Sprachheilkindergarten - suche Erfahrungen anderer Eltern

Hier kann man sich austauschen wenn das Kind eine Sprachserwerbsstörung hat.
MOM3

Beitrag von MOM3 » 11. Februar 2009, 11:08

Sali Amanda

Danke für deinen Erfahrungsbericht. Ist immer interessant, beide Seiten zu hören. Unsere Tochter ist ja noch nicht fertig abgeklärt, und wir können dann auch noch ein Wörtchen mitreden. Darum muss ich gut informiert sein.

Was die vielen Buben anbelangt, das wäre für meine Tochter F. kaum ein Problem, da sie im Moment sowieso viel lieber mit Buben spielt. Auch im jetzigen KG hat es über zwei drittel Buben. Das ist so, weil es in unserem Quartier einfach viel mehr Buben als Mädchen gegeben hat. F. hat auch 2 normalsprechende Schwestern, und hat somit immer Kontakt mit normalentwickelten Kindern. Und es ist leider auch so, dass sie kaum mit anderen Kinders spricht, weil sie sich wohl schämt oder so. Ich denke eben eigentlich, wenn sie sieht, dass andere Kinder auch Probleme haben, dann fällt es ihr leichter.

Wir werden aber auf jeden Fall im März den Sprachheilkindergarten angucken gehen, und falls er in Frage kommt ein Schnuppern für F. organisieren. Wenn wir einen guten Eindruck haben und es F. gefällt, wird sie dort bestimmt besser gefördert. Aber eben, es muss schon stimmen. Wir haben noch nicht entschieden. Einfacher wäre es auf jeden Fall. Wir werden sehen.

Noch ein Propunkt wäre: Im Moment kommt meine Älteste definitiv zu kurz. Und sie muss der F. im Kindergarten immer helfen, was sie so nervt, dass sie angefangen hat über F. zu schimpfen. Ist auch nicht optimal.

Ein schönes Tägli wünscht
Mom3

Anmerkung von Bea (Moderation)für alle, die künftig mit MOM3 Kontakt aufnehmen möchten: MOM3 bat um Löschung ihres Accounts und ist darum via Forum nicht mehr erreichbar. Sie steckt selber in einer zeitaufwändigen Umschulung. Ihrer Tochter geht es sehr gut - lest selbst -sie gilt seit der Werkstufe nicht mehr als sprachbehindert:
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/view ... c8c9#p5152
aktualisiert am 25.01.2021
aengelchen

Wieder da

Beitrag von aengelchen » 31. Mai 2009, 20:51

So ich meld mich endlcih wieder. mein pc war kaputt und dann war alles gelöscht :-((( und es war ein hin und her wegen unserem sohn!
jetzt wollten sie ihn erst in den HP-Kiga tun.. was aber absolu tdaneben ist. und nun haben wir mit der logo beschlossen ihn in die einführungsklasse der sprachheilschule zu geben. es muss nur noch mit dem platz klappen ! und dann kehrt endlich ruhe für ihn ein und er darf sich entwickeln und entfalten!

Anmerkung von Bea für alle, die mit aengelchen Kontakt aufnehmen möchten- leider ist die im Forum angegebene Mailadresse nicht mehr gültig, PN's können darum nicht weitergeleitet werden - /überprüft am 02.01.2021
MOM3

Beitrag von MOM3 » 31. Mai 2009, 22:56

Sali zämä
Ohjeh, das ist mühsam mit dem kaputten PC... Ich drück euch die Daumen, dass es mit der Sprachheilschule klappt!!!
Bei uns war es so, dass wir nach der grossen Abklärung beim SPD meine Tochter F. an den Sprachheilkindergarten angemeldet haben, ich aber am Freitag informiert wurde, dass es keinen Platz mehr hat :(.
LG, Mom3

Anmerkung von Bea (Moderation)für alle, die künftig mit MOM3 Kontakt aufnehmen möchten: MOM3 bat um Löschung ihres Accounts und ist darum via Forum nicht mehr erreichbar. Sie steckt selber in einer zeitaufwändigen Umschulung. Ihrer Tochter geht es sehr gut - lest selbst -sie gilt seit der Werkstufe nicht mehr als sprachbehindert:
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/view ... c8c9#p5152
aktualisiert am 25.01.2021
aengelchen

Beitrag von aengelchen » 1. Juni 2009, 12:26

Oh je.. das tut mir leid. bei uns ist es eben so dass es quasi die schulleitung nun verbockt hat dass unser sohn nicht integrativ eingeschult werden kann... sie weigern sich eine lösung zu suchen da sie (haben wir sogar schriflich) zu viel zeit in ihn investiert haben! (sauerei oder?) und uns nun überlassen wird was wir für eine lösung suchen wollen.
zum glück haben wir nun aber die logopädin auf unserer seite die sagt: doch,.... er gehört da hin. ich hoffe einfach mal dass es mit einem platz klappt. es wäre toll er dürfte endlich in ruhe seine defizite aufholen!
ach ja... ein kaputter pc ist insofern blöd weil alle daten weg sind. und man wieder von vorne anfangen kann. vorallem da ich nie was spezielle sichere! :-(

Anmerkung von Bea für alle, die mit aengelchen Kontakt aufnehmen möchten- leider ist die im Forum angegebene Mailadresse nicht mehr gültig, PN's können darum nicht weitergeleitet werden - /überprüft am 02.01.2021
MOM3

Beitrag von MOM3 » 2. Juni 2009, 07:20

Zu viel Zeit in ihn investiert? Aber sonst gehts denen noch gut??? Ist das nicht ihr Job? *amKopfkratz*... Wie gesagt, ich drück dir den Daumen für die Sprachheilschule!
Für meine Tochter F. wäre es ja "nur" der Sprachheilkindergarten gewesen. Jetzt geht sie halt weiterhin in die Basisstufe (erste 2 Kindergartenjahre und erste Klasse zusammen). Ich hoffe, dass sie in einem Jahr dann in die Sprachheilschule wechseln kann. Das letzt Kindergartenjahr schafft sie schon auch in der Basisstufe. Sie muss ja nichts lernen, insofern gibts keine Probleme. Sie weiss allerdings, dass sie anders ist und hat darum auch keine Freunde. Wer will denn schon mit jemandem spielen, den man nicht akustisch nicht verstehen kann... Zudem wiederholt ihre grosse Schwester die erste Klasse in der Basisstufe, und muss ihrer kleinen Schwester immer helfen, z.B. beim umziehen beim Sport und Schwimmen. Das stresst sie mega. Und ich fahr weiterhin zu x Therapien und hab die komplette Woche verplant... Habe gehofft, dass es mal ruhiger wird und ich etwas Luft bekomme (im Sprachheilkindergarten wären alle Therapien intern gewesen) und dann vielleicht auch mal mit meiner Ausbildung beginnen könnte, aber so geht das nicht. Naja, alles mal ein Jahr nach hinten schieben, und dann neuer Versuch... Schöns Tägli wünscht Mom3

Anmerkung von Bea (Moderation)für alle, die künftig mit MOM3 Kontakt aufnehmen möchten: MOM3 bat um Löschung ihres Accounts und ist darum via Forum nicht mehr erreichbar. Sie steckt selber in einer zeitaufwändigen Umschulung. Ihrer Tochter geht es sehr gut - lest selbst -sie gilt seit der Werkstufe nicht mehr als sprachbehindert:
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/view ... c8c9#p5152
aktualisiert am 25.01.2021
aengelchen

Beitrag von aengelchen » 2. Juni 2009, 08:19

Tja... weisst du wenn man ein kind raushaben will weil es nicht ganz ins raster passt dann kriegt man das doch schno hin! egal wie... schade ist nur dass unsere kinder immer unter unkompetenten lehrpersonen leiden müssen :-(
das mit den therapien ist eben acuh meine befürchtung wenn es nicht klappen sollte. ihc finde es für die kids auch streng. obwohl sie es gelassener nehmen als wir eltern denk cih mal.
Ich bin nur sehr froh dass unser sohn hier im ort nun freunde gefunden hat die auch weiterhin mit ihm spielen.
ich drücke dir ganz fest die daumen dass es mit deiner ausbildung bald klappt!

Anmerkung von Bea für alle, die mit aengelchen Kontakt aufnehmen möchten- leider ist die im Forum angegebene Mailadresse nicht mehr gültig, PN's können darum nicht weitergeleitet werden - /überprüft am 02.01.2021
MOM3

Erfahrungen 2009 und neu 2021

Beitrag von MOM3 » 4. Juni 2009, 07:27

Danke fürs Daumen drücken. Aber so wies aussieht, hab ich schlichtweg keine Zeit dafür... muss warten! Schön, dass dein Sohn Freunde gefunden hat. Das ist immer gut. F. gehts ja auch nicht wirklich schlecht. Sie kommt soweit gut klar mit den andern Kindern. Man sieht einfach, dass alle Kinder von 5 (F's Alter) bis 8 Jahren immer nur die grosse Schwester zur Geburtstagsparty einladen, und F. nie. Das ist schade.

--------------------------
Anmerkung von Bea (Moderation) Lang lang ists her. Fast 12 Jahre sind seit dem letzten Eintrag von MOM3 hier im Forum vergangen. Sie bat um Löschung ihres Accounts, möchte
jedoch gerne ein letztes Update als Mutmacher für alle dalassen, deren Kinder heute die Diagnose schwere Sprachentwicklungsstörung bekommen oder ganz neu im LOGO-Land unterwegs sind:


Hier der Bericht von MOM3:
Meine Tochter besuchte bis zur 3. Klasse die Sprachheilschule, wo auch alle Therapien integriert waren. Leider musste sie dann in die normale Schule wechseln. Sie wiederholte die 3. Klasse und musste bis zur 6. Klasse in fast allen Fächern lernzielbefreit werden. Sprachen (Französisch, Englisch) waren ein Witz... obwohl sie noch mit deutsch mehr als beschäftigt war, war es nicht möglich diese Fächer (Franz, Engl), in denen sie hoffnungslos überfordert war und nichts lernte zu Gunsten anderer Fächer, in denen sie nur leicht hinterher hinkte, zu streichen. Danach gings in die Kleinklasse und in die Werkklasse. Ein Jahr lang schnupperte sie in allen Bäckereien, weil Bäckerin ihr Traumberuf ist. Alle sagten ihr, ihre Leistungen seien nicht genügend... Sie gab nicht auf und fand eine Bäckerei, die sie ausbilden wollte, und es funktioniert perfekt. Sie ist glücklich und schafft auch die Berufsschule. Und ich bin auch glücklich 😊. Sprechen kann sie übrigens inzwischen gut, eine Legasthenie ist geblieben.
Ich danke allen, die mir Support gegeben haben in unserer schweren Zeit und wünsche allen ehemaligen Mitgliedern wie auch den zukünftigen, deren Kinder Sprachprobleme haben von Herzen alles Gute. Glaubt immer an Eure Kinder -sie sind stark- und gebt nie auf!
MOM3
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3858
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Sprachheilkindergarten - suche Erfahrungen anderer Eltern

Beitrag von Beatrice » 25. Januar 2021, 22:20

Hoi zäme
Wir haben eine erfreuliche Rückmeldung von MOM3 erhalten. Ihren Account möchte sie löschen lassen, Ihrer früher sprachbehinderten Tochter geht es gut - lest selber oberhalb.

LG Bea
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
orphan
Beiträge: 510
Registriert: 28. Juli 2008, 22:11

Re: Sprachheilkindergarten - suche Erfahrungen anderer Eltern

Beitrag von orphan » 26. Januar 2021, 13:34

Schöne Rückmeldung - danke dafür. Schade, dass "MOM" uns verlässt. Aber auch verständlich. Auf jeden Fall wünsche ich der kleinen Lady alles Gute!
Eine schöne Zeit wünscht
orphan
Stell' dich täglich dem Wind, dann trotzt du dem Sturm. Geh' lachend durch den Regen und du überwindest die Flut
J. 2004 MPS3a / K. 2005 hochfunktionale ASS / M. 2010 ADHS
Antworten