Ferien auf Sardinien mit einem Kind mit Mehrfachbehinderung

Habt ihr gute Vorschläge oder sucht Tipps zu diesem Thema?
Franziska
Beiträge: 13
Registriert: 24. Februar 2005, 15:30
Wohnort: Berner Seeland

Ferien auf Sardinien mit einem Kind mit Mehrfachbehinderung

Beitragvon Franziska » 11. November 2013, 14:54

Hallo. Wir möchten nächstes Jahr das erste Mal in den Süden mit Robin (9 Jahre). ich hatte bisher immer Hemmungen wegen dem Klima und der med. Betreuung. Wir möchten mit einer anderen Familie nach Sardinien (Fliegen). War jemand schon einmal mit seinem besonderen Kind dort? Robin ist im Rollstuhl und hat Epilepsie (ist aber gut eingestellt, "fast" anfallsfrei). Trotzdem möchte ich nur dorthin, wenn ich weiss, dass im Notfall die Versorgung klappen würde.
Danke für eure Erfahrungsberichte.
liebe Grüsse Franzika :P
Flavia
Site Admin
Beiträge: 979
Registriert: 6. Dezember 2004, 12:31
Wohnort: 8840 Einsiedeln
Kontaktdaten:

Re: Ferien auf Sardinien mit einem Kind mit Mehrfachbehinder

Beitragvon Flavia » 11. November 2013, 21:37

Hallo Franziska

Wir waren jedes Jahr im Urlaub am Meer. Für uns ist es keine Erholung, aber eine willkommene Abwechslung.

Je nach Ausflügen teilen wir uns dann auf.

Alle Medikamente nahm ich immer ins Handgepäck (Lass dir vom Kinderspital eine Genehmigung schreiben, damit du mit flüssigen Medikamenten keine Probleme bekommst).
Unbedingt Euer Kind bei der Fluggesellschaft und dem Hotel als "behindert" anmelden!

Vorher abchequen wo es Kliniken oder medizinische Zentren hat, wenn hoffentlich auch nur zur Beruhigung!
Wenn Euer Kind Probleme mit der Hitze hat (wir hatten das wegen des einen Epi-Medis) möglichst viel mit Wasser spiele lassen :-)!

Ganz liebe Grüsse und viel Spass beim buchen! Flavia

Zurück zu „Ausflüge und Reisen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste