Inkontinenz nachts +Pubertät

Antworten
Andrea mit Roman
Beiträge: 81
Registriert: 12. September 2006, 14:44
Wohnort: Appenzellerland

Inkontinenz nachts +Pubertät

Beitrag von Andrea mit Roman » 27. September 2012, 22:28

Hallo

Wer hat auch ein inkontinentes Kind nachts, das Windeln trägt und in der Pubertät ist?

Roman ist 12 J. alt, die Geschlechtsentwicklung schreitet voran uns seit 2 Monaten ist das Bett morgens klitschnass jeden zweiten Tag, trotz windeln.

Das Problem: Roman pinkelt beim Bauch raus.

Vorher ging es bei Undichte und viel Urin Richtung Beine hinunter.

Es scheint, dass sich sein Penis öfters nach oben klappt Richtung Bauch und er dann oben rauspinkelt. Die Windel ist dann nur im Bauchbereich nass und im Schritt trocken und das Bett ist auch nass.

Die Windeln kann ich aber nicht enger anziehen. Auch ist die Urinmenge viel kleiner als früher (vor einigen Monaten hielt die Windel das 3 fache an Urin Gewicht auf), aber für ein See im Bett reicht es allemal.



Wer kennt das Problem und hat mir eine Lösung dazu?

Da ich nicht weiss, wo ich das Thema hinschreiben soll, tue ich es auch noch in andere Rubriken.
herzliche Grüsse
Andrea mit Roman (5/2000), Downsyndrom ,hörbehindert und schwerer Sprechdyspraxie. Verständigt sich mit Sprache, Gebärden und Metatalker.
Benutzeravatar
<<carmen<<
Beiträge: 70
Registriert: 19. Mai 2009, 15:53
Wohnort: Berlin Deutschland

Re: Inkontinenz nachts +Pubertät

Beitrag von <<carmen<< » 27. November 2012, 17:07

Hi Andrea
Welche Windel habt ihr denn.
Noah ist zwar erst 8 Jahre alt,hat aber dieselben Probleme.
Er hat eine Windel in Delta Form,fasst 1400 ml und läuft demnoch aus :x
Um das zu vermeiden ,dass sein Bett jeden morgen klitschnass ist,
wickel ich zusätzlich die Bettschutzvorlage über die Windel.
Seitdem ist das Bett trocken ,Noah ist aber darunter pitschnass :(
Das es immer woanders herrausläuft ,kann man wohl nicht beeinflussen :wink:
Die Bettschutzeinlagen ins Bett legen bringt nichts,da Noah sehr unruhig schläft.
Ich werde demnächst eine Inkontinenzmatraze beantragen,da wird zumindest
die Matraze nicht nass
lg carmen
Bild
Andrea mit Roman
Beiträge: 81
Registriert: 12. September 2006, 14:44
Wohnort: Appenzellerland

Re: Inkontinenz nachts +Pubertät

Beitrag von Andrea mit Roman » 29. November 2012, 23:29

hallo Carmen
wir haben die Tena maxi Windeln in Grösse S. Die verhielt eben 6 Monate lang ziemlich gut. Wir habn eserh viel eWindlen getestet und für Romman sind das sdie besten. Wir habne aber immer das problem, das die Windel verklumpt, weil er sihc so viel hin un her bewegt.
Einzig bie den Libero Windeln Grösse XL (15-30 kg)passiserte das nei, das waren die besten Windeln, die wier je hatten, gingen Roman, bis er 28 kg schwer war, bis vorkurzem noch. ( Er ist serh schaml um die Hüfte).
Aber keine Windel hat bis jetzt mehr als 850 gr. Urin gefasst, das war immer die Grenze, egal , was die Laborwerte angeben!.

Über das Rehakids Forum habe ich gute Tipps bekommen,am meisten hilft eine STabwindeleinglage gefaltet über den Penis zu legne, damit der scih nicht t nach oben hoch klappt.

Hast du keine wasserdichten Matratzenbezüge die wie ein Spannbettuch über die Matzratze gehen? Wir haben solche auf der MAtratze, dann eine kleinerer Molton (Jako-o hat gute in Grösse ca. 70 mal 1.40, den legen wir darüber, wen ich Glück habe, bauche ich den grossen Molton nicht zu waschen. Darüber kommt ein Spannbettlaken.
Roman ist in einer sogenannten Zewi Decke im Bett, da ist er wenigstens zugedeckt, wenn er sich hin un her bewegt.
herzliche Grüsse
Andrea mit Roman (5/2000), Downsyndrom ,hörbehindert und schwerer Sprechdyspraxie. Verständigt sich mit Sprache, Gebärden und Metatalker.
Antworten