Careva Autogurt mit Vorderschloss am T Gurt

Andrea mit Roman
Beiträge: 110
Registriert: 12. September 2006, 14:44
Wohnort: Appenzellerland

Careva Autogurt mit Vorderschloss am T Gurt

Beitragvon Andrea mit Roman » 15. Juni 2017, 21:02

hallo
wir haben für Roman das Careva Autogurtsystem getestet. ER ist 17 und 165 gross und 47 kg leicht und sehr schmal, rutscht unter dem 3 Punkt Autogurt immer heraus und mit dem Po nach vorne.

Das Gurtsystem hält ihn gut am Platz.
Nun meine Frage:
Wer kennt das System mit dem T Gurt( der um die Hüfte), , der vorne geschlossen wird?
Wir haben den T Gurt mit 2 seitlichen Schlössern getestet, die sind hinten an der Hüfte beim Kind, nahe der Rückenlehne und etwas umständlich zum schliessen / öffnen, ist weil man sich so über das Kind beugen muss. Nicht so rückenschonend für MAma.
Bei uns ist keine Gefahr, dass Roman sich selbst abschnallt, das macht er nicht.

Nun habe ich gesehen, dass der T Gurt, der Vorne nur ein Schloss hat, durch Schlaufen gefädelt werden muss, ist das praktisch oder ein Gefummel? Unser Fachgeschäft kennt die vordere schliessbare Variante nicht.
Kann das ein nicht so geschicktes Kind selber?
Normale AUtogurte kann er, selber anschnallen und öffnen.
Careva seitlich schliessen ging nicht ( wir testeten nur 4 Tage). lösen schon.

Danke für euere Rückmeldungen.
herzliche Grüsse
Andrea mit Roman (5/2000), Downsyndrom (Trisomie 21),Hörbehindert und schwerer Sprechdyspraxie. Verständigt sich mit Sprache, Gebärden und Mintalker.
Flavia
Site Admin
Beiträge: 1048
Registriert: 6. Dezember 2004, 12:31
Wohnort: 8840 Einsiedeln
Kontaktdaten:

Re: Careva Autogurt mit Vorderschloss am T Gurt

Beitragvon Flavia » 17. Juni 2017, 20:54

Hallo Andrea

Wir haben zum normalen Autogurt noch eine Spezial-"Hosenträgergurt". Das Kind sitzt quasi auf zwei Gurten, die kommen dann in die Schnallen die von den Schultern her kommen.
Für das Schultaxi haben wir noch zusätzlich selber einen gekauft, in einem Auto-Tuning Shop für Fr. 60.00!! Der von der IV kostete eine mehrfaches...
Am besten wenn man ihn immer drin lassen kann, das rein und raus nehmen gestaltert sich etwas kompliziert.

LG Flavia

Zurück zu „Hilfsmittel/Geräte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast