei Kinder und Valea dann noch jeweils 2 Paar braucht. Denn meistens finde ich nur passende beim Schuhfachhändler und die kosten einfach mehr.

Ja das Wetter war heute herrlich. Kurzarm und kurzr Hosen-:)). Jenne aber auch das andere bin nämlich in eurer Nähe aufgewachsen

Zurück zu „Kinder mit Behinderungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste