ich bin neu ... hoffe auf bekanntschaft

Hier könnt ihr Fragen zu den verschiedensten Bereichen, die Kinder mit Behinderungen betreffen, stellen. Einfach klicken, und los gehts :-)
Weiters freuen wir uns über Beiträge mit hilfreichen Tipps!
Benutzeravatar
divchen
Beiträge: 1
Registriert: 5. Januar 2012, 12:35
Wohnort: satrup

ich bin neu ... hoffe auf bekanntschaft

Beitragvon divchen » 5. Januar 2012, 12:50

hallo ich bin ganz neu hier und ich hoffe hier freunde zu finden ...ich fange mal von vorne an .. meine schwangerschaft lief soweit problemlos ausser das mein kleiner zwerg ein wenig zu klein war ..war alles in ordnung .. die geburt auch .. mein kleiner kam gleich auf die intensivstation weil er seine tempertatur nicht halten könnte u seinen zuckerhaushalt .. nach zwei wochen durften wir dann nach hause und da waren wir ein ganzen tag bis er wieder in die klinik musste wegen einer hirnhautentzündung , da lagen wir denn 3 wochen und wurden dann entlassen..es wurde nochmal hirnwasser abgenommen und es war alles gut .. zuhause angekommen viel mir immer wieder auf das er sich oft erschrack und keine kontrolle über seinen körper hatte .. naja wir wieder zurück ins kh und dann wurde mrt gemacht .. die diagnose ist angeborene hirnfehlbildung und bewegungsstörungen :-( ...in zwischen ist er nun ein jahr alt und leider auf den stand von einem 3 monate alten baby ...er fixiert alles aber leider kann er seine hände nicht öffnen ...nur mit ganz viel geduld versucht er ab und an mal zu greifen .. aber nicht direkt.. habt ihr eine idee wie man das trainieren kann .. ich mache schon frühförderung und krankengym 3 mal die woche .. aber ich wollte einfach mal mit jemanden reden der vielleicht auch die gleichen sorgen und ängste habe wie ich .. ich bin total aufgelöst weil ich weiss ich sollte mal langsam der realität ins auge sehen aber ich habe einfach nur angst das ich das nicht schaffe .. mein kleiner schläft kaum u ist immer nur auf meinem schoss ansonsten schreit er und hört auch nicht auf.. ich habe noch einen sohn der ist gesund und 3 jahre alt und kommt leider zur zeit ein wenig kurz .. :-( ich hoffe das jemand sich austauschen möchte ... lg und freu mich ...
Flavia
Site Admin
Beiträge: 980
Registriert: 6. Dezember 2004, 12:31
Wohnort: 8840 Einsiedeln
Kontaktdaten:

Re: ich bin neu ... hoffe auf bekanntschaft

Beitragvon Flavia » 5. Januar 2012, 21:46

Hallo Divchen

Herzlich willkommen.Es kommt mir vor als sei ich auch erst in deiner Situation gewesen. Damit meine ich am Anfang zu stehen und keine Ahnung zu haben in welche Richtung alles führt. Dazu noch den ganzen persönlichen Prozess....
Inzwischen ist unser Sohn bereits 12 Jahre alt. Wir haben ihn von Anfang an akzeptriert (wie ja eigentlich alle Eltern), die Situationen wo ich traurig bin und hadere kommen aber immer mal wieder in kleinen Dosen.Z.B. hatte ich das beim ersten Schultag (wo die Gleichaltrigen in die normale Schule gingen) e.t.c. dies sind aber nur Momente.
Wichtig finde ich dass ihr bereits zu beginn Hilfe annehmt und auch fordert.
Vielleicht habt ihr auch Vereine oder andere Organisationen die euch entlasten in dem sie z.B. im Haushalt helfen oder das Baby hüten e.t.c.damit du mit dem Grösserern etwas machen kannst?

Ganz viel Kraft wünscht Euch Flavia
Benutzeravatar
orphan
Beiträge: 395
Registriert: 28. Juli 2008, 22:11

Re: ich bin neu ... hoffe auf bekanntschaft

Beitragvon orphan » 7. Januar 2012, 17:24

Hallo Divchen

Ich kann verstehen, wie es dir gerade geht. Mir ging es nicht anders - ausser, dass wir unsere Diagnose erst bekamen, als unser Sohn mehr als 4 Jahre alt war. 4 Jahre lang suchten wir nach dem Grund, warum unser Sohn "anders" ist als andere. Man lernt damit zu leben. Ob man kann oder nicht. Man muss.
Du musst schauen, dass dich jemand entlasten kann mit dem Kleinen damit du dir Zeit für deinen älteren Sohn nehmen kannst. Ich denke, dass das ganz wichtig ist. Ich habe drei Kinder.
Unser Sohn ist diese Woche 8 Jahre alt geworden und mir geht es genauso wie Flavia. Auch wir haben immer wieder Momente, in denen wir sehr traurig sind (Einschulung, Geburtstagsfeste etc.).

Wünsch dir alles Gute.
Eine schöne Zeit wünscht
orphan
.
Sohn 2004 (MPS IIIa) / Sohn 2005 / Tochter 2010
Stell' dich täglich dem Wind, dann trotzt du dem Sturm. Bild Geh' lachend durch den Regen, und du überwindest die Flut.
Benutzeravatar
moni73
Beiträge: 18
Registriert: 24. Oktober 2011, 15:51
Wohnort: neftenbach (Schweiz)

Re: ich bin neu ... hoffe auf bekanntschaft

Beitragvon moni73 » 9. Januar 2012, 16:27

hallo Divchen
mit frühförderung und gymnastik hast du schon viel getan,geduld ist bei uns eltern von besonderen kindern wichtig und das ist ein lernprozess.
jeder kleine schritt den sie machen in der entwicklung ist emensgros für die kinder,habe einfach nicht zu hohe erwartungen mit der geschwindigkeit von den entwicklungs schritten.und ja du musst der realität ins auge sehen so schlimm es sicher ist für dich/euch ist .ich habe auch sehr lange damit gekämpft und tue es jetzt noch und meine mädels sind 16 und 11 j.
meine sogenannte weinschublade geht im moment echt oft auf ,weil es jetzt darum geht was wird aus meiner ältesten in 1 1/2 jahren und wohin kann sie.
also ich wünsche dir dass du viele kontakte hier knüpfen kannst und es dir dadurch auch besser geht deine sorgen teilen zu können,das hilft.
machs gut grüsse moni

Zurück zu „Kinder mit Behinderungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast