Himmelskind Céline

Benutzeravatar
CéliNico
Beiträge: 716
Registriert: 27. Juli 2006, 20:50
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Himmelskind Céline

Beitragvon CéliNico » 29. August 2011, 19:58

Viel zu früh bist du von uns gegangen,
Geboren als Engel mit einem Flügel.
Du wurdest von uns viel zu früh genommen,
Bist als vollkommener Engel,
Viel zu früh in den Himmel gekommen.

Meine geliebte Céline du fehlst mir/uns allen. Ich bin so traurig.
Ich/wir vermissen dich so sehr.

Geboren am 30.4.2002 und verstorben am Morgen zwischen 24.-3h am 29.8.2011

Meine Lieben,

ich bin soo... unendlich traurig und geschockt. Céline ist heute Nacht im Heim Meiringen, in den Bergen zu den Engeln geflogen. Ganz urplötzlich. Dabei ging es ihr endlich so gut. Sie hat soviel an Gewicht zugenommen und war stabil. Warum nur...jetzt? Deswegen wird sie im Spital noch untersucht. Autopsie. ich muss das wissen warum. Ansonsten kann ich nicht loslassen.
Ich hatte gar keine Angst mehr dass sie jetzt gerade gehen wollte oder musste. Wein...

Die Beerdigung wird am Freitag, 2.9.2011 sein.

Stiller, trauriger Gruss
Zuletzt geändert von CéliNico am 10. November 2014, 21:41, insgesamt 1-mal geändert.
Ich 1970 mit Céline *30.4.2002/t29.8.2011+*Nicola 20.10.2003 beide: PCH-2 Werden nie Gehen,Sprechen,alleine Stehen,Sitzen+Essen können..aber dafür "Lachen"
14.6.2010 Florin: ASS
http://www.celinico.ch
Flavia
Site Admin
Beiträge: 980
Registriert: 6. Dezember 2004, 12:31
Wohnort: 8840 Einsiedeln
Kontaktdaten:

Re: Sternenkind Céline

Beitragvon Flavia » 29. August 2011, 20:36

Liebe Daniela

Mit grosser tBestürzung las ich soeben deine traurige Mitteilung. Das tut mir so leid!!!Mir fehlen die Worte, bei so einem grossen Verlust kann man wohl kaum das richtige schreiben!

Ich wünsche dir von ganzem Herzen viel Kraft um diese schwierige Situation zu überstehen!

Darf ich deine private Adresse haben? GLG Flavia
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3209
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Sternenkind Céline

Beitragvon Beatrice » 29. August 2011, 21:51

Liebi Daniela

Fassigslos han ich Dini Nochricht uf em Handy gläse, ganz erstarrt hani ghofft, ich läsi sicher falsch (wie au scho). Aber es isch wohr und ich chan Dir gar nöd säge, wie truurig ich bin und wie fescht ich mit Dir fühle. Ich han d'Céline tüüf vo Herze gern gha. Ich werd sie immer gern ha.

Ich denke ganz fescht a Dich i dene schwere Schtunde und Täg und bi so oft wies goht au für Di do.


Für Céline, zum Abschied

De Himmel hät es Schternli meh....
*****************************************

Dis Liecht uf Erde isch uusgange
de Himmel hät es Schternli meh
all üsi Träne chönd nöd lange
zum üsem Schmerz en Uusdruck z'geh.

Bisch nüme do und chunnsch nie meh
Du liebi Céline, Du fählsch üs so
nie meh s'Lüüchte vo Dine Auge gseh
nie meh mit Dir go schpaziere go.

Nie meh wieder mit Dir schpile
nie meh Dich id Arme neh
nie meh sii mit Dir ganz schtille
nie meh, nie meh, s'tuet so weh.

Nie meh zäme mit Dir lache
nie meh Dir dis Ässe geh
nie meh z'Nacht a Dim Bett wache
s'bricht üs s'Herz, es tuet so weh.

Keine chan das Loch meh flicke
wo Din Tod hät hinderloh
es bliebt immer do e Lücke
denn üses Liebscht isch nüme do.

Nie meh, Muus, häsch Du jetzt Schmerze
das trööschtet üs au inne drin
doch d'Truur isch gross i üsem Herze
dass Du jetzt furt bisch, isch so schlimm.

Vill meh Ziet als d'Ärzt hend denkt
hemmer Dich dörfe bi üs haa.
Danke für Dis Schtrahle, wo Du jedem gschenkt
Danke für Din Läbeswille, wo Du gäng häsch gha.

Danke für Dini Liebi und Dini ganz bsunder Zärtlichkeit
schön, dass es Dich hät geh
Danke für Dini Mimik, wo vill meh als Wort hät gseit
mit schwerem Herz müend mir jetzt Abschied vo Dir neh.

Nie meh Dich z'berüehre, das isch für üs so schwäär
alles bebet vor seelischem Schmerz
üsi Arme bliebed läär
doch niemols, niemols üses Herz.

De Himmel hät es Schternli meh
Du Céline lüüchtesch jetzt id Nacht
Ich hoff, ich chan Dich d'obe gseh
und Du wirsch lieb bewacht....


Bea Pfister, 29.08.2011

Vo ganzem Herze dank ich Dir, dass Du do gsi bisch und ich Dich han dörfe echli begleite. Ich und vill anderi Mensche werdet Dich immer gern ha und nie vergässe.
Zuletzt geändert von Beatrice am 15. Oktober 2016, 22:08, insgesamt 6-mal geändert.
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Geborgenheit
Beiträge: 122
Registriert: 9. Mai 2006, 23:21
Wohnort: Zürich

Re: Sternenkind Céline

Beitragvon Geborgenheit » 29. August 2011, 23:08

Liebe Daniela,

Es tut mir unendlich Leid das deine Celine nun ein Sternenkind ist. Ich wünsche Dir viel viel Kraft und denke ganz fest an Dich / Euch . Drück dich Ganz fest .

Alles Liebe
Sonja und Fam.
-Hoffnung ist nicht die Überzeugung dass etwas gut ausgeht,
sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht
Benutzeravatar
CéliNico
Beiträge: 716
Registriert: 27. Juli 2006, 20:50
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Re: Sternenkind Céline

Beitragvon CéliNico » 30. August 2011, 01:25

Liebe Bea,

das Gedicht ist wunderschön. Und man sollte es bei der Abschiedsfeier vorlesen. Du hast es selber geschrieben gell? Ich fühle dies. Und desegen wäre es schön wenn du, wenn du am Freitag dabei sein kannst selber preisgeben könntest? Oder dann gebe ich den Auftrag an die Pfarrerin weiter?
Danke dir für die lieben Zeilen.

Ich bin einfach sprachlos.
Stiller Gruss
Daniela
Ich 1970 mit Céline *30.4.2002/t29.8.2011+*Nicola 20.10.2003 beide: PCH-2 Werden nie Gehen,Sprechen,alleine Stehen,Sitzen+Essen können..aber dafür "Lachen"
14.6.2010 Florin: ASS
http://www.celinico.ch
Benutzeravatar
CéliNico
Beiträge: 716
Registriert: 27. Juli 2006, 20:50
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Re: Sternenkind Céline

Beitragvon CéliNico » 30. August 2011, 01:29

Liebe Sonja,

danke dir herzlich für deine Teilnahme.
Es ist unglaublich, ich kann es noch gar nicht so recht glauben... und doch als wir sie sahen, war es schrecklich. Sie war zu lange in der Nacht schon verstorben.

Es tut weh und wird noch lange schmerzen...
Stiller Gruss
Daniela
Ich 1970 mit Céline *30.4.2002/t29.8.2011+*Nicola 20.10.2003 beide: PCH-2 Werden nie Gehen,Sprechen,alleine Stehen,Sitzen+Essen können..aber dafür "Lachen"
14.6.2010 Florin: ASS
http://www.celinico.ch
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3209
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Sternenkind Céline

Beitragvon Beatrice » 30. August 2011, 12:49

Liebi Daniela

Ja, das habe ich selber geschrieben, gestern im Zug auf dem Heimweg aus dem Bündnerland. Die Tränen liefen dabei fast die ganze Zeit. All meine Liebe zu Céline und auch zu Dir als Mami habe ich in die Worte zu legen versucht. Schön, dass es Dir gefällt.

Ich werde es lesen an Célines Abschiedsfeier, denn meine Chefin hat voller Verständnis und Fürsorge für mich, Ja gesagt zu meinem ausserordentlichen freien Tag. Selbstverständlich ist das nicht, umso mehr weiss ich es zu schätzen.

Wir sehen uns bald und leider guckt Céline nur noch von oben zu. Aber sie wird sie fühlen, die Liebe, die uns mit ihr verbindet heute und jeden Tag, der kommen wird.

In herzlicher Verbundenheit

Bea
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
batida
Beiträge: 148
Registriert: 29. Juni 2005, 16:36
Wohnort: Bad Zurzach
Kontaktdaten:

Re: Sternenkind Céline

Beitragvon batida » 30. August 2011, 13:02

Liebe Daniela

Mit Bestürzung habe ich von Célines Tod gelesen.

Ich wünsche Dir und Deinen Lieben für das Kommende all die nötige Kraft und viele gute Menschen, die Euch/Dich begleiten.

Der Weg ist steinig. - Wir haben gelernt, steinige Wege zu gehen.

In stiller Anteilnahme

Nadine
Wir lassen uns nicht behindern!
Benutzeravatar
CéliNico
Beiträge: 716
Registriert: 27. Juli 2006, 20:50
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Re: Sternenkind Céline

Beitragvon CéliNico » 31. August 2011, 00:53

Habe selber geschminkt.JPG
Habe selber geschminkt.JPG (58.47 KiB) 10552 mal betrachtet
Danke euch lieben,

Hallo zusammen,

danke euch allen sehr herzlich für eure Antworten. Ja, Céline wurde von einem Engel in der Nacht abgeholt. Deswegen hatte sie noch als sie ging ein Lächeln auf dem Gesicht. Und ich bin froh dass sie nicht leiden musste, das ist wirklich der schönste Tod.
Sie wollte wohl einfach nicht in der Nähe von mir oder allen Liebesten von uns gehen. Sie wusste, im Heim Aeschbacheruus sollte sie ja raus und in der Schule Aarhus war sie so gerne wie natürlich auch bei mir zu Hause. Also konnte sie dort nicht von uns gehen. Doch kam es urplötzlich.Denn es ging ihr gesundheitlich endlich stabil. Ihr Grösse 127cm auf 23kg.
Und sie war so glücklich, aussert wenn sie nach Meiringen fahren musste. Ich hätte sie so gerne wieder länger bei mir gehabt. Schade!
Die Leere wird sicher später kommen... jetzt ist sie ja bei mir zu Hause damit wir Abschied nehmen können. Sie ist da und doch nicht ganz, aber manchmal habe ich das Gefühl sie ist im Raum und atmet wieder.

Stille Grüsse Daniela mit Fam.
Dateianhänge
Celine geschminkt von mir.JPG
Celine geschminkt von mir.JPG (57.9 KiB) 10552 mal betrachtet
Ich 1970 mit Céline *30.4.2002/t29.8.2011+*Nicola 20.10.2003 beide: PCH-2 Werden nie Gehen,Sprechen,alleine Stehen,Sitzen+Essen können..aber dafür "Lachen"
14.6.2010 Florin: ASS
http://www.celinico.ch
Yvonne77
Beiträge: 6
Registriert: 22. Juni 2011, 16:34

Re: Sternenkind Céline

Beitragvon Yvonne77 » 31. August 2011, 09:45

Hallo Daniela,

ich habe heute Morgen von Bea erfahren, das Céline ein Sternenkind geworden ist und sie hat mir den Link hierher geschickt.
Momentan bin ich noch fassungslos und weiß gar nicht, was ich dir schreiben kann.
Es tut mir unendlich leid für dich und für Céline und deine Familie. Man kann nur ahnen wie schlimm es ist, wenn man sein Kind verliert
und es zu den Sternen geht. Ich wünsche dir viel Kraft, diese schwere Zeit zu überstehen, Kraft für dich und deine Kinder,
und ich werde am Freitag in Gedanken bei dir sein.

In stiller Anteilnahme
Yvonne

Ps: Darf ich auch deine Adresse haben?
Benutzeravatar
CéliNico
Beiträge: 716
Registriert: 27. Juli 2006, 20:50
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Re: Sternenkind Céline

Beitragvon CéliNico » 1. September 2011, 15:07

Ich bin geschockt.
Die Patalogie, hatte mir was anderes erzählt als die Aerztin.
Also hatte Céline leider doch keinen schönen Abgang.
Ich bin nur noch zittrig. Mir ist schlecht.
Wir gehen der Sache nun auf den Grund.
Stiller Gruss
Daniela
Ich 1970 mit Céline *30.4.2002/t29.8.2011+*Nicola 20.10.2003 beide: PCH-2 Werden nie Gehen,Sprechen,alleine Stehen,Sitzen+Essen können..aber dafür "Lachen"
14.6.2010 Florin: ASS
http://www.celinico.ch
Geborgenheit
Beiträge: 122
Registriert: 9. Mai 2006, 23:21
Wohnort: Zürich

Re: Sternenkind Céline

Beitragvon Geborgenheit » 1. September 2011, 15:19

Liebe Daniela,

Das tut mir so leid :( . Ich drück Dich ganz ganz fest . Auch Nicolas und Florin, sie haben ja schliesslich ihre Schwester verloren. Ich bin morgen in Gedanken bei euch.

Liebe Grüsse
Sonja und Fam.
-Hoffnung ist nicht die Überzeugung dass etwas gut ausgeht,
sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht
Benutzeravatar
batida
Beiträge: 148
Registriert: 29. Juni 2005, 16:36
Wohnort: Bad Zurzach
Kontaktdaten:

Re: Sternenkind Céline

Beitragvon batida » 2. September 2011, 08:48

Liebe Daniela

Gell, manchmal sind Antworten schwerer zu ertragen, als die Fragen.

Es ist schlimm, wenn man solche Tatsachen annehmen muss. - Ich habe mich selber nicht viel mit dem Sterben als Prozess befasst. - Ich kann mir aber gut vorstellen, dass die Wahrnehmung der körperlichen Beschwerden, wenn es denn soweit ist, vom Sterbenden nicht so wahrgenommen werden, wie von aussenstehenden bzw. von uns "Zurückbleibenden". - Mael hatte es auch sehr schwer.. manchmal kann ich vergeben, manchmal kommt alles wieder hoch. - Besser ist es, versuchen das menschliche Versagen als menschlich anzusehen und zu vergeben.... ob das je vollständig gelingt???

Unsere Kinder haben es "geschafft". - Sie wissen jetzt viel mehr als wir das tun und ich bin sicher: Es geht ihnen jetzt besser. - Wie wir als Zurückgebliebene damit umgehen, ist nun uns überlassen und wir wissen alle: Die Verstorbenen - und erst recht unsere Kinder - wünschen sich, dass wir wieder in die Zukunft blicken können und uns an ihr Lächeln erinnern... mehr, als dass wir uns an ihr Leiden erinnern müssen.

Diese Worte von mir geschrieben... von mir, die ich genau weiss, dass Worte das Eine sind und Realismus nur zu oft den Emotionen weichen muss. - Emotionen von uns Mütter, die sich um ihre Kinder betrogen fühlen und um gemeinsame Zeit.. und die wir jemanden dafür verantwortlich machen wollen.... - Tatsache ist: Egal, ob wir es schaffen, im Reinen zu sein, ob wir es schaffen, uns an die schönen Momente zu erinnern und die Schlechten etwas verdrängen können: Es ändert nichts an der Tatsache, dass wir annehmen müssen, dass unsere Kinder vorangegangen bzw. gestorben sind und dass wir es schaffen müssen, unser Leben ohne ihre körperliche Präsenz weiterzuleben... sosehr es auch schmerzt.

Liebe Daniela: Ich bin heute in Gedanken bei Dir!

Nadine
Wir lassen uns nicht behindern!
Benutzeravatar
CéliNico
Beiträge: 716
Registriert: 27. Juli 2006, 20:50
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Re: Sternenkind Céline

Beitragvon CéliNico » 2. September 2011, 23:51

Céline’s Tod war leider nicht ganz so wie erhofft.
Es ist traurig dass ich darüber schreiben muss, aber die Aerzte sind eben nicht alle ehrlich. Und vieles wird verheimlicht. Doch bevor ich mich ganz äussere, müssen wir noch die definitive Bestätigung von der Autopsie erhalten. Die wiederum nur über den Heimarzt von Meiringen abläuft. Schlimm! Ein Teil habe ich selber schon erfahren, weil ich angerufen hatte. Es war ein Gespräch das nicht schön war und gleich weitergeleitet wurde…
Und doch will niemand in Meiringen was gesehen haben, dass Céline ein Loch in der Nase hat. Pircing Grösse und eine schiefe Nase. Woher sie dies hatte ist unerklärlich. Niemand will was wissen. Auch der Heimarzt wollte von dem Loch in der Nase nichts wissen oder gesehen haben. Doch dies war da. Und wir haben Fotos als Beweismaterial. (können wir nicht hier reinstellen weil dies Ethik bedingt ist und auch ich nicht will!)
Doch jetzt können wir nicht viel mehr unternehmen.
Jedoch ist klar dass Céline leiden musste, bis sie zu den Engeln gehen konnte. Denn sie musste ersticken, weil das Personal in Meiringen einfach nicht über Nacht wacht und die Türen schliessen. Somit wurde Céline einfach nicht gehört als sie krampfte und schwitzte und sich verschluckte….
Céline musste kämpfen bis sie erlöst wurde.
Grausam, was ich erfahren musste von der Pathologie. Doch Céline ist nicht einfach schön eingeschlafen. Es war ganz anders. Sie rang nach Luft. Man liess sie alleine im Zimmer und hörte sie einfach nicht. Sie schwitzte und kämpfte und versteifte sich.
Frau Dr. Prof. Steinlin wollte mich wohl einfach verschonen. Dabei will ich ja gar nicht verschont bleiben, denn ich will die Ursuche von dem Tod von Céline. Warum habe ich diese denn auch gewünscht? Weil mir nämlich unwohl ist. Denn da ist viel mehr passiert als es eigentlich sein sollte!
Ich bin geschockt!
Ich 1970 mit Céline *30.4.2002/t29.8.2011+*Nicola 20.10.2003 beide: PCH-2 Werden nie Gehen,Sprechen,alleine Stehen,Sitzen+Essen können..aber dafür "Lachen"
14.6.2010 Florin: ASS
http://www.celinico.ch
Benutzeravatar
CéliNico
Beiträge: 716
Registriert: 27. Juli 2006, 20:50
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Re: Sternenkind Céline

Beitragvon CéliNico » 3. September 2011, 00:13

Liebe Nadine,

danke dir herzlich für deine lieben Worte und auch den Schmetterling, der nun aud dem Grab bei Céline verweilt. Die Beerdigung war ganz speziell. darüber mehr später, îch bin noch ganz verwirrt. doch geht mir vieles durch den Kopf. Eben wie schon beschrieben, Céline musste leider doch leiden bis sie von den Engeln abgeholt wurde. Und das tut so weh. Aber ich mag mich sehr gut an Mael' s Geschichte eriinnern. Das war so unschön! Einfach unmöglich!
Es kommt mir alles gerade wieder hoch...

Warum können unsere Kinder nicht einfach normal in den Himmel gehen?

Dafür hatten wir eine wunderschöne Beerdigung. Mit Ballone die wir fliegen liessen und die Predigt war wunderschön. Céline zeigte sich sogar, auf's Wort schien die Sonne in die Kirche und der Schmetterlingballon von dir flatterte als das Lied "Wenn du jetzt aufgibst" erklang. Ja, sie war unter uns.
Doch würde ich gerne mehr von Céline spüren. Ich möchte so gerne wissen wie's ihr jetzt geht und ob sie nun glücklich ist? Sie wäre nicht gegangen weil sie nämlich gerne lebte bei uns.
Hm...
Stiller Gruss
Daniela
Ich 1970 mit Céline *30.4.2002/t29.8.2011+*Nicola 20.10.2003 beide: PCH-2 Werden nie Gehen,Sprechen,alleine Stehen,Sitzen+Essen können..aber dafür "Lachen"
14.6.2010 Florin: ASS
http://www.celinico.ch

Zurück zu „Die Angst vor dem Ende und das danach“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast