Augenarzt für Kinder - Gibts sowas?

Hier könnt ihr über blinde und sehbehinderte Kinder diskutieren
Antworten
matafarami
Beiträge: 57
Registriert: 2. März 2006, 21:23
Wohnort: Aargau

Augenarzt für Kinder - Gibts sowas?

Beitrag von matafarami » 8. Juni 2011, 11:41

Hallo zusammen
Weiss jemand einen Augenarzt, der für Kinder geeignet ist? (Er/Sie muss viel Geduld haben).
Er/Sie sollte im Raum Aarau/Zofingen sein.
Vielen Dank für eure Nachrichten.
Lieber Gruss
Tabea
Raphael HC/CP
Bild
Bild
Benutzeravatar
orphan
Beiträge: 443
Registriert: 28. Juli 2008, 22:11

Re: Augenarzt für Kinder - Gibts sowas?

Beitrag von orphan » 9. Juni 2011, 12:01

@tabea - erkundige dich doch mal obs in dieser Region eine "Sehschule" gibt. Die ist speziell für Kinder mit Sehfehlern und Kinder die schielen etc. Die haben dann meistens auch einen Augenarzt.
In Sursee gibt es das (Dr. Biancchetti). Die machen das ganz gut.

Ich bin sicher, dass es das auch an anderen Orten gibt.
Eine schöne Zeit wünscht
orphan
Stell' dich täglich dem Wind, dann trotzt du dem SturmBild Geh' lachend durch den Regen und du überwindest die Flut
J. 2004 MPS3a / K. 2005 hochfunktionale ASS / M. 2010 ADHS
Flavia
Site Admin
Beiträge: 978
Registriert: 6. Dezember 2004, 12:31
Wohnort: 8840 Einsiedeln
Kontaktdaten:

Re: Augenarzt für Kinder - Gibts sowas?

Beitrag von Flavia » 21. Juni 2011, 20:45

Mataframi

Ich wollte dir zuerst nicht schreiben da ich nur eine Augenärztin aus Zürich kenne, da aber kaum Antworten kamen schreibe ich sie dir doch einmal auf :-).
Frau Flühler ist Kinder-und Augenärztin. Sie ist fachlich sehr gut (soweit ich das beurteilen kann), menschlich wird sie mit dem Alter etwas "weicher" ;-).
Sie hat/nimmt nur (noch?)behinderte, chronisch kranke oder gesunde schielende Kinder als Patienten!

Ganz am Anfang hat sie mich "umgehauen". Zack zack, was alles bisher falsch lief, so und so wird es jetzt gemacht, zack und wieder draussen...verstehst du wie ich meine?
Allerdings hat sie immer all unsere Fragen beantwortet und man konnte auch mit ihr diskutieren, z.B. wenn wir mal eine Atropin Pause wollten.

Als wir Siro`s Augen operieren liessen war sie sehr einfühlsam.

Auch staune ich manchmal wenn sie merkt dass Siro z.B. plötzlich mehr spricht oder sicherer läuft, sind wie doch immer eher kurz bei ihr.
Vielleicht kennt sie sonst ja andere Kinder-Augenärzte?

GLG Flavia
ramon
Beiträge: 4
Registriert: 5. November 2011, 17:53

Re: Augenarzt für Kinder - Gibts sowas?

Beitrag von ramon » 23. November 2011, 21:32

Ich suche für meinen sechsjährigen Sohn Ramon einen kinderfreundlichen Optiker oder Augenarzt, der genaue Augenmessungen durchführen kann, damit wir endlich auf harte Linsen umsteigen können.
Wir kommen aus Vorarlberg, sind aber natürlich auch bereit in die Schweiz zu fahren. Falls euch jemand bekannt ist, bitte meldet euch bei mir.
Danke und liebe Grüße Doris und Ramon
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3348
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Augenarzt für Kinder - Gibts sowas?

Beitrag von Beatrice » 25. November 2011, 20:39

Liebe Doris

Ich habe meinem engagierten Augenoptiker eine Anfrage betreffend Ramon gestellt und er hat sehr positiv darauf geantwortet und würde Ramon gerne kennen lernen, wenn für Euch der Weg nach Gossau/SG nicht zu weit ist.

Jürg Sennhauser schreibt dazu konkret:
Besten Dank für Ihre Mailnachricht. Nach über 35 Jahren Kontaklinsenanpassung gibt es eigentlich nichts, was ich mir nicht zutrauen würde. Gerne würde ich das Kind einmal persönlich kennen lernen. Bitte informieren Sie doch die Eltern, dass sie mit mir einen Termin vereinbaren, dann können wir ein mögliches weiteres Vorgehen besprechen. Anlässlich dieses Gesprächs möchte ich in Erfahrung bringen, was bis jetzt gemacht wurde, welche Linsen getragen werden, wer sie angepasst hat, wer der Augenarzt ist ...
Ich freue mich auf die Kontaktaufnahme und sende Ihnen schöne Grüsse
Jürg Sennhauser

Die Mailadresse von Jürg Sennhauser gebe ich Dir per PN gleich durch. Hoffe, der Kontakt kommt zustande. Und Ramon kann ebenso profitieren wie ich damals.
Ohne diesen Mann wäre ich wahrscheinlich nie in die Lage gekommen, die Linsen einsetzen zu können. Er hat mir die Angst genommen und es sehr gut gemacht.

Auch ein Freund von mir, dem niemand zutraute, dass er es mit den Linsen packen würde (er hat eine geistige Behinderung, weil bei seiner Geburt ein Kaiserschnitt nötig war, und der Arzt nicht nur den Bauch der Mutter aufschnitt, sondern auch den Kopf des Babys im Bauch. Aufgrund dieser frühen Verletzung ist er motorisch und auch geistig etwas verlangsamt). Auch er hat dank Herrn Sennhauser Linsen und trägt sie bis heute problemlos.

Liebe Grüsse und bis gleich in der PN

Bea
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Antworten