Geburt

Benutzeravatar
orphan
Beiträge: 427
Registriert: 28. Juli 2008, 22:11

Geburt

Beitragvon orphan » 5. März 2010, 22:54

Hallo Zusammen

Wie schnell die Zeit vergeht. Schon bald steht die Geburt vor der Tür. Lange kann's nicht mehr gehen.

Bei der letzten Kontrolle lag das Baby in Steisslage. Ich hoffe, dass es sich bis nächsten DO noch dreht. Ansonsten werde ich einen Termin für den Kaiserschnitt bekommen ...

Ich freue mich auf das Baby. Aber ich bin auch etwas angespannt und nervös. Nicht unbedingt wegen der Geburt. Sondern weil ich nicht abschätzen kann, wie es nach der Geburt mit 3 Kindern funkionieren wird - natürlich vor allem mit unserem behinderten Sohn.

Aber das muss ich nun einfach alles auf mich zukommen lassen ...

Eine schöne Zeit wünscht
orphan
Geborgenheit
Beiträge: 130
Registriert: 9. Mai 2006, 23:21
Wohnort: Zürich

Geburt

Beitragvon Geborgenheit » 6. März 2010, 09:51

Hallo Orphan,

Ja auch ich mache mir so meinen Gedanken wie es dan weiter geht. Auch wir erwarten unser 3. Kind. Unsere grosse ist auch behindert. Jetzt sind auch noch vorzeitige Wehen dazugekommen, doch mit den Medis geht es ganz gut. Schongang ist abgesagt. Wir sind mitte Mai soweit und bei uns wird es einen Kaiserschnitt geben. Wir freuen uns sehr darauf und ich habe unsere beiden Kids 1. Woche lang untergebracht. Beide Grosseltern und natürlich mein Mann werden dan da sein und zu ihnen schauen. Danach werde ich noch eine Haushaltspflege beantragen wo mich unterstützt. Du siehst wir haben alles soweit möglich " geplant". Doch wen sich unsere Baby entschliesst früher auch die Welt zu kommen ( was ich nicht hoffe) wird eh alles anders. Also viel Glück und melde dich doch einmal. Würde mich freuen.

Lg Sonja und Fam.
-Hoffnung ist nicht die Überzeugung dass etwas gut ausgeht,
sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht
Benutzeravatar
CéliNico
Beiträge: 757
Registriert: 27. Juli 2006, 20:50
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Beitragvon CéliNico » 6. März 2010, 21:51

Hallo zusammen,

ich wünsche euch beiden jetzt schon eine gute Geburt! Toi toi toi!
Und danach alles Gute, dass ihr alles unter einen Hut bringt. Ihr seid ja eine Familie.
Bei mir geht's noch ein Weilchen... ich gebäre auf normalen Wege so ca. Mitte Juni. Ich bin jetzt schon gespannt auf Florin.
Céline werde ich jedes zweite Wochenden bei mir zu Hause haben bis hin zur Geburt und auch danach.
Und für Nicola gibt's leider schlimme Neuigkeiten. Er muss nach Biel ins Heim. Somit werden sich Céline und Nicola nicht mehr sehen. Mehr darüber ein andermal. Ich finde es grausam, dass man Geschwister trennt!
Aber wenn das eben Kantonal vom Gesundheistamt so bestimmt....

Ansonsten habe ich keine Angst alles unter einen Hut alleine zu bringen.
Macht's gut.
Bin schon gespannt auf eure Babys-Fotos.
LG Daniela
Ich 1970 mit Céline *30.4.2002/t29.8.2011+*Nicola 20.10.2003 beide: PCH-2 Werden nie Gehen,Sprechen,alleine Stehen,Sitzen+Essen können..aber dafür "Lachen"
14.6.2010 Florin: ASS
http://www.celinico.ch
Benutzeravatar
orphan
Beiträge: 427
Registriert: 28. Juli 2008, 22:11

Beitragvon orphan » 8. März 2010, 01:32

@sonja - ja, "Wehen" hatte ich im Dezember auch. Seither immer wieder mal. Das ist wohl die Anstrengung. Deshalb bin ich froh, wenn's bald vorrüber ist. Schön, dass du alles so gut planen kannst und deine Kids gut betreut sind.
Wünsche dir alles Gute und dass sich die Wehen wieder legen. Bis Mai geht es ja noch ein Weilchen ...

@Daniela - was du gerade wieder durchmachen musst - wegen dem Heim - finde ich einfach grausam!
Wünsche dir alles Gute.
Benutzeravatar
orphan
Beiträge: 427
Registriert: 28. Juli 2008, 22:11

Beitragvon orphan » 23. März 2010, 17:18

Hallo Zusammen

Unsere Tochter - Mia - ist am Freitag auf die Welt gekommen. Per Kaiserschnitt. Es ist alles gut gegangen und wir sind wohlauf. Sie ist ein sehr zufriedenes Baby - bis jetzt :wink: !

Wir dürfen morgen nach Hause. Ich freue mich sehr. Bin gespannt, wie's mit unserem Sohn geht. Hier im Spital war er immer sehr "unruhig" und hat wohl noch nicht wahrgenommen, dass das Baby zu uns gehört. Er ist auch sehr "grob" mit ihr. Wofür er natürlich nichts kann. Er kann seine "Kräfte" einfach nicht kontrollieren.
Umso mehr freut es uns, dass unser jüngere Sohn so liebevoll mit dem Baby ist. Er freut sich sehr über sein Schwesterchen.

Ab morgen also wieder "Alltag". Eine sehr grosse Herausforderung für uns. Wir hoffen, dass es uns gelingt, unseren Sohn an den Umgang mit dem Baby zu gewöhnen.

Wünsche euch eine schöne Zeit
orphan
Flavia
Site Admin
Beiträge: 1049
Registriert: 6. Dezember 2004, 12:31
Wohnort: 8840 Einsiedeln
Kontaktdaten:

Liebe Orphan

Beitragvon Flavia » 23. März 2010, 20:42

So schön!!! Ganz herzliche Gratulation!!!

Ganz gewiss wird es eine grosse Herausforderung, doch ich denke immer noch dass es sich lohnt.
Der Anfang mit einem Baby zu Hause empfand ich bei jedem als seh "einschneidend" zumal ich jedes mal auch seeehhhhr dünnhäutig und nahe am Wasser gebaut war ; )...

Wünsche euch ganz viel Kraft und viel Freude ganz liebe Grüsse Flavia
Benutzeravatar
CéliNico
Beiträge: 757
Registriert: 27. Juli 2006, 20:50
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Beitragvon CéliNico » 29. März 2010, 09:09

Guten Morgen Orphan,

herzlichen Glückwunsch zu eurer Tochter.
Wünsche alles Gute für die Zukunft!
Alles Liebe!
Daniela
Ich 1970 mit Céline *30.4.2002/t29.8.2011+*Nicola 20.10.2003 beide: PCH-2 Werden nie Gehen,Sprechen,alleine Stehen,Sitzen+Essen können..aber dafür "Lachen"
14.6.2010 Florin: ASS
http://www.celinico.ch
Benutzeravatar
CéliNico
Beiträge: 757
Registriert: 27. Juli 2006, 20:50
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Florin hat die Welt erblickt...

Beitragvon CéliNico » 21. Juni 2010, 20:29

Hallo zusammen,

Florin Elias, 14.6.2010, 9.41h per Notsectio geboren.
51cm, 3180g

Wir sind endlich wieder zu Hause. Am Sonntag, 20.6. wurden wir aus dem Spital entlassen.
Ich bin total übermüdet und erschöpft. Ich konnte im Spital kaum schlafen. 4 ganze schlaflose Nächte brachte ich hinter mich und danach mit wenig Schlaf alle 2 Std. erwachte ich wieder. Durch die Not-Sectio erholte ich mich schlecht, am darauffolgenden Tag hatte ich einen Atemanfall. Man musste mich an die Sauerstoffflasche hängen. Aber, ich war nicht die einzigste Mutter. Es erging dann zwei weitern Frauen genauso wie mir, die eine Sectio hatten.
Eigenartig! Ich verstehe es immer noch nicht. Die Pflegefachfrauen waren auch alle überrascht.
Florin musste per Sectio geholt werden da seine Herztöne bei meinen Wehen sanken. Zum Glück habe ich das Einleiten mit Ovulumzäpfchen gewünscht, ansonsten würde vielleicht Florin heute nicht leben.
Ist irgendwie immer noch ein Schock für mich.

Jetzt versuche ich mich langsam zu Hause zu erholen. Mein Rücken zieht und zerrt noch mehr als in der Schwangerschaft und die Kaiserschnittnaht lässt mich kaum richtig Gehen vor Schmerzen.
Florin ist bis jetzt ein pflegeleichter Sohn. Er meldet sich in der Nacht nur alle 4-6 Std. Dafür durch den Tag mehr. Leider kann ich ihn nicht stillen, da ich zu wenig Milch habe. Schade, frustriert mich auch noch zusätzlich. Nun bin ich am abstillen und morgen kommt die Hebamme zu uns nach Hause.
Florin geht’s sehr gut.

Herzliche Grüsse

Von einer glücklichen aber erschöpften Mutter
Daniela
Bild
Ich 1970 mit Céline *30.4.2002/t29.8.2011+*Nicola 20.10.2003 beide: PCH-2 Werden nie Gehen,Sprechen,alleine Stehen,Sitzen+Essen können..aber dafür "Lachen"
14.6.2010 Florin: ASS
http://www.celinico.ch
Geborgenheit
Beiträge: 130
Registriert: 9. Mai 2006, 23:21
Wohnort: Zürich

Beitragvon Geborgenheit » 21. Juni 2010, 21:36

Hallo Daniela,

Ich gratuliere dir zu deinem Florin. Hoffe das du dich gut erholen kannst. Wegen des Kaiserschnittes : ich hatte ja auch schon zwei. Nimm nur genug schmerzmedis damit du den ganzen tag abgedeckt bist und ruhe dich viel aus. Sogut das eben geht. Also nochmal alle alles gute und wir hören voneinander.

Liebe Grüsse
Sonja
-Hoffnung ist nicht die Überzeugung dass etwas gut ausgeht,
sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht
Benutzeravatar
orphan
Beiträge: 427
Registriert: 28. Juli 2008, 22:11

Beitragvon orphan » 22. Juni 2010, 16:51

Hallo Daniela

Herzlichen Glückwunsch. Wünsche euch alles Gute und dass du dich gut erholst.

Der Kaiserschnitt wird dich noch ein Weilchen beschäftigen. Bei mir ging es sicher 8 Wochen, bis ich es beim Gehen nicht mehr bzw. nur noch ab und zu gespürt habe. Meine Tochter ist nun 3 Monate und wenn ich Sport mache, spüre ich es manchmal immer noch. Aber das dauert einfach.

... und stillen konnte ich auch nicht! Stress dich nicht deswegen. Ich konnte keines meiner Kinder stillen und trotzdem sind sie "gross" geworden!

Es liebs Grüessli
orphan
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 4111
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Beitragvon Beatrice » 22. Juni 2010, 19:18

Liebi Daniela

Jööö, er ist so herzig, Dein Florin und ich hoffe ganz fest, dass Du Dich auch bald wohler fühlst.
Auch meine Schwägerin, Mami von Alec kann nicht stillen im Moment, Alec saugt an der Brust, aber es kommt noch nichts. Vielleicht wird es noch, meinen sie, und wenn nicht, gibts Schöppeli. Auch meine Mutter konnte, trotz grosser Brüste nicht stillen. Wir sind doch alle ganz okay. Wichtig ist ganz einfach die körperliche Nähe zum Kind, die kannst Du in vielfältiger Art geben und dass Du ein liebevolles Mami bist, das weiss ich.

Gibt es irgendwas, das Du brauchen könntest. Würde Dir gerne was schenken, aber es soll etwas sein, was Du auch brauchen kannst

Lass es mich wissen, wenn möglich

Viele gute Gedanken sende ich Dir, den Kindern und auch Deinen Eltern

Bea
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Gabi
Beiträge: 307
Registriert: 25. Juli 2006, 14:32
Wohnort: Brislach
Kontaktdaten:

Beitragvon Gabi » 23. Juni 2010, 06:20

Hallo Daniela
Ich gratuliere dir recht herzlich zu deinem Sohn und wünsche dir alles gute für die Zukunft
Liebe Grüsse Gabi

Verein Hilfe zur Selbsthilfe
http://www.vhzs.ch

http://janosch-unser-spezielles-kind.blogspot.ch
Morbus-Hirschsprung, MEN Typ 2a, Kurzdarmsyndrom usw.

MEIN BAUCH
http://magen-darm-erkrankungen.blogspot.ch
Flavia
Site Admin
Beiträge: 1049
Registriert: 6. Dezember 2004, 12:31
Wohnort: 8840 Einsiedeln
Kontaktdaten:

Liebe Daniela

Beitragvon Flavia » 23. Juni 2010, 09:41

Ich fand bei jedem Säugling die erste Zeit zu Hause sehr intensiv!
Man muss sich erst mal an die neue Situation gewöhnen, ist meiatens total übermüdet und irgendwo (Kaiserschnitt, Damm, Brüste ...) tut es weh.
Wobei ich das Highgefühl dass ich bei jedem danach seh strak hatte schon etwas vermisse ; )

Ich denke du bekommst sicher Unterstützung und kannst ein kleines bisschen während dieser Zeit für dich schauen!

Ich wünsche dir viel Freude mit dem so herzigen kleinen Mann!!!

Ganz liebe Grüsse Flavia
Benutzeravatar
CéliNico
Beiträge: 757
Registriert: 27. Juli 2006, 20:50
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Beitragvon CéliNico » 24. Juni 2010, 16:36

Hallo zusammen,

herzlichen Dank für eure lieben Antworten. Hatte mich sehr gefreut.
Unterdessen geht es mir schon sehr viel besser. Bin einfach nur noch sehr müde.
Zur Zeit beschäftigt mich, dass Florin nicht mehr gut trinkt. Irgendwie checkt er nicht mehr dass er beim saugen den Mund zu machen sollte. Dabei war alles nach der Geburt so super toll gelaufen. Er saugte so enorm stark an meiner Brust und auch mit dem Schoppen lief alles bestens. Und nun geht's beim Schöppelä nicht mehr so ring. Muss die Hebamme am Samstag fragen was ich da machen kann. Florin braucht für 90ml 45Min.-1Std. Das ist einfach zu lange.

Ansonsten geht's ihm gut und er geniesst die langen Spaziergänge. Heute besuchten wir Céline in der Schule. Das ganze Team freute sich über unsere Anwesenheit.

@Sonja, danke dir für den Tipp. Unterdessen brauche ich nicht mehr so viele Schmerzmedis.

@orphan, wau, du treibst schon wieder Sport? Da werde ich gar nicht mehr dazu kommen. Es beruhigt mich dass du auch nicht stillen konntest. Manchmal wird man ja schräg angeschaut wenn man sagt, dass man nicht stillen kann....

@Bea, ich drücke deiner Schwägerin die Daumen dass sie ihren Sohn stillen kann. Danke dir für die lieben Worte!
Ich habe leider alles für Florin. Ich kann dir leider beim besten Willen nichts angeben was ich noch gebrauchen könnte.
Ich habe vieles von Nicola übernehmen können und auch von den seinen Cousinen.

Wofür ich aber spare ist: einen Fiebermesser für's Ohr. Das muss aber einer sein der auch die Aerzte haben. Denn ich hatte einen Messer vom Coop und der war überhaupt nicht genau.

@Gabi, Danke.

@Flavia, Danke. Wenn ich alleine mit Florin bin, habe ich keinen grossen Stress. Es ist einfach nur wunderschön, aussert das Schöppelen. Vielleicht werde ich nach dem Wochenende was anderes berichten. Céline ist ja dann zu Hause. Aber ich habe die ganze Zeit Spitex (rund um die Uhr) bei mir. Das wird aber ab Mitte Juli nicht mehr der Fall sein.
Mal sehen.

Wünsche euch allen ein ganz schönes sommerliches Wochenende!
Lg Daniela

Bild
Bild
Bild
Ich 1970 mit Céline *30.4.2002/t29.8.2011+*Nicola 20.10.2003 beide: PCH-2 Werden nie Gehen,Sprechen,alleine Stehen,Sitzen+Essen können..aber dafür "Lachen"
14.6.2010 Florin: ASS
http://www.celinico.ch
Benutzeravatar
CéliNico
Beiträge: 757
Registriert: 27. Juli 2006, 20:50
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Beitragvon CéliNico » 25. Juni 2010, 08:07

Guten Morgen Bea,

wollte dir nur kurz mitteilen dass ich den Fiebermesser schon von jemanden andern geschenkt bekomme.
Melde mich bald bei dir.
LG Daniela
Ich 1970 mit Céline *30.4.2002/t29.8.2011+*Nicola 20.10.2003 beide: PCH-2 Werden nie Gehen,Sprechen,alleine Stehen,Sitzen+Essen können..aber dafür "Lachen"
14.6.2010 Florin: ASS
http://www.celinico.ch

Zurück zu „Plauderecke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast