Genug Logopädie?

Hier kann man sich austauschen wenn das Kind eine Sprachserwerbsstörung hat.
Kastanie
Beiträge: 27
Registriert: 2. Juni 2011, 19:44
Wohnort: bern

Genug Logopädie?

Beitragvon Kastanie » 10. Dezember 2013, 01:44

Hallo Zusammen

meine Tochter bekommt seit Jahren keine Logopädie mehr, obwohl sie darauf angewiesen wäre. Könnt ihr mir Rückmeldung geben, wie das bei Euch aussieht. Bekommen Eure Kinder genug Logopädie-Stunden?

DANKE!!
Kastanie
Benutzeravatar
orphan
Beiträge: 427
Registriert: 28. Juli 2008, 22:11

Re: Genug Logopädie?

Beitragvon orphan » 10. Dezember 2013, 14:31

Hallo Kastanie

Was wurde in der Logopädie behandelt? Oder was müsste behandelt werden?

Ich kann da nicht wirklich mitreden. Mein Sohn hat nie Logopädie bekommen. Also überhaupt keine Logopädie-Stunden.

Ich hätte viel lieber Atemtherapie! Das würde uns helfen.

En Gruess
orphan
Eine schöne Zeit wünscht
orphan
.
Sohn 2004 (MPS IIIa) / Sohn 2005 / Tochter 2010
Stell' dich täglich dem Wind, dann trotzt du dem Sturm. Bild Geh' lachend durch den Regen, und du überwindest die Flut.
Flavia
Site Admin
Beiträge: 1049
Registriert: 6. Dezember 2004, 12:31
Wohnort: 8840 Einsiedeln
Kontaktdaten:

Re: Genug Logopädie?

Beitragvon Flavia » 11. Dezember 2013, 10:36

Hallo

Siro hat seit Jahren "Logopädie". Am Anfang war es "nur" Esstherapie. Als er mit 6 Jahren begann zu sprechen wurde die Therapie angepasst. Er lernt Gebärden, sprechen und richtig zu kauen und schlucken.(immer noch)
Wir stellen alle zwei Jahre an die IV einen neuen Antrag. Die Logopädien und der Kinderarzt ,müssen dann einen Brief beilegen, der anzeigt, dass es immer noch nötig ist.
Warum bekommt sie keine Logopädie und für was möchtet ihr sie?
Habt ihr mit dem Kinderarzt schon mal gesprochen?

Liebe Grüsse Flavia

Zurück zu „Kinder mit einer Spracherwerbsstörung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast