Später Befund

Hier könnt Ihr über gehörlose und hörbehinderte Kinder diskutieren
gartec
Beiträge: 2
Registriert: 2. September 2009, 22:26
Wohnort: Rudolfstetten

Später Befund

Beitragvon gartec » 2. September 2009, 22:38

Unserem Sohn , bald 7 Jahre,wurde heute def. eine mittelgradige Schwerhörigkeit diagnostiziert nach 6 Jahren Fehlbehandlung durch falsche Diagnose.
Wir sind total schockiert obwohl wir es schon immer geahnt hatten.
Wir stehen jetzt unter Zeitdruck das er seine Hörgeräte so schnell wie möglich bekommt soll.
Wer weiss wie lange so etwas dauert und was alles noch auf uns zukommt ?
Da die Ursache nicht feststeht machen wir uns auch grosse Sorgen was der Auslöser ist für diese Diagnose.
Wir stehen vor einem Riiiiiesen-Berg Fragen. Für alle Infos sind wir sehr dankbar.

Gute Nacht und herzlichen Dank im voraus
Benutzeravatar
<<carmen<<
Beiträge: 78
Registriert: 19. Mai 2009, 15:53
Wohnort: Berlin Deutschland

Beitragvon <<carmen<< » 2. September 2009, 23:56

Hi
unsere Hörgeräte waren in 1 Woche angefertigt.
Danach müssen noch Hörtest mit Hörgeräten gemacht werden.
Danach regelmässige Anpassungen .
Man legt die Hörgeräte am Anfang nur für Minuten an.
Langsam wird gesteigert,damit das Kind merkt.....oh das ist aber
schön.
Würde man das Gerät sofort den ganzen Tag anlegen,würde das Kind
den Unterschied nicht realisieren.
Es gibt vielen Diagnostiken zur Abklärung der Hörprobleme,
dazu müsst ihr zur Phoniatrie/Audiologie,findet man in jeder grossen Klinik.
Gruss Carmen
Bild
Bild
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 4111
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Beitragvon Beatrice » 3. September 2009, 19:12

Liebe Gartec

Carmen hat Dir ja schon einige wertvolle Hinweise gegeben.

Ich als Bücherfee könnte dies empfehlen:

Titel: Oliver bekommt Hörgeräte

Ein herrlich illustriertes Kinderbuch über Oliver den Elefanten, dem zum ersten Mal Hörgeräte angepasst werden. Die Geschichte ist der perfekte Weg, einem schwerhörigen Kind den Sinn von Hörgeräten zu vermitteln, und gleichzeitig eine beliebte Erzählung für alle Kinder.

Zum Download
http://www.phonak.ch/com_028-0284-xx_oliver_hi-3.pdf

Falls Du an weiteren Buchtiteln für oder über hörbehinderte Kids interessiert bist, sind hier die Buchtipps
http://www.dasanderekind.ch/phpBB2/viewtopic.php?t=213

Bei Gelegenheit kann ich Dir auch die Links zu dem privaten Homepages von Eltern hörbehinderter Kinder empfehlen, die viele Erfahrungen und Tipps enthalten und alle aus dem Zweck, anderen Eltern weiterzuhelfen online gestellt wurden


Ganz liebe Grüsse und habe keine Hemmungen, Deine vielen Fragen zu stellen

Beatrice
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
gartec
Beiträge: 2
Registriert: 2. September 2009, 22:26
Wohnort: Rudolfstetten

Beitragvon gartec » 3. September 2009, 22:05

Hallo Beatrice,

Herzlichen Dank für Deine Tips.
Das Buch habe ich auch schon entdeckt von Oliver.
Als ich es meinem Sohn erzählt habe war er ganz erstaunt und gerührt das der Elefant auch traurig war wenn er die anderen Kinder nicht verstanden hat.....
Ich kämpfe jetzt für einen schnellstmöglichen Termin beim Akustiker, Fabian ist ja schon so viele Male vergessen worden...und dann wartest du ..und wartest. Ging Dir das auch so mit all den Aerzten ?

Lieben Gruss gartec
Flavia
Site Admin
Beiträge: 1049
Registriert: 6. Dezember 2004, 12:31
Wohnort: 8840 Einsiedeln
Kontaktdaten:

Beitragvon Flavia » 4. September 2009, 20:36

Hallo Gartec

Da unser Junge gut hört kann ich dir in diesem Bereich leider keine Tipps geben.
Allgemein empfiehlt es sich aber immer wieder anzustupfen....

Liebe Grüsse Flavia

Zurück zu „Gehörlose und hörbehinderte Kinder“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast