Ein guter Gedankenstern für die kleine Céline (von Daniela)

Flavia
Site Admin
Beiträge: 979
Registriert: 6. Dezember 2004, 12:31
Wohnort: 8840 Einsiedeln
Kontaktdaten:

Re: Ein guter Gedankenstern für die kleine Céline (von Danie

Beitrag von Flavia » 3. April 2011, 19:15

Liebe Daniela

Ich wünsche dir ganz viele helfende Hände, viel Organsiationstalent (was du ja sowieso hast) und ev. finazielle Unterstützung von einer Stiftung. Du weisst dass z.B. Insieme in solchen besonderen Situationen hilft?

Hast du eine Diskusshernie die du operieren musst? Ganz ganz viel Kraft und Geduld wünscht dir Flavia
Benutzeravatar
CéliNico
Beiträge: 715
Registriert: 27. Juli 2006, 20:50
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Re: Ein guter Gedankenstern für die kleine Céline (von Danie

Beitrag von CéliNico » 4. April 2011, 15:41

Liebe Flavia,

danke dir für die Wünsche! Hoffe auch dass alles gut kommt! Das mit der Insieme wusste ich nicht. Danke. Werde ich im Internet nachsehen.

Meine 4 Std. Operation ist nicht einfach für die Aerzte. Und somit macht es mir auch Angst. L5 und S1 werden zusammen versteift, da ich ein Wirbelgleiten habe und zusätzlich eine Diskushernie. (Geburtsgebrechen)
Am 4.2. knackte es in meinem Rücken und ich konnte am nächsten Tag kaum mehr Gehen. Meine Medikamente: 4mal Dafalgan 1g, 4mal Irfeen 600mg, 2mal Tramal 100mg, 4mal 25Tropfen Novalgin. Ueber 24Std. verteilt. Dann noch Sirdalud zur Entspannung. 1/4 1/4 1
Nur diese halfen mir fast kaum, da der Ischiasnerv dermassen eingeklemmt wurde.
Man nahm mich kaum ernst. Die Vetretung meiner Hausärztin meinte sogar dass ich simuliere, da ich ja noch Gefühle im Bein habe, ich solle doch bitte zu meiner Psychiaterin.

Toll, nicht war?
Es war unerhört. Ich musste 3 Wochen lang mit den grausamsten Schmerzen leiden. Das ist schlimmer als eine normale Geburt! Bis ich dann endlich zum Neurochirurgen konnte. Der sah mich nur 5Min. an und ihm war klar was ich habe.
Eine OP kann ich nicht umgehen da der Wirbel ansonsten noch mehr abrutscht und die Diskushernie noch schlimmer wird.
Am 28.3. erhielt ich dann die Cortisonspritze über CT. Danach ging es mir ordentlich besser. Der Arzt meinte ich könne nun alles machen. Doch ich kam auf die Welt am nächsten Tag. Denn nach 100M. konnte ich kaum mehr Gehen vor Schmerzen. Ich bekam kaum mehr was mit von der Umgebung. Hätte ich bloss damals auch noch meine Krücken mitgenommen. Denn ich brauchte diese vom 5.2. - Mitte März. Puh.
Jetzt bin ich einigermassen stabil, aber habe immer zwischendurch wieder schmerzen. Da ich ja heben muss....

LG Daniela
Ich 1970 mit Céline *30.4.2002/t29.8.2011+*Nicola 20.10.2003 beide: PCH-2 Werden nie Gehen,Sprechen,alleine Stehen,Sitzen+Essen können..aber dafür "Lachen"
14.6.2010 Florin: ASS
http://www.celinico.ch
Dani
Beiträge: 89
Registriert: 17. Januar 2006, 22:38
Wohnort: Thurgau

Re: Ein guter Gedankenstern für die kleine Céline (von Danie

Beitrag von Dani » 5. April 2011, 21:18

Liebe Daniela,
melde mich endlich auch wieder einmal. Bei dir hört es wohl auch nie auf. Das tut mir echt Leid! Ich wünsche dir ganz viel Kraft für alles was vor dir liegt. Weisst du was ich mich Frage, gibt es nirgendwo ein Kässeli dass dich unterstützen könnte damit du nicht auch noch die finanziellen Sorgen haben müsstest? Hats du schon bei pro Infirmis nachgefragt? Möchte mich ja nicht einmischen aber ich denke, dass wäre eine Last weniger zum tragen. Was meinst du?
Wünsche dir eine ruhige Nacht mit möglichst wenig Schmerzen!
Sei ganz lieb gegrüsst
Dani
Benutzeravatar
CéliNico
Beiträge: 715
Registriert: 27. Juli 2006, 20:50
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Re: Ein guter Gedankenstern für die kleine Céline (von Danie

Beitrag von CéliNico » 8. Mai 2011, 00:05

Liebe Dani,

jetzt ist es gleich so weit dass ich in den OP geschoben werde und nicht weiss wie ich wieder heraus komme. Vor allem bin ich ganz traurig wegen meinen Kindern. Vor allem Céline die nicht ganz gut behütet ist an den Wochenenden! Ich habe Angst! Aber diese kann mir niemand abnehmen. Ich kann nur hoffen dass es gut kommt für uns alle. Und dass ich frühstens in einem halben Jahr wieder einen grossen Teil meiner Kinder selber übernehmen kann. Aber das weiss ich noch nicht. JA, ProInfrimis ist informiert. Aber die brauchen div. Unterlagen die auch erkämpfen muss. Sogar aerztliche bestätigungen. Verrückt!
Danke dir für die Wünsche! Wir können sie gebrauchen.
Auch euch alles Liebe!
Daniela mit Kindern
Ich 1970 mit Céline *30.4.2002/t29.8.2011+*Nicola 20.10.2003 beide: PCH-2 Werden nie Gehen,Sprechen,alleine Stehen,Sitzen+Essen können..aber dafür "Lachen"
14.6.2010 Florin: ASS
http://www.celinico.ch
Geborgenheit
Beiträge: 122
Registriert: 9. Mai 2006, 23:21
Wohnort: Zürich

Re: Ein guter Gedankenstern für die kleine Céline (von Danie

Beitrag von Geborgenheit » 9. Mai 2011, 22:27

Liebe Daniela,

Wie geht es dir nach deiner Rückenoperation ?? Ich hoffe es wird jetzt alles besser , so das Du bald wieder für deinen Kinder da sein kannst.

Ganz Liebe Grüsse
Sonja und Fam.
-Hoffnung ist nicht die Überzeugung dass etwas gut ausgeht,
sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht
Benutzeravatar
orphan
Beiträge: 403
Registriert: 28. Juli 2008, 22:11

Re: Ein guter Gedankenstern für die kleine Céline (von Danie

Beitrag von orphan » 10. Mai 2011, 08:52

Hallo Daniela

Wie ist die OP gelaufen? Wie geht es dir und den Kindern?

Wünsche dir schnelle Genesung.
Eine schöne Zeit wünscht
orphan
.
Sohn 2004 MPS3a/Sohn 2005 ASS/Tochter 2010 ADHS
Stell' dich täglich dem Wind, dann trotzt du dem Sturm. Bild Geh' lachend durch den Regen, und du überwindest die Flut.
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3052
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Ein guter Gedankenstern für die kleine Céline (von Danie

Beitrag von Beatrice » 10. Mai 2011, 20:38

Hoi zäme

Habe gestern noch mit Daniela telefoniert. Sie ist erst heute Nachmittag um 14:30h ins Spital eingetreten und wird morgen Mittwoch im Verlauf des späteren Morgens operiert - 4 Stunden ungefähr soll die OP dauern.

Bei mir brennt morgen eine Kerze und ich hoffe, sie hilft und Danielas OP geht gut aus und die Genesung kann beginnen

Bestimmt kann sie einige gute Gedanken gebrauchen

Liebe Grüsse an alle

Bea
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
CéliNico
Beiträge: 715
Registriert: 27. Juli 2006, 20:50
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Re: Ein guter Gedankenstern für die kleine Céline (von Danie

Beitrag von CéliNico » 19. Mai 2011, 09:08

Guten Morgen zusammen,

kann mir nur kurz melden. Ich hatte mich am letzten Montagabend selber entlassen. Ich hielt es im Spital nicht mehr aus, da ich nicht schlafen konnte. Denn ich wurde ab Freitag in ein 4Bettzimmer verlegt und kam nicht mehr zur Ruhe.
Die OP ist gut verlaufen, doch merke ich davon nichts. Denn meine Haltung ist nun ganz anders als vorher. Ich muss wieder das Gehen lernen... Fühle mich nicht wohl. Bin nun eher in einer Rückenlage. (Hohlkreuz) Es schmerzt alles noch und bin schwach auf den Beinen. Mir ist ständig übel und habe Bauchkrämpfe. Darf nun ein halbes Jahr Céline und Nicola nicht pflegen. Florin darf ich nach ca.3-4 Monate wieder bei mir zu Hause haben.
Muss jetzt viel liegen und schonen. Hoffe schwer dass ich wieder normal in meiner Bewegung werde. Nun bin ich total im Lendenbereich verschraubt und versteift.
Das ewige Liegen und wernig Gehen wie Sitzen langweilt mich sehr. Die Zeit vergeht nicht.... Und ich vermisse Céline und Nicola. Florin sehe ich jeden Tag.
Herzliche Grüsse
Daniela
Ich 1970 mit Céline *30.4.2002/t29.8.2011+*Nicola 20.10.2003 beide: PCH-2 Werden nie Gehen,Sprechen,alleine Stehen,Sitzen+Essen können..aber dafür "Lachen"
14.6.2010 Florin: ASS
http://www.celinico.ch
Yvonne77
Beiträge: 6
Registriert: 22. Juni 2011, 16:34

Re: Ein guter Gedankenstern für die kleine Céline (von Danie

Beitrag von Yvonne77 » 26. Juli 2011, 09:01

Liebe Daniela,

ich werde heute deine beiden Kinder in unserem Blog vorstellen und die Aktion im Forum bekannt geben, das deine beiden Kinder einen
Quilt bekommen sollen.
Hoffe es melden sich viele Mädels an und unterstützen uns. Werde dich auf dem laufenden halten per Email.

Liebe Grüße und viel Kraft
wünsche ich dir.

Yvonne
Antworten