Erhöhung IPZ

Benutzeravatar
orphan
Beiträge: 425
Registriert: 28. Juli 2008, 22:11

Erhöhung IPZ

Beitragvon orphan » 11. März 2017, 21:20

Hallo Zusammen

Am 17. März findet die "Schlussabstimmung" der Räte für das Geschäft "Bessere Unterstützung für schwerkranke oder schwerbehinderte Kinder, die zu Hause gepflegt werden" statt. Es betrifft die Erhöhung des Intensivpflegezuschlags (IPZ). Ich bin sehr gespannt - ob das Geschäft nun definitiv angenommen wird und auf wann (terminlich) die Inkraftsetzung sein wird! Ich hoffe sehr, dass die Erhöhung noch in diesem Jahr zum Tragen kommt und nicht erst ab 1.1.2018. Wenn man auf etwas wartet, dauert es irgendwie "ewig" bis man endlich weiss, was nun genau läuft! Diese Warterei macht mich gerade wahnsinnig - aber grundsätzlich bin ich natürlich nur schon froh, dass es überhaupt soweit gekommen ist ...

Wie seht ihr das? Freut ihr euch über die Erhöhung des IPZ? Gibt es hier Familien, die davon profitieren werden? So viel ich weiss, sind es in der Schweiz ca. 2700 Familien, die betroffen sind bzw. deren Kinder IPZ erhalten. Ich persönlich sehe es als grossen Fortschritt. Das Geld kommt der Familie zugute und nicht wie beispielsweise beim Assistenzbeitrag, den man nur "Drittpersonen" ausbezahlen kann. Uns wurde auch Assistenzbeitrag zugesprochen und situationsbedingt können wir nicht einmal die Hälfte davon ausschöpfen. Von der Erhöhung des IPZ würden wir viel mehr profitieren!

Freue mich zu hören, wie ihr darüber denkt und ob ihr den 17. März auch kaum erwarten könnt :wink:
Eine schöne Zeit wünscht
orphan
.
Sohn 2004 (MPS IIIa) / Sohn 2005 / Tochter 2010
Stell' dich täglich dem Wind, dann trotzt du dem Sturm. Bild Geh' lachend durch den Regen, und du überwindest die Flut.
Benutzeravatar
Tina Tessy
Beiträge: 31
Registriert: 21. August 2015, 12:15

Re: Erhöhung IPZ

Beitragvon Tina Tessy » 12. März 2017, 01:22

Liebe Orphan

Wir gehören nicht zu den 2700 die den IPZ erhalten. Doch erhoffe ich trotzdem, dass die Erhöhung bald stattfindet.
Ich habe grosse Achtung an alle Mütter und Väter, die ihre Kinder zu Hause betreuen und ich finde diese Wertschätzung haben auch alle Kinder Verdient.
Tessy erhält HLE und ich hatte letztens ein verstörendes Gespräch gehabt mit einer Mutter, welche gesunde Kinder hat. Sie meinte es sei eine Frechheit, dass unsere Tochter HLE bekäme. Das hat mich zu tiefst verletzt.
Was ich damit eigentlich sagen möchte, zum Glück gibt es in unserem Land Menschen, die unsere Hingabe wirklich anerkennen und sich der Thematik widmen, auch um die finanzielle Entschädigung kümmern. Leider werden wir immer wieder auf Menschen mit Widerstand stossen, doch möchte ich für die Zukunft das Beste erhoffen.
ganz liebe grüsse
tina
Benutzeravatar
orphan
Beiträge: 425
Registriert: 28. Juli 2008, 22:11

Re: Erhöhung IPZ

Beitragvon orphan » 14. März 2017, 17:49

Hallo Tina

Das ist nicht dein ernst! Wieso hat die Mutter gemeint, dass es eine Frechheit ist, dass du HLE bekommst? Anfangs hatte ich ein schlechtes Gewissen, die HLE zu beantragen. Aber als mein Sohn immer mehr an Fähigkeit verlor, und die Unterschiede zu anderen Kindern gravierend wurde, war es für mich kein Problem mehr. Und ganz ehrlich, es sollte eigentlich für niemanden ein Problem sein, wenn ein Kind HLE bekommt. Das bekommt es nämlich nur, wenn es berechtigt ist. Die IV prüft das ziemlich genau!
Inzwischen haben wir die HLE und IPZ - beides auf höchster Stufe. Ich musste meinen Job aufgeben, bin zu Hause und nur noch für die Kinder - insbesondere für meinen Sohn da! Es ist ein 24-h-Job ... ja, und ich bin sehr froh, dass die IPZ erhöht werden soll!
Die HLE benötigen wir fast nur für Hilfsmittel, die uns nicht oder nur teilweise bezahlt werden. Und mit der IPZ zahle ich die Entlastung.

Ich kann mir vorstellen, dass du verletzt warst. Das wäre mir nicht anders gegangen. Es gibt viel zu viele Menschen, die einem das Leben schwer machen. Ich wünschte mir oft, es gäbe mehr von den anderen!
Ist noch nicht lange her, hat jemand in der Nachbarschaft über mich und meine Familie gelästert. Es hat mich so verletzt und ich war so verärgert, dass ich meine Wut kreativ genutzt habe und ein Türschild "Herzlich Willkommen" gemacht habe mit der Aufschrift:
"Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen!"

Manchmal denke ich, wenn nur alle ein bisschen toleranter wären, wäre unser Leben viel einfacher! Lass dir von niemandem einreden, dass deine Tochter die HLE nicht verdient hätte!
Eine schöne Zeit wünscht
orphan
.
Sohn 2004 (MPS IIIa) / Sohn 2005 / Tochter 2010
Stell' dich täglich dem Wind, dann trotzt du dem Sturm. Bild Geh' lachend durch den Regen, und du überwindest die Flut.
elwe
Beiträge: 65
Registriert: 8. Dezember 2015, 20:14

Re: Erhöhung IPZ

Beitragvon elwe » 15. März 2017, 14:38

Hallo Orphan

Der Spruch auf deinem Türschild ist super: "Auch aus den Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man etwas Schönes bauen".

Wichtig ist es, auch in solchen Situationen nicht aufzugeben, sondern genug innere Stärke zu haben, um diese zu meistern. Viele wissen gar nicht, wie verletzend sie das aussagen, was sie reden. Wer eine Leistung zu Gute hat, darf diese auch ohne schlechtes Gewissen beziehen. Neid oder Missgunst ist hier sicher fehl am Platz.

Viele Grüsse

Elwe
Benutzeravatar
Tina Tessy
Beiträge: 31
Registriert: 21. August 2015, 12:15

Re: Erhöhung IPZ

Beitragvon Tina Tessy » 27. März 2017, 09:08

Liebe Orphan, liebe Elwe

ich habe mir den Spruch ebenfalls aufgeschrieben (ist von Goethe). Der ist wirklich super!

ja, ich hatte zu Beginns ein schlechtes Gewissen, dass wir HLE bekommen. Da ich ja sowieso nur Hausfrau bin und nie einen Job aufgeben musste. Doch jetzt, mit vier Therapien in der Woche... ist es echt streng. Wir haben zusätzliche Ausgaben. Die meisten sehen die kleinen Dinge nicht, wie :
- Windeln
- spezielle Nahrung
- wir haben einen normalen Buggy (mein Mann möchte kein Reha-buggy) , und das ist unser Dritter, da sie so schnell agbenutzt werden
- Spielsachen (Tessy macht ständig Sachen kaputt)
- und und und

und vorallem DIE ZEIT, DIE GEDULD, DIE KRAFT (KÖRPERLICH UND SEELISCHE) IN DER WIR INVESTIEREN. Wahrscheinlich könnte man da noch unendlich lang aufzählen. Doch musst ich das am Anfang auch lernen, dass ich und Tessy es Wert sind, das wir unterstützt werden.
ganz liebe grüsse
tina
Benutzeravatar
orphan
Beiträge: 425
Registriert: 28. Juli 2008, 22:11

Re: Erhöhung IPZ

Beitragvon orphan » 1. April 2017, 20:50

Hallo Zusammen

Ich habe gehört, dass die Erhöhung wohl erst ab dem 1.1.18 umgesetzt wird. Naja, schade ... :) aber freue mich trotzdem über den Erfolg!
Eine schöne Zeit wünscht
orphan
.
Sohn 2004 (MPS IIIa) / Sohn 2005 / Tochter 2010
Stell' dich täglich dem Wind, dann trotzt du dem Sturm. Bild Geh' lachend durch den Regen, und du überwindest die Flut.

Zurück zu „Allgemeines“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast