Ab wann ist ein Sternenkind ein Sternenkind?

In diesem Thema könnt ihr über verstorbene Kinder diskutieren.(Geborene und Ungeborene). Seis als Eltern oder Angehörige.
maicarena
Beiträge: 6
Registriert: 17. März 2015, 15:41

Ab wann ist ein Sternenkind ein Sternenkind?

Beitragvon maicarena » 23. April 2015, 11:01

Ich höre immer wieder bei Freunden oder Bekannten das Sternenkinder erst welche sind, wenn sie tot geboren wurden oder nach der Geburt gestorben sind.
Aber was ist mit den Sternenkindern die mit wenigen Wochen schon im Mutterleib gestorben sind? Mich würde die moralische und gesetzliche Sicht interessieren.
Jede Mutter/Vater trauert um ihr Kind, egal wie alt es war!
Flavia
Site Admin
Beiträge: 979
Registriert: 6. Dezember 2004, 12:31
Wohnort: 8840 Einsiedeln
Kontaktdaten:

Re: Ab wann ist ein Sternenkind ein Sternenkind?

Beitragvon Flavia » 23. April 2015, 11:27

Hallo Maicarena

Wir die gesetzliche Sicht ist kann ich nicht beantworten. Ich weiss nur dass früher Babys nicht einmal beerdigt werden konnten, wenn sie extreme Frühgeburten waren. Man muss sich das einmal vorstellen.
Die moralische ist vermutlich sehr individuell. Für mich ist jedes empfangene Kind eine empfangene Seele und ab dann ein Sternenkind, oder wie man das nennen will, wenn es einem wieder verlässt, egal wie früh!

Liebe Grüsse Flavia
Benutzeravatar
orphan
Beiträge: 403
Registriert: 28. Juli 2008, 22:11

Re: Ab wann ist ein Sternenkind ein Sternenkind?

Beitragvon orphan » 25. April 2015, 20:26

Ich sehe das auch so wie Flavia.
Für mich sind meine "verlorenen" Babys Schutzengel. Mittlerweilen haben alle meine Kinder einen Schutzengel, mein Mann und ich. Sogar die ersehnte Nr. 4 hätte schon einen Schutzengel :D
Eine schöne Zeit wünscht
orphan
.
Sohn 2004 MPS3a/Sohn 2005 ASS/Tochter 2010 ADHS
Stell' dich täglich dem Wind, dann trotzt du dem Sturm. Bild Geh' lachend durch den Regen, und du überwindest die Flut.
Benutzeravatar
CéliNico
Beiträge: 716
Registriert: 27. Juli 2006, 20:50
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Re: Ab wann ist ein Sternenkind ein Sternenkind?

Beitragvon CéliNico » 29. April 2015, 22:13

Liebe maicarena,

Sternenkinder sind alle Kinder die ungeboren und still geboren wurden.
Aber es spielt keine Rolle, denn viele Menschen bezeichnen ihr Kind das auch schon auf Erden länger lebte als Sternenkind.
Meine Tochter Céline nenne ich ein Himmelskind. Aber eigentlich sind alle Kinder die im Himmel schon sind Himmelskinder!

Flavia hat recht, leider werden Sternenkinder die bis zur mind.20 SSW nicht selber ein Platz auf dem Friedhof haben. Jedoch gibt es ein Gemeinsamgrab auf jedem Friedhof wo man an jedes Kind denken darf. Und auch Blumen hinstellen darf. Gemeinschaftsgrab für Ungeborene Babys.

Und ja, jede Mutter vor allem hat zu kämpfen mit dem Verlust wenn sie den Fötus verliert.

Wie geht es dir selber? Du hast auch ein Kind verloren ?
Alles Liebe
Daniela
Ich 1970 mit Céline *30.4.2002/t29.8.2011+*Nicola 20.10.2003 beide: PCH-2 Werden nie Gehen,Sprechen,alleine Stehen,Sitzen+Essen können..aber dafür "Lachen"
14.6.2010 Florin: ASS
http://www.celinico.ch

Zurück zu „Himmelskinder, Sternenkinder e.t.c.“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast