Unterstützte Kommunikation

Hier hat es HP von Eltern besonderer Kinder.
Moderiert von Beatrice.
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3807
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Unterstützte Kommunikation

Beitragvon Beatrice » 12. März 2010, 23:55

Matthias Weg in der Unterstützten Kommunikation

Unser Sohn ist 11 Jahre alt, fröhlich, aufgeweckt, ungeheuer liebenswert und schwer körperbehindert.
Matthias kam zu früh auf die Welt, konnte nicht alleine atmen, bekam eine Hirnblutung (ANS 1.-2. Grades, ICH 3. u.4. Grades) und dadurch erhebliche motorische Probleme. Diagnose: ehem. Frühgeborenes d. 30. SSW, Hydrocephalus, spastische Tetraparese. Matthias kann weder alleine sitzen, krabbeln, stehen oder gehen. Da seine Sprachlaute schwer zu verstehen sind, kommuniziert er u. a. mit einem PowerTalker mit Deutscher Wortstrategie. Seine Mama, Lehrerin von Beruf, hat sich seit einigen Jahren im Themengebiet "Unterstützte Kommunikation" eingearbeitet und damit begonnen, selbst Didaktische Materialien zu entwickeln, die dazu beitragen sollen, dass die Kommunikation gerade für unterstützt kommunizierende Kinder mit noch mehr Spiel und Spaß gefördert werden kann.
Auch diese Programme kann man über die Homepage kennenlernen und bestellen

http://sukpinneberg.wordpress.com/2008/ ... kation-uk/
Zuletzt geändert von Beatrice am 21. November 2014, 21:59, insgesamt 1-mal geändert.
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3807
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Beitragvon Beatrice » 15. April 2010, 17:00

Meta
Bei Meta, geboren im April 1996, wurde mit 3 ¼ Jahren das Angelman-Syndrom festgestellt. Damit bekam ihre Mama die Erklärung dafür, warum Meta die Lautsprache bis anhin nicht gelernt hatte. Als Meta etwa 4 Jahre alt war, begann ihre Mama mit ihr die Unterstützte Kommunikation zu üben. Dazu gibt es jede Menge Tipps und Hinweise auf Metas Infoseite, auch über Spiele und Hilfsmittel informiert Metas Seite umfassend. Eine fantastische Seite und Fundgrube für Eltern besonderer Kinder.
http://www.metakommuniziert.de/



Mohammed
Mohammed und viele andere Kinder werden hier portraitiert. Ihnen gemeinsam ist, dass sie mit einem Talker kommunizieren
http://www.rehavista.de/?at=Anwender_Mohammed
Zuletzt geändert von Beatrice am 22. Oktober 2013, 22:15, insgesamt 1-mal geändert.
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3807
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Beitragvon Beatrice » 9. November 2010, 21:35

RETT-Syndrom und Unterstützte Kommunikation

Arbeitskreis Unterstützte Kommunikation
Auf AKUK-online sind derzeit ca. 7 engagierte Eltern aktiv, die alle eine Tochter mit Rett-Syndrom haben. Sie versuchen die Besonderheiten in der UK, die sich durch das Rettsyndrom ergeben, herauszuarbeiten und spezielle Lösungen zu finden. Ausserdem basteln einige gerne an adaptiertem Spielzeug und elektronischen Sachen.
Weitere Eltern von Rett-Mädchen sind sehr willkommen auf AKUK-Online.
Die Seite wächst mit ihren Nutzern und so ist es uns natürlich wichtig, dass möglichst viele Leute diese besuchen. Wenn die Seite viele Besucher hat, so kommen auch mehr Beiträge zusammen, denn jeder kann uns Beiträge, Ideen, Bauanleitungen usw schicken, welche wir dann einstellen können. Auch ist AKUK-Online im Aufbau eines UK-Forums auf ihrer Seite und Chris Hirsch, der Betreiber sowie alle Nutzer freuen sich natürlich auch dort auf regen Austausch.
http://www.akuk-online.de/


Aenne und Henry
Aenne ist am 27.11.2001 geboren. Leider haben die Eltern noch keine vollständige Diagnose für Aenne`s Behinderung. Mittlerweile ist ihnen die auch nicht mehr so wichtig. Folgende Einzeldiagnosen liegen vor: Mutation c12orf57, Bilaterales Netzhaut-Aderhaut-Opticus-Kolobom mit Sehbehinderung -Entwicklungsstörungen Muskeltonusstörungen und Wahrnehmungsstörungen -Kryptogene Epilepsie mit generalisierten Anfällen (allerdings ohne regelmässige Anfälle und daher auch noch ohne Medikamentengabe) -Minimale Dysplasie des Balkens ohne Hinweis auf eine partielle oder höhergradige Aplasie -Verdacht auf übergeordnete syndromale Störung.
Aennes Bruder Henry, geb. 29.04.2006, hat ebenfalls Besonderheiten, die Einzeldiagnosen sind: Mutation c12orf57, Hochgradige Balkenhypoplasie,
-Nierenaplasie Rechts, - Sehbehinderung/Strabismus, Muskelhypotonie, Kyphose, Skoliose, Starke EntwicklungsstörungenHier schreibt eine besondere Mami über ihre 2 besonderen Kinder, die trotz ihrer Beeinträchtigungen viel Lebenswillen beweisen und fröhlich sein können.
Aenne und Henry verständigen sich mittels Unterstützter Kommunikation und haben viel zu sagen. Mehr dazu im Blog:
http://archive.is/IU1Ll


Isabella
Isabella, geboren anno 2003, lebt mit dem Rett-Syndrom. Ihre Mama hat einen liebevoll gestalteten Blog über das Leben mit einem Rett-Mädchen ins Netz gestellt. Isabella kommuniziert mittels Unterstützter Kommunikation. Auch dazu gibt es ganz viel auf dem Blog. Mit vielen wertvollen Tipps, Fotos, Gästebuch.
http://isabella-online.blogspot.com/


Lea
Lea ist ein kleines Mädchen mit Rett-Syndrom. Obwohl sie nicht sprechen kann, sagt Lea vieles und dies vor allem mit Hilfe der Unterstützten Kommunikation. Papa Stefan ist unermüdlich dabei, spezielle Geräte für Lea zu bauen, die sie in der Kommunikation unterstützen können. Als leidenschaftlicher Bastler tüftelt er gerne an adaptiertem Spielzeug und mit elektronischen Hilfsmitteln, alles zum Zweck, seine besondere Tochter weiter zu fördern. Leas Seite enthält Infos zur UK, zum Rett-Syndrom und bebilderte Anleitungen zum Umbau von Geräten, die für Rett-Mädchen nutzbar sind.
http://www.lea-sagt.de/


Melina
Melina kam im Mai 2000 auf die Welt. Im Laufe der Zeit fiel ihrer Mama auf, dass sie sich nicht im gleichen Tempo wie andere Kinder entwickelte, Melina konnte auch nicht richtig krabbeln, sie wandte eine Art: Hase-Hüpf-Technik an und als sie laufen konnte, fehlte ihr jegliches Sicherheit. Konsultierte Kinderärzte jedoch fanden nichts Ungewöhnliches bei Melina. Selbst MRI und Schlaf-EEG ergaben zuerst keinen Befund. Doch im Mai 2003 stand dann die Diagnose fest: Melina ist ein Mädchen mit RETT-Syndrom. Wie sich im Laufe der Zeit zeigte, hat sie wohl eher eine milde Form. Sie fühlt sich wohl im Leben, das strahlt sie auch aus. Da Melina wie alle RETT-Mädchen nicht sprechen kann, arbeitet die Familie mit Unterstützter Kommunikation.
Auf der HP kann man Melinas Alltag kennenlernen.
http://www.melinas-rett-seite.de/melina ... seite.html
Zuletzt geändert von Beatrice am 13. Dezember 2017, 00:08, insgesamt 6-mal geändert.
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3807
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Unterstützte Kommunikation

Beitragvon Beatrice » 21. Oktober 2013, 19:19

Fikria
Fikria wurde anno 1983 in Marokko geboren und kam im Alter von 2 Jahren nach Deutschland. Leider erkrankte das bis anhin quietschfidele Mädchen an Herpes Encephalitis, welche aus dem munteren Kind ein schwerkrankes machte. Fikria konnte nicht mehr laufen, und weil ihr Mund gelähmt war auch nicht mehr essen, trinken und sprechen. Das Gehen hat sie wieder gelernt, die Mundlähmung aber ist geblieben. Fikria kann zwar sprechen, aber man versteht sie sehr schlecht. Darum hat sie einen Talker bekommen, der für sie spricht. Dieses Gerät bezeichnet Fikria für sich als grosse Lebens-und Kommunikationshilfe. Sie hat im langjährigen Gebrauch des Talkers viele kostbare Erfahrungen gesammelt. Erfahrungen, die sie auch gerne weitergeben möchte. Einen Teil dieser Erfahrungen hat sie auf ihrer HP erzählt, doch ihr Traum ist, dass sie den Gebrauch des Talkers auch Mitbetroffene lehren kann. Vielleicht mal beruflich, vorderhand aber auch gerne kostenlos -einfach aus Freude am Zeigen einer anderen, aber erfolgreichen Art zu kommunizieren.
Mehr über Fikria, die Talker und die Hintergründe findet man auf ihrer Info-HP.
http://www.talker-hilfe.de/
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------

Zurück zu „Private Homepage`s“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste