So wir sind wider mal im Spital

Antworten
Benutzeravatar
Gabi
Beiträge: 284
Registriert: 25. Juli 2006, 14:32
Wohnort: Brislach
Kontaktdaten:

So wir sind wider mal im Spital

Beitrag von Gabi » 8. Dezember 2010, 16:04

Janosch ist seit gestern wider mal im Spital und mann weiss nicht genau was er hat mein Mann musste ihn mit dem Krankenwagen bringen da ich einmal im Jahr für 3 Tage eine Auszeit genommen habe. Es geht ihm nicht gut ja und man lässt sich wider mal Zeit unglaublich aber was solls sind wir ja gewohnt.
Liebe Grüsse Gabi

Verein Hilfe zur Selbsthilfe
http://www.vhzs.ch

http://janosch-unser-spezielles-kind.blogspot.ch
Morbus-Hirschsprung, MEN Typ 2a, Kurzdarmsyndrom usw.

MEIN BAUCH
http://magen-darm-erkrankungen.blogspot.ch
Flavia
Site Admin
Beiträge: 977
Registriert: 6. Dezember 2004, 12:31
Wohnort: 8840 Einsiedeln
Kontaktdaten:

Hallo Gaby

Beitrag von Flavia » 8. Dezember 2010, 20:42

Oje das tut mir sehr leid, ich glaube das letzte Mal wart ihr mit Mael dort?

Ich wünsche euch viel Geduld, gute Bettnachbarn (resp. auch deren Eltern) und dass ihr bald möglichst wieder nach Hause könnt.

Ganz liebe Grüsse Flavia
Benutzeravatar
Gabi
Beiträge: 284
Registriert: 25. Juli 2006, 14:32
Wohnort: Brislach
Kontaktdaten:

Beitrag von Gabi » 8. Dezember 2010, 21:32

wir sind alleine im Zimmer da bin ich noch froh. Ja wir waren mit Mael da
Liebe Grüsse Gabi

Verein Hilfe zur Selbsthilfe
http://www.vhzs.ch

http://janosch-unser-spezielles-kind.blogspot.ch
Morbus-Hirschsprung, MEN Typ 2a, Kurzdarmsyndrom usw.

MEIN BAUCH
http://magen-darm-erkrankungen.blogspot.ch
Benutzeravatar
orphan
Beiträge: 410
Registriert: 28. Juli 2008, 22:11

Beitrag von orphan » 8. Dezember 2010, 23:14

Wieso weiss man denn nicht, was er hat?

Wünsche dir und deiner Familie viel Kraft und hoffe, dass es deinem Sohn bald wieder besser geht.

Grüessli
orphan
Benutzeravatar
Gabi
Beiträge: 284
Registriert: 25. Juli 2006, 14:32
Wohnort: Brislach
Kontaktdaten:

Beitrag von Gabi » 8. Dezember 2010, 23:37

Sie lassen sich wie immer Zeit um heraus zu finden was ihm fehlt
Liebe Grüsse Gabi

Verein Hilfe zur Selbsthilfe
http://www.vhzs.ch

http://janosch-unser-spezielles-kind.blogspot.ch
Morbus-Hirschsprung, MEN Typ 2a, Kurzdarmsyndrom usw.

MEIN BAUCH
http://magen-darm-erkrankungen.blogspot.ch
Cyril
Beiträge: 27
Registriert: 19. September 2006, 18:48
Wohnort: Aadorf TG

Beitrag von Cyril » 10. Dezember 2010, 14:08

wir wünschen dem kleinen mann ganz gute besserung, das er bald wieder fit und munter ist
Andrea, Markus, Arina(27.5.04), Cyril mit CP- und schwerer Geistigerbehinderung(11.8.06) und Fabian 5.11.09

Bild
Benutzeravatar
CéliNico
Beiträge: 706
Registriert: 27. Juli 2006, 20:50
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Beitrag von CéliNico » 12. Dezember 2010, 00:07

Hallo Gabi und Familie,

ich wünsche auch ganz gute Besserung! Ach mensch! Ich hoffe es hört einmal auf mit diesen unklaren Antworten von den Aerzten! hoffe dass bald die Ursache herausgefunden wird. Alles Liebe!

Bei uns ist auch zuviel los, aber ich mag gar nicht mehr berichten so enrom sind unsere Diagnosen....

Gute Nacht!

Liebe Grüsse
Daniela
Ich 1970 mit Céline *30.4.2002/t29.8.2011+*Nicola 20.10.2003 beide: PCH-2 Werden nie Gehen,Sprechen,alleine Stehen,Sitzen+Essen können..aber dafür "Lachen"
14.6.2010 Florin: ASS
http://www.celinico.ch
Benutzeravatar
Gabi
Beiträge: 284
Registriert: 25. Juli 2006, 14:32
Wohnort: Brislach
Kontaktdaten:

Beitrag von Gabi » 14. Dezember 2010, 19:26

so ein Mal ein Bericht
Janosch hat eine sehr starke Sepsis so das sein jetztiger Zentraler Zugang letzten Freitag raus musste und Gestern der neuer rein. Am Freitag hatte er auch noch ein CT und dort sah mann das kleine Teile eines Trombos in der Lunge liegen somit hatte er wider mal alle Schutzengel beieinander das erüberhaubt noch lebt. Die Probleme wie Anfälle aussahen kommen von der Sepsis und die Probleme mit der Atmung von der Lunge. Janosch ist zur Zeit auf dem Weg der Besserung und wenn er so weiter macht dürfen wir nach Hause der der rest der Genesung kann auch zu Hause passieren er braucht einfach mindesten 2-3 Wochen Antipiotika und 3l Sauerstoff über 24h so sollte es dann gehen.

Daniela was ist dan bei euch wider alles los?
Liebe Grüsse Gabi

Verein Hilfe zur Selbsthilfe
http://www.vhzs.ch

http://janosch-unser-spezielles-kind.blogspot.ch
Morbus-Hirschsprung, MEN Typ 2a, Kurzdarmsyndrom usw.

MEIN BAUCH
http://magen-darm-erkrankungen.blogspot.ch
Benutzeravatar
Mero
Beiträge: 33
Registriert: 23. September 2009, 13:48
Wohnort: 6300 Zug
Kontaktdaten:

Gabi

Beitrag von Mero » 16. Dezember 2010, 21:21

Ich wünsche euch von ganzem Herzen viel Kraft und Geduld! Rasche Besserung und einfach nur das allerbeste für euch!

Herzliche Grüsse
Melanie
______________________________________________________________________________________

"Wenn ich lächle, lächelt die Welt."

http://www.facebook.com/JuliaderWeg - Blog über den Weg mit unserer Tochter Julia
http://www.angelman.ch - Homepage Angelman Verein Schweiz
Benutzeravatar
Gabi
Beiträge: 284
Registriert: 25. Juli 2006, 14:32
Wohnort: Brislach
Kontaktdaten:

Beitrag von Gabi » 17. Dezember 2010, 10:05

Wir konnten nach Hause er braucht einfach 24h Sauerstoff und noch viele Medis es geht ihm aber soweit gut.
Liebe Grüsse Gabi

Verein Hilfe zur Selbsthilfe
http://www.vhzs.ch

http://janosch-unser-spezielles-kind.blogspot.ch
Morbus-Hirschsprung, MEN Typ 2a, Kurzdarmsyndrom usw.

MEIN BAUCH
http://magen-darm-erkrankungen.blogspot.ch
Antworten