massive Sprachentwicklungsstörung

Hier kann man sich austauschen wenn das Kind eine Sprachserwerbsstörung hat.
silke77
Beiträge: 3
Registriert: 29. Oktober 2009, 13:02

massive Sprachentwicklungsstörung

Beitragvon silke77 » 29. Oktober 2009, 13:06

Hallo

Ich bin neu hier im Forum und hoffe auf Leute denen es genau so geht wie mir und meinem Sohn .Mein Sohn ist 3,5 und spricht kaum er kann Wörter wie ja nein Mama Papa und das ware es dann auch schon fast.Waren schon zu verschiedenen Test aber keiner kann mir sagen woran es liegt bin total am Boden zerstört.
Benutzeravatar
<<carmen<<
Beiträge: 78
Registriert: 19. Mai 2009, 15:53
Wohnort: Berlin Deutschland

Beitragvon <<carmen<< » 29. Oktober 2009, 17:36

Hi Silke
Ich kenne eine ganze Menge von Kindern ,die mit 3 Jahren
kaum sprechen.Meine grossen Kinder haben erst nach dem
3.Geburtstag die ersten Wörter gesprochen.
Aus allen ist was geworden,meine Tochter hatte enorme
Sprachprobleme,man dachte immer ,sie wäre stumm :shock:
Heute macht sie ihre Fachoberschule :wink:
Noah ,unser Sorgenkind ist 5,5 Jahre alt.....und sagt lediglich
Mama.Mama ist ein Universalwort,das sagt er er vielleicht 4 mal im Jahr.
Ich denke ...Noah wird nicht sprechen lernen,inzwischen lernt er
kommunizieren am Laptop :wink:
Man hat von Anfang an gesagt ,Noah wird sprechen
:roll: :roll:
Wir haben seine verdeckte Gaumenspalte operieren lassen,da wir
hier das Problem vermuteten. :?
Naja,war ein Versuch wert.....das Noah gar nicht spricht ,kann sich keiner erklären.
Denn alle Kinder mit seinem Syndrom sprechen,zwar oft unverständlich
aber daran lässt sich arbeiten.
Habt ihr seine Hörfunktion überprüfen lassen?
Noah hat auch Hörgeräte,aber zur Unterstützung........sein Schall wird
ungenügend zum Innenohr weitergeleitet.
Sein Hörvermögen reicht zum erlernen der Sprache.
Ich hoffe ,ihr findet Rat.
Seid ihr in logopädischer Behandlung.......das müsst ihr unbedingt
verordnen lassen
Gruss Carmen
Bild
Benutzeravatar
Krümelchen
Beiträge: 20
Registriert: 30. Juni 2009, 16:28
Wohnort: Grub SG
Kontaktdaten:

Spracherwerbsstörung

Beitragvon Krümelchen » 29. Oktober 2009, 17:39

Hallo Silke
Meine Tochter hat mit 3,5 Jahren fast genauso wenig gesprochen. Allerdings war es zu Hause besser als Auswärts. Wir haben dann diverse Tests über sie ergehen lassen. Ich nehme an, einen Hörtest habt ihr gemacht? Und die Stimmbänder sind auch ok? Unser Mädchen wurde dann auf alles mögliche (sogar Autismus) getestet. Aufgrund ihrer Grunderkrankung bekam sie dann Ergo-Therapie und Psychomotorik. Die Therapeuten haben sie da spielend auch aufs Sprechen gebracht.
Heute (nach fast 4 Jahren) plappert sie wie ein Buch, allerdings in der Schule ist sie immer noch sehr still. Aber wenigstens meldet sie sich nun wenn sie was möchte.
Auch finde ich, einige Kinder benötigen einfach etwas mehr Zeit um gewisse Sachen zu lernen und die Zeit sollen sie auch haben.
Ich drück euch die Daumen!
Liebe Grüsse Letizia
Mami zweier toller Mädchen, Nadine (2002) geboren mit Oesophagusatresie, Duodenalatresie usw. (VACTERL) und unsere kleine Nina (2003) Kerngesund und meistens fröhlich ...
silke77
Beiträge: 3
Registriert: 29. Oktober 2009, 13:02

Beitragvon silke77 » 29. Oktober 2009, 18:41

Hallo

Hörtest wurden alle gemacht 4 Bera Untersuchungen sind gelaufen alles ok .

Wir sind schon seit 20 Sitzungen bei der Logopädin .Er bekommt auch Frühförderung und geht in einen Integrativen Kindergarten alles läuft was wir tun können.Und hoffen es wird dann mal

Zurück zu „Kinder mit einer Spracherwerbsstörung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast