Céline wurde vom Notarztwagen intubiert abgeholt.

Benutzeravatar
batida
Beiträge: 148
Registriert: 29. Juni 2005, 16:36
Wohnort: Bad Zurzach
Kontaktdaten:

gut zu wissen...

Beitrag von batida » 21. März 2009, 13:41

dass es euch besser geht. - deine kleine strahlt schon wieder eine gute zufriedenheit aus :-)

kinderspitex: das ist mir auch neu, dass keine nachtwachen abgehalten werden... das wäre - zumindest hier im aargau - bei keiner der drei aktiven organisationen ein thema (war es auch bei joel nicht).. alle bieten nachtwache an und eigentlich ist es auch von der kapazität her - wenn es sich früh genug planen lässt - kein problem...

ich weiss aber, dass das sehr wohl nicht überall in der schweiz der fall ist.. diese organisationen sind privat und das angebot richtet sich dementsprechend nach den einzelnen organisationen bzw. sogar nach kantonen.

jedenfalls würde ich - vorsorglich - dran bleiben und versuchen, dass du wenigstens eine nacht die woche organisiert kriegst. - wenn das personal fehlt, muss man eben versuchen, dies zu ändern, oder mit anderen organisationen zusammenspannen.

du hast meinen kontakt ja, falls ich dich diesbezüglich unterstützen kann.

jetzt jedenfalls wünsch ich dir mal gute erholung und dass es weiterhin bergauf geht!
Wir lassen uns nicht behindern!
Geborgenheit
Beiträge: 122
Registriert: 9. Mai 2006, 23:21
Wohnort: Zürich

Gehts aufwärts ???

Beitrag von Geborgenheit » 25. März 2009, 00:22

Hallo Daniela,
Wollte Dich fragen ob es Euch auf der neuen Station besser ergeht. Nimmt Celine endlich einwenig zu ? Kannst Du Dich einwenig erholen ? Ich hoffe doch schon.

Lg aus Zürich
Sonja
-Hoffnung ist nicht die Überzeugung dass etwas gut ausgeht,
sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht
Benutzeravatar
CéliNico
Beiträge: 715
Registriert: 27. Juli 2006, 20:50
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Beitrag von CéliNico » 26. März 2009, 08:39

Guten Morgen allerseits.

herzlichen Dank für's Daumen drücken, die Kraftpackete, Beten, in Gedanken bei uns sein... Das hat uns sehr viel gebracht! Ich umarme euch alle herzlich. Ihr seid alle Engel O:)

Céline wiegt nun 14kg 200g und nimmt stehtig zu. Sie hat leider zwischendurch Verdauungsprobleme und kommt daher in Unruhe und hat Bauchschmerzen. Ab und zu kriegt sie noch Krampfanfälle.
Doch es geht ihr viel viel besser. Sie lacht wieder und darf schon bald nach Hause entlassen werden.
Die med. Abteilung ist einfach gar kein Vergleich zur Chirurgie! Es läuft alles tausend mal besser! Wir werden verstanden und es wird auch auf uns gehört.
Céline am Spielen. In beiden Händen hält sie je ein Spielzeug. Bravo Céline!

Bild
Bild

Céline ist wieder glücklich. Jeden Tag lächelt sie wieder. Das hatte sie schon lange nicht mehr gemacht. Den ganzen Dezember wie Jan. nicht.
Juhui, jetzt geht's aufwärts!
Ich schlafe nun seit der Abt. Wechsel jede Nacht wieder durch.

Ganz liebe Grüsse
Daniela
Ich 1970 mit Céline *30.4.2002/t29.8.2011+*Nicola 20.10.2003 beide: PCH-2 Werden nie Gehen,Sprechen,alleine Stehen,Sitzen+Essen können..aber dafür "Lachen"
14.6.2010 Florin: ASS
http://www.celinico.ch
Benutzeravatar
Myriam Schmid
Beiträge: 30
Registriert: 11. Dezember 2006, 19:39
Wohnort: Appenzellerland
Kontaktdaten:

Beitrag von Myriam Schmid » 26. März 2009, 08:59

Hallo Daniela,

ich freue mich sooooo, dass es der kleinen Maus besser geht, man sieht es auf den Bildern :D Schön, dass ihr nun so gut betreut seid und du dich auch wieder etwas erholen kannst.
Ich wünsche euch weiterhin alles Gute Myriam
Myriam 42 und Stefan 40 mit Jonas 11(part.Trisomie 6) und Benjamin 14,sowie Julian 16
Flavia
Site Admin
Beiträge: 979
Registriert: 6. Dezember 2004, 12:31
Wohnort: 8840 Einsiedeln
Kontaktdaten:

Beitrag von Flavia » 26. März 2009, 21:33

So ein herziges Bid von Céline!
Es freut mich sehr dass sich eure Situation endlich wieder etwas gelegt hat! Schön auch dass du dich als Fachfrau (Mutter) auf der Abteilung akzeptiert fühlst.
Schon schlimm genug wenn es dem Kind nicht gut geht, aber wenn man dann noch nicht einmal ernst genommen wird! Das geht einfach nicht!!!

Ganz liebe Grüsse Flavia
Benutzeravatar
Heidi+2
Beiträge: 145
Registriert: 8. Dezember 2004, 17:32
Wohnort: Trachslau
Kontaktdaten:

Beitrag von Heidi+2 » 27. März 2009, 09:22

Hallo Daniela

Bin froh das es Euch auf dieser Station besser geht. Kenn das ein wenig mit den Chirurgischen Stationen, dass es dort viel anstrengender ist.

Schöne Fotos von Céline. Sie sieht wirklich viel besser aus.
Ein besonderes Kind kann einem Viel geben
Gruss Heidi

Bild
Michael: Mitochondriale Encephalopatie Complex 1 defiziens, Button, Epi, CP
Benutzeravatar
Gabi
Beiträge: 284
Registriert: 25. Juli 2006, 14:32
Wohnort: Brislach
Kontaktdaten:

Beitrag von Gabi » 28. März 2009, 00:31

Hallo Daniela

Es Freut mich das es endlich aufwärts geht und sie sieht doch besser auss drück euch weiterhin die Daumen
Liebe Grüsse Gabi

Verein Hilfe zur Selbsthilfe
http://www.vhzs.ch

http://janosch-unser-spezielles-kind.blogspot.ch
Morbus-Hirschsprung, MEN Typ 2a, Kurzdarmsyndrom usw.

MEIN BAUCH
http://magen-darm-erkrankungen.blogspot.ch
Denise
Beiträge: 81
Registriert: 6. November 2007, 20:38
Wohnort: Bad Zurzach
Kontaktdaten:

Beitrag von Denise » 28. März 2009, 21:08

Das sind ja ganz tolle Fotos von Céline! Man sieht es ihr ja richtig an, dass es ihr besser geht. Zum guten Glück!!!
Es ist schön zu lesen, dass sich Céline nun langsam erholt und dass ihr euch auf dieser Abteilung verstanden und gut aufgehoben fühlt.
Ich drücke euch weiterhin die Daumen, dass es aufwärts geht.
Lasst euch umarmen.
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3055
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Beitrag von Beatrice » 29. März 2009, 15:03

Liebe Daniela

Endlich Frühling für Céline und auch für Dich. Ihr blüht wieder auf. Das freut mich so sehr für Euch, die Hoffnung hat gesiegt und der Lebenswille Deiner tapferen Maus - wunderschön, die Fotos und kein Vergleich zu vorher.
Gottlob konntet Ihr die Abteilung wechseln, das war ein Segen der vollkommenen Art. Zum Glück hast Du nicht locker gelassen, bis man Dich hörte. Auch Du bist eine Kämpferin, Daniela. Ihr dürft stolz auf Euch sein, Nicola miteingeschlossen.

Ich freue mich riesig und grüsse Euch herzlich
Bea
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
CéliNico
Beiträge: 715
Registriert: 27. Juli 2006, 20:50
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Beitrag von CéliNico » 3. April 2009, 07:46

Guten Morgen zusammen,

Céline geht's auf und ab. Ein Tag gut der andere wieder schlecht. Sie hat seit letzten Sonntag wieder Fieber bekommen. CrP 27 langsam wieder steigend. Aber das kommt wohl von der beginnenden Erkältung. Sie hustet und hat eine Schleimansammlung im Hals.

Leider klappt die Verdauung noch nicht so recht. Céline hat immer wieder Bauchkrämpfe. Nach dem Essen versuche ich Luft vom Button rauszulassen. (klappt nicht immer) dann wird sie unruhig wegen den Bauchschmerzen. Das Dumping-Syndrom wurde endlich richtig getestet. Sie hat es nicht. Das heisst wenn sie kein Zucker erhält. Man wollte sehen wie sie die normale Kost verträgt. Eigenartig, da die Symptome genau so sind. Sie schwitzt, wird blass, ihr ist übel (streckt die Zunge raus), es rummpelt im Bauch..... Aber anscheinend ist die Menge zu viel, desshalb hat sie die Symptome. Hm....jetzt muss man wieder reduzieren und mehrere Mahlzeiten anbieten.
Sie nimmt langsam zu. Jetzt wiegt sie 14kg 300g. Ein mal wöchtentlich musste man einen Einlauf machen, da sich der Stuhl so im Darm ansammelte. Doch der Kot ist trotzdem weich.

Kennt ihr vielleicht ein Abführmittel das nicht bläht?
Die Aerzte meinten, sie wollen wegen der Unruhe Céline ein neues Anfallmittel verschreiben. Das ist blödsinn! Denn die Unruhe kommt von den Blähungen und Bauchschmerzen. Céline ist für ihre Behinderung ein ruhiges Kind. Sie wird nur unruhig wenn sie Schmerzen hat.
Ich will kein neues Anfallmittel!
Jetzt wird wieder weiter gekämpft.
LG Daniela
Ich 1970 mit Céline *30.4.2002/t29.8.2011+*Nicola 20.10.2003 beide: PCH-2 Werden nie Gehen,Sprechen,alleine Stehen,Sitzen+Essen können..aber dafür "Lachen"
14.6.2010 Florin: ASS
http://www.celinico.ch
Flavia
Site Admin
Beiträge: 979
Registriert: 6. Dezember 2004, 12:31
Wohnort: 8840 Einsiedeln
Kontaktdaten:

Beitrag von Flavia » 3. April 2009, 20:39

Kennst du Macrocol Pulver? Bei uns wirkt es super. Es ist völlig geschmacklos. Man gibt ca 2-3 x pro Tag 1 Tel. in die Nahrung/Schoppen.
Es zieht Wasser aus der Umgebung in den Darm, das heisst es muss auch genug Flüssigkeit vorhanden sein. Ich denke das wirst du sowieso beachten.

Es gibt auch ein fertiges Pulver mit Macrocol=Transipeg. Dies schmeckt allerdings nach Zitrone, bei einem empfindlichen Magen nicht so geeignet! macrocol kaufen wir 500 g weise in der Apotheke. Frag doch einmal euren Arzt! Es sollte übernommen werden.

Liebe Grüsse Flavia
Benutzeravatar
CéliNico
Beiträge: 715
Registriert: 27. Juli 2006, 20:50
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Beitrag von CéliNico » 4. April 2009, 09:19

Hallo Flavia,

Transipeg kenne ich. Und das hatte Céline auch schon. Ist Macrocol ein anderes Produckt? Es gibt doch so ein Mittel nach der Entbindung. Bekam ich jedenfalls als ich Céline und Nicola gebar. Danach erhielt ich so ein Gelartiges Mittel zum trinken. Das half mir sehr gut ohne Schmerzen zu stuhlen. Nur weiss ich nicht mehr wie es heisst. Das könnte doch Céline auch helfen?
LG Daniela
Ich 1970 mit Céline *30.4.2002/t29.8.2011+*Nicola 20.10.2003 beide: PCH-2 Werden nie Gehen,Sprechen,alleine Stehen,Sitzen+Essen können..aber dafür "Lachen"
14.6.2010 Florin: ASS
http://www.celinico.ch
Flavia
Site Admin
Beiträge: 979
Registriert: 6. Dezember 2004, 12:31
Wohnort: 8840 Einsiedeln
Kontaktdaten:

Beitrag von Flavia » 4. April 2009, 18:08

Macrocol ist der Hauptinhaltstoff von Transipeg hat aber noch zusätzlich Salze.

Meinst du ev. Gatinar, Dulcolac oder Rucolac Siup? Basieren alle auf Milchzucker Basis, fand ich auch gut.

Nach der Entbinung geben viele das Granulat mit Lein-und Flohsamen. Der Name kommt mir leider gerade nicht in den Sinn...

Dies sind alles Mittel die keine Darmgewöhnug machen im Gegensatz zu "normalen" Abführmitteln!

Liebe Grüsse Flavia
Geborgenheit
Beiträge: 122
Registriert: 9. Mai 2006, 23:21
Wohnort: Zürich

Beitrag von Geborgenheit » 4. April 2009, 22:36

Hallo Daniela,

Wie wäre es mir Viburcol Zäpfli. Das ist Homeopatisch und ich gebe das meinen Kinder auch wen sie Bläungen haben ( steht auch in der Packunsbeilage ) . Bei meinen nützt das meistens. Ein Versuch ist es wert. 12. Zäpfli à 12.- in der Apotheke.

Lg und gute Besserung
Sonja
-Hoffnung ist nicht die Überzeugung dass etwas gut ausgeht,
sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat, egal wie es ausgeht
Benutzeravatar
CéliNico
Beiträge: 715
Registriert: 27. Juli 2006, 20:50
Wohnort: Bern
Kontaktdaten:

Beitrag von CéliNico » 5. April 2009, 21:47

Hallo zusammen,

@Flavia, Gatinar, Dulcolac oder Rucolac Siup. Die ersten zwei kenne ich. die sind es nicht. Rucolac hatte Céline noch nicht.
Ich frage mal morgen, ob die Aerzte wissen welches Mittel die Mütter nach der Entbindung bekommen.
Danke dir!

@Sonja, Viburcol Zäpfli habe ich am Samstag gekauft und gerade angewendet, aber leider sah ich bei Céline keine Besserung.
Danke dir.

Céline geht's seit letzten Freitag viel besser. Wisst ihr warum? :lol:
Der Sondomat spuckte im KH von Do-Fr. Somit erhielt sie keine Milch,Rahm, Hirse Sondierung über Nacht. Sie schlief von 23h bis 9h durch. Wau! Und am Freitag kamen dann die Aerzte mit Gastroenterologin. Ich grinste und meinte: "Céline schlief gut weil die Sondierung nicht klappte. Wir könnten es ja nochmals ausprobieren, die nächste Nacht?" Zum Glück sagte die Aerztin zu und war experimentier freundlich. Ja, und Céline schlief vom Fr-Sa. wieder ohne Sondierung bis 8.30h durch! Den Tag war sie auch ruhig. Hm, wusste ich's doch. Die Dauersondierung bringt für Céline nicht viel aussert Unruhe, Bauchschmerzen, Schlaflosigkeit. Gestern holte ich sie für's Wochenende nach Hause. Auch bei mir über Nacht schlief sie von 22.30h bis 7h durch. (ohne Sondierung) Am Tag ass sie recht gut. Halt wieder ihre 5-6Mahlzeiten.
Morgen werde ich alles nochmals mit den Aerzten disk. und dann kann Céline vielleicht schon Dienstag entlassen werden. Jepp.

Heute Spaziergang in den Tierpark und danach genossen wir's auf unserer Terrasse.
Bild
Bild
Ich 1970 mit Céline *30.4.2002/t29.8.2011+*Nicola 20.10.2003 beide: PCH-2 Werden nie Gehen,Sprechen,alleine Stehen,Sitzen+Essen können..aber dafür "Lachen"
14.6.2010 Florin: ASS
http://www.celinico.ch
Antworten