Im Kinderhospiz Bad Grönenbach (Unterallgäu) finden auch Schweizer Familien Aufnahme

Immer grösser wird der Wunsch nach einem Hospiz. Hier könnt ihr euch austauschen oder Fragen stellen.
Antworten
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3489
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Im Kinderhospiz Bad Grönenbach (Unterallgäu) finden auch Schweizer Familien Aufnahme

Beitrag von Beatrice » 7. März 2020, 00:57

In diesem Artikel aus dem Beobachter wird im Text und per Film eine Familie aus Pfäffikon vorgestellt, welche seit Jahren im Kinderhospiz St. Nikolaus im Allgäu eine Auszeit in Anspruch nimmt. Ihr Adoptivsohn Uday, einst ein augenscheinlich ganz gesundes Kind, erlitt im November 2008 mit fast 6 Jahren seinen ersten epileptischen Anfall. Seine Eltern bringen Uday in die Notaufnahme des Kinderspitals in Zürich. Dort untersucht ihn Bernhard Schmitt, Leitender Arzt der Epilepsie-Abteilung. Und stellt fest: Udays Gehirn ist entzündet. Er hat sich eine Virusinfektion zugezogen, die schlimmste Folgen haben wird, von epileptischen Anfällen bis zum Wachkoma.
Die Lebenserwartung des Kindes wird damals auf 3 Monate bis max. 2 Jahre geschätzt.
Uday aber boxte sich durch. Der Film portraitiert ihn als er 14 Jahre alt ist. Die Familie pflegt den Jungen Tag und Nacht. Aber diese Auszeit im Kinderhospiz brauchen sie alle - auch der gesunde Bruder, der weiss, dass sein Geschwister sterben wird.
Ein Hospizplatz in Bad Grönenbach kostet am Tag rund 800 Euro. Geld, das die Familie allein aufbringen muss. Und doch ist ihnen jeder dieser Aufenthalte im Allgäu im Kinderhospiz so wichtig und gibt Kraft über den Aufenthalt hinaus.
https://www.beobachter.ch/gesellschaft/ ... rd-sterben
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Antworten