Sternenkind

In diesem Thema könnt ihr über verstorbene Kinder diskutieren.(Geborene und Ungeborene). Seis als Eltern oder Angehörige.
Benutzeravatar
orphan
Beiträge: 403
Registriert: 28. Juli 2008, 22:11

Re: Sternenkind

Beitragvon orphan » 1. Februar 2015, 15:42

Hallo Daniela

Betreffend Abnehmen ... ich will seit Jahren abnehmen und hab es nie geschafft. Immer kam etwas dazwischen und ich habe jede "Diät" bzw. Bemühung wieder abgebrochen. Dann bin ich auf die Dukan-Diät gestossen und habe das Buch gelesen. Mit dieser Methode - die für mich ganz einfach ist zum Einhalten - habe ich in 3 Monaten 10 Kilo abgenommen. Gerade bin ich in der "Stabilisationsphase". Ich will zwar noch weitere Kilos abnehmen, habe aber nach dem Abort gemerkt, dass ich gerade nicht die Geduld/Motivation dazu habe. Deshalb bin ich eine Phase (Phase 3) weitergegangen. In dieser Phase hält man einfach das Gewicht und man darf mehr essen als in Phase 2. Es klappt ganz gut. Sobald ich merke, dass ich wieder soweit bin, gehe ich zurück in die Phase 2 (die Abnehmphase) und nehme die restlichen Kilos ab! Vielleicht liest du das Buch dazu und dann kannst du selber entscheiden, ob das für dich in Frage kommt.

100% Assistenz? Nein, soviel steht meinem Sohn gar nicht zu und ich möchte auch nicht dauernd jemand um mich haben. Wir haben 4 Assistentinnen "angestellt". Eine Person, die am FR für 3 h im Haushalt hilft. Eine Person, die meinen Sohn in den Ferien einen Tag betreut. Zum Beispiel jetzt in den Fasnachtsferien wird er einen Tag von ihr betreut. Eine Person, die jeden zweiten FR für ca. 4 h kommt, damit mein Mann und ich in den Ausgang können. Und eine Person, die wir wahlweise, stundenweise einsetzen. Mal abends, mal an einem SA damit wir mit den anderen Kindern etwas machen können oder im Dezember war sie beispielsweise hier, damit wir Weihnachtsgeschenke einkaufen konnten.
Du siehst also von 100% meilenweit entfernt. Wir haben nur stundenweise Hilfe und das nicht einmal wöchentlich. Ich brauche allerdings nur ca. die Hälfte der Stunden, die uns zustehen. Ich könnte also mehr Hilfe beanspruchen. Momentan ist es aber kompliziert zum Umsetzen. Am liebsten hätte ich jemand der von 06.00 bis 08.00 Uhr käme - dann wenn es für mich am strengsten ist - aber von den Personen, die wir schon angestellt haben, kann dann niemand bzw. die Anfahrt ist zu lange für "nur" 2 Stunden. Ich bräuchte jemand in der Nachbarschaft ... und daran arbeite ich gerade. Da wir in einem neuen Quartier wohnen, muss ich meine Nachbarschaft zuerst kennen lernen. Aber ich glaube, dass es tatsächlich eine Person gibt, die Infrage kommt. Ich muss aber noch mit ihr reden.
Nachts habe ich niemanden. Das möchten wir nicht. Ich würde mich gestört fühlen! Dann stehe ich lieber selber auf ...!!!

Ich staune über mein "Gefühl" ... merke immer öfters, dass ich mehr darauf hören müsste. Ich liege sehr oft richtig :wink: !

Meine Tochter ist gerade tatsächlich sehr, sehr anstrengend. Aber die Jungs hatten auch eine schlimme "Trötzliphase". Da muss ich durch - das kann ich nicht ändern.
Florin scheint wirklich grosses Temperament zu haben. Er scheint ein richtiges Schlitzohr zu sein, wenn ich höre, was er mit Nicola anstellt. Erstaunlicherweise lassen meine Kinder meinen Sohn in Ruhe. Auch Mia. Sie käme nicht auf die Idee solche Sachen mit ihm anzustellen. Dafür macht sie andere Sachen!
Ich kann mir vorstellen, dass die Wochenenden so sehr anstrengend sind.

Viel Kraft für die Abklärungen mit Florin - ich hoffe zwar nicht, dass er tatsächlich das Aspergersyndrom hat, wünsche dir aber trotzdem, dass ihr herausfindet, wie man Florin helfen kann, dass er weniger "anstrengend" für dich ist.
Mia geht ab August auch in den Kindergarten und ich bin sehr froh ... :D ! Das gibt etwas Luft für mich!

En liebe Gruess
orphan
Eine schöne Zeit wünscht
orphan
.
Sohn 2004 MPS3a/Sohn 2005 ASS/Tochter 2010 ADHS
Stell' dich täglich dem Wind, dann trotzt du dem Sturm. Bild Geh' lachend durch den Regen, und du überwindest die Flut.
Benutzeravatar
CéliNico
Beiträge: 716
Registriert: 27. Juli 2006, 20:50
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Re: Sternenkind

Beitragvon CéliNico » 9. Februar 2015, 19:23

Hallöchen,

endlich möchte ich mich kurz melden und mich bei dir bedanken für den Tip. Drücke dir weiterhin viel Glück und Mut zum restlichen Abnehmen. Du hast es schon fast geschafft!
Klasse! Weiter so!
Es ist natürlich verständlich dass man nach einem weiteren verlorenen Seelchen zuerst Zeit dazu braucht. Lass' dir Zeit. Aber ich habe das Gefühl dass du es später schaffst. Mach' dir bitte keinen Druck!

Wer weiss was noch geschieht. ;-) Freu'

Sorry dass ich mich so spät melde, aber wir sind momentan echt krank. Florin hat Keuchhusten und wir sind unter Karantäne. Ich selber habe auch Fieber mit Halsschmerzen und Husten... Muss nun abklären ob ich am Wochenende Nicola nach Hause nehmen darf...

Und Nici war am letzten Wochenende als er zu Hause war eben gar nicht fit das hatte mich echt geschlaucht... und so kam es dass ich erst jetzt schreibe.

Ich wünsche euch eine gut Zeit und wenig Stress!
Lieben Gruss aus Bern
Daniela und Kinder
Ich 1970 mit Céline *30.4.2002/t29.8.2011+*Nicola 20.10.2003 beide: PCH-2 Werden nie Gehen,Sprechen,alleine Stehen,Sitzen+Essen können..aber dafür "Lachen"
14.6.2010 Florin: ASS
http://www.celinico.ch
Benutzeravatar
orphan
Beiträge: 403
Registriert: 28. Juli 2008, 22:11

Re: Sternenkind

Beitragvon orphan » 19. Februar 2015, 17:22

Ich hatte mich so gefreut - dass ich so schnell wieder schwanger wurde. Diesmal sah alles so gut aus. Heute war ich beim Ultraschall ... kein Herzschlag. Mein Baby verabschiedet sich also schon wieder ...

Irgendwie fällt mir das sehr schwer zu glauben. Was, wenn sich der Arzt geirrt hat? Ich habe keine Anzeichen einer Fehlgeburt. Keine Blutungen. Keine Schmerzen. Aber vielleicht kommt das noch.
Eine schöne Zeit wünscht
orphan
.
Sohn 2004 MPS3a/Sohn 2005 ASS/Tochter 2010 ADHS
Stell' dich täglich dem Wind, dann trotzt du dem Sturm. Bild Geh' lachend durch den Regen, und du überwindest die Flut.
Benutzeravatar
CéliNico
Beiträge: 716
Registriert: 27. Juli 2006, 20:50
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Re: Sternenkind

Beitragvon CéliNico » 21. Februar 2015, 17:06

Liebe Mutter Orphan,

du hattest es nie leicht in deinen Schwangerschaften. Das schmerzt mich sehr und dir auch. Ich fühle dass du es schwierig hast. Mein Mitgefühl! Aber, bitte sei vorsichtig!

Ich denke oft an euch! Und ihr seid so eine verspielte Familie wenn ihr Zeit habt.

Einen kleinen Rat. Bitte überfordere deinen Körper nicht!. Ich fühle dass du intensiv nach einem Kind suchst das bei euch auf Erden kommt. Wenn die Zeit stimmt dann wird es auch so wahr.

Mein Mitgefühl!

Zum Glück haben wir das Hoffen.
Ich wünsche dir ganz viel Kraft in jetziger Zeit!
Alles Liebe
Daniela
Ich 1970 mit Céline *30.4.2002/t29.8.2011+*Nicola 20.10.2003 beide: PCH-2 Werden nie Gehen,Sprechen,alleine Stehen,Sitzen+Essen können..aber dafür "Lachen"
14.6.2010 Florin: ASS
http://www.celinico.ch
Benutzeravatar
orphan
Beiträge: 403
Registriert: 28. Juli 2008, 22:11

Re: Sternenkind

Beitragvon orphan » 27. Februar 2015, 11:33

Jetzt ist es definitiv - ich hatte diese Nacht den Abort. Ich kann abschliessen und nach vorne schauen! Der heutige Tag ist für mich ein Ende und ein Anfang. Weiss zwar noch nicht wo mich der "Anfang" hinführt!

Erst mal die PEG OP von meinem Sohn nächste Woche ... eins nach dem anderen ... und dann schauen wir weiter!

Wünsch euch allen einen schönen Tag.
Eine schöne Zeit wünscht
orphan
.
Sohn 2004 MPS3a/Sohn 2005 ASS/Tochter 2010 ADHS
Stell' dich täglich dem Wind, dann trotzt du dem Sturm. Bild Geh' lachend durch den Regen, und du überwindest die Flut.
Benutzeravatar
CéliNico
Beiträge: 716
Registriert: 27. Juli 2006, 20:50
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Re: Sternenkind

Beitragvon CéliNico » 27. Februar 2015, 14:13

Ach meine Liebe,

sei umarmt und herzlich gedrückt. Viel Kraft.
Weisst du den Grund warum du so oft Aborts hast? Das ist ja echt Wahnsinn.
Ich hatte nie einen Abort, aber dafür weiss ich dass ich nur alle 6 Monate einmal einen Eisprung habe um Schwanger zu werden. Eisprung habe ich zwar jeden Monat aber kein Ei zum Befruchten.
Und du kannst in dem Fall jeden Monat schwanger werden.
Kennst du deinen Eisprung. Fühlst du wenn es so weit ist um schwanger zu werden?

Ich drücke dir die Daumen!
Alles Liebe auch an deine Sternchen.
Daniela
Ich 1970 mit Céline *30.4.2002/t29.8.2011+*Nicola 20.10.2003 beide: PCH-2 Werden nie Gehen,Sprechen,alleine Stehen,Sitzen+Essen können..aber dafür "Lachen"
14.6.2010 Florin: ASS
http://www.celinico.ch
Benutzeravatar
orphan
Beiträge: 403
Registriert: 28. Juli 2008, 22:11

Re: Sternenkind

Beitragvon orphan » 27. Februar 2015, 16:41

@Daniela - musste schmunzeln wegen deinen Zeilen. Ja, ich spüre den Eisprung (zumindest auf einer Seite) und ich habe in manchen Monaten sogar zwei. Trotzdem klappt es nicht immer mit schwanger werden aber ich habe zumindest jede Menge Möglichkeiten :D ! Und dann gäbe es ja auch noch diese Tests, mit denen man prüfen kann, ob man gerade fruchtbar ist :wink: !

Nein, man weiss nicht, wieso ich so viele Aborts habe. Es gibt keinen Grund. Keine Auffälligkeiten. Die Erkrankung meines Sohnes hat anscheinend auch nichts damit zu tun bzw. es ist nicht so, dass ich die Kinder verliere, die den Gendefekt haben. Das wäre ja eigentlich schön, wenn es so wäre. Ist es aber nicht. Vielleicht bin ich doch einfach zu alt.
Vielleicht ist aber auch einfach an meiner Theorie, dass ich zu schwer hebe, etwas dran. Ich habe, wenn ich schwanger bin, oft ein ungutes Gefühl, wenn ich meinen Sohn heben muss und sehr oft auch gleich danach ein Ziehen im Bauch. Das war bei dieser Schwangerschaft nicht anders.

... und vielleicht gibt es auch tatsächlich einfach keinen Grund. Ich bin da anscheinend kein Einzelfall. Er Arzt meint immer, dass dies häufig vorkommt ...

Wie geht es dir und deinen Kindern?

Lasst es euch gut gehen.
Eine schöne Zeit wünscht
orphan
.
Sohn 2004 MPS3a/Sohn 2005 ASS/Tochter 2010 ADHS
Stell' dich täglich dem Wind, dann trotzt du dem Sturm. Bild Geh' lachend durch den Regen, und du überwindest die Flut.
Benutzeravatar
CéliNico
Beiträge: 716
Registriert: 27. Juli 2006, 20:50
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Re: Sternenkind

Beitragvon CéliNico » 27. Februar 2015, 17:38

Liebe Orphan,

das ist schon mal gut dass es nicht mit einem Gendefekt zu tun hat. Toll dass du deinen Eisprung merkst. Aber um zu planen für das Geschlecht muss man vorher wissen wann der Eisprung ist. Also, Mädchen müssen vor dem Eisprung lieblich empfangen werden. Jungs werden genau am Eisprung gezeugt.. ;-)

Wegen dem Alter, ja das hat was zu tun, aber du wirst ja so oft schwanger dass ich mir keine Sorge machen. Bei anderen Müttern in unserem Alter... die werden kaum schwanger eben wegen dem Alter. Das ist normal. Mit dem Alter wird es immer schwieriger schwanger zu werden.

Die Teststäbchen kenne ich. ;-) Aber ich würde dir nun eine Hormontherapie vorschlagen. Du spritzt selber es in den Bauch, ist kein Problem. Tut nicht weh... Und so kommst du noch besser voran.
Das wäre doch eine Option was meinst du?

Danke, bei uns ist es momentan schwierig. Habe Nicola seit einem Monat nicht mehr gesehen und das nächste Mal sehen wir uns zu hause erst am 20.3. wieder. Florin und ich waren und sind ständig krank... und ansteckend. So mussten wir Nicola absagen. Hoffentlich können wir ihn nächsten Freitag im Heim besuchen.

Alles Liebe euch!
Daniela
Ich 1970 mit Céline *30.4.2002/t29.8.2011+*Nicola 20.10.2003 beide: PCH-2 Werden nie Gehen,Sprechen,alleine Stehen,Sitzen+Essen können..aber dafür "Lachen"
14.6.2010 Florin: ASS
http://www.celinico.ch

Zurück zu „Himmelskinder, Sternenkinder e.t.c.“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast