Leukämie-/Krebs-/ Tumorkrankes Kind (Bücher und Filme) aktualisiert

Hier könnt ihr Tipps zu Bücher, Zeitschriften oder gute Texte eintragen.
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3216
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Geschwister krebskranker Kinder Teil 1

Beitragvon Beatrice » 31. Januar 2018, 00:28

GESCHWISTER KREBSKRANKER KINDER Teil 1

RATGEBER-BROSCHÜRE FÜR ELTERN
******************


Titel: Ich will auch Geschenke
Untertitel: Hilfen für Eltern und Betreuende im Umgang mit Geschwistern krebskranker Kinder,
Preis: EURO 3.00

Zu Bestellen direkt bei der Kinderkrebsstiftung Deutschland

direkt zum online-Bestellformular
https://www.kinderkrebsstiftung.de/kreb ... erial.html

Ich will auch Geschenke.gif
Ich will auch Geschenke.gif (18.75 KiB) 1466 mal betrachtet

--------------------------------
BILDERBUCH
***********


Titel: Prinz Daniel und seine kranke Schwester Luzie…

Das Buch kostet 3 Euro
Direkt zum Bestellformular der Deutschen Kinderkrebsstiftung:
https://www.kinderkrebsstiftung.de/kreb ... 6fcd7841f9

heißt ein neues 24-seitiges Bilderbuch der Deutschen Kinderkrebsstiftung für Geschwister krebskranker Kinder. Prinzessin Luzie, die im „königlichen Krankenhaus“ gegen einen Tumor behandelt wird, ist vielen kleinen Patienten bereits bekannt. Im neuen Bilderbuch rückt ihr Bruder in den Mittelpunkt: Denn auch Daniel geht es gar nicht gut, ihn plagen Ängste, die Schwester fehlt ihm, die Eltern sind meist traurig. Doch er bekommt Hilfe. Und am Ende lebt die ganze Familie wieder vereint im königlichen Schloss. Der Text wurde von Arbeitsgruppe Geschwister in der Psychosozialen Arbeitsgemeinschaft in der Pädiatrischen Onkologie und Hämatologie (PSAPOH) in Zusammenarbeit mit der Deutschen Kinderkrebsstiftung erstellt. Die Illustrationen stammen aus der Feder von Dieter Schmitz.
Prinz Daniel.jpg
Prinz Daniel.jpg (13.3 KiB) 1466 mal betrachtet

------------------------------

ERFAHRUNGSBERICHT DER SCHWESTER EINES KREBSKRANKEN MÄDCHENS
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Und am Ende der Kette hängt die Blume -
Untertitel: Als die Zeit stillstand, weil meine kleine Schwester an Krebs erkrankte - Autobiografie eines Geschwisterkindes
Autorin: Lara Nau
Verlag: DeBehr, Oktober 2016
ISBN 978-3-95753-318-0, Paperback, 201 Seiten, 1 s/w-Abbildung

Preisinfo ca.: CHF 16.90*
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen
*50 Cent pro verkauftem Buch werden an die Deutsche Kinderkrebsstiftung gespendet.

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Meine kleine Schwester war gerade einmal 11 Jahre alt, als die Diagnose KREBS (Wilms-Tumor - bösartiger Tumor in der Niere) unsere Familie erschütterte. Und plötzlich blieb die Zeit stehen. Meine Sorgen um sie wuchsen ins Unermessliche. Ihre Therapien begannen. Ich sah ihr beim Leiden zu und konnte kaum etwas tun, als ihr immer wieder zu sagen, dass ich für sie da wäre. Meine eigene Welt stand Kopf. Gerade noch ist man fröhlich und schaut mit Neugier in die Zukunft, da erfährt man ganz nah von der extremen Verletzlichkeit des Lebens. Meine kleine Schwester bekam eine Mutperlen-Kette, für jeden Behandlungsschritt auf dem Weg zur Genesung erhielt sie kleine Perlen zum Darauffädeln. Ans Ende der Kette käme eine Blume, dann wäre die Therapie erfolgreich abgeschlossen. Die bewegende Autobiografie eines Geschwisterkindes.

Anmerkung von Bea:
Ein wunderbares und sehr wichtiges Buch, für einmal aus der Sicht eines Geschwisters heraus geschrieben. Empfehlenswert für Geschwister krebskranker oder auch anderweitig chronisch kranker Kinder. Neben den sehr persönlichen Schilderungen gibt Lara Nau auch Trouvaillen aus ihrer Sprüche-Sammlung an, die viel Wahres und Nachdenkenswertes enthalten.
Lesenswert halte ich das Buch auch für die Eltern krebskranker Kinder - es kann ihnen die Welt der oft übersehenen Geschwisterkinder wieder näher bringen und vielleicht auch helfen, dass das Trauma nicht so riesig wird.
Wilms Und am Ende der Kette hängt die Blume [50%].jpg
Wilms Und am Ende der Kette hängt die Blume [50%].jpg (29.06 KiB) 1466 mal betrachtet


-----------------------------------
KINDERBROSCHÜRE FÜR GESCHWISTER BETROFFENER KINDER
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Ein Kind wie alle anderen
Text und Illustration: Christophe Machtelinckx
Geheftet, 22 Seiten, durchgehend ill. mit farbigen Zeichnungen und Fotos

Bestellung: Een Häerz fir kriibskrank Kanner a.s.b.l. 10, rue Helpert, L-8710 Boevange/Attert
http://www.kriibskrankkanner.lu/
Wird gegen eine Spende an den Verein versendet



Zum Inhalt:
In der kleinen Broschüre (2006) beschreibt Christophe, ein Geschwister, in eindrücklichen Worten und Bildern seine persönlichen Erfahrungen, als sein Bruder Sebastien an Krebs erkrankt und im Jahr 2002 stirbt.
Diese kleine Broschüre entstand Jahre später, im Rahmen seiner Lehrerausbildung, wo Christophe das Erlebte niederschrieb und grafisch aufwändig (mit Bildern und Logos der Elternvereinigung) gestaltete. Die Broschüre wurde von der
Elternvereinigung in Luxemburg in neun Sprachen übersetzt und wird seither viel im Rahmen i Begleitung von betroffenen Kindern/Jugendlichen, Geschwistern und Familien eingesetzt.


Ein Kind wie all die anderen.JPG
Ein Kind wie all die anderen.JPG (18.21 KiB) 1466 mal betrachtet
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3216
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Geschwister krebskranker Kinder Teil 2

Beitragvon Beatrice » 31. Januar 2018, 00:30

GESCHWISTER KREBSKRANKER KINDER Teil 2


Jugendbücher : WENN EIN GESCHWISTER KREBS HAT

Wenn der kleine Bruder an Leukämie erkrankt

JUGENDROMAN
°°°°°°°°°°°°°


Titel: Wie ich zum besten Schlagzeuger der Welt wurde - und warum
Autor: Jordan Sonnenblick
Übersetzt von Gerda Bean
Verlag : Carlsen, Juli 2008
ISBN : 978-3-551-58177-8, Gebundene Ausgabe, 208 Seiten
Preisinfo : 13,00 Eur[D] / 13,40 Eur[A] / 18.90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

oder als Taschenbuch mit ISBN 978-3-551-31207-5, Paperback, 208 Seiten
Preisinfo: 6,99 Eur[D] / 7,20 Eur[A] / 11.90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Beide Ausgaben erhältlich im Buchhandel

Buchrückseite:
Also, eigentlich schien mir mein Leben immer ganz normal. Zumindest bis zum 7. Oktober. Ich bin ein rappeldürrer Spinner namens Steven, am Schlagzeug habe ich die lockersten Handgelenke der Schule, das schönste Mädchen der Klasse beachtet mich nicht und ich muss mich mit meinem nervigen kleinen Bruder Jeff herumschlagen.
Aber wie gesagt, dann kam der 7. Oktober, der Tag, als Jeff plötzlich ins Krankenhaus kam; Diagnose Leukämie (Blutkrebs)! nichts war mehr wie vorher und meine ganze Familie wurde aus ihrer Umlaufbahn getragen ...
Trotzdem, mein großes Schlagzeugsolo auf dem Schulkonzert lass ich mir doch dadurch nicht verderben! Wofür habe ich schließlich ein Jahr lang geübt?!

Anmerkung von Bea:
Ein Buch, das ähnlich betroffenen Jugendlichen aus der Seele spricht und ihnen bei der Bewältigung helfen kann.

Rezension siehe auch:
http://ulfcronenberg.macbay.de/wordpres ... und-warum/

Leuk Schlagzeuger [50%].jpg
Leuk Schlagzeuger [50%].jpg (17.3 KiB) 1464 mal betrachtet

----------------------
Das Nachfolgebuch von Jordan Sonnenblick:

JUGENDBUCH
°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Wie ich das Überleben überlebte - und Mathe doch noch kapierte
Autor. Jordan Sonnenblick
Verlag: Carlsen, Februar 2011
ISBN 978-3-551-58245-4, Paperback, 192 Seiten

Preisinfo: 12,90 Eur[D] / 13,30 Eur[A] / 17,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Klappentext:
Toll, eigentlich soll ich natürlich den ganzen Tag froh und dankbar sein, dass ich die Leukämie überlebt habe. Und das, obwohl jetzt jeder Trottel an meiner Schule ein "Save Jeffrey"-T-Shirt besitzt und schon mal einen Jeff-Benefiz-Kuchen gebacken hat.
Dabei vermisse ich meinen großen Bruder. Sehr. Der macht nämlich gerade einen Selbstfindungstrip nach Afrika. Alter Egoist.
Und manchmal wäre ich eben doch gern ein ganz normaler Junge. Wenn Lindsey in der Nähe ist zum Beispiel. Oder wenn ich in Mathe meine hirntoten fünf Minuten kriege.
Ob mich Lindsey wirklich mag? Hoffen ist schon der erste Fehler, würde mein Freund Tad sagen.
Leuk wie ich das überleben überlebte.jpg
Leuk wie ich das überleben überlebte.jpg (20.21 KiB) 1463 mal betrachtet

------------------------------------------------
Vergriffene Titel

KINDERBUCH FÜR GESCHWISTER KREBSKRANKER KINDER
*********************************************

Titel: Und nachts fliegt Jan einfach davon...
Untertitel: Von Freundschaft und Vergissmeinnicht
Autorin: Cornelia Römer
Zeichn. von Köster, Gundi
Verlag : Huxaria, 2004
ISBN : 978-3-934802-19-3, Gebunden, 92 Seiten
52 farb. Zeichnung(en)
ehem. Preis: 8,00 Eur[D] / 8,30 Eur[A] /CHF 15.70
Vergriffen im Buchhandel

Verlagstext:
Das Buch „Und nachts fliegt Jan einfach davon... von Freundschaft und Vergissmeinnicht "erzählt die Geschichte von Lenjas kleinem Bruder Jan. Jan ist gerade eingeschult worden, als bei seiner Schwester Leukämie diagnostiziert wird. Nicht nur Lenjas Leben verändert sich dadurch von heute auf morgen, auch in Jans Leben ist nichts mehr so, wie es einmal war. Mit seinen Fragen und Ängsten fühlt er sich oft allein gelassen. Er traut sich nicht, seine Mutter zu beanspruchen aus Sorge, sie müsse dann die schwerkranke Schwester vernachlässigen. Doch glücklicherweise hat Jan einen Opa, der ihm Red und Antwort steht. In Opa hat Jan einen echten Freund gefunden. Opa teilt mit ihm das Geheimnis des Oma-Sterns und noch manch anders Geheimnis. Als Jan Geburtstag hat, wartet eine Überraschung auf ihn, die er nicht erwartet hat...

Anmerkung von Bea:
In diesem Buch finden sich Geschwister in vielen ihrer Gefühle wieder und sie werden damit ernstgenommen. Ein wichtiges Buch, ein liebevolles Buch, das allen Kindern ab ca. 9 Jahren helfen kann, mit den Veränderungen, die ein krebskrankes Geschwister mit sich bringt, besser zurecht zu kommen.
Das Buch ist voller hilfreicher Ideen, die auch Eltern helfen können, den Bedürfnissen von Geschwisterkindern zu entsprechen.

und nachts fliegt Jan einfach davon.jpg
und nachts fliegt Jan einfach davon.jpg (15.19 KiB) 1465 mal betrachtet

--------------------------------
KINDER-UND JUGENDBUCH
++++++++++++++++++++++


Titel: Nur ein Nilpferd hat 'ne dicke Haut
Untertitel: Kinder und Jugendliche erleben die Krebserkrankung ihrer Geschwister
Herausgeber: Cornelia Hansen / Jürgen Langer
Verlag: Butzon & Bercker, 1997
ISBN 978-3-7666-0105-6, Pappband, 96 Seiten, s/w ill.
ehem. Preis: 13,50 Eur[D] / 13,90 Eur[A] / 24,50 CHF UVP
Vergriffen im Buchhandel

Anmerkung von Bea:
In diesem Buch erzählen Geschwister krebskranker Kinder über ihre Gefühle, darüber wie sie die Krankheit erleben, was sie für Folgen hat im familiären Zusammenleben, im Freundeskreis, welche Ängste, Schuldgefühle und Aggressionen sie spüren, aber auch, was sie positives erleben.
Das Buch eignet sich sowohl für ältere Kinder/Jugendliche in der gleichen Situation um eine Identifikationsmöglichkeit und Ausdruck zu finden, als auch für Eltern oder auch Lehrerinnen, um einen Einblick in das Empfinden der Geschwister zu erhalten und besser helfen zu können.

Ein wichtiges Buch zu einem selten behandelten Thema.

Nur ein Nilpferd hat eine dicke Haut.jpg
Nur ein Nilpferd hat eine dicke Haut.jpg (12.47 KiB) 1465 mal betrachtet

------------------------------------------------------------------------------------

DOKUMENTATION UND RATGEBER
**************************


Titel: Bewegte Bootschaften
Untertitel: Gesunde Geschwister schwerkranker Kinder zeigen ihre Welt
Herausgeber: Steiner, Annemarie/Eulerich-Gyamerah, Sabine/ Kochendörfer, Sigrid (Hrsg.)
Verlag: Attempto, 2003
ISBN: 978-3-89308-366-4, Kartoniert, 108 Seiten, 68 farbige Abbildungen
ehem. Preis: 19,90 Eur[D] / 20,50 Eur[A] / 34,90 CHF UVP
Vergriffen im Buchhandel

Verlagstext:
Die lebensbedrohliche Krankheit eines Kindes verändert schlagartig das Leben der gesamten Familie. Gesunde Geschwister verlieren in dieser Situation den Boden unter den Füßen. Sie fühlen sich einsam. Im Mittelpunkt des Buches stehen diese gesunden Geschwister. Wie kann man sie an die Hand nehmen, wie ihnen Halt geben? Was denken und fühlen diese Kinder, wenn sich alles um den kranken Bruder oder die kranke Schwester dreht?
In Worten und Bildern bringen die Kinder ihre Gefühlswelt zum Ausdruck. Sie zeigen ihre Angst und ihre Wut, ihre Liebe und Sorge, ihre eigenen Wünsche und Hoffnungen: mal heiter, mal düster, mal ängstlich, mal mutig, mal konkret-gegenständlich, mal fantasievoll-abstrakt.

Anmerkung von Bea
: Ein interessantes und wichtiges Buch, das den "Schattenkindern" endlich die Beachtung schenkt, derer sie bedürfen.
Wichtig zu lesen nicht nur für Eltern, sondern auch für Pädagogen und Freunde /Umfeld einer betroffenen Familie.
Bewegte Bootschaften.jpg
Bewegte Bootschaften.jpg (14.15 KiB) 1465 mal betrachtet


-------------------------------------------------------------------------------------

BILDERBUCH
++++++++++

ab 3 Jahren


Titel: Das Löwenmädchen und sein kranker Bruder
Autorin: Rosmarie Nüssli
Verlag: P. Rothenhäusler, 1994
ISBN 3-907960-67-X, Pappband, 24 Seiten. 9 farbige Illustrationen,
ehem. Preis:13.50 Euro-D, sFr.19.80
Vergriffen im Buchhandel

Anmerkung von Bea:
Eine behutsam erzählte Geschichte über ein Löwenmädchen, das mit der langen, chronischen Krankheit seines Bruders zurechtkommen muss und zunehmend Mühe hat, immer zurück zu stecken.
Das Buch eignet sich hervorragend gerade auch für Geschwister krebskranker Kinder, zum Vorlesen oder Selberlesen und Anschauen und zum Drüber-Reden.

Ein Buch, in dem sich Geschwister wiedererkennen und sich ernst genommen fühlen.
Das Löwenmädchen und sein kranker Bruder.jpg
Das Löwenmädchen und sein kranker Bruder.jpg (61.37 KiB) 1465 mal betrachtet

--------------------
KINDERBUCH
***********


Titel: Lia ist krank
Autorin: Sabine Waldmann-Brun
Verlag: St. Johannis Druckerei, 1995
ISBN 3-501-06111-0, Gebunden, 32 Seiten, durchg. farbig illustriert
ehem. Preis: 9.95 Euro-D, sFr. 18.90. 10.30 Euro-A
Sachgruppe: Kinder-u. Jugendliteratur, Christliche Religion
Vergriffen im Buchhandel

Beschreibung:
Die 10jährige Lia ist sehr krank geworden. Für ihre Brüder haben die Eltern darum plötzlich wenig Zeit.
"Kann es passieren, dass Lia sterben muss? Und was ist dann?" fragt Patrick seinen Opa. Dieser nimmt sich für seine Enkel Zeit, erklärt aber auch, dass es nicht für alles gleich eine Antwort gibt.

Anmerkung von Bea:
Da Lia bei der Behandlung die Haare verliert, ist davon auszugehen, dass das Mädchen Krebs hat, wenngleich im Buch nicht auf den Namen der Erkrankung eingegangen wird. Es ist nur von sehr, sehr krank die Rede.
Die Geschwister und die Kameraden zuhause bangen um Lia und beten für sie und sie wird wie durch ein Wunder gesund.
Das Buch ist in einem christlichen Verlag erschienen und hat das Hauptanliegen im Vermitteln des Glaubens an die Kinder und sehr viel weniger in der kindgerechten Erklärung einer schweren Krankheit.
Auch wenn es nicht direkt gesagt wird, entsteht in einem der Eindruck, man müsse nur genug beten, damit jemand wieder gesund wird.
Ich kann dieses Buch daher höchstens für wirklich christlich erzogene Kinder "gutheissen".



Lia ist krank [50%].jpg
Lia ist krank [50%].jpg (18.35 KiB) 1465 mal betrachtet
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3216
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: krebskranke Kinder und Schule

Beitragvon Beatrice » 31. Januar 2018, 21:08

KREBSKRANKES KIND UND SCHULE

KINDERBILDERBUCH ab 5 Jahren
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Julie ist wieder da
Autor: Dr. Michael Grotzer
Illustrationen: Anna Sommer
Verlag : Edition Moderne, März 2010
ISBN : 978-3-03731-053-3, Gebunden, 72 Seiten, durchgehend farbig bebildert
ehem. Preis: 24,00 Eur[D] / 36,00 CHF UVP
Vergriffen im Buchhandel

Beschreibung:
Bei Julie wird Leukämie festgestellt. Sie muss für längere Zeit ins Spital. Nach der Intensivtherapie erzählt sie in ihrer Schulklasse, was eine Leukämie überhaupt ist und was sie alles im Spital erlebt hat.
In diesem Bilderbuch werden Wege aufgezeigt, die helfen, die Belastungen dieser Krankheit bei Eltern und Geschwistern erträglicher zu machen.

Julie ist wieder da.jpg
Julie ist wieder da.jpg (16.22 KiB) 1454 mal betrachtet


INFORMATIONS-DVD ÜBER DIE KREBSERKRANKUNG EINER SCHULKAMERADIN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Wo war Patricia? - Die Geschichte einer Krebserkrankung
Untertitel: DVD-Infofilm für Kinder ab 9 Jahren
Länge: 14 Minuten

In diesem Film erfahren die Mitschüler/innen von Patricia, warum sie so lange nicht in der Schule war. Patricia hatte einen Hirntumor und musste eine intensive Therapie über sich ergehen lassen (Operation, Chemotherapie, Bestrahlung, etc.) Das alles- und auch, was ein bösartiger Tumor ist - wird altersgerecht vermittelt. Auch wenn sich die Handlung dieser "Story" auf ein Krankenhaus in Wien bezieht. lässt sich diese DVD sehr gut zur Aufklärung auch von hiesigen Schulklassen oder Gruppen einsetzen, denn die Erkrankung und die Art der Behandlung sind nicht an Ländergrenzen gebunden. Der Film kann eine Ergänzung oder auch ein Ersatz für den Film "Ein Brief aus dem Krankenhaus" sein, der vor einigen Jahren im VHS-Format in Stuttgart entstanden ist.
Der Film "Wo war Patricia?" ist ein Aufklärungsfilm zum Thema Krebs im Kindesalter. Er soll vor allem Kinder ab neun Jahren die Welt der KrebspatientInnen näher bringen und vor allem in Schulklassen eingesetzt werden, deren MitschülerIn an Krebs erkrankt ist.

Erhältlich ist die DVD bei der Österreichischen Kinder-Krebs-Hilfe: [oesterreichische*kinderkrebshilfe.at]SPAMSCHUTZ: bitte * gegen @ austauschen oder Tel: 01/402 88 99
Österreichische Kinder-Krebs-Hilfe, Borschkegasse 1/7, 1090 Wien

wo war Patricia.jpg
wo war Patricia.jpg (7.74 KiB) 1458 mal betrachtet


-------------------------------------------------------

DVD-VIDEOS FÜR KREBSKRANKE SCHÜLER UND IHRE SCHULKAMERADEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Ganz speziell für krebskranke Schulkinder und ihre Klassenkameraden hat die Deutsche Leukämie-Forschungshilfe 2 DVD-Videos herausgegeben, die die Berührungsängste abbauen helfen sollen, die entstehen, wenn ein krebskrankes Kind in die Klassengemeinschaft zurückkehrt.
In beiden Filmen kommen betroffene Kinder zu Wort und erklären, was sie hinter sich haben, worauf sie sich freuen, was sie traurig macht.
So wird die Sensibilität der Klasse gefördert, dem erkrankten Kind, trotz eventuellem körperlichem Anderssein, "normal" zu begegnen.

Titel: Ein Brief aus dem Krankenhaus
für Kinder ab 8 Jahren
erhältlich via: https://www.kinderkrebsstiftung.de/kreb ... 6d05029da3

UND

Titel: Drüber reden ist schwer
für Kinder ab 12 Jahren
erhältlich via: https://www.kinderkrebsstiftung.de/kreb ... 555942ca69
Ein Brief aus dem Krankenhaus.png
Ein Brief aus dem Krankenhaus.png (57.84 KiB) 1458 mal betrachtet

Drüber reden ist schwer.gif
Drüber reden ist schwer.gif (35.76 KiB) 1458 mal betrachtet


-----------------------------------------------------------------------------------
Leukämiefall im Kindergarten: 50 Kita-Kinder gestalten ein Buch darüber, wie der Umgang einer Kita mit einer Leukämieerkrankung eines Mädchens gelingen kann

AUFWÄNDIG GESTALTETER FOTOBAND - 50 Kita-Kinder gestalten ein Buch
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Unser Buch - ICH + DU = WIR
ISBN 978-3-00-031246-5, Gebunden, 120 Seiten, farbige und schwarzweisse Fotos
Erschienen im Selbstverlag, zum Preis: 9,80 Euro, zuzüglich 3 Euro Porto
Der Fotoband kann direkt bei der Berliner Kita Roonstraße (kita-paulus*lichterfelde.de SPAMSCHUTZ: bitte * gegen @ austauschen) erworben werden.

Beschreibung:
50 Kinder haben gemeinsam mit einer Grafikerin und dem Team der Kita ein Buch gestaltet. Unter dem Titel „Unser Buch: ICH + DU = WIR“ wurde von der Kita Roonstraße in Berlin ein Projekt in 120 farbenfrohe Seiten verpackt, das die Kinder ein Vierteljahr lang beschäftigte. Der Anlass für das Projekt war ein an Leukämie erkranktes Kind in der Kita-Gemeinschaft, was die Kinder, ihre Angehörigen und das Kita-Team sehr bewegt hat. Marie, die alle kannten. Marie, mit der sie gestern noch gespielt haben. Marie, die mit ihnen im Sommer in die Schule wechseln würde. Neben großer Hilfsbereitschaft und Mitgefühl für die betroffene Familie musste das Kita-Team mit den Kindern einen Weg finden, den Umgang mit der lebensbedrohenden Krankheit des Kindes in der Gemeinschaft zu bewältigen. Darüber hinaus wurden den Kindern aber auch die vielen Unterschiede innerhalb der kleinen Kita-Gemeinschaft bewusst: Jeder ist anders – Keiner ist gleich – So wie die Steine am Meer.
Das war der Einstieg für eine kreative Umsetzung dieser Thematik. Heraus kam ein Buch mit vielfältiger Selbst- und Fremdwahrnehmung, mit Familienbildnissen, Fotografien, aber auch mit Gesichtern in Fassaden, mit Bändern und Reifen gelegt, mit Lebensmitteln gestaltet, geknetet, mit Farben gemalt und vielen Gestaltungsmöglichkeiten mehr. Heraus kam aber auch ein Buch, das auf vielfältige Weise im Kindergarten-Alltag eingesetzt werden kann: Etwa als Impuls für Erzählanlässe oder als Ideenpool für die kreative Arbeit mit Kindern. Die gemeinsame Arbeit an dem dicken Fotobuch hat durch die Erfahrung, Gefühle gestalterisch zum Ausdruck zu bringen und dankbar zu sein, wenn es einem gut geht, auch die emotionale Kompetenz der Kinder erhöht. „Es hat gleichzeitig auch die soziale Kompetenz der Kinder gesteigert, miteinander etwas zu schaffen und zu erkennen: jeder ist anders – und das ist auch gut so.
Die Vielfalt, so zeigt das Buch, ergibt ein gutes Ganzes“, erklärt Margrit Eilers-Sieling, die Leiterin der Kita Roonstraße. Der Einsatz von Medien, wie z.B. Digitalkameras war den Kindern ganz selbstverständlich. Ein Besuch im Egmont Ehapa-Micky Maus-Verlag hat die Kinder schließlich erfahren lassen, wie ein Buch entsteht und parallel dazu haben sie eine Kinderbibliothek aufgebaut, die wechselseitig von ihnen selbst betreut wurde. Nicht zu vergessen das Ergebnis, ein Buch in Händen zu haben, das die Kinder selbst erarbeitet haben
Unser Buch ich du wir.jpg
Unser Buch ich du wir.jpg (19.02 KiB) 1458 mal betrachtet

-------------------------------------------------------------------------
RATGEBER FÜR LEHRER UND LEHRERINNEN
************************************


Titel: Jugendliche mit begrenzter Lebenserwartung
Untertitel: Erziehungswirklichkeit und Schulalltag zwischen Diagnose und Tod.
Beiträge zur Heilpädagogik
Autorin: Anna Neder-von der Goltz
Verlag: Klinkhardt, 2001
ISBN 978-3-7815-1178-1, Kartoniert, 298 Seiten

Preisinfo : 20,00 Eur[D] / 20,60 Eur[A] / 36.20 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext
Lebensbedrohlich erkrankte Jugendliche fordern von der Sonderpädagogik, sich mit Fragen nach dem Tod und nach dem Sinn des Lebens zu befassen. Existenzielle Grunderfahrungen, wie Angst, Hoffnung, Verzweiflung, Leiden und Schuld konfrontieren den Sonderpädagogen in der alltäglichen Begegnung mit den betroffenen Jugendlichen nicht nur mit seiner eigenen Befindlichkeit, sondern stellen auch ein integratives Moment in intersubjektiven Beziehungen dar.
Auf der Suche nach dem, was das Wesentliche im pädagogischen Verhältnis zwischen dem Jugendlichem und dem Pädagogen in dieser letzten gemeinsamen Lebensphase sei, werden anhand zahlreicher Situationsbeschreibungen aus der Unterrichtspraxis verschiedene Teilfragen, wie z.B. die nach dem Umgang mit der Diagnose oder die nach einer sinnvollen Trauerarbeit diskutiert, an deren Schluss die Frage nach dem Sinn des Lebens steht. Hierzu angeführte Äußerungen von Schriftstellern, die ebenfalls extreme Lebenssituationen durchlebt haben, weisen alle auf die Notwendigkeit einer transzendenten Möglichkeit zur Überwindung von Grenzerfahrungen hin.

In diesem Buch erfahren Sie einiges über existenzielle Grunderfahrungen des Sonderpädagogen in der alltäglichen Begegnung mit lebensbedrohlich erkrankten Jugendlichen und über die Notwendigkeit einer transzendenten Möglichkeit zur Überwindung von Grenzerfahrungen.

Kinder-Buchtipps und Videos für und über krebskranke Kinder (Hilfen, die Krankheit und Behandlung zu verstehen oder Bücher, in denen ein krebskrankes Kind die Hauptrolle spielt)
Jugendliche mit begrenzter Lebenserwartung [50%].jpg
Jugendliche mit begrenzter Lebenserwartung [50%].jpg (21.58 KiB) 1458 mal betrachtet

--------------------------------------------------------------
INFORMATIONS-VIDEOS FÜR LEHRPERSONEN und SCHÜLER
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Schulbesuche - Brücken ins Leben".

Der Film zeigt die Zusammenarbeit der Staatlichen Schule für Kranke am Universitätsklinikum Tübingen mit den allgemeinen Schulen.

Video
Teil 1
: Am Beispiel einer Fünftklässlerin mit Leukämie wird gezeigt, wie eine Klinikschullehrerin Kontakt zur Stammschule der Schülerin aufbaut, einen Heimatschulbesuch vorbereitet und dann zusammen mit einer Ärztin durchführt. (Schülerversion) Für Schüler ab 7 Jahren, 12 Euro
erhältlich bei:
https://www.kinderkrebsstiftung.de/kreb ... ab072a26ca
oder
https://www.kinderkrebsstiftung.de/kreb ... fa12e6d529

Video
Teil 2
umreißt zunächst die Entwicklung der Heimatschulbesuche. Schüler/innen und Eltern berichten über Erfahrungen mit chronischer Krankheit in der Schule. Anhand verschiedener Beispiele wird dann ein Überblick über notwendige Schritte gegeben, die Lehrer/innen der allgemeinen Schulen ggf. in Kooperation mit der Schule für Kranke gehen können, damit ihre kranken Schüler/innen nicht ins Abseits geraten. Dadurch werden Lehrer/innen gestärkt, einfühlsam und leistungsgerecht mit diesen Kindern und Jugendlichen umzugehen. (Lehrerversion), Euro 14.00
erhältlich bei:
https://www.kinderkrebsstiftung.de/kreb ... ab072a26ca
oder
https://www.kinderkrebsstiftung.de/kreb ... fa12e6d529


Der Film entstand im Rahmen des interdisziplinären Forschungsprojekts "Chronisch kranke Kinder und Jugendliche an allgemeinen Schulen" der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg, Fakultät für Sonderpädagogik Reutlingen, Projektleitung: Prof. Dr. phil. Christoph Ertle; in Zusammenarbeit mit der Universitätsklinik für Kinderheilkunde und Jugendmedizin Tübingen, Prof. Dr. med. Dietrich Niethammer und Dr. med. Astrid Kimmig.

Gefördert wurde der Film von der Robert Bosh Stiftung GmbH Stuttgart, von Klinikpädagogik e.V. Tübingen und dem Förderverein für krebskranke Kinder e.V. Tübingen.
Redaktion, Kamera, Schnitt, Vertonung: Ralf Schnabel
Konzeptionelle Beratung: Werner Häcker, Dr. med. Astrid Kimmig, Michael Klemm, Eva Schnabel
Schulbesuche Brücken ins Leben.gif
Schulbesuche Brücken ins Leben.gif (37.47 KiB) 1458 mal betrachtet


-------------------------------------------------------------------------

RATGEBER FÜR ELTERN UND LEHRPERSONEN BETROFFENER KINDER
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: "Liebe Klasse, Ich habe Krebs!"
Untertitel: Pädagogische Begleitung lebensbedrohlich erkrankter Kinder und Jugendlicher
Herausgeber: Joachim Schroeder/Ingeborg Heller-Ketterer/Werner Häcker/Michael Klemm/Eva Böpple
Verlag: Attempto, 2. Auflage, 2000
ISBN 978-3-89308-249-0, Kartoniert
304 Seiten, Abbildungen
ehem. Preis: 21,00 Eur[D] / 21,60 Eur[A] / 36,90 CHF
Vergriffen im Buchhandel, suchen via booklooker.de

Klappentext:
Eine enge Zusammenarbeit zwischen Schule und Klinik ist wichtig, um lebensbedrohlich erkrankte Schüler und Schülerinnen in einer für sie sehr schwierigen Zeit nach Kräften zu unterstützen, um aber auch ihre Rückkehr in den Lebens-und Schulalltag zu erleichtern.
Dieses Buch will informieren, sensibilisieren, weiterhelfen;
Eine Handreichung für Lehrer und Lehrerinnen, psychologisches Personal und Erzieher/innen.

Anmerkung von Bea:
So ein Buch hat den Lehrern lange gefehlt. Zahlreiche Berichte von betroffenen Kindern zeugen davon, dass Lehrer in ihrer Hilflosigkeit zum Teil Dinge äusserten, die die Kinder verunsichert oder traurig gemacht haben.
Es geht in dem Buch aber um mehr, als bloss um die Unterstützung des kranken Kindes. Es geht auch darum, wie der Rest der Klasse durch dieses verunsichernde Ereignis einer Krebserkrankung eines Mitschülers begleitet werden kann. Wie ein themenbezogener Unterricht gestaltet werden kann, sodass Fragen und Ängste geäussert und verarbeitet werden können.
Das Buch gibt Hinweise auf Materialien zum Thema, zu Büchern, die in der Klasse gelesen werden könnten. Es gibt Hilfestellung auch bei schwierigen Themen wie z. B. wenn ein Kind sterben muss.
Verschiedene Erfahrungsberichte von Lehrern sind in dem Buch mit enthalten, die erzählen, wie die betreffenden Personen in ihrer Klasse mit dem Thema umgegangen sind und welche Erfahrungen sie dabei machten. So erzählt eine Sonderschullehrerin genauso wie eine, deren erkranktes Kind aus Äthiopien kam und starb. Sie schildert dabei auch die Erfahrungen bei der Beerdigung des Kindes, an welcher sie mit der Klasse teilnahm und wie sie mit den teils befremdenden Trauerritualen der Angehörigen umgegangen sind. Der Begriff Heimatschulbesuch wird vorgestellt und das ist wirklich eine hilfreiche "Erfindung", das allem Kindern die Rückkehr erleichtert.

Allen Lehrern, die hier mitlesen, möchte ich raten, sich das Buch zu besorgen fürs Lehrerzimmer oder privat, ganz egal, ob ein krebskrankes Kind in der Klasse ist oder nicht.
Es wird allen weiterhelfen und nicht selten hat so ein Ereignis wie die lebensbedrohliche Erkrankung eines Mitschülers, nebst vielem Schweren auch positives in der Klasse bewirkt und diese zusammenwachsen lassen. Eine Erfahrung , die ein Leben lang trägt!
Liebe Klasse ich habe Krebs.jpg
Liebe Klasse ich habe Krebs.jpg (10.61 KiB) 1458 mal betrachtet


RATGEBER FÜR ELTERN UND LEHRPERSONEN BETROFFENER KINDER
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Klinik macht Schule
Untertitel: Die "Schule für Kranke" als Brücke zwischen Klinik und Schule
Autoren: Ursula Pfeiffer/Doris Knab/Werner Häcker/ Michael Klemm/Eva Böpple
Verlag: Attempto, 1997
ISBN 3-899308-277-8, Broschur, 196 Seiten
ehem. Preis: 18.00 Euro-D, CHF 31.90
Vergriffen im Buchhandel

Anmerkung von Bea:
In diesem Buch wird das Konzept des Heimatschulbesuchs(siehe oben) sowie der weiteren >Kommunikationswege zwischen Klinik und Schule sehr fundiert erläutert und für andere umsetzbar erklärt.
Dieses Buch wendet sich an Pädagogen, Schulleiter und alle, die sich in das Thema vertiefen möchten.

Es ist das Folgebuch des oben vorgestellten Titels und ist zusammen mit ihm eine unschätzbare Hilfe im Schulalltag.
Klinik macht Schule.jpg
Klinik macht Schule.jpg (8.57 KiB) 1458 mal betrachtet

------------------------------------------------------
IDEENSAMMLUNG FÜR ALLE, DIE DAS THEMA "KREBSKRANKES KIND" IM UNTERRICHT THEMATISIEREN MÖCHTEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Krebskranke Kinder
Untertitel: Unterrichtsmaterialien und Projektideen für Grundschule und Sekundarstufe I
Autorin: Gaby Eisenhut
Verlag: Care-Line 2005
ISBN : 3-937252-80-0 , Geheftet, 68 Seiten, Format DIN A4
ehem. Preis: 9,90 Eur[D] / CHF 18.10
Vergriffen im Buchhandel

Verlagstext:
Wenn Kinder unter Krebs leiden, löst das bei den Betroffenen und ihrem sozialen Umfeld zahlreiche Ängste aus. Aus Hilflosigkeit und Unsicherheit kann es passieren, dass sich Freunde und Bekannte zurückziehen und den Kontakt abbrechen. Um die soziale Isolation zu verhindern, bedarf es eines Interaktionsprozesses zwischen den Betroffenen und ihrem Lebensumfeld.

Gerade Schulen können hier einen entscheidenden Beitrag leisten. Dieses Buch unterstützt sie durch didaktisch aufbereitete Sachinformation und Projekte im Umgang mit dem Tabuthema Krebs. „Krebskranke Kinder“ gibt dem Lehrer schülergerechte Unterrichtseinheiten mit anschaulichen Kopiervorlagen und vielfältige Projektideen an die Hand.

Mit dem Kauf dieses Buches unterstützen Sie
KreBeKi, Stiftung für krebskranke und behinderte Kinder in Bayern
http://www.krebeki.de

Anmerkung von Bea:
Ein buntes reiches Buch mit vielen tollen Ideen für interessanten Themenunterricht.

Krebskranke Kinder Eisenhut [50%].jpg
Krebskranke Kinder Eisenhut [50%].jpg (18.02 KiB) 1458 mal betrachtet
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3216
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Medulloblastom bei Jugendlichen

Beitragvon Beatrice » 31. Januar 2018, 21:10

MEDULLOBLASTOM BEI JUGENDLICHEN

Diagnose bei Johnny: Medulloblastom im Alter von 14 Jahren, Abtropfmetastasen in der Wirbelsäule im Alter von 20, weiterer Tumor im Kleinhirn mit 23 Jahren

ERFAHRUNGSBERICHT EINES JUNGEN MANNES
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Comebacks
Untertitel: Meine Leben
Autor: Jonathan Heimes
mit einem Vorwort von Andrea Petkovic
Verlag: Eigenverlag family&friends Edition, 2012 - 2. Auflage 2014
Keine ISBN, Paperback, 419 Seiten, illustriert mit s/w-Fotos aus Johnnys Leben

Preisinfo: Das Buch kostet 20.00 Euro pro Exemplar /Portokosten sind beim Autor zu erfragen. (Johnnys Buch wiegt 630g - daher kommt das Porto für ein Einzelexemplar auf Euro 5.50, bei zwei Exemplaren 11 Euro, evtl. kommen dann noch Verpackungskosten dazu.


Erhältlich bei Johnny persönlich - Bezugsadresse siehe Link:
http://www.tectennis.de/dumusst/Home.html
oder über den "Hilfe für krebskranke Kinder e.V., Frankfurt https://www.kinderkrebs-frankfurt.de/ (hier fallen die Verpackungskosten weg, da es ein Verein ist)


Weitere Infos siehe auch:
http://www.echo-online.de/region/darmst ... 31,3501653
http://www.p-stadtkultur.de/comebacks-m ... an-heimes/

Buchrückseite:
Ein Mutmach-Buch
Ein Durchhalte-Buch
Ein Buch über die Härte der Krankheit, ein Buch aber auch über die Kraft der Freundschaft, der Familie, des Willens, des Humors.
Jonathan Heimes, 22 Jahre jung, aus Darmstadt. Mit zwölf war er hessischer Schülermeister im Tennis, ein hochbegabter Sportler, dann erkrankte er an einem Hirntumor. Operation, Chemo Bestrahlung. Er kämpfte sich zurück zu seinen Freunden, in die Schule, auf den Tennisplatz. Mit zwanzig kam der Krebs zurück. Ein zweites Mal: Aufstehen. Kämpfen. Nicht aufgeben.

Anmerkung von Ladina:
Soviel sei schon gesagt, sehen Sie den Film an und ich denke, das Interesse wird geweckt, das Buch dieses aussergewöhnlichen lebensmutigen jungen Mannes zu lesen.
Das Buch von Johnny ist einsame Spitze! Ich habe einen bettlägerigen Tag dazu genutzt, das Buch von Johnny zu lesen und habe es keine Sekunde bereut, dieses Buch erworben und das in die Schweiz recht hohe Porto bezahlt zu haben.
Johnnys Buch ist ein Schatz voller Motivation, Ernsthaftigkeit, Humor, Dankbarkeit und Tiefgang. Er schreibt so wunderbar und echt von der Seele weg. So kurzweilig, mit reichem Wortschatz, sodass es nie langweilig oder langatmig wird.
Ein grosses BRAVO für dieses Buch und für den Menschen, der es geschrieben hat. Für Johnny, der aufgrund seiner Lähmung nicht flink in die Tasten hämmern kann, der Wort für Wort mühsam im Laptop eingab und so ein umfangreiches Buch geschrieben hat - für sein Ego - wie er schreibt.
Es ist weit mehr geworden, als eine Selbstdarstellung. Dieses Buch ist ein Geschenk. Für mich, für Jugendliche, auch selbst betroffene und für solche, die wenig Sinn in ihrem Leben sehen und mal über den Tellerrand hinaus gucken wollen, für Fussballfans, für Tennisfans. Und für Erwachsene, Interessierte und Eltern.
Mach weiter so Johnny, die Welt braucht Menschen wie Dich, dringender denn je!

NACHTRAG: Leider ist Johnny im März 2016 nach erfolgter, aber leider erfolgloser Stammzellen-Therapie an den Folgen seiner Krankheit im Alter von 26 Jahren gestorben. 12 Jahre hat er bis dahin gegen sein aggressives Medulloblastom gekämpft.
Seine Aktionen leben weiter. Ein weiteres Buch über ihn ist in Planung.
Über die Kinderkrebshilfe Frankfurt kann man Johnnys Buch weiterhin beziehen.

Comebacks meine Leben.jpg
Comebacks meine Leben.jpg (26.39 KiB) 1461 mal betrachtet

----------------------
Film über Johnny, sein Leben, seinen Kampf, seinen Sieg und sein Benefizwerk

Titel des Films: Du musst kämpfen, Johnny!
Untertitel: Ein Jahr auf Leben und Tod
Johnny ist Sportler durch und durch. Er will die Tenniswelt aus den Angeln heben, gilt als Ausnahmetalent. Mit zwölf Jahren wird er Jugend-Hessenmeister im Tennis, mit 14 soll er zu den Weltschülerspielen. Aber plötzlich klagt Johnny immer häufiger über heftige Nackenschmerzen, dann Sehstörungen, plötzlich muss er sich übergeben. Von einem Tag auf den anderen ändert sich das Leben des jungen Sportlers dramatisch.
https://www.youtube.com/watch?v=ILgqORkC_cY

Die Armbändchen, die Johnny zugunsten des Fördervereins für das tumorkranke Kind in Frankfurt entworfen hat sind erhältlich via:
https://www.kinderkrebs-frankfurt.de/dumusstkaempfen
----------------------------
Johnny war 14 Jahre alt, als er an einem Medulloblastom erkrankte. Die Besuche der Spiele vom SV Darmstadt gaben ihm immer Auftrieb -und noch viel mehr als dies und Johnnys eigene positive Einstellung machte seinerseits dem Club der Lilien Mut, die Mannschaft stieg dank Johnnys Motivation auf . 12 Jahre kämpfte Johnny gegen den Tumor - am Ende hatte er keine Kraft mehr. Heute ist das Darmstätter Fussballstadion nach Johnny Heimes benannt. Das gab es noch nie. Noch mehr aus Johnnys besonderem Leben erzählt Michael Eder, der Vater des besten Freundes von Johnny in diesem Buch

ERINNERUNGEN AN JOHNNY UND EINE EINZIGARTIGE GESCHICHTE
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Johnny und die Lilien
Autor: Michael Eder
Eigenverlag Michael Eder
Gebunden, 228 Seiten, viele farbige Bilder aus Johnnys Leben

Preisinfo: 18,00 €

Bestellen kann man dieses besondere Buch via:
https://johnnyunddielilien.jimdo.com/buch-bestellen/
https://johnnyunddielilien.jimdo.com/



Das Buch:
Es ist eine einzigartige Geschichte. die es in dieser Form noch nie gab in der Fußball-Bundesliga. Ein krebskranker Junge und ein Profiverein schließen Freundschaft. Ein Stadion wird nach einem Fan benannt. Das Buch erzählt diese große Geschichte von 2004 an, dem Jahr, in dem Jonathan seine Diagnose bekam; dem Jahr, in dem Trainer Dirk Schuster dem Ende seiner Spielerkarriere entgegen sah und nicht wusste, wie es weiter gehen sollte. Zehn Jahre später waren er, sein Assistent Sascha Franz und Jonathan Heimes Freunde. Gemeinsam waren sie in die Bundesliga aufgestiegen. "Johnny und die Lilien" erzählt von diesem schicksalhaften Aufstieg, aber auch von der Härte der Krankheit und von Johnnys eisernem Kampf gegen sie. Es ist eine große Geschichte, und wie jede große Geschichte hat in sich viele kleine. "Johnny und die Lilien" erzählt auch diese kleinen Geschichten. Erzählt von Andrea Petkovic, Johnnys Klubkameradin vom TEC Darmstadt, von Professoren, die zu Johnnys Freunden wurden, von Kult-Fan Kutten-Kalli, der für ihn nach Berlin radelte, von Rolf, dem Freund der Tenniskids beim TEC, von Karsten Braasch und seinen Duellen mit den Williams-Schwestern, vom "San Remo", dem italienischen Herzen Darmstadts. Auch Jonathan kommt noch einmal zu Wort mit überarbeiteten Passagen aus seinem Buch "Comebacks - meine Leben" von 2012. "Johnny und die Lilien" erzählt die Geschichte bis nach Johnnys Tod im März 2016. Es erzählt von der Trauerfeier, auf der Dirk Schuster eine bewegende Rede hielt, und es endet mit Schusters eindrucksvoller Antwort auf die Frage, ob sein Wechsel zum FC Augsburg im Juni 2016 das Ende der Geschichte sei - das Ende dieser großen Geschichte von Johnny, seinen Bändchen und den "Lilien", das Ende des Kampfes.
Johnny und die Lilien [50%].jpg
Johnny und die Lilien [50%].jpg (21.54 KiB) 1461 mal betrachtet
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3216
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

NABELSCHNURBLUTSPENDE/KNOCHENMARKTRANSPLANTATION

Beitragvon Beatrice » 31. Januar 2018, 21:15

NABELSCHNURBLUTSPENDE/KNOCHENMARKTRANSPLANTATION

ERFAHRUNGSBERICHTE UND INFOS ZUM THEMA KNOCHENMARKSPENDE/KNOCHENMARKTRANSPLANTATION
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Lebensretter gesucht!
Untertitel: Der gemeinsame Weg in ein neues Leben
Herausgeber: Michael Sporrer, Hilfe für Anja e.V. , - Gemeinsam gegen Leukämie
Verlag: Books on Demand, April 2015
ISBN 978-3-7347-3336-9, Papaerback, 200 Seiten, mit s/w-Abbildungen

Preisinfo ca: CHF 13.40
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Samstag für Samstag, egal auf welchem Fussballplatz der 1. FC Nürnberg auch spielte, zogen Michael Sporrer und seine Freunde los, um ihren FCN zu unterstützen. Irgendwann trat in das Leben der Fans ein kleines Mädchen namens Anja. Sie schaffte es, den Stellenwert des Fussballs an die zweite Stelle zu drängen.

Aus der Aktion »Clubfans helfen Anja« wird der Verein »Hilfe für Anja e. V.«, der fortan sehr erfolgreich an der Gewinnung neuer Stammzellspender für die weltweite Datenbank arbeitet.

Neben der Organisation von Typisierungsaktionen lernte man auch die Kehrseite des Lebens kennen. Plötzlich wurde man mit dem Tod konfrontiert. Hier stand der Verein vor einer starken Bewährungsprobe.

Einen Höhepunkt erlebte »Hilfe für Anja« mit der erfolgreichen Spendersuche für Anja im Jahr 2011. Für grosse Aufregung sorgte dann am Tag der Transplantation eine mysteriöse E-Mail.

Auch Anjas Mama berichtet vom langen Leidensweg ihrer Tochter, der in all den Jahren sehr nervenaufreibend und kräftezehrend war.

Ausserdem zeigen zwei junge Mütter ihre unterschiedlichen Sichtweisen einer Knochenmark- bzw. Stammzelltransplantation auf.

Zu guter Letzt erzählen Melanie und ihre Mama, wie aus einer Routine - Untersuchung eine schockierende Diagnose wird. Portrait Sporrer Michael:
Michael Sporrer ist bisher als Autor noch nicht in Erscheinung getreten. In früheren Jahren hat er einige Ausgaben einer Fanzine für die Fanszene des 1. FC Nürnberg auf den Markt gebracht.
Mit dem Buch "Lebensretter gesucht" möchte der Autor aufzeigen, dass Fussball und soziales Engagement
durchaus im Einklang stehen können. Ausserdem möchte der Autor auch Aufklärung über die Stammzellspende geben und die Menschen motivieren, sich für die weltweite Datenbank registrieren zu lassen.
lebensretter_gesucht [50%].jpg
lebensretter_gesucht [50%].jpg (17.44 KiB) 1460 mal betrachtet


------------------------------
Das erste Kinderbuch, das sich dem Thema: Nabelschnurblut-Spende widmet

BILDERBUCH
°°°°°°°°°°°


Titel: Lisas Flügel
Untertitel: Kleine Engel gibt es auch auf Erden
Autorin: Kirsten John
Illustrationen: Karin Konrad
Herausgeberin: Dr. Marlena Robin-Winn, Leiterin des NKR & Deutsche Nabelschnurblutbank
Verlag: Leuenhagen&Paris, März 2010
ISBN 978-3-923976-70-6, 32 Seiten, durchgehend farbig und liebevoll illustriert

Preisinfo: Buch inkl. Versand in die Schweiz: 20 Euro /Preis für Kunden aus Deutschland/Österreich kann erfragt werden

Nicht via Buchhandel erhältlich.
Zu beziehen via: NKR gGmbH
Norddeutsches Knochenmark- und Stammzellspender-Register gGmbH, Mellendorfer Str. 7-9, DE-30625 Hannover
E-Mail: [assistenz*nkr-mhh.de] SPAMSCHUTZ: bitte * gegen @ austauschen


Buchrückseite:
Mit einem leisen "Plopp" landet Engel Anton recht schmerzhaft auf einer Sandburg - genau vor der erstaunten Lisa. "Du sitzt auf meinem Ritter", sagte Lisa. Wenn schon, denkt sich der kleine Engel Anton, Ritter gibt es doch zuhauf. Und so eine Rittertat vollbringen ist leicht, oder? Doch so sehr sich der kleine Ritter bemüht, Lisa mit seinen Rittertaten zu beeindrucken, desto klarer wird ihm, dass auch Menschenkinder Wunder vollbringen können und sich ihre eigenen Flügel verdienen.
Und Lisas Heldentat ist wahrhaft gross - sie hat als Baby schon ein Menschenleben gerettet- mit ihrem Nabelschnurblut, das ihre Mama spendete, damit ein Mensch mit Leukämie gesund werden konnte.

"Lisas Flügel" spürt in kindgerechter und mitfühlender Art der Frage nach, warum wir vor Not so leicht die Augen verschliessen können. Und es zeigt, dass Gutes tun manchmal so einfach ist.

Siehe auch: http://www.business-on.de/nds-ost/nabel ... d1819.html
Nabelschnurblutspende_Lisas Flügel [50%].jpg
Nabelschnurblutspende_Lisas Flügel [50%].jpg (37.63 KiB) 1460 mal betrachtet

---------------------
SZT - Stammzellentransplantation - Alles was Du wissen musst

Ein Infobuch zum Downloaden
http://www.kmtinfo.de/seiten/home.html

Jule_LeukaemieII.jpg
Jule_LeukaemieII.jpg (15.41 KiB) 1439 mal betrachtet


---------------------------------
BILDERBUCH
************


Titel: Feuerfrost
Autor und Illustrationen: F.Dennis Gidding
Verlag: Drexlersche, 1994
Leider vergriffen
In der Bibliothek der Kinderkrebshilfe Schweiz auszuleihen


Buch "Feuerfrost" von F. Dennis Giddings mit Unterstützung der DKMS - Mr. Giddings aus den USA hatte die Chance der 12jährigen Kelly durch eine Stammzellspende das Leben zu retten. Tief bewegt durch dieses Ereignis entstand das Buch, in dem er die Geschichte der Lebensspende für Kelly ins Drachenland übertrug.
Feuerfrost V.jpg
Feuerfrost V.jpg (12.86 KiB) 1460 mal betrachtet



INFOBROSCHÜRE FÜR BETROFFENE KINDER
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Adrian - auf der Kinderkrebsstation und KMT
Autor: Christian Baumgartl
Hrsg.: Kinderkrebszentrum Hamburg
ab etwa 6 Jahren, Preis: 3 Euro-D
erhältlich in den Sprachen: Deutsch, Türkisch, Russisch und
Leider vergriffen, evtl. gebraucht erhältlich

Die Broschüre erzählt in vielen farbigen Fotos und kurzen Begleittexten Adrians Geschichte auf einer Knochenmarkstransplantation-Station.
Die Texte sind sehr knapp gehalten und beschränken sich auf das Wesentlichste, was es erleichtert, das Heft auch als Bilderbuch einzusetzen, sowohl für die kleineren Kinder als auch für Patienten aus anderen Sprachgebieten.


-----------------------------------------
KINDERBUCH EINER KM-SPENDERIN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Der kleine Kobold Mallefitz
Autorin: Sabine Kywas
Verlag: Katercom Viersen, 2. unveränderte Auflage 2007 (Books on Demand)
ISBN 978-3-939061-59-5, Paperback, 100 Seiten
ehem. Preis:8,95 Eur[D] / 9,20 Eur[A] / CHF 17.80
Vergriffen im Buchhandel

Infos zur Autorin:
Die Autorin hatte 1996 einer Leukämiekranken in Italien Knochenmark gespendet. Nach erfolgreich verlaufener Therapie hat sie ihre „Blutsschwester“ aufsuchen können, woraus eine intensive Freundschaft entstanden war. Im Verlauf ihres Interesses für Menschen mit bösartigen Erkrankungen hat sie auch viele Kinder kennen gelernt, denen sie die hier vorliegende Kindergeschichte widmet.

Zum Inhalt:
Der kleine Kobold hat in einer unachtsamen Minute vergessen, sich um das kleine Mädchen zu kümmern, für das er als Schutz zugeteilt war. Das gab dem bösen Unhold die Möglichkeit, dem Kind eine lebensbedrohliche Krankheit anzuhängen. Nun muss der Kobold alles dran setzen, dem Mädchen Lea zu helfen. Das ist gar nicht so leicht und der Kobold kommt immer wieder in brenzlige Situationen. Doch mit Hilfe der Elfenkönigin und einem Zaubertrank gelingt es ihm, Lea wieder gesund zu machen.
Das Buch soll kranken Kindern Kurzweil bringen und ihnen Mut machen beim Kampf für die Genesung.


der kleine Kobold Mallefitz.jpg
der kleine Kobold Mallefitz.jpg (16.38 KiB) 1460 mal betrachtet
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3216
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Wenn krebskranke Kinder sterben

Beitragvon Beatrice » 31. Januar 2018, 21:34

Für alle, die Buchtitel suchen, die das Sterben eines Kindes - eine Geschwisters oder eines Schulkameraden durch eine Krebserkrankung thematisieren, möchte ich auf die Bücherliste verweisen, die im Krebsforum Schweiz publiziert und in ähnlichem Stil aufgebaut ist wie die Themenlisten hier:

Direkter Link zu der Themenliste Sterben eines Kindes, Sterben eines Geschwisters oder Schulfreunde durch eine Krebserkrankung
https://www.krebsforum.ch/forum3_de/vie ... f=47&t=191

-------------------------------------------
WENN KREBSKRANKE KINDER STERBEN

DVD-VIDEO (ab 6 Jahren)
°°°°°°°°°°°


Titel: Seelenvögel - Pauline, Lenni und Richard
Untertitel: Der wichtigste Moment ist immer der Augenblick
ein Film von: Thomas Riedelsheimer
EAN 4047179510387, Laufzeit: 81 Minuten
http://www.seelenvögel-der-film.de/
http://www.moviemaze.de/filme/3183/seelenvoegel.html

Erhältlich im Buchhandel

Beschreibung:
> Pauline ist fünfzehn und möchte Schauspielerin werden. Der 10-jährige Richard ist passionierter Fußball- und Schachspieler, der 6-jährige Lenni füllt mit seinem Charme mühelos den ganzen Raum. Sie alle verbindet ein besonderes Verhältnis zum Leben. Sie sind an Leukämie erkrankt, und jeder von ihnen setzt sich auf seine Weise damit auseinander. Drei starke junge Menschen mit ihren Plänen, Hoffnungen, Erfolgen und Niederlagen.
Drei Jahre hat der vielfach preisgekrönte Filmemacher Thomas Riedelsheimer die Kinder und ihre Familien begleitet. Entstanden ist so ein einzigartiger, tief bewegender Film, die behutsame Annäherung an eine unvorstellbare Situation, in der nicht die Krankheit im Vordergrund steht, sondern die Suche nach der Kraft und Energie des Lebens.

Ein sensibler, starker, mitfühlender und friedvoller Film, ernsthaft und strahlend.

ZUSCHAUERZUSCHRIFTEN
» Welch wunderbare Menschen, kleine und große, phantastische Bilder, die Ihnen eingefallen sind, um die schönen und poetischen Gedanken Paulines und Richards auf die Leinwand zu bringen.
» Ich möchte mich für Ihr genaues Auge, Ihren Mut und Ihre Fähigkeit, die Dinge stehen zu lassen, wie sie sind, herzlich bedanken. Zudem habe ich meinen Vater, der nun fast 3 Jahre tot ist, plötzlich wieder sehr nah in meiner Nähe gespürt. Man wird durch Ihren Film an das Wesentliche erinnert, das man so schnell im Alltag vergisst.
» Worte nach diesem Film zu finden, ist nicht leicht. Berührt bin ich sehr, und die Bilder, Stimmungen, das Lachen und das Weinen schwingen weiter in mir
Seelenvögel V1.jpg
Seelenvögel V1.jpg (13.56 KiB) 1452 mal betrachtet


Diagnose bei Nicole, 1991 - damals 4 Jahre alt: Osteosarkom im linken Oberschenkel

ERFAHRUNGSBERICHT EINER MUTTER UND CLOWNIN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Ich wurde Clown um zu leben
Untertitel: Von der heilenden Kraft des Humors
Autorin: Julia Hartmann , http://www.clown-julchen.de/
Verlag: Gütersloher Verlagshaus, Januar 2015
ISBN 978-3579070858, Gebunden, Englisch Broschur, 176 Seiten, mit s/w-Fotos illustriert

Preisinfo: Euro 14.99 / 21,90 CHF
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Kurzbeschreibung:
Ein Beispiel dafür, dass Träume auch nach Schicksalsschlägen wahr werden können
Julia Hartmanns perfektes Leben gerät völlig aus den Fugen, als ihre vierjährige Tochter an Knochenkrebs erkrankt: unzählige Chemotherapien, Krankenhausaufenthalte, Operationen, schließlich eine Beinamputation folgen. Nahezu am Ende ihrer Kraft, erinnert sich Julia Hartmann an ihren Kindheitstraum und verwirklicht ihre persönliche Berufung: Sie wird (Klinik-)Clown. Mit Humor, Zauberkunststücken und Bauchrednerei lockt sie schwerkranke Menschen jeden Alters aus der Verzweiflung und schenkt ihnen ein Stück Hoffnung, während ihre Tochter im Alter von 25 Jahren den zermürbenden und langwierigen Kampf gegen den Krebs schließlich verliert.

Zur Autorin: Julia Hartmann, geb. 1962 in Baden-Württemberg, Ausbildung zur Beamtin, seit vielen Jahren freiberuflicher Clown in Kliniken, Seniorenheimen und auf Veranstaltungen jeglicher Art; Dozentin „Humor in der Pflege“ in psychiatrischen Zentren, an der Universität Heidelberg und auf Tagungen und Kongressen. Julia Hartmann lebt mit ihrer Familie im Landkreis Karlsruhe.

Siehe auch: http://www.kinderkrebsstiftung.de/filea ... wunder.pdf
http://cms.onlinebase.nl/userfiles/c1ic ... 6_2013.pdf

Ich wurde Clown um zu leben [50%].png
Ich wurde Clown um zu leben [50%].png (39.43 KiB) 1452 mal betrachtet

---------
BILDERBUCH
°°°°°°°°°°°


Titel: Sadakos Kraniche
erzählt nach der Legende über das Mädchen Sakako von Hiroshima
Illustriert von Judith Loske
Verlag: Neugebauer, Juli 2011
ISBN 978-3-86566-138-8, Gebunden, 40 Seiten, durchgehend farbig bebildert

Preisinfo: ca. CHF 17.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Sadako ist sie todkrank. Sie hört sie von einer Legende, die besagt, dass demjenigen ein Wunsch erfüllt wird, der 1000 Papierkraniche faltet. In der Hoffnung, gesund zu werden, beginnt sie mit dem Werk …

Portrait Judith Loske, geb. 1988, begann 2006 ihr Studium im Fachbereich Illustration und lernte dort diese beiden Leidenschaften zu verbinden. 2010 schloss sie ihr Studium mit ihrer Diplomarbeit Sadakos Kraniche ab. Seitdem spezialisiert sie sich als freiberufliche Illustratorin auf den Bereich Kinderbuchillustration.
Sadakos Kraniche [50%].jpg
Sadakos Kraniche [50%].jpg (17.39 KiB) 1451 mal betrachtet


KINDERBUCH NACH EINER WAHREN BEGEBENHEIT
******************************************


Titel: Sadako will leben
Autor: Karl Bruckner
Verlag : G & G Kinder- u. Jugendbuch, März 2005
ISBN : 978-3-7074-1368-7 , Gebunden, 220 Seiten

Preisinfo : 14,90 Eur[D] / 14,90 Eur[A] / 19.90 CHF
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

oder als Taschenbuch
Verlag: Arena 2006
ISBN 978-3-401-02724-1 , Paperback, 264 Seiten
Preisinfo : 6,95 Eur[D] / 7,20 Eur[A] /CHF 11.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
6. August 1945, 8 Uhr 15 Minuten - die kleine Sadako Sasaki erlebt den Atombombenabwurf über Hiroshima scheinbar unbeschadet. 10 Jahre später: Sadako, eine begeisterte Radfahrerin, wird bei einem Rennen von einer plötzlichen Schwäche befallen und es stellt sich heraus, dass sie an der Strahlenkrankheit leidet. Einer japanischen Tradition zufolge wird jedem, der tausend Papierkraniche faltet, ein sehnlicher Wunsch in Erfüllung gehen. Sadako klammert sich an diese Legende und an das Leben, selbst als die Ärzte sie aufgegeben haben. Unbeirrt arbeitet sie an den Kranichen, doch beim 990. versagen ihre Kräfte ...
Sadako will leben [50%].jpg
Sadako will leben [50%].jpg (20.27 KiB) 1449 mal betrachtet


SACHBUCH ÜBER EIN BISHER WENIG BEACHTETES THEMA
***********************************************


Titel: Trauma und Tod in der Schule
Herausgegeben von Peter Fässler-Weibel
Verlag : Paulusverlag Editions St.-Paul , Mai 2005
ISBN 978-3-7228-0656-3, Paperback ,
Seiten/Umfang : 256 Seiten, 8 Seiten farbige Fotos - 20,5 × 12,5 cm

Preisinfo : 22,50 Eur[D] / 38.90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Ob Suizid, tödliche Erkrankung oder Verkehrsunfall eines Mitschülers oder auch der Unfall eines Lehrers im Klassenlager: solche Ereignisse mit Todesfolge lösen immer schwere Traumatisierungen aus. Das gilt für die Angehörigen wie auch für die jeweilige Klasse, die übrigen Kinder und Jugendlichen eines Schulhauses und die Lehrpersonen. Bei all diesen lassen sich schwere Schäden und Störungen nur durch eine qualifizierte Betreuung und Behandlung vermeiden. Dieser Aufgabe stellen sich die Autorinnen und Autoren des vorliegenden Bandes. Als persönlich oder beruflich Betroffene berichten sie von ihren Erfahrungen und sensibilisieren für diese oftmals verdrängte Thematik. Vor allem zeigen sie, wie in Momenten der Krise partnerschaftlich und eigenverantwortlich zugleich die bestmögliche Hilfe erfolgen kann. Damit leisten sie einen wertvollen Beitrag dazu, dass sich in Zukunft Leiden durch eine angemessene Auseinandersetzung mit der Traumatisierung mildern lassen.

Aus dem Inhalt:
Beatrice und Markus Infanger / Peter Fässler-Weibel: Daniel, zehnjährig: Diagnose Krebs (Leukämie)
Werner Singer: Schulwegunfall Umriss einer Pädagogik des Abschieds und der Trauer
Doris Frei: Ein Lehrer stirbt auf der Abschlussreise
Marianne Signer: Der vierte Suizid von Jugendlichen in drei Monaten
Beat Brüllmann: Umgang der Kinder mit Trauer Eine entwicklungspsychologische Betrachtung
Menno Huber: Das Krisenkonzept ein Hilfsmittel für Notfälle
Käthy Gyger-Stauber: Rituale als Hilfe und Unterstützung in der Bearbeitung
Rita Siegrist-Müller: Betreuung der Angehörigen
Peter Fässler-Weibel: Der Herausforderung begegnen
Trauma und Tod in der Schule [50%].jpg
Trauma und Tod in der Schule [50%].jpg (25.7 KiB) 1449 mal betrachtet
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3216
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Elternratgeber

Beitragvon Beatrice » 31. Januar 2018, 21:50

ELTERNRATGEBER
°°°°°°°°°°°°°°°


ELTERN-RATGEBER
°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: "Doch nicht unser Kind ..."
Untertitel: Unterstützung für Eltern krebskranker Kinder - Mit Geleitworten von Astrid Scharpantgen und Gerlind Bode - Zum Download: Hörspiele zur Entspannung für Kinder
Autorinnen: Dr. Martine Hoffmann / Dr. Elke Freudenberg, Dr. Gilles Michaux/ Dr. Sven Gottschling
Verlag : Schattauer, März 2013
ISBN : 978-3-7945-2891-2, Kartoniert, 178 Seiten, mit Illustrationen

Preisinfo : 24,99 Eur[D] / 25,70 Eur[A] / 37.90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

verwandte Themen :
altersgerechtes Ansprechen von Kindern/Jugendlichen / Einbeziehen von Geschwistern und sozialem Umfeld / Hilfsangebote und Entlastungsmöglichkeiten für Eltern/Angehörige / Krankheitsbilder bei Krebserkrankungen / Krankheitsstadien berücksichtigen / psychoonkologische Betreuung/Unterstützung / Therapieformen
Antworten und konkrete Hilfestellungen zu Fragen und Problemen, die sich bei der Bewältigung der Krebserkrankung von Kindern in verschiedenen Krankheitsstadien wie auch unterschiedlichen Altersstufen ergeben
- Praktische Unterstützungs- und Entlastungsmöglichkeiten für Eltern und Angehörige sowie Hinweise und Tipps zu institutionellen und (sozial-)rechtlichen Beratungsstellen und Hilfsangeboten
- Berücksichtigung medizinischer, psychisch-emotionaler und sozial-familiärer Aspekte im Rahmen des Behandlungsverlaufs wie auch der Krankheits- und Lebensbewältigung

Klappentext:
"Die neue Lebenswirklichkeit gestalten ..."
Für Eltern ist die Diagnose "Krebs" beim eigenen Kind zunächst unbegreiflich. Das gewohnte Leben verändert sich schlagartig, und alle Betroffenen machen ein Wechselbad der Gefühle durch - von emotionaler Taubheit über Ohnmacht, Angst und auch Wut bis hin zu Hoffnung und Zuversicht.
Für die psychische Auseinandersetzung mit der "neuen Lebenswirklichkeit" bleibt jedoch nur wenig Zeit. Der Alltag wie auch die gesamte Lebensplanung müssen rasch um- und neuorganisiert, Behandlungsentscheidungen getroffen, Aufgaben anders verteilt und auch familiäre Rollen neu ausgehandelt werden. Während des gesamten Krankheitsverlaufs werden Eltern, aber auch das ganze "System Familie" immer wieder vor neue Herausforderungen gestellt, die ungeheure psychische Kraft erfordern. Drängende Fragen fordern fundierte Antworten:
- Wie kann ich meinem Kind in unterschiedlichen Krankheits- und Behandlungsphasen helfen und es bestmöglich unterstützen?
- Was kann ich für mich selbst und für meinen Partner tun?
- Wo können wir Hilfe erhalten?
Zahlreiche Informationen, wichtige Hinweise und konkrete Empfehlungen helfen allen Beteiligten, die vielfältigen Belastungen zu bewältigen, mit denen sie während der Erkrankung und Behandlung des Kindes konfrontiert werden.
Das Autorenteam - allesamt ausgewiesene psychoonkologische Experten - beantwortet in diesem hilfreichen Ratgeber eine Vielzahl an Fragen, die Eltern und Familienangehörige, aber auch Freunde, Bekannte, Lehrer und all diejenigen stellen, die mit der Betreuung krebskranker Kinder betraut sind.


Die Autoren:
Martine Hoffmann
Dr. rer. nat. Dipl.-Psych., wissenschaftliche Mitarbeiterin am nationalen Institut für angewandte Gerontologie, Fortbildung und Forschung (RBS-Center für Altersfragen) in Luxemburg/Itzig, Forschungsschwerpunkte: Lebensereignisforschung, Entwicklung über die Lebensspanne mit den Schwerpunkten Psychoonkologie und Psychogerontologie

Elke Freudenberg
Dr. rer. nat. Dipl.-Psych., Psychoonkologin auf der Palliativstation im Herz-Jesu-Krankenhaus Dernbach, Referentin für die Weiterbildung Palliative Care

Gilles Michaux
Dr. rer. nat. Dipl.-Psych., Gesundheitspsychologe am Institut für Gesundheitsförderung der Zitha-Klinik (ZithaGesondheetsZentrum) in Luxemburg; ausgebildeter Hypnotherapeut und Trainer für Entspannungsverfahren; Lehrbeauftragter im Fach Psychologie (Schwerpunkt Psychophysiologie) an der Universität Luxemburg

Sven Gottschling
PD Dr. med., Leitender Arzt des Zentrums für Palliativmedizin und Kinderschmerztherapie am Universitätsklinkum des Saarlandes

Eigentlich - so sollte man glauben -gibt es schon eine ganze Reihe von Ratgebern für Familien mit einem krebskranken Kind. Aber die Zeiten und Gegebenheiten ändern sich. Vor diesem Hintergrund scheint es durchaus sinnvoll, auch die entsprechenden Rat- und Hilfsangebote anzupassen. Vor allem dann, wenn es so gut gelingt wie bei diesem. Bei dem ein länderübergreifendes Team aus dem Bereich der Psychoonkologie, Pädiatrischen Onkologie und Palliativ-Versorgung sowie Gesundheitspsychologie mitgewirkt hat. Der Ratgeber ist klar und übersichtlich strukturiert, spricht alle wichtigen Fragen an, die im Zusammenhang mit der beängstigenden Diagnose aufkommen, und gibt den Familien einen praktischen Wegweiser durch die schwierige Zeit der Behandlung (und danach) mit hilfreichen Tipps und Beispielen an die Hand.
Krebs doch_nicht_unser_kind [50%].jpg
Krebs doch_nicht_unser_kind [50%].jpg (17.09 KiB) 1445 mal betrachtet

-----------
ELTERN-RATGEBER
°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Unser Kind hat Krebs
Untertitel: Ein Ratgeber für Eltern krebskranker Kinder
Autorin: Eva Schmidt
Verlag : düsseldorf university press dup, März 2014
ISBN : 978-3-943460-54-4, Geheftet, 88 Seiten

Preisinfo : 14,00 Eur[D] / 14,40 Eur[A] / 20,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Krebserkrankungen bei Kindern sind selten und nicht mit den Erkrankungen bei Erwachsenen vergleichbar. Sie betreffen andere Organe und haben häufiger einen günstigen Verlauf.
Dieser Ratgeber richtet sich an Eltern, deren Kind an Krebs erkrankt ist. Er gibt einen Überblick über die häufigsten Krebserkrankungen im Kindesalter. Die damit verbundenen Untersuchungen und Behandlungen mit ihren Nebenwirkungen werden in allgemein verständlicher Form erklärt. So z.B. Antikörper-Therapie und Regionale Tiefenhyperthermie, neben allen konventionellen Behandlungen. Außerdem geben wir Ihnen Tipps zur Ernährung Ihres Kindes während der Erkrankung und der Therapie. Im Speziellen wird unsere Klinik, die Klinik für Kinder-Onkologie, -Hämatologie und Klinische Immunologie des Universitätsklinikums Düsseldorf, mit ihren unterschiedlichen Abteilungen und Mitarbeitern vorgestellt. Wir hoffen, Ihnen so den Einstieg in die Behandlung Ihres Kindes erleichtern und häufig gestellte Fragen beantworten zu können.
Unser Kind hat Krebs [50%].jpg
Unser Kind hat Krebs [50%].jpg (18.82 KiB) 1445 mal betrachtet

------------------------------------------------------------------------------------------------------
RATGEBER UND ERFAHRUNGSBERICHTE VON ELTERN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Unser Kind hat Krebs
Untertitel: Was können wir tun?
Autoren: Anette Bopp/ Genn Kameda
Verlag : Urachhaus, Oktober 2011
ISBN : 978-3-8251-7766-9, Gebunden, 208 Seiten

Preisinfo : 19,90 Eur[D] / 20,50 Eur[A] / 28,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Jährlich erkranken in Deutschland mehr als 2000 Kinder unter 15 Jahren an Krebs. Nach dem Schock der Diagnose stellt sich für die Eltern die Frage: Was können wir für unser Kind tun? Der erfahrene Kinderonkologe Dr. med. Genn Kameda und die Medizinjournalistin Annette Bopp zeigen, wie Eltern im Klinikalltag und zu Hause ihr Kind sinnvoll begleiten können. Sie liefern Denkanstöße, die Angst zu überwinden und die Erkrankung des Kindes in einem anderen Licht zu sehen. Darüber hinaus werden die wesentlichen Fragen, die betroffene Eltern in dieser Situation stellen, aus der täglichen Praxis der Kinderonkologie kompetent beantwortet. Zahlreiche Berichte von Betroffenen bieten zusätzlich die Möglichkeit, zu erfahren, wie andere Eltern mit der Situation umgegangen sind.

• Was haben wir gelernt?
• Welche Lösungen gibt es für die vielen Fragen?
• Wohin kann ich mich mit meinen Fragen wenden?
• Wie sind wir mit verschiedenen Situationen fertig geworden?

Ein unverzichtbarer Ratgeber für alle Betroffenen, Angehörigen und Freunde, einen individuellen Weg für die Betreuung des erkrankten Kindes zu finden. Der Ratgeber bezieht sich vor allem auf die Situation in Deutschland.

Im Buch erzählen mehrere Eltern oder selbst als Kind erkrankte Menschen über ihre Erfahrungen.
-die Eltern von Lilly, heute 12 Jahre. Sie war als 3jährige an akuter lymphatischer Leukämie erkrankt.
- die Eltern von Tim, heute 18 Jahre, der mit 7 Jahren an einem Hodgkin-Lymphom erkrankt war
- Britta, heute 39 Jahre. Sie war als 11jährige an akuter Lymphatischer Leukämie erkrankt. Britta ist heute Kinderärztin.
- die Mutter von Michelle, die 13jährig an einer sehr aggressiven Leukämie starb.
- die Eltern des 4jährigen Leonhard. Leonhard wurde mit dem Down-Syndrom geboren und hatte als Neugeborenes eine Form von Leukämie, welche nur Kinder mit DS haben - die leukämoide Reaktion.
- die Mutter von Louis, 9 Jahre. Louis erkrankte im Jahr 2011 an einem Non-Hodgkin-Lymphom.
- die Eltern von Lara, heute 7 Jahre alt. Lara erkrankte im Alter von 4 Jahren an akuter Lymphatischer Leukämie
- die Eltern von Marie, heute 8 Jahre, die anno 2010 an akuter Lymphatische Leukämie erkrankte.

Unser Kind hat Krebs2 [50%].jpg
Unser Kind hat Krebs2 [50%].jpg (19.55 KiB) 1445 mal betrachtet


-------------
ELTERN-RATGEBER UND KINDERGESCHICHTE
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Wie Pippa wieder lachen lernte
Untertitel: Fachliche Hilfe für traumatisierte Kinder
Autorin: Regina Lackner
Illustrationen: Christine Nöstlinger
Verlag: Springer, 2005
ISBN : 978-3-211-22414-4 , Gebunden, 293 S., 75 schw.-w. Abb.

Preis: 37.90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Traumatische Ereignisse können jedes Kind treffen. Eine Krebserkrankung bringt viele potentiell traumatische Situationen mit sich: Diagnose, Operationen, Punktionen, Blutabnahmen etc. Eltern und nahestehende Angehörige sind oft verunsichert, wie sie dem Kind bei der Verarbeitung dieser Erlebnisse helfen können. Dieser Ratgeber vermittelt anschaulich, wie kindgerechte Unterstützung aussehen kann.
Neben der Erklärung des Begriffs Trauma werden altersspezifische Reaktionen von Kindern auf ein traumatisches Ereignis beschrieben. Viele praxisbezogene Tipps zur Trauma- und Trauerverarbeitung werden leicht verständlich dargestellt. Zusätzlich werden praktische Anregungen für den Umgang mit Freunden und Schulkollegen sowie hilfreiche Informationen über Beratungsstellen, Webpages und weiterführende Literatur gegeben.
Ergänzt wird der Elternratgeber durch ein von Christiane Nöstlinger illustriertes Bilderbuch für Kinder zwischen sechs und zehn Jahren: Die Geschichte der traumatisierten Pippa und ihrem Helfer, dem Löwen Leo-Rix, der gemeinsam mit Onkel Arthur und anderen Freunden Pippa hilft, das Lachen wieder zu finden.

nähere Infos:
http://www.krammerbuch.at/shop/showArticle.php?id=187
Wie Pippa wieder lachen lernte.jpg
Wie Pippa wieder lachen lernte.jpg (10.64 KiB) 1442 mal betrachtet

-------------------------------------
ELTERN-RATGEBER
°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Krebs? Mein Kind?
Untertitel: Leukämie und bösartige Tumoren bei Kindern
Autor: Peter Gutjahr
Verlag: Hirzel, Nov. 1999
ISBN 978-3-7776-0979-9, Taschenbuch, 189 Seiten

Preisinfo ca. CHF 35.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel


Zum Inhalt:
Ihr Kind hat Krebs - eine schockierende Diagnose!

•Was ist Krebs überhaupt und wie kommt er zustande?

•Was kommt nun auf Ihr Kind, auf Sie und Ihre Familie zu?

•Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es?

•Welche Risiken und Komplikationen können und werden auftreten?

•Wie hoch sind die Heilungschancen?

Viele Fragen werden hier deutlich angesprochen: Sie verstehen die einzelnen Krankheitsbilder, deren Therapiemethoden und Auswirkungen. Sie lernen mit den Problemen umzugehen, die Ihr Familienleben belasten.
Sie erfahren, was bei der Nachsorge und Rehabilitation gemacht werden muss. Hier erhalten Sie Ratschläge, Hilfen und Ermutigungen, um diese schweren Zeiten mit Ihrem Kind durchzustehen.
Krebs. Mein Kind [50%].jpg
Krebs. Mein Kind [50%].jpg (22.35 KiB) 1445 mal betrachtet

---------------------------
ELTERNRATGEBER
°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Leben will ich jeden Tag.
Untertitel: Umfassender Ratgeber für den Umgang mit krebskranken Kindern
und Jugendlichen.

Herausgeber: Heide Häberle und Dietrich Niethammer
Verlag: Herder, 1995
ISBN 3451231123, Englisch Broschur, 266 Seiten
Leider vergriffen, nur noch antiquarisch

Zum Inhalt:
Umfassender Ratgeber, in welchem auch Eltern selbst zu Wort kommen.
Leben will ich jeden Tag Häberle (Andere).JPG
Leben will ich jeden Tag Häberle (Andere).JPG (21.35 KiB) 1444 mal betrachtet


-----------------------------------------------
SACHBUCH UND RATGEBER
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Kleine Ritter
Untertitel: Kinder, die Krebs besiegten
Autorin: Autorin: Berta Jereb
Verlag : Hermagoras, Juli 2012
ISBN : 978-3-7086-0650-7, Englisch Broschur, 155 Seiten
ehem. Preis: 14,90 Eur[D] / 14,90 Eur[A] / 21,90 CHF UVP
Vergriffen im Buchhandel

Kurztext / Annotation
Krebskranke Menschen brauchen daher eine ganz besondere empathische Betreuung, einen behutsamen Umgang und vertrauensvolle Ansprache, insbesondere wenn diese Diagnose für Kinder gestellt wird. Dann werden die Lebensziele, Inhalte und Werte von den Eltern hinterfragt. Das seelische Gleichgewicht gerät ins Wanken: Was kann ich meinem Kind an Wahrheit zumuten? Wie soll ich ihm beistehen? Gerade mit dieser Situation setzt sich das vorliegende Buch Kleiner Ritter auseinander.

Hauptbeschreibung
Dieses Buch macht deutlich, dass Krebs eine gesellschaftliche
und nicht nur eine medizinische Herausforderung ist.
Trotz des Anstiegs der Krebserkrankungen bei Kindern sinkt die Zahl jener Kinder, die
an Krebs sterben. Alle, die sich mit der Krebstherapie bei Kindern und mit den Folgen
dieser Therapie befassen, sind sich heute einig, dass man das Ziel mit der Heilung noch
nicht erreicht hat. Diese jungen Menschen, die den Krebs besiegt haben, müssen lebenslang
begleitet werden. Der Bedarf an psychologischer Betreuung wurde erst in den
letzten Jahren erkannt. Heute weiß man, dass die Heilung allein noch nicht ausreicht.
Kleine Ritter Kinder die den Krebs besiegten [50%] [50%] [50%].png
Kleine Ritter Kinder die den Krebs besiegten [50%] [50%] [50%].png (148.95 KiB) 1445 mal betrachtet


SACHBUCH
°°°°°°°°°°°°


Titel: Leukämiekranke Kinder - erwachsen geworden
Autor/in: Nenning, Beate Barbara / Christmann, Martin / Gutjahr, Peter
Verlag: Marseille Verlag - München, 2007
ISBN: 978-3-88616-126-3, Paperback, 79 Seiten, zahlreiche farbige Abb. und Tabellen
Vergriffen im Buchhandel, erhältlich z.B. bei booklooker.de

Renommierte pädiatrische Onkologen haben in diesem Buch Ergebnisse aus der Behandlung der Leukämieerkrankung bei Kindern genauer erläutert und die Survivors zu einer speziellen Nachuntersuchung gebeten. Auch die Resultate dieser Nachuntersuchung werden im Buch veröffentlicht. Erfolge sind ebenso Thema wie die möglichen Spätfolgen.
Sehr deutlich wird, dass die Nachsorge auch nach Jahren noch immer wichtig ist, um mögliche schwerwiegende Folgeerkrankungen im Frühstadium zu erfassen und den betroffenen Menschen weiterhin eine gute Lebensqualität zu ermöglichen.
Mit umfangreichem Glossar


leukämiekranke Kinder erwachsen geworden [50%].jpg
leukämiekranke Kinder erwachsen geworden [50%].jpg (17.6 KiB) 1445 mal betrachtet
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3216
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

BÜCHER UND SPIELE ZUR KRANKHEITS-BEWÄLTIGUNG

Beitragvon Beatrice » 31. Januar 2018, 22:00

BÜCHER UND SPIELE ZUR KRANKHEITS-BEWÄLTIGUNG

Junge Krebspatienten stark machen
Leipziger Psychologe entwickelte Memo-Spiel für Kinder und Jugendliche


THERAPEUTISCHES MEMO-SPIEL FÜR KREBSKRANKE KINDER ODER KINDER, DIE OFT IM SPITAL SIND, FÜR KINDER AB 5 JAHREN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: KinderKlinikKarten

Erhältlich via:
https://www.mvsv.de/store/Therapiespiel ... spiel.html

Vorstellung aus der WIR 3.12- Zeitschrift der deutschen Kinderkrebsstiftung in Bonn
Kindern und Jugendlichen die Angst vor Ärzten, Kranken¬häusern und medizinischen Behandlungen zu nehmen ist nun auf spielerische Weise möglich. Das KinderKlinikKarten Memospiel des Leipziger Psychologen Florian Schepper klärt in 52 Bildmotiven auf - von der Aufnahme im Krankenhaus bis hin zu intensivmedizinischen Maßnahmen oder der speziellen Behandlung von Krebserkrankungen. Es ist bei Kindern ab fünf Jahren einsetzbar.

Grundlage des Spiels ist das altbekannte Memory-Prinzip, bei dem aus verdeckten Karten durch Aufdecken Paare gesam¬melt werden. Doch statt Hunden und Katzen finden sich auf den bunten Bildern hier Motive rund um Situationen aus dem Klinikalltag, unterschiedlichste Untersuchungs- und Behandlungsmethoden, individuelle Bewältigungsstrategien und soziale Situationen. Von Amputation bis Medikamenteneinnahme oder Knochenmarkpunktion - aus den Karten können die jeweils richtigen für jedes Kind ausgesucht werden. Jedes aufgedeckte Paar dient als Grundlage um über mögliche Ängste zu reden, positive Erinnerungen zu wecken, negative zu reflektieren oder offene Fragen zu klären. Dabei kann das Spiel aber nicht nur zur Begleitung einer Krebstherapie, sondern auch für andere Erkrankungen eingesetzt werden.
Das Spiel und auch das mitgelieferte Poster wecken bei meinen Patienten und Patientinnen auf der kinderonkologischen Station großes Interesse, aktivieren die Spielfreude und regen vielfältige Assoziationen an. In der Vorberei-tungsphase einer Operation berichtete eine fünfjährige Patientin beim Betrachten der Karte „Blutentnahme und Untersuchung", dass sie sich bereits einen Wunschtraum für die Zeit während ihrer Operation unter Vollnarkose überlegt habe.
Sie berichtete von dem Traum und zeichnete diesen in der Therapiestunde nach: Sie reitet mit Freunden aus der Klinik auf Einhörnern. Das Bild wirkte auf sie beruhigend und Angst reduzierend und half ihr bei der konkreten mentalen Vorbereitung auf die Operation.
So malte eine fünfjährige Patientin ihren Wunschtraum für die Zeit der Vollnarkose - animiert durch die Karte „Blutentnahme und Untersuchung"
Die Idee für das Spiel entstand auf der kinderonkologischen Station des Leipziger Universitätsklinikums. Der Psychologe Florian Schepper begleitet dort an Krebs erkrankte Kinder und Jugendliche sowie deren Familien.
Einen Verleger fand Schepper in Bremen. Dr. Manfred Vogt ist Inhaber des Manfred Vogt Spieleverlags, in welchem
neben dem KinderKlinikKarten Memospiel bereits andere bekannte spieltherapeutische Materialien veröffentlicht wurden.
http://www.mvsv.de/store/index.php

[i]„Vor meiner ersten Operation habe ich nicht gewusst, wie sie ablaufen wird. Als mein Vater vor der OP aus dem Zimmer geschickt wurde, habe ich geweint und hatte Angst. Vor meiner zweiten Operation habe ich mir von der Ärztin genau erklären lassen, wie diese ablaufen wird
Kinderklinikkarten (Andere).jpg
Kinderklinikkarten (Andere).jpg (24.42 KiB) 1440 mal betrachtet

--------------------------
VIDEO-DOKUMENTATION aus dem Jahr 2011 -DVD
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Altersempfehlung: Ohne Altersbeschränkung


Titel: Planet Hoffnung
Untertitel: Einblicke in die Welt krebskranker Jugendlicher
Konzept & Regie: Stephan Laur/ Produzenten: Margarethe Mehring-Fuchs, Stephan Laur
Studio: Lingua Video Medien, März 2012
EAN:4260125790132, DVD in Farbe und Deutsch, Spieldauer: 45 Minuten

Preisinfo: ca. CHF 36.90

Erhältlich via:
https://www.weltbild.ch/artikel/film/pl ... 18203754-1


Zum Inhalt:
Die jungen Patienten einer Kinderkrebsstation fühlen sich wie auf einem fremden Planeten: Umgeben von medizinischen Apparaten und isoliert von ihrer Umwelt sind sie mit Themen konfrontiert, die für die meisten Jugendlichen keine Rolle spielen: Krankheit und Tod.
Anlässlich eines Musik- und Schauspielworkshops berichten akut erkrankte und vom
Krebs geheilte Jugendliche der Universitätskinderklinik Tübingen von dem Alltag auf der Station, den Reaktionen der Mitmenschen und ihrem Umgang mit der Krankheit. Eindringlich erzählen sie,
wie der Krebs ihre Sicht auf das Leben geändert hat und wie sie angetrieben werden von der Hoffnung auf Heilung.
Krank zu sein ist ein Tabuthema in unserer schnelllebigen Welt. Eine bewusste und sensible Auseinandersetzung mit Krankheit ist jedoch unerlässlich für ein intaktes menschliches Miteinander. Dieser Film leistet dazu einen wichtigen Beitrag.

Gefördert durch die Veronika-Stiftung, Rottenburg

Planet Hoffnung.jpg
Planet Hoffnung.jpg (9.91 KiB) 1437 mal betrachtet

---------------------------------

JUGENDROMAN
°°°°°°°°°°°°°


Titel: Einer da oben hasst mich
Autorin: Hollis Seamon
Übersetzt von Edith Beleites
Verlag : cbt, Mai 2014
ISBN : 978-3-570-16283-5, Gebunden, 256 Seiten

Preisinfo : 14,99 Eur[D] / 15,50 Eur[A] / 21,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Buchrückseite:
Lasst mich lieben, bevor ich sterbe!
Eigentlich ist der 17-jährige Richard ein ganz normaler Teenager – doch er hat Krebs und verbringt die letzten Tage seines Lebens in einem Sterbehospiz. Trotz dieses »Einer-da-oben-hasst-mich-Syndroms«, wie Richard es selbst nennt, hat er seinen Lebensmut nicht verloren und tut alles dafür, so viel wie möglich aus der ihm verbleibenden Zeit zu machen: Sei es, sich Privatsphäre zu verschaffen, wo es eigentlich keine gibt, zu Halloween verkleidet durch die Straßen zu fahren oder die Nähe der 15-jährigen und ebenfalls sterbenskranken Sylvie zu suchen …

Zur Autorin:
Durch die jahrelange Pflege ihres Sohnes hat Hollis Seamon viel Zeit in Kinderkrankenhäusern verbracht. Die Jugendlichen dort, die trotz ihrer Krankheit Teenager blieben, haben sie dazu inspiriert, ihr erstes Jugendbuch, „Einer da oben hasst mich“, zu schreiben. Seamon lebt in Kinderhook, New York, und unterrichtet Englisch und Kreatives Schreiben.

Einer da oben hasst mich [50%].jpg
Einer da oben hasst mich [50%].jpg (19.77 KiB) 1437 mal betrachtet

----------------------------------------------
JUGENDROMAN
°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: 404
Autor: Rolf Freiberger
Verlag: Epubli, Juni 2016
ISBN 978-3-7450-6373-8, Taschenbuch, 277 Seiten

Preisinfo ca. CHF 14.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Die dreizehnjährige Nele hat Leukämie im Endstadium. Alle Therapiemöglichkeiten einschliesslich Stammzelltransplantation sind ausgeschöpft. Sie hat vielleicht nur noch zwei Wochen zu leben. Ihre beste Freundin Lara will ihr mit Hilfe ihres Onkels, der Lufthansa-Pilot ist, die letzten Tage mit der Beschreibung von Flugerlebnissen verschönern, die sie selbst immer fasziniert hatten. Ihr Onkel Andreas entwickelt eine aussergewöhnliche Strategie. Nele erlebt wundervolle Tage als Möwe. Das grossartige Gehirn erzeugt Erlebnisse, die undenkbar sind. Nele blüht auf und vergisst den Tod. Als eine Blutprobe angeordnet wird, um die Ergebnisse einer anderen zu bestätigen, bedroht sie eine Todesangst, die sie bislang verdrängt hatte.
Etliche kontextbezogene Gedichte geben dem Roman eine besondere Note. Es werden auch viele existenzielle Fragen gestellt und beantwortet. Der Roman macht Mut, zum Leben wie zum Sterben.
Der Roman hat ein ermutigendes Ende.

Portrait:
Mein Leben lang hatte ich den Wunsch, ein Buch zu schreiben, und zwar ein Sachbuch. Leider ist es nie dazu gekommen. Ich habe aber schon in meiner Jugend angefangen, Gedichte zu schreiben und auch eine begeistert angenommene Kurzgeschichte verfasst. Die Idee zu meinem ersten Buch kam mir bei meiner ehrenamtlichen Tätigkeit als sog. Lesepate und so wurde es dann ein Kinderbuch. Die Begeisterung am Schreiben hat mich während der Arbeit an dem Buch nie verlassen und ich habe noch einige Ideen für weitere Bücher.
Mehr über den Autor: http://www.rp-online.de/nrw/staedte/wes ... -1.6954955

404 [50%].jpg
404 [50%].jpg (14.29 KiB) 1437 mal betrachtet

---------------------------

JUGENDROMAN
°°°°°°°°°°°°°

Titel: Station 2
Untertitel: ... ein neuer Weg für Stella
Autorin: Claudia Lebbing
Verlag : AAVAA Verlag, Dezember 2012
ISBN : 978-3-8459-0453-5, mit extra grosser Schrift, Englisch Broschur, 223 Seiten
Preisinfo : 11,95 Eur[D] / 11,95 Eur[A] / 14,95 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

auch mit "normal grosser Schrift erhältlich", ISBN 978-3-8459-0452-8, Engl. Broschur, 175 Seiten
Preisinfo: 11,95 Eur[D] / 11,95 Eur[A] / 14,95 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Beide Ausgaben erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Ein Gerichtsurteil verändert das Leben der 14-jährigen Stella. Sie wurde zu 20 Sozialstunden in einer Kinderklinik verurteilt.
Dort lernt sie die gleichaltrige Emilia kennen, die an Leukämie erkrankt ist. Die beiden Mädchen erleben zusammen eine intensive Zeit.
Gemeinsam meistern sie mit Gefühl und viel Witz alltägliche und weniger alltägliche Probleme: „Kotzattacken“ von Emilia während ihrer Chemotherapie genauso wie Stellas ersten Liebeskummer.
Stella plant für Franzi, eine weitere Patientin auf der Station 2, eine Knochenmark-Spendenaktion an ihrer Schule. Wird es ihr gelingen?

Über die Autorin:
Claudia Lebbing ist 1964 geboren und lebt mit ihrer Tochter und ihrem Mann in Ratingen.
Ihr erstes veröffentlichtes Buch, ein Kinderbuch, zog viele Lesungen in Schulen, auf Buchmessen oder Bibliotheken nach sich. Eine für sie unvergessene Lesung fand in einem Düsseldorfer Kinderhospiz statt. Beeindruckt von der Stärke der kleinen Patienten und von der Herzlichkeit der Mitarbeiter, entstand die Grundidee für diesen Roman.

Station 2.jpg
Station 2.jpg (27.64 KiB) 1437 mal betrachtet

--------------------------------------------------------------

JUGENDROMAN (Altersempfehlung ab 12 -99 Jahren)
°°°°°°°°°°°°°


Titel: Die Unwahrscheinlichkeit von Liebe
Autorin: A.J. Betts
Verlag: Fischer Schatzinsel, September 2014
ISBN 978-3-596-85661-9, Hardcover, 336 Seiten

Preisinfo:€ 14.99 /CHF 21.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisangaben

Erhältlich im Buchhandel

Beschreibung LIEBE IST STÄRKER ALS JEDE STATISTIK
Zwei Ich-Erzähler zum Verlieben erzählen ihre Geschichte einer unwahrscheinlichen Liebe
Kopf an Kopf liegen Zac und Mia in ihren Krankenhausbetten, nur durch eine dünne Wand getrennt. Alter: 16. Diagnose: Krebs. Gefühlszustand: isoliert und allein. Und aus ersten Klopfzeichen erwächst eine Liebe, die unter normalen Umständen niemals möglich gewesen wäre …

Rezension von Gerlind Bode, dt. Kinderkrebsstiftung
Eine faszinierende Geschichte, die in Australien spielt, aber genauso gut so oder ganz ähnlich hierzulande nachvollziehbar wäre.
Zac und Mia liegen Tür an Tür auf einer Krebsstation für Jugendliche und Erwachsene und lernen sich, da Zac nach einer Stammzellentransplantation isoliert liegt, zunächst nur über Klopfzeichen und ihre Facebook-Verbindungen kennen. Zwei total unterschiedliche Typen: Zac, der scharf analysierende, inzwischen erfahrene Krebspatient, versucht die flippige Mia zu beruhigen, die sich massiv gegen ihr Schicksal auflehnt, das sie so abrupt aus ihrer glitzernden Teenager-Welt gerissen hat.
Er berichtet von den recht guten Heilungschancen eines Osteosarkoms und versucht sie zu überzeugen, dass sie sich freuen sollte, denn die Wahrscheinlichkeit, wieder gesund zu werden, ist für sie recht hoch.
Doch Mia ist voller Zorn - gegen sich, ihre Mutter, die Klinik, die ganze Welt. Sie will nicht akzeptieren, dass ausgerechnet ihr diese Krankheit passieren musste, die sie zu einem hinkenden Krüppel mit Perücke macht.
Als Zac wieder zu Hause auf der Farm seiner Eltern ist, kommt Mia ihn besuchen. Eigentlich will sie nur Geld von ihm, um ihre Odyssee quer durch Australien fortsetzen zu können. Sie will einfach nur weg, weit weg. Gerade so, als wolle sie damit von den Folgen ihrer Krankheit wegrennen. Hier auf der Farm kommen Zac und Mia sich näher. Er zeigt ihr die Vorteile des Landlebens, sie fängt an, diese zu schätzen. Zac nimmt sie mit zu seiner Tante nach Perth.
die Tante, selbst ehemalige Krebspatientin, kann ihr die Hilfe vermitteln, die sie benötigt um endlich schmerzfrei leben zu können und sich mit ihrem Schicksal und damit auch mit ihrer Mutter zu versöhnen. Mia schafft es, ihr Leben neu in den Griff zu bekommen, beginnt auch eine Ausbildung.
Und als bei Zac dann doch wieder ein Rezidiv auftritt und er entmutigt aufgeben will, ist es Mia, die ihn überzeugen kann, noch eine weitere Therapie zu versuchen
Es ist zwar "nur" ein Roman, doch da die Autorin seit vielen Jahren Lehrerin auf der Kinderkrebsstation ist kennt sie sich bestens aus und hat die Figuren wie auch die Handlung glaubwürdig dargestellt. Durch die getrennte Erzählweise der Geschichte - aus der jeweiligen Sicht der beiden jungen Menschen, bei der ihr die Wiedergabe der Denk-und Ausdrucksweise der beiden Jugendlichen gelungen ist, wirkt die Story authentisch, nachvollziehbar und spannend. Ein starkes und ein stärkendes Buch. Bestärkend auch für die Forderung nach speziellen Bereichen für Teenager und junge Erwachsene auf den Stationen der Pädiatrischen Onkologie, um den altersentsprechenden Bedürfnissen dieser Altersgruppe mit ihren ganz eigenen Problemen gerecht zu werden.

Autorenportrait
A. J. Betts ist Englischlehrerin und Dozentin in Perth, Australien. Sie unterrichtet seit vielen Jahren in einem Krankenhaus. Die Jugendlichen, die sie dort kennengelernt hat, haben sie zu diesem Roman inspiriert. >Die Unwahrscheinlichkeit von Liebe< wurde mit dem renommierten Text Prize for Young Adult and Children's Writing 2012 ausgezeichnet.

die Unwahrscheinlichkeit von Liebe [50%].jpg
die Unwahrscheinlichkeit von Liebe [50%].jpg (21.04 KiB) 1437 mal betrachtet

------------
JUGENDBUCH
************


Titel: Durch einen Spiegel in einem dunklen Wort
Autor: Jostein Gaarder
Verlag: dtv, 2001
978-3-423-12917-6, Paperback, 176 Seiten
Preisinfo : 7,50 Eur[D] / 7,80 Eur[A] / 11.90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen
ehem. auch als käufliches Hörbuch: ISBN 978-3-89940-686-3, 1 CD, Laufzeit ca. 55 Minuten
Als Taschenbuch im Buchhandel erhältlich, als Hörbuch nur noch im Download erhältlich

Verlagstext:
Cecilie ist sehr krank. Statt mit ihrer Familie Weihnachten im Wohnzimmer zu feiern, muss sie das Bett hüten. Zwar hatte der Vater sie zur Bescherung kurz hinuntergetragen, doch danach war sie gleich wieder ins Bett zurückgesunken.
Plötzlich hört sie eine Stimme: Ariel behauptet ein Engel zu sein und gemeinsam mit ihm beginnt Cecilie über neue Dinge nachzudenken. Zum ersten Mal sieht sich Cecilie in ihrem Leben herausgefordert, ihre Existenz in der Welt neu zu betrachten.
Sie fuhr aus dem Schlaf. Es musste schon spät sein, denn im ganzen Haus war es still. Cecilie öffnete die Augen und knipste die Lampe über dem Bett an. Sie hörte eine Stimme, die fragte: "Hast du gut geschlafen?" Wer war das?

Schneeweiß und unantastbar sitzt der Engel Ariel plötzlich auf der Fensterbank der sterbenden Cecilie. Es ist Weihnachten, und unten im Haus bereitet die Familie alles zum großen Fest vor. Da beginnt Ariel mit der krebskranken Cecilie zu sprechen: über die Schöpfung, den Kosmos und die Sinne, mit denen die Menschen die Schöpfung wahrnehmen. Umgekehrt möchte Ariel von Cecilie alles über das Leben der Menschen wissen, die im Gegensatz zu ihm ja sterbliche Geschöpfe sind.

Zum ersten und zum letzten Mal in ihrem Leben sieht sich Cecilie herausgefordert, ihre Existenz in der Welt zu durchdenken und mit ihrer Vorstellungskraft das zu durchdringen, was Spiegel uns als vertraute Fassade zeigen. Ein unendlicher Kosmos tut sich ihr plötzlich hinter Wörtern und Begriffen auf, den sie nur bruchstückhaft erfassen kann. Und bei aller Unfertigkeit ist sie am Ende trotzdem der Welt und sich selbst ein großes Stück nähergekommen.

Anmerkung von Bea: Das Erscheinen dieses Titels in mehreren Ausgaben bestätigt seine Popularität bis heute.
Ausgezeichnet mit dem ÖSTERREICHISCHEN KINDER- UND JUGENDLITERATURPREIS, 1997 BUXTEHUDER BULLE
durch_einen_spiegel_in_einem_dunklen_wort.jpg
durch_einen_spiegel_in_einem_dunklen_wort.jpg (69.81 KiB) 1437 mal betrachtet


-----------------
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3216
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

JUGENDBÜCHER ZUR KRANKHEITSBEWÄLTIGUNG

Beitragvon Beatrice » 31. Januar 2018, 22:13

JUGENDBÜCHER ZUR KRANKHEITSBEWÄLTIGUNG (LEIDER VERGRIFFENE TITEL)

Jugendbuch
***********


Titel: Lieblingsfarbe ROT
Autorin: Annegret Glock
Verlag: Kerle, 1998
ISBN 3-451-70258-4, Gebunden, 159 Seiten
Vergriffen im Buchhandel, erhältlich bei booklooker.de

Zum Inhalt:
Julia ist 14 Jahre alt und hat gerade die intensive Phase der Leukämietherapie hinter sich. Sie kann wieder zur Schule gehen und ist darüber sehr froh. Vor allem deshalb, weil sie dort Robin wiedersieht, den Jungen, in den sie sich verliebt hat. Doch sie hat Angst, dass er sie nicht mehr mag, dass ihn ihre Glatze stören könnte. So geht sie mit Perücke in die Schule und versucht, schmerzliche Erfahrungen aus der Therapie einfach zu vergessen. Sie will keine Sonderbehandlung, sie will nicht von ihrer Mutter stets umsorgt werden, sie will wie ein ganz normales, 14-jähriges Mädchen behandelt werden.
Leider ist sie noch nicht ganz so fit, muss manchmal noch ins Krankenhaus und auch ihre Tabletten muss sie regelmässig schlucken. Ihre Ängste und Erinnerungen holen sie immer wieder ein und machen sie traurig.
Aber Verliebtsein ist doch wunderschön und Robin hält zu ihr, zeigt ihr seine Zuneigung, als sie gemeinsam in eine wirklich schwierige Situation geraten.
Ihre Erinnerungen an die Therapie im Krankenhaus und medizinische Informationen sind in den Text gestreut, kursiv gedruckt, und helfen dem Leser, Julias Therapie zu verstehen.
lieblingsfarbe_rot_1.jpg
lieblingsfarbe_rot_1.jpg (8.32 KiB) 1436 mal betrachtet


---------------------
JUGENDROMAN
************

Titel: 160 Tage
Untertitel: Diagnose: Leukämie
Autor: Herman van Campenhout
Verlag: Fischer, 2003
ISBN 3-596-80455-8, Broschiert, 160 Seiten
ehem. Preis: 7,90 Eur[D] / 8,20 Eur[A] / 14,60 sFr
Vergriffen im Buchhandel

Verlagstext:
Die sechzehnjährige Heleen erkrankt an Leukämie. Rückschläge und Hoffnung prägen die nächste Zeit, während der auch Heleens Beziehungen zu ihrer Familie und ihrem Freund Belastungen ausgesetzt sind. Als sie die Krankheit nach 160 Tagen endlich überstanden hat, ist Heleen nicht mehr das oberflächliche Mädchen von einst.

Anmerkung von Bea:
Obwohl einige sehr tiefgehende Szenen in dem Buch beschrieben werden, täuscht doch nichts darüber hinweg, dass es sich hierbei um einen Roman für Jugendliche handelt.
Manche Details wurden schlecht recherchiert -schade.

Für nicht betroffene Jugendliche mag diese Art Buch sehr wohl interessant sein, sie vielleicht auch anregen, dankbarer für ihre Gesundheit zu sein.
Aber für real von Leukämie betroffene Jugendliche empfehle ich weiterhin die Selbsterfahrungsberichte von Martina Amann und Mavi Mohr.
160 Tagek [50%].png
160 Tagek [50%].png (50.74 KiB) 1436 mal betrachtet

---------------
KINDERBUCH
**********


Titel: Herman
Autor: Lars Saabye Christensen
Aus d. Norw. von Hildebrand, Christel
Verlag : Arena , 2004
ISBN 3-401-02629-1 , Paperback, 216 Seiten, ehem.Preis: 6,50 Eur[D] / 6,70 Eur[A] / SFr. 12.10
Vergriffen im Buchhandel

Klappentext:
Herman lebt wie ein ganz normaler Zwölfjähriger - bis zu jenem Friseurbesuch, nach welchem der Friseur Hermans Mutter sprechen will.
Herman, so zeigt sich, hat eine unheilbare Haarkrankheit und bekommt innert kurzer Zeit eine Glatze.
Plötzlich ist nichts mehr so, wie es vorher war.

Herman hat keine Krebserkrankung, dennoch könnte das Buch auch betroffenen Kindern helfen, da es zeigt, wie Herman mit seine Kahlköpfigkeit umgeht.
Herman [50%].jpg
Herman [50%].jpg (14.25 KiB) 1436 mal betrachtet

----------------------
BUCH ÜBER EINEN LEUKÄMIEKRANKEN BUB ab ca. 9 Jahren
*****************************************

Titel: Geborgen
Autor: Benny Lindelauf
Verlag: C. Bertelsmann,2002
ISBN 3-570-12610-2, Gebunden, 128 Seiten
ehem. Preis:10 Euro-D, sFr. 17.60, 10.30 Euro-A
Vergriffen im Buchhandel,

Aus der Rezension von Renita Schaller, Schmetterling 11/02, Kinder-Krebs-Zentrum Hamburg: [/b]
Dies ist die Geschichte des kleinen leukämiekranken Johannes, der das, was er in dieser Zeit erlebt, in kindlicher Phantasie an uns weitergibt. Er erlebt Schmerzen, aber auch Momente des Glücks im Krankenhaus, beschreibt alle Dienstage, wenn der Fensterputzer kommt und lässt auch die Punktion nicht aus: Frau Doktor Vruis sagt:"Jetzt mach ich dies...und jetzt mach ich dass...das sind nur meine Hände..das fühlt sich kalt an..und das ist ein bisschen komisch---und jetzt kommt es." Und dann kommt es. Und es wird einem leer im Kopf und man kann nicht mehr denken und nirgends hin, und überall ist nur noch weinen, weinen, weinen. Donnerstag ist der Tag der Lügen. Doch irgendwann darf er endlich wieder nach Hause zu seinen zwei Vätern und der Taube Tillie.
Die Besuche seiner Schulkameraden gestalten sich schwierig, denn Johannes findet sich sehr hässlich mit dem Cortisonspeck unter dem engen Mantel und ohne ein Haar auf dem Kopf.
Aber dann folgt die Überraschung: "Neue Haare!"
Das ganze Haus dröhnt von der Neuigkeit.
Ein Buch, das mich zurückführte in unsere, leider traurige Zeit, in der wir uns aber immer GEBORGEN fühlten, so wie dieser kleine Junge es erzählt.

Anmerkung von Bea:
Ein reizendes Kinderbuch, das Vertrauen weckt und Mut macht.
geborgen_1.jpg
geborgen_1.jpg (14.51 KiB) 1436 mal betrachtet


--------------------------------------------------------------------
KINDERERZÄHLUNG ab ca. 11 Jahren
*****************

Titel: Du bist für mich das schönste Mädchen ohne Haare
Untertitel: Die Geschichte des krebskranken Jungen Nino
Autorin: Olga Krasteva
Verlag: Anja, 2001
ISBN 978-3-905009-30-9, Gebunden, 128 Seiten
ehem. Preis: 14,50 Eur[D] / 14,50 Eur[A] / 28,00 CHF UVP
Vergriffen im Buchhandel

Verlagstext:
Die Gedanken sind wie lästige Fliegen. Sie umschwirren deinen Kopf, summen und surren und setzen sich auf deine Nase, auf deine Stirn. Du verjagst sie mit der Hand, aber sie gehen nicht weg, sie denken gar nicht daran. 'Es bleiben nur noch 2 Monate, Nino', summen die lästigen Fliegen in meinem Kopf.

Zwei Monate hat der krebskranke Junge noch zu leben, sagen die Ärzte. Aber vielleicht werden aus den zwei Monaten drei? Die Autorin lässt Nino selbst vom Leben in der Klinik, den schwerkranken Kindern, der Goldenen, seiner Lieblingsschwester und von seinem sternguckenden Vater erzählen. Dabei scherzt er voller Galgenhumor, lacht über sich und andere, verliebt sich und rätselt mit den anderen Kindern, wie das mit dem Tod wohl ist.
Menschen wie er oder die Schwester, die lebensfroh in allem Ernst sind, geben dem Jungen und den Lesern Halt. Ninos Geschichte berührt zutiefst; und mehr noch fast die philosophisch heitere Leichtigkeit, mit der sie erzählt ist. Für Kranke und all jene, die ihnen helfen und manchmal das Unmögliche möglich machen.

Gerlind Bode, Kinderkrebsstiftung, beschreibt das Buch so:
Nino ist ein junger Patient auf einer Kinderkrebsstation, der weiss, dass seine Krankheit nicht mehr aufzuhalten ist. Das Leben auf dieser Station wird aus seiner Sicht geschildert. Seiner scharfen Beobachtungsgabe entgeht nichts. Gnadenlos werden die Erwachsenen unter die Lupe genommen und auf ihre Ernsthaftigkeit geprüft. In seiner eigenen fantastischen Welt geschehen die komischsten Dinge, die seinen Lebenswillen wachhalten.

Als sein Vater ihn zum Sterben nach Hause holt, zeigt dieser ihm sein neues Teleskop, durch das die beiden die Sterne beobachten. Wer weiss, vielleicht werden sie einen neuen Stern entdecken?
Und Nino fühlt, dass er nichts mehr zu befürchten hat, weil sein Vater bei ihm ist.
Das Buch ist in Bulgarien entstanden und >all denen gewidmet, die kranken Kindern helfen und manchmal das Unmögliche möglich machen
Du bist für mich das schönste Mädchen ohne Haare [50%].jpg
Du bist für mich das schönste Mädchen ohne Haare [50%].jpg (16.3 KiB) 1436 mal betrachtet

-----------------------------------
Thema: Freundschaft von 2 Mädchen auf der Kinderkrebsstation./ Sterben der einen Freundin

JUGENDROMAN (AB 12 JAHRE)
*************


Titel: Conny & Becki... zwei starke Mädchen
Autorinnen: Sieglinde Breitschwerdt, / Gunhild Aiyub
Illustrationen: Kerstin Dirks
Verlag : Katercom & Rotblatt , Oktober 2005
ISBN : 978-3-937221-82-3, Gebunden, 140 Seiten, s-w-illustriert
ehem. Preis: 14,95 Eur[D] / 15,40 Eur[A] /CHF 29.60
Vergriffen im Buchhandel

Verlagstext:
"An diesem Tag war es eisig kalt. Meine Hände waren steif vor Kälte, und meine Ohren brannten. Dieser Tag stand überhaupt unter einem schlechten Stern. Morgens hatte ich verschlafen, war ohne Mütze und Handschuhe aus dem Haus geeilt, und als Krönung bekam ich eine Fünf in Englisch ..."Was Rebecka zu diesem Zeitpunkt noch nicht ahnt: Dieser Tag wird ihr Leben für immer verändern, denn es wird sich herausstellen, dass sie sehr, sehr krank ist. Sie hat ein Lymphom in der Lunge und landet auf der Kinderkrebsstation des örtlichen Krankenhauses und durchläuft die üblichen Phasen einer Krebsbehandlung. Dann wird eines Tages Conny eingeliefert. Ihr wurde vor einiger Zeit ein Hirntumor (PNET) entfernt. Durch Conny lernt sie, mit der Krankheit umzugehen, das Leben anders zu sehen. Beide erleben auf der Station ihre erste Liebe. Doch nur für Becki gibt es ein Happy End. Conny stirbt, in Frieden mit ihrem Schicksal. Die Freundin bleibt zurück - wütend und rebellierend gegen einen Gott, dessen Handeln sie nicht versteht. Aber auch mit einer neuen Dankbarkeit, den Krebs überwunden zu haben, eine wunderbare Familie zu haben .... und einen Freund, der mit ihr durch dick und dünn gehen wird ...

Anmerkung von Bea:
Der Roman ist aus der Sicht von Becki erzählt und wirkt in vielen Details durchaus authentisch. Dank den Fussnoten, welche Fachwörter, die im Text enthalten sind, erklären, hat das Buch nebst der anspruchsvollen Unterhaltung auch noch einen Aufklärungswert.
Leider sind aber auch wieder Falschaussagen im Spiel, bzw. falsch ausgelegte Begriffe, allen voran die vielzitierte "Rückenmarkspunktion" anstelle von Knochenmarkspunktion oder Lumbalpunktion. Auch dass Beckis 5-jährige Schwester jeden Tag zu Besuch kommen durfte, oder dass Becki selber monatelang ohne je nach Hause zu gehen in der Klinik bleiben musste, entspricht gewiss nicht der Realität auf den Kinderkrebsstationen von heute.
Möglich, dass nur ich als Insiderin mich daran störe
. Aussenstehenden Jugendlichen kann das Buch im allgemeinen sicher einen Einblick in das Leben eines betroffenen Kindes geben, oder den Wert der Gesundheit bewusster machen
Conny u Becky [50%].jpg
Conny u Becky [50%].jpg (12.69 KiB) 1436 mal betrachtet

**********************************
JUGENDBUCH / ab 14 Jahren
*************


Titel: Prinzen im Exil
Autor: Mark Schreiber
Verlag: Jungbrunnen,1994
ISBN 3-7026-5661-8, Pappband, 224 Seiten
ehem. Preis:14.40 Euro-D, sFr.26.30, 14.40 Euro-A
Vergriffen im Buchhandel

Inhalt:
Beeindruckender Jugendroman über den 16jährigen Ryan. Seit einem Jahr weiss er, dass er einen bösartigen Hirntumor und wenig Aussicht auf Heilung hat.
Erst im Sommerlager für krebskranke Kinder findet er zu sich selber. Anfangs kann er kaum begreifen, was sich hier abspielt. Alle machen Witze über ihre Glatzen, fahren wüste Touren mit ihrem Moped, reden offen über Sex. Die Krankheit ist zwar Thema, aber nicht das Wichtigste. Wichtig ist, Spass zu haben und sich mal auszutoben, weit weg von den Sorgen der Eltern.
Ryan ist erstaunt, wie wenig Beachtung sein Gehirntumor findet und erkennt nach und nach, dass alle im Camp mit ähnlichen Schwierigkeiten kämpfen wie er.
Ryan kann sich von seinen Ängsten befreien, freundet sich mit einem Mädchen an und er lernt, sich nicht von seiner Krankheit dominieren zu lassen.

Anmerkung von Bea:
Ein wirklich gelungenes, hilfreiches Buch, das ich sehr empfehlen kann.

Das Buch ist in Kanada verfilmt worden und erhielt mehrere Preise.
Der Titel des Filmes lautet: "Prinzen für einen Sommer" und kann eventuell noch bei der Kinderkrebsstiftung als Videokopie bestellt werden unter http://www.kinderkrebsstiftung.de
prinzen_im_exil_1.jpg
prinzen_im_exil_1.jpg (13.29 KiB) 1436 mal betrachtet

-----------------------------------------------------------------------------------

JUGENDBUCH ab 13 Jahren
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Jäger in der Nacht
Autorin: Monica Hughes
Verlag: Benziger, 1984 oder dtv
ISBN 3-545-33124-5, Gebunden, 191 Seiten
Vergriffen,

Verlagstext:
Der 17jährige Mike hat die Jagdmarke bei sich, die ihn zum Abschuss eines Hirsches berechtigt. Nach einer dramatischen Nacht im Schneesturm hat er endlich sein grossartiges Tier im Visier. Die Erlebnisse während des Jagdausfluges erinnern Mike an seine eigene Erfahrung:
Eine ähnliche Marke trug auch Mike an seinem Handgelenk während der zermürbenden Untersuchungen im Spital. Seine Krankheit, die Leukämie, musste er Stück für Stück als Realität begreifen lernen.
Wird sie auch über Mikes Leben siegen?

Der anspruchsvolle Roman schildert die Einsamkeit des leukämiekranken Mike, seinen Kampf gegen das Dunkel der Verzweiflung und Resignation, seine Sehnsucht nach Leben. Ein spannend und sensibel geschriebener Text für junge Leser.

Ein Roman in dem sich viele junge Betroffene wiederfinden können.
Oft in Bibliotheken zu finden.
Jäger in_der_nacht_1.jpg
Jäger in_der_nacht_1.jpg (11.62 KiB) 1436 mal betrachtet

-----------------------------------------------------------------------------------

JUGENDBUCH ÜBER EINE AN LEUKÄMIE ERKRANKTE JUNGE FRAU
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Ich, Annika
Untertitel: Erlebnisse und Begegnungen einer jungen Schwedin
Autorin: Gunnel Beckman
Verlag: Arena Würzburg, 1986
ISBN : 3-401-13015-3,Taschenbuch - 113 Seiten
oder Verlag: Neues Leben, 1978, Gebunden, 160 Seiten
Vergriffen im Buchhandel, nur noch gebraucht erhältlich

Verlagstext:
"Ich, Annika, frage mich, wie ich mit dieser Krankheit weiterleben soll. Auf jeden Fall muss ich etwas tun, irgendetwas, mit jemandem sprechen, sonst werde ich total verrückt."

Annika zieht sich nach ihrer Leukämiediagnose in die Kate, ein schwedisches Sommerhäuschen zurück und versucht, Ordnung in ihre vollkommen durcheinander geratene Gefühls-und Gedankenwelt zu bringen, in dem sie alles aufschreibt, was sie umtreibt.
So überwindet sie den Schock der Diagnose und schafft es schliesslich. sich der Behandlung mit Mut zu stellen.

Ich annika.jpg
Ich annika.jpg (13.33 KiB) 1436 mal betrachtet
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3216
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

MUTMACHBÜCHER - VOM WACHSEN UND ÜBER-SICH-HINAUSWACHSEN

Beitragvon Beatrice » 31. Januar 2018, 22:17

MUTMACHBÜCHER - VOM WACHSEN UND ÜBER-SICH-HINAUSWACHSEN

Manche Kinder wachsen nach Krebstherapien oder Operationen (z.B. nach Medulloblastom) nicht mehr altersgerecht weiter. Bei diesen Kindern können Wachstumsspritzen zum Einsatz kommen. Die wenigsten Kinder mögen Spritzen. Das nachfolgende Buch kann ihnen helfen, positivere Gefühle mit den Spritzen zu verbinden.


Thema: Wachstumsstörungen, Spritzen, Mutmachgeschichte

KINDERBUCH
°°°°°°°°°°°


Titel: Jaron und der Nadelkönig
Autorin: Anja Wondraschek (Mami eines Kindes, das Wachstumsspritzen benötigt)
Illustriert von Tanja Döres
Verlag : Projekte-Verlag Cornelius, April 2012
ISBN : 978-3-86237-741-1, Gebunden, 51 Seiten, farbig illustriert

Preisinfo : 14,50 Eur[D] / 15,00 Eur[A] / 21,50 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Leider nicht mehr im Buchhandel erhältlich, da der Verlag Konkurs ist. Anja Wondraschek hat aber noch Bücher, die sie verkaufen kann, zuhause. Mailt einfach an die Autorin mit Betreff "Jaron und der Nadelkönig" [Anja.Wondraschek*web.de] SPAMSCHUTZ bitte * gegen @ ersetzen.

Zum Inhalt:
Jaron ist ein kleiner Junge. Er geht in die erste Klasse und ist viel kleiner als die anderen Kinder in seinem Alter. Ihm macht es sehr zu schaffen, dass dies so ist und die Spritzen jeden Abend sind ihm zuwider. Doch eines Abends sagt seine Mutter etwas Seltsames zu ihm und nachts findet er sich in Lume Necu wieder. Einer Traumwelt? Hier sucht er den Nadelkönig, um von ihm Mut und Kraft zu bekommen. Er findet einen lieben Freund, der ihn begleitet. Gemeinsam stellen sie sich den Gefahren der Insel Lume Necu und finden neue Freunde. Hilfe bekommen sie von ganz unerwarteter Seite und am Ende finden sie das Schloss des Königs. Es ist verzaubert und nur Jaron kann es erlösen.
Jaron lernt, mit seiner Größe umzugehen und wächst über sich hinaus. Er findet Freunde, bei denen er so sein kann, wie er ist und vor denen er sich nicht zu schämen braucht. Doch er muss Lume Necu wieder verlassen. Aber nicht ohne das Versprechen wieder zurückzukommen, wenn er gewachsen ist.

Anmerkung von Bea:
Ein sehr schönes Mutmachbuch für Kinder, entzückend illustriert und mit klarer Botschaft. Sehr empfehlenswert für ähnlich betroffene Kinder.

Wachstumsst. Jaron und der Nadelkönig.jpg
Wachstumsst. Jaron und der Nadelkönig.jpg (16.54 KiB) 1435 mal betrachtet

----------------------------------------------------

Manche Krebserkrankungen machen Amputationen nötig. Leider gibt es zu diesem Thema bis heute in deutscher Sprache kein Buch, das solchen Kindern Mut macht. Das hier vorgestellte Buch wurde für Kinder mit Dysmelien der oberen Extremitäten geschrieben, kann aber zu einem gewissen Teil bestimmt auch Kindern nach Amputationen, insbesondere an der Hand oder des Armes Mut machen oder ihnen zeigen, wie der Alltag ähnlich betroffener Kinder aussieht oder welche Tricks und Hilfsmittel es gibt.

BILDERBUCH
°°°°°°°°°°°

Titel: Die Reisen des Herrn Anders
Autorin: Ilse Martin
Verlag: Homo-Mancus-Verlag, Maintal, Erscheint am 18. Nov. 2016,
ISBN 978-3-9814104-5-7, Festband, 64 Seiten, farbig illustriert

Preisinfo Euro 18.90/

Erhältlich im deutschen Buchhandel oder direkt via Homepage
http://www.homo-mancus-verlag.de/shop/
ACHTUNG: für Interessierte in der Schweiz: Leider ist das Buch bei uns im Buchhandel nicht erhältlich. Bitte schreibt an Ilse Martin direkt eine Mail via http://www.dysmelien.de/?Impressum:Kontakt mit Eurer Bestellung und dem Vermerk, dass Ihr in der Schweiz wohnt. Sie versendet das Buch dann persönlich über einen Mittelsmann in der Schweiz und mit Inlandporto zu Euch

Zum Inhalt:
In diesem Buch erzählt Herr Anders von seinen Reisen. Herr Anders ist ein Bär mit einem kurzen linken Arm, der von seinen Reisen viele Geschichten und Bilder mitgebracht hat. Er zog zu uns aus einer Welt, in der vieles anders ist als bei uns. Unterwegs hat er bei seinen Reisen unterschiedliche Menschen getroffen, Kinder und Erwachsene, mit denen er so manches Abenteuer bestanden hat. Einige wurden sogar seine Freunde.

Zur Autorin:
Ilse Marin, geb. 1953, ist selbst von Dysmelie betroffen, genauer gesagt wurde sie mit einer Peromelie (auch transversaler Gliedmaßendefekt genannt), des linken Unterarms geboren. Aufgeben war nie eine Option. Inzwischen ist Ilse Martin bereits 2fache Buchautorin

Rezension zum Buch: Die Reisen des Herrn Anders
Frau Martin legt mit diesem Buch ein neuartiges Konzept vor, mit dem Kinder und in gewissem Umfange auch Jugendliche auf lockere überaus unterhaltsame und dennoch sehr informative Weise mit den Problemen einer Gliedmaßenfehlbildung bzw. Amputation konfrontiert werden.
Als auch selbst Betroffene ist Frau Martin hierzu in hohem Maße befähigt, insbesondere auch dadurch, da sie über ein erstaunliches und schriftstellerisches und kreatives Geschick verfügt.
Anhand zahlreicher betroffener Kinder und Jugendlicher mit entsprechenden Fehlbildungen, die von einem kleinen Bären mit Namen Martin Anders überall in Europa besucht werden, werden jeweils nette kleine Geschichten zusammen mit informativen Bildern in logischer Abfolge vorgestellt.
Auf spielerische Weise soll dem Leser dadurch vermittelt werden, dass eine Körperbehinderung kein Hindernis für den Alltag darstellt und gleichzeitig werden die Leser auf ebenso spielerische Art und Weise über geografische Ziele informiert.
Der Aufbau des Buches ist geschickt und abwechslungsreich gestaltet, die Texte sind prägnant, nicht langatmig, und die gesamte Verarbeitung des Buches ist wirklich hervorragend gelungen.
Man kann nur wünschen, dass betroffene Kinder aber auch ihre Eltern durch eine solche erfrischende Lektüre Berührungsängste verlieren und dass gleichzeitig damit auch Barrieren im Alltag, die sich doch immer wieder darbieten, abgebaut bzw. beseitigt werden.
Das Buch ist in seiner Konzeption modern und wirklich neuartig, eine weite Verbreitung unter Betroffenen und auch Interessierten wäre zu wünschen.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. med. Leonhard Döderlein
Ärztlicher Direktor, Behandlungszentrum Aschau


Anmerkung von Bea:
Ein wunderbares Buch für alle Kinder, die mit einer Form von Dysmelie leben oder denen aufgrund einer Krebserkrankung Teile eines Armes oder einer Hand amputiert werden mussten . Das erste in deutscher Sprache. Eine gelungene Mischung zwischen Phantasie und Realität. Herr Anders gibt es wirklich. Und er möchte auch weiterhin Kinder besuchen - real.
Auf seinen Reisen durch Deutschland, durch die Schweiz und durch Österreich hat er in der Vergangenheit schon etliche Kinder besucht. Einige stellt das Buch auch vor. Herr Anders liess sich von ihnen eines ihrer liebsten Hobbies zeigen. Jedes hat ein anderes, wo es richtig gut ist. Wo der kurze Arm, die kurzen Finger etc. sie nicht hindern, einfach dabei zu sein.
Das Buch macht ganz viel Mut, unterhält und zeigt betroffenen Kindern, dass sie nicht alleine sind. Und wie gesagt, Herr Anders freut sich ganz real darauf, weitere Kinder zu besuchen.
Ein herrlich, sympathisches Fotobilderbuch - ein ideales Geschenk - nicht nur zu Weihnachten...


Dysmelie Die Reisen des Herrn Anders [50%].jpg
Dysmelie Die Reisen des Herrn Anders [50%].jpg (34.15 KiB) 1435 mal betrachtet

------------------------------
Eine Krebserkrankung kann Kinder und Jugendliche, und natürlich auch Erwachsene sehr tief erschüttern. Oft leidet dabei auch das Selbstvertrauen oder das Vertrauen in die Kräfte des eigenen Körpers. Der Glaube, dass man etwas schaffen kann, ist aber auch ein hoher Motivator und eine ausserordentliche Kraftquelle.

MUTMACH-GESCHICHTE FÜR KINDER, JUGENDLICHE UND ERWACHSENE
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Yü Gung versetzt Berge
Untertitel: eine wahre Geschichte
Autoren: Silke Treusch und Florian Aicher
Verlag: Artofax, Mai 2013
ISBN 978-3-033-03958-2, Gebunden, 47 Seiten, durchgehend mit farbigen Knetmasse-Bildern, bzw. Figuren allerliebst illustriert

Preisinfo ca. CHF 22.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Der chinesische Kaiser lässt die Seidenmanufaktur im Dorf schliessen. Damit nimmt er den Bewohnern ihre karge Lebensgrundlage. Yü Gung beschliesst daraufhin, mit seinen drei Söhnen die Berge abzutragen.
So möchte er mehr Ackerfläche und einen Zugang zum Meer schaffen. Zunächst jedoch wird er wegen dieser Idee von allen anderen als alter Spinner bezeichnet …
Die Geschichte von Yü Gung soll Mut machen, Berge zu versetzen und das scheinbar Unmögliche möglich zu machen.
Die Botschaft von Yü Gung: «Wir schaffen es, unsere Zukunft gemeinsam selbst in die Hand zu nehmen.»
Eine begeisternde Geschichte und ein begeisterndes Kinderbuch – auch für Erwachsene.

Anmerkung von Bea:
Die Geschichte von Yü Gung handelt zwar nicht von einem Mann, der an Krebs erkrankt war, sondern von einem Mann, dem die Lebensgrundlage entrissen wurde - und der es aus eigener Kraft, bzw. mit anderen helfenden Händen schaffte, etwas zum Positiven zu verändern. Yü Gung ist keine Märchenfigur - es hat ihn wirklich gegeben.
Die Ge
Yü Gung versetzt Berge.jpg
Yü Gung versetzt Berge.jpg (108.78 KiB) 1435 mal betrachtet
schichte kann auch uns Grossen helfen, wieder an uns selbst zu glauben und an unsere Kraft.
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3216
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Elternschaft ehemaliger Kinderkrebs-Patienten/ Benefizbücher

Beitragvon Beatrice » 31. Januar 2018, 22:19

ELTERNSCHAFT EHEMALIGER KINDERKREBS-SURVIVORS

INFORMATIONSBROSCHÜREN FÜR JUGENDLICHE KREBSPATIENTINNEN UND PATIENTEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Luzie möchte einmal Mutter werden
oder
Titel: Mischa möchte einmal Vater werden

Die Broschüren richten sich an jugendliche Patienten mit einer Krebserkrankung. Sie informiert über das Thema Fruchtbarkeit nach einer Krebstherapie sowie über Möglichkeiten zum Erhalt der Fruchtbarkeit durch vorbeugende und behandelnde Maßnahmen. Die Broschüre kann bestellt werden bei der Berliner Krebsgesellschaft e.V.

Bestellen gegen eine Schutzgebühr von je 2.50 Euro via:
http://www.berliner-krebsgesellschaft.d ... ellen.html
Luzie möchte einmal Mutter werden.jpg
Luzie möchte einmal Mutter werden.jpg (29.96 KiB) 1434 mal betrachtet

Mischa möchte einmal Vater werden.jpg
Mischa möchte einmal Vater werden.jpg (28.54 KiB) 1434 mal betrachtet

-------------------------------
BENEFIZBÜCHER MIT SPENDENANTEIL FÜR KREBSKRANKE KINDER/ BESONDERE BÜCHER

Roman Bont,alias Mini Mack umrundete die Welt um Geld für krebskranke Kinder zu sammeln. Im September 1995 fuhr er mit dem Trottinett mit der Swiss-Trotti-Tour quer durch die Schweiz zum selben Zweck. Aber auch sonst hat er viel erlebt.

AUTOBIOGRAPHIE
°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Mein Name ist Bont
Autorin: Esther Keller
Verlag : Friedrich Reinhardt, August 2011
ISBN : 978-3-7245-1782-5, Kartoniert, 184 Seiten

Preisinfo : 18,50 Eur[D] / 19,10 Eur[A] / 20.90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Über den Inhalt:
Er ist ein ungewöhnlicher Held. Nicht schön, nicht reich, aber mit einem Willen, der Berge versetzt. Aufgewachsen in schwierigen familiären Verhältnissen hat Roman mehr erreicht als viele Menschen mit besseren Voraussetzungen. Oder können Sie von sich behaupten, mit einem
Trottinett über 20 000 Kilometer weit gefahren zu sein? Haben Sie Ihr Vermögen investiert, um einen alten VW-Lieferwagen zu einer fahrenden Truckerlegende umzubauen? Haben Sie berühmte Persönlichkeiten wie den Dalai Lama, Udo Lindenberg, Schweizer Bundesräte und Regierungschefs aus der ganzen Welt getroffen? Haben Sie mit einem Velo auf dem Rücken den Fujiyama bestiegen, einen Braunbären im Auto mitchauffiert oder die Militärsperrzone zwischen Nord- und Südkorea besucht? Klingt nach einem Märchen, doch Romans Geschichte ist wahr. So real wie die Metallsplitter in seinem Körper – Überreste der 27 Kugeln, die er als Opfer bei einem Tankstellenüberfall 1998 abbekam. So real wie
sein neuster Job als rasender Kameramann bei einer Fernsehstation. So real wie sein 65. Geburtstag dieses Jahr.

Siehe auch: http://www.tagblatt.ch/ostschweiz/stgal ... 69,2843416
Mein Name ist bont [50%] [50%].jpg
Mein Name ist bont [50%] [50%].jpg (20.21 KiB) 1433 mal betrachtet

---------------------------------------------------------------------
BENEFIZ-BUCH MIT SPENDENANTEIL
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Engelskirchen - Ein literarischer Adventskalender
Untertitel: 24 illustrierte Kurzgeschichten zugunsten des Fördervereins für krebskranke Kinder e.V. Köln
von Markus Walther
Verlag: ratio-books, 15.11.2012
ISBN 978-3939829379, Buch, 78 Seiten

Preisinfo: Euro 10.50/ 16,50 CHF
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Es war einmal zur Weihnachtszeit und begab sich tief im Bergischen Land, im kleinen Städtchen Engelskirchen. Alle Briefe und Wunschzettel, die an das Christkind adressiert waren, wurden an das dortige Weihnachtspostamt weitergeleitet, um dort von liebevollen Elfen wohlwollend bearbeitet zu werden. Natürlich arbeiteten dort nicht nur Elfen. Auch Wichtel traf man in den Werkstätten und Lagern an. Und Trolle und Gnome. Nicht zu vergessen den Weihnachtsmann, Väterchen Frost und das Christkind selbst. Auch die Rentiere fehlten nicht. Und der Nikolaus. Und … und … und … Am besten wirft ein jeder selbst einen Blick hinter die Kulissen. Aber man mache sich auf eine sehr schräge Adventszeit gefasst.
Engelskirchen.jpg
Engelskirchen.jpg (5.66 KiB) 1433 mal betrachtet

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Eine Publikation des Osnabrücker Hospizes. Die darin enthaltenen Geschichten wurden von einem kleinen, 5 Jahre alten Mädchen und dessen Bruder (7 Jahre) erfunden. Das Mädchen war an einem bösartigen Hirntumor erkrankt und fand im Erfinden der Geschichten aus ihrem seelischen Tief heraus. Auch dem Bruder war die Phantasie ein wichtiges Hilfsmittel. HOPI ist ein Spatz - das haben die Kinder so bestimmt. Sein Name ist vom englischen HOPE abgeleitet. Wie ich mir sagen liess, geht Pia, das erkrankte Mädchen seit letztem Sommer in die Schule und es geht ihr gut.

KINDERGESCHICHTE
°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Hopp, Hopp HOPI - Zeit für Freunde
Herausgeber: Ambulanter Kinderhospizdienst, Osnabrück
Gebunden, 91 Seiten, durchgehend farbig illustriert

Erhältlich gegen eine Spende bei:
Titel: http://osnabruecker-hospiz.de/cms/front ... p?idcat=89

Zum Inhalt:
Wenn Hopi lacht, geht die Sonne auf. Dieser lebensfrohe Spatz ist die Symbolfigur des Ambulanten Kinderhospizdienstes Osnabrück. Viel Vergnügen mit dem sympathischen kleinen Vogel, der viele Ideen und Talente hat - nur das Fliegen zählt nicht dazu.

Zum Herausgeber:
Im Ambulanten Kinderhospizdienst kümmern sich unsere speziell geschulten Ehrenamtlichen um lebensverkürzend erkrankte Kinder und Jugendliche. Wir begleiten sie und ihre Familien nach ihren ganz persönlichen Wünschen. Wir möchten die betroffenen Familien entlasten, ihnen zuhören - und jederzeit für sie da sein. Mit dem Kauf dieses Kinderbuches unterstützen Sie die Arbeit des Ambulanten Kinderhospizdienstes Osnabrück. Herzlichen Dank dafür.
HOPI.png
HOPI.png (31.57 KiB) 1433 mal betrachtet

-----------------------------------------------------------------
ERZÄHLUNGEN
°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Phantasie der Träume
Autor: Peter Zörner
Verlag: Eigenverlag, 2008
140 Seiten, Format 21 x 15, farbige Illustrationen

Preis: Euro 13.50, plus Porto
Teilerlös zugunsten der Deutschen Kinderkrebsstiftung

Erhältlich beim Autor persönlich unter:
http://www.peter-zoerner.de
http://www.bestellformular.peter-zoerner.de/
Shop anklicken
Auch alle weiteren Bücher von Peter Zörner verkauft er mit Teilerlösen für hilfsbedürftige Menschen. Oft unterstützen ihn prominente Menschen dabei.


Verlagstext:
Die Phantasie der Träume ist in jedem Menschen vorhanden. Jeder von uns hat eigene Wünsche und Phantasien.
In seinem neuen Buch erzählt der Autor Peter Zörner wieder zahlreiche Kurzgeschichten.
So erfahren Sie, wie ein Salzkuchen schmeckt, man durch eine Brille das Leben mit ganz anderen Augen sehen kann und warum Tante Frieda, die immer da war, dann doch fehlt, wenn sie nicht mehr da ist.
Dass die Liebe Berge versetzen kann, erzählt die Geschichten von Rebecca und Alexander und man erzählt von einem geheimnisvollen Buch.
Dann spricht eine Weihnachtsglocke und der Autor erzählt von dem kleinen Licht, das mit seiner Flamme kämpft, damit es nicht verlischt, bis das Wachs zu Ende ist.
Welche Freude ein Wiedersehen in Graz nach mehr als 25 Jahren auslöst und was eine Frau am See zu Weihnachten erlebt, all das erfahren Sie in dem Buch Phantasie der Träume.
Was der Mottenjäger für Turnübungen machen muss, um eine Motte zu fangen und warum auch Engel verloren gehen kann und das auch Tiere sprechen können und was in einem geheimnisvollen Testament steht, all das erfahren Sie in Phantasie der Träume
Phantasie der Träume.png
Phantasie der Träume.png (100.05 KiB) 1433 mal betrachtet



REZEPTEBUCH
°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Kunterbunte Köstlichkeiten
Untertitel: Deutsche Spitzenköche kochen für Kinder
Herausgeber: Frank Stüwe und Christiane Zay
Verlag : Dr. Oetker Verlag, Februar 2008
ISBN : 978-3-7670-0767-3 , Geheftet, 144 Seiten, 144 farbige Abbildungen

Preisinfo : 14,95 Eur[D] / 15,40 Eur[A] / 21,90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlag:
Jeden Tag eine gute (Zu-)tat

Bei diesem Kochbuch spielen Kinder die Hauptrolle. Die Autoren, Frank und Christiane Stüwe-Zay, haben viele leckere Rezepte von Sarah Wiener, Ralf Zacherl, Eckart Witzigmann und rund 20 weiteren Spitzenköchen zusammengetragen. Das Ziel: die Geschmacksknospen unserer Kleinen auf vielfache und geschmackvolle Weise zu kitzeln. Auf rund 144 phantasievoll gestalteten Seiten finden Eltern zahlreiche tolle Kochideen - zum Beispiel Marsmenschen, Drachenfüßler oder Paolas Schokoladenpudding.
Zusammengestellt haben die kulinarischen Köstlichkeiten die Bielefelder Grafik-Designer Frank und Christiane Stüwe-Zay. Damit wollen die beiden Herausgeber Danke sagen für die vielfältige Unterstützung, die sie bei der Krebserkrankung ihres Kindes erfahren haben.
Das Besondere: Die Erlöse aus dem Buch kommen der deutschen Kinderkrebsstiftung zugute. Kunterbunte Köstlichkeiten aus dem Ceres Verlag, das bedeutet jeden Tage eine gute (Zu-)tat.
Kunterbunte Köstlichkeiten [50%].jpg
Kunterbunte Köstlichkeiten [50%].jpg (23.15 KiB) 1433 mal betrachtet

--------------------------------------------------------
KINDER- UND JUGENDBUCH FÜR KRANKE UND GESUNDE
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Kinderbuch Namibia
Untertitel: Kinder aus Namibia schreiben Geschichten für Kinder aus Deutschland, Österreich und der Schweiz
Herausgeber: Wilfried G. Schmitt
Verlag : Books on Demand, Februar 2008
ISBN : 978-3-8334-8920-4 , Paperback, 168 Seiten, 32 farbige Abbildungen

Preisinfo : 16,80 Eur[D] / 17,30 Eur[A] / 23.90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Verlagstext:
Tief im Süden Afrikas liegt das wunderschöne Land Namibia. Es ist sehr groß, fast dreimal so groß wie Deutschland. Dort gibt es in den unendlichen Weiten viele Möglichkeiten sich zu entspannen und zu erholen. In der Etoshapfanne, einem riesigen Nationalpark und auf bestimmten Farmen, gibt es viele Arten von unterschiedlichsten Lebewesen, wie zum Beispiel: Elefanten, Nashörner, Löwen, Geparde, Strauße, Paviane, Perlhühner, Warzenschweine, Kudus, Oryxantilopen, Springböcke, und so weiter.
Die Menschen in Namibia sind sehr freundlich und zuvorkommend zu
den Gästen, die in ihr Land kommen. Schon zehn Jahre lang reist der bekannte Gesundheitstrainer Wilfried G. Schmitt aus Villingen-Schwenningen mit Erholungssuchenden aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz (Tumorpatienten in der Nachsorge, andere chronisch kranke Menschen und mit Gesunden, die Kraft tanken wollen) in dieses prachtvolle Land.
"Die Natur Namibias hat Heilkraft für die Menschen..." so der Autor dieses Buches.
Bei seinem letzten Aufenthalt in Namibia, beobachteten namibische Kinder die Arbeit von Schmitt. Sie wollten wissen, warum keine kranken oder gesunde Kinder in ihr Land kommen würden. Als sie erfuhren, dass Kinder nicht alleine reisen dürfen, erklärten sie sich spontan bereit für die Kinder aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, Geschichten zu schreiben. So haben die namibischen Kinder zwischen fünf und achtzehn Jahren Schmitt Geschichten, Bilder und Photographien geschickt. Sie schildern anschaulich ihre erlebten Abenteuer, beschreiben das Farmerleben, die Stadt und sonstige Begebenheiten.
Und nun hoffen die Kinder aus Namibia, dass recht viele ihrer Altersgenossen Ihre Geschichten lesen und so ihre Heimat Namibia ein wenig kennen lernen.

Homepage des Herausgebers:
http://www.schmitt-krebshilfe.de/

Kinderbuch Namibia.jpg
Kinderbuch Namibia.jpg (3.79 KiB) 1433 mal betrachtet

-------------------------------
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3216
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

GESAMMELTE ERFAHRUNGEN VON ELTERN

Beitragvon Beatrice » 31. Januar 2018, 22:37

GESAMMELTE ERFAHRUNGEN VON ELTERN

ELTERN KREBSKRANKER KINDER ERZÄHLEN
************************************


Titel: Die Gegenwart eures Todes könnte die Zukunft des Lebens retten
Untertitel: Eltern berichten über die Krebserkrankung ihrer Kinder
Herausgeber: Christoph Tautz / Manfred Grüttgen
Verlag: Urachhaus, 1990
ISBN 3-87838-626-5, Gebunden, 208 Seiten, ill. mit Gemälden von Kindern berühmter Maler
Vergriffen im Buchhandel

Zum Inhalt:
In diesem Band liegen 12 Berichte von Eltern vor, deren Kinder an bösartigen und kaum heilbaren Tumorleiden erkrankten. Sie erzählen von der Biographie, den Erkrankungs-und Behandlungsphasen ihrer Kinder und von der Zeit danach. Was haben Mütter, Väter, Geschwister und andere Menschen, die sich mit diesen Kindern verbunden haben, erlebt? Welche inneren und äusseren Kämpfe, Enttäuschungen, Hoffnungen, Verzweiflung und Krisen mussten sie durchlaufen. Aber auch welche neuen Erlebnisse und Lebenserfahrungen konnten sie machen, die Ausgangs - oder Wendepunkt für weiterführende Entwicklungen wurden? Bekam das, was zunächst als Krankheit nur Angst, Trauer, Zweifel und vielleicht auch Auflehnung mit sich brachte, unvermutet einen Sinn? Wohin hat sich das Kind in seiner schweren Erkrankung, wohin hat es die Eltern und die Menschen, die in das Schicksal einbezogen wurden, geführt?
Diese Aufzeichnungen sind seelisch intime Erzählungen, die wiedergeben, was sich im Herzen, im Gemüt von Eltern schwerkranker Kinder ereignete, und sie in den Festen ihres Daseins erschüttert und im innersten ihres Wesens aufgewühlt hat. Sie wurden geschrieben aus dem Versuch, etwas in Worte gerinnen und mittelbar werden zu lassen, was sonst im Seelenstrom verborgen geblieben wäre.

Es berichten Eltern von Kindern die geheilt worden sind gleichsam wie solche, die ihr Kind verloren haben. Ihnen gemeinsam ist, dass sie alle in der Kinderklinik Herdecke behandelt worden sind.
Folgende Biographien sind in dem Buch zu finden:
1. Hans, 5 1/2 Jahre, besiegte Wilms-Tumor
2. Benjamin, 3 Jahre, besiegte Hirntumor
3. Annika, 6 Monate, verstorben durch einem Lebertumor
4. Ann-Kristin,5 Monate, verstorben durch Leukämie
5. Felix, 12 Jahre, besiegte NHL
6. Johanna, 17 Monate, besiegte Leukämie
7. Heidi, 3 Jahre, verstarb durch ein Neuroblastom
8. Vanessa, 2 Jahre, besiegte Wilms-Tumor
9. Bernhard, 3 Jahre, besiegte Leukämie
10.Sarah Ninja, 9 Jahre, leidet an Fanconi-Anämie
11.Johannes, 8 Jahre, besiegte ALL
12.Johannes, 7 Monate, verstorben durch Retinoblastom

Auch hier ist ein sehr einfühlsames Buch zu einem schwierigen Thema entstanden
Die Gegenwart des Todes könnte die Zukunft des Lebens retten.jpg
Die Gegenwart des Todes könnte die Zukunft des Lebens retten.jpg (21.04 KiB) 1431 mal betrachtet

------------------------------------

ELTERN UND BETROFFENE JUGENDLICHE SCHREIBEN
+++++++++++++++++++++++++++++++++++


Titel: Ich hab dich doch so lieb
Untertitel: Wenn ein Kind an Krebs erkrankt
Autorin: Ingeborg Bruns (Mutter eines leukämiekranken Buben)
Verlag: Attempto, Nov. 1995
ISBN 3893081658, Paperback, 226 Seiten

Hier schreibt eine betroffene Mutter aus eigener Erfahrung, über die Besonderheiten im Leben mit einem krebskranken Kind. Sie lässt aber auch andere betroffene Eltern zu Wort kommen und auch betroffene Kinder, die akut oder rückblickend erzählen.
Entstanden ist so ein sympathisches, liebevolles Buch voller Erfahrungen.

Ich hab dich doch so lieb (Andere).jpg
Ich hab dich doch so lieb (Andere).jpg (28.61 KiB) 1431 mal betrachtet

------------------------------

ERFAHRUNGSBERICHTE VON BETROFFENEN UND ÄRZTEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Viel Liebe gegen Schmerzen
Untertitel: Krebs bei Kindern
Herausgeberin: Petra K.Kelly
Verlag: Rororo, 1986
ISBN 3-499-15912-0, 283 Seiten
Vergriffen im Buchhandel, nur noch antiquarisch bei booklooker.de

Zu diesem Buch
Krebs bei Kindern — diese Worte lösen Bestürzung, Erschrecken, Trauer' aus. Und auch betretenes Schweigen, hilflose Betroffenheit. Etwa 1600 Kinder erkranken im Jahr in der Bundesrepublik an Krebs. Diese Krankheit verändert das Leben aller Beteiligten schlagartig. Das Vertrauen in die Fähigkeit der Eltern, ihr Kind vor Schlimmem zu bewahren, zerbricht. Die kleinen Patienten fühlen sich einsam, ausgeliefert und hilflos.
Dieses Buch soll aufklären, informieren, Mut machen, aber auch die erschreckende Situation auf den Kinderkrebsstationen beschreiben, wo Kinder «unter äußersten Belastungen ums Überleben kämpfen» (Katharina Zimmer in Die Zeit). Bis vor einem Jahrzehnt waren noch fast alle krebskranken Kinder zum Sterben verurteilt. Nur in Ausnahmefällen konnten sie überleben. Doch ihre Chancen haben sich drastisch verbessert, allerdings um einen hohen Preis. Die intensive, sogenannte aggressive Therapie geht bis an die Grenze der Lebensgefährdung und ist eine außerordentliche Belastung. Um sie zu mildern, bedarf es mehr Personal, intensiver psychologischer Betreuung der kleinen Patienten wie auch der Eltern und der Geschwister. Doch daran wird gespart. Nur die Selbsthilfe der Elterngruppen hat bisher das Schlimmste verhindern können.
Krebs ist ein besonders angemessener Ausdruck unserer Gesellschaft, ist, wie Adolf Muschg schreibt, ein «Urteil über die Gesellschaft». Und der Umgang mit den Krebspatienten, mit den Schwachen und Hilflosen in der Gesellschaft, ist ein Zeichen für die Moral eines Staates. Kranke Kinder sind zu Leidtragenden bundesdeutscher Unbeweglichkeit geworden.
Doch dass es auch anders geht, zeigen das Engagement der Elterninitiativen, die öffentlichen Appelle der Ärzte und Schwestern, der Kampf auf parlamentarischer Ebene von Petra Kelly und einigen wenigen anderen. Dieses Buch mit Erfahrungsberichten und Reportagen führt uns eindringlich vor Augen, wie Liebe die Angst nehmen kann, wie Liebe Geborgenheit und Vertrauen gibt, wie Liebe gegen die Schmerzen der krebskranken Kinder ankämpft.
Petra K. Kelly, geb. 1947, Politologin, 1972 bis 1983 EG-Verwaltungs-Rätin, seit 1983 Bundestagsabgeordnete der Grünen
Viel Liebe gegen Schmerzen.jpg
Viel Liebe gegen Schmerzen.jpg (15.31 KiB) 1429 mal betrachtet

-----------------------------------------------------------------------------------------
Der Fall Olivia ist bis heute unvergessen, die Eltern Pilhar werben bis heute auf ihrer privaten Internetseite für den mehrfach verurteilten, selbst ernannten Krebsarzt Hamer, der Praktizierverbot in mehreren Ländern hat. Mit den ausgedachten Thesen vom neuen Mediziner Hamer verunsichern sie noch heute suchende Patienten und versprechen ihnen eine Genesung ohne Chemo - in jedem Fall.
Bis heute verleugnen die Eltern Pilhar den Erfolg der Chemo, die in wahrlich letzter Minute bei ihrem Kind Olivia den fussballgrossen Tumor im Bauch zum Schmelzen brachte.

Martin Zimper ist dem Fall und den Hintergründen auf die Spur gegangen und hat dieses wichtige Buch geschrieben:

HINTERGRÜNDE ZUM FALL OLIVIA
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Das Mädchen Olivia
Untertitel: Die Geschichte des Kampfes um das Leben eines Kindes
Autor: Martin Zimper
Verlag : Herbig, F A, 1996
ISBN : 978-3-7766-1970-6, Kunststoff mit Schutzumschlag, 224 Seiten
ehem. Preis: 14,90 Eur[D] / 15,40 Eur[A] / 25,80 CHF
Vergriffen im Buchhandel

Beschreibung:
Olivia Pilhar, ein sechsjähriges Mädchen, hat Krebs. Einen schulmedizinisch sehr gut behandelbaren Wilms-Tumor. Eine Chemotherapie könnte sie retten. Doch die Eltern flüchten geschockt aus dem Krankenhaus. Immer stärker geraten sie in den Bann eines umstrittenen Wunderdoktors: Dr. med. Ryke Geerd Hamer, dem die Zulassung als Arzt längst entzogen wurde. Als sie das Sorgerecht über ihr Kind verlieren, flüchtet die Familie mit Hamer nach Spanien.
Und Olivias Tumor wächst weiter ... Die Menschen in ganz Europa verfolgten die spektakuläre Flucht der Pilhars und den Countdown um das Überleben der kleinen Olivia. Ihr Schicksal dreht sich um viele Grundthemen unserer Zeit: Krebserkrankung, Angst vor dem Tod eines geliebten Kindes, die Macht oder Ohnmacht der Ärzte, Aberglaube gegen die Schulmedizin und
Abhängigkeit von Wunderheilern, der Einfluss der Medien, Eigenverantwortlichkeit der Eltern und moralische Verpflichtung der Behörden, schließlich die glückliche Rettung des Kindes.
Dieses Buch - aktuell durch den Prozess und den Film bei RTL - zeigt alle Seiten und nennt alle Hintergründe zum »Fall Olivia Pilhar«.

Klappentext:
Das Schicksal des österreichischen Mädchens Olivia Pilhar, das ins Kreuzfeuer von Schulmedizin und Alternativheilkunst geriet, bewegt seit Monaten europaweit die Öffentlichkeit und ist jetzt auch Gegenstand eines großen TV-Films bei RTL. Im Sommer 1995 wird das an einem Wilms-Tumor erkrankte sechsjährige Kind von seinen Eltern, die die Diagnose anzweifeln und die herkömmliche Behandlung mit Chemotherapie und Operation strikt verweigern, in einer spektakulären Aktion dem Zugriff der Ärzte entzogen und außer Landes gebracht. Entscheidend ist der Einfluss des umstrittenen Mediziners Dr. med. Ryke Geerd Hamer, der in Deutschland seine Zulassung als Arzt bereits verloren hat. Mit ihm taucht die Familie in Spanien unter. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt: Während den Eltern Pilhar das Sorgerecht entzogen wird, während örtliche Behörden und sogar Interpol fieberhaft nach dem entführten Kind suchen, sinken dessen Heilungs- und Überlebenschancen dramatisch ... Als die Pilhars schließlich in Malaga entdeckt werden und Olivia durch Vermittlung der engagierten Kinderärztin Dr. Marina Marcovich zur Behandlung nach Österreich zurückkommt, ist die Krebswucherung bereits auf ein Gewicht von fast fünf Kilogramm angeschwollen und wächst innerhalb von Stunden um mehrere Zentimeter. Nach einer tumorreduzierenden Chemotherapie im Allgemeinen Krankenhaus Wien, die gegen den Willen der Eltern vorgenommen wird, kann Olivia erfolgreich operiert und im Frühjahr 1996 in gutem Zustand entlassen werden. Heute besucht sie bereits wieder die Schule. Das vorliegende Buch entstand auf der Grundlage zahlreicher Interviews mit den Eltern, Ärzten, Behörden und Journalisten. Es zeichnet den Weg von der bestürzenden Diagnose vor eineinhalb Jahren über den monatelangen Leidensweg des Kindes bis hin zur dramatischen Rettungsaktion im letzten Herbst nach. Der Autor schildert -zwischen Hoffnung und Verzweiflung, zwischen Mut und Angst -die nervenzerreißende Gratwanderung der besorgten Eltern, die sich der konventionellen Medizin widersetzen und Olivia einem fragwürdigen Wunderdoktor ausliefern. Nach wie vor vertrauen die Pilhars Dr. Hamer. Jetzt müssen sie sich vor einem Gericht für ihr Verhalten verantworten.

Der Autor
Martin Zimper, 1963 geboren, promovierter Kommunikationswissenschaftler, erfolgreicher Publizist sowie Radio- und Fernsehjournalist, lebt in Wien. Sein Cousin, Dr. Heinz Zimper, ist Olivias zeitweiliger gerichtlicher Vormund. Martin Zimpers Drehbuch »Das Mädchen Olivia« (gemeinsam mit Wolfgang Mühlbauer) wurde im Sommer 1996 von RTL verfilmt.


Das Mädchen Olivia [50%].jpg
Das Mädchen Olivia [50%].jpg (15.56 KiB) 1429 mal betrachtet
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3216
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Erfahrungen von Klinikpersonal

Beitragvon Beatrice » 31. Januar 2018, 22:48

ERFAHRUNGSBERICHTE oder SACHBÜCHER VON Seelsorgerinnen UND ANDEREM FACHPERSONAL AUF DER KINDERONKOLOGIE

SPONTANE ZEICHNUNGEN SCHWERKRANKER KINDER UND WAS SIE UNS ERZÄHLEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Das Leben malt seine eigene Wahrheit. 2 Bde
Untertitel: Über die Bedeutung spontaner Malereien schwerkranker Kinder
Herausgegeben durch Susan Bach
Verlag: Daimon, 1995
ISBN 978-3-85630-543-7, Paperback, 221 Seiten, mit Zusatzband (Bildteil in Farbe) mit 200 Farbillustrationen auf Taf. beiliegend: 4 Quadranten-Taf. 25 cm

Preisinfo ca: CHF 43.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Eine umfassende Darlegung von Susan Bachs neuartigem Zugang zur somatisch und geistig-seelischen Auswertung spontaner Bilderreihen schwerkranker Patienten. Gleichzeitig gestattet uns dieses Buch einen Einblick in Susan Bachs eigenen Entdeckungsweg.

Anmerkung von Bea:
Eines der Kinder, deren Zeichnungen in diesem Buch gezeigt werden, war im Kispi ZH und ich kannte es sehr sehr gut. Es war mein Patenkind, bei dem sehr spät ein Ponsgliom festgestellt worden war.
Er zeichnete lange vor der Diagnose immer ein Haus, auf dessen Dach ein kurioser, immer gleichförmiger Fleck war. Bei jedem Haus war der Fleck auf dessen Dach. Wenn wir ihn fragten, was der Fleck denn darstelle, antwortete er stets: Das ist jetzt einfach so.
Und als dann sein Tumor festgestellt wurde und wir im Bild den Tumor sahen, wurde es uns heiss und kalt - dieser Tumor hatte eine Form, die jener auf den Dächern von Lukas Häusern unheimlich ähnlich sah.
Es war, als trüge er ein Wissen in sich und hätte es lange vor der Diagnose schon irgendwie "gewusst".
Solchen und ähnlichen Phänomenen begegnet man in Susan Bachs Buch und man staunt und lernt, es schaudert einen und man freut sich für jedes Kind, das nach seiner schweren Krankheit als gesundes Kind wieder aufblüht. Und allen anderen, so auch Lukas, gebührt ein berührendes Andenken.

Weitere Titel, die von Kinderzeichnungen krebskranker Kinder handeln oder von krebskranken Jugendlichen geschrieben wurde, die ahnten oder wussten, dass ihre Krankheit unheilbar bleibt findet man via:
https://www.krebsforum.ch/forum3_de/vie ... AAS#p16070

Das Leben malt seine eigene WahrheitL [50%].jpg
Das Leben malt seine eigene WahrheitL [50%].jpg (23.56 KiB) 1427 mal betrachtet


-----
ERFAHRUNGEN EINER KINDERSPITAL-LEHRERIN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: lernen und weiterleben
Untertitel: Begegnungsgeschichten mit schwer kranken Kindern und Jugendlichen in der Schule
Autorin: Monique Ruedin
Verlag : Rex Luzern , Februar 2010
ISBN : 978-3-7252-0861-6, Englisch Broschur, 128 Seiten, 27 farbige Abbildungen von Kinderzeichnungen und anderen kreativen Werken

Preisinfo : 14,60 Eur[D] / 26.90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Klappentext:
Die Begegnungsgeschichten mit schwer kranken Kindern und Jugendlichen lassen exemplarisch erleben, dass sich Leben auch angesichts von schwerer Krankheit, sogar im Blick auf den möglichen Tod, erfüllend gestalten lässt. Dabei spielt die Spitalschule eine zentrale Rolle: Lernen schenkt Hoffnung zum Weiterleben. Trotz harter Realitäten ein durchwegs tröstendes Buch.

Die schulische Heilpädagogin Monique Ruedin gibt uns Einblick in die Erlebniswelt von kranken Kindern und Jugendlichen. Ihre Eltern, direkt oder indirekt betroffene Menschen aus dem Umfeld, Verantwortliche inner- und ausserhalb der Schule erfahren, wie andere Eltern, Kinder und Begleitpersonen mit dieser belastenden Situation umgehen. Die nötige Kraft auszuhalten, was sich nicht ändern lässt, und zu handeln, wo und wie es angezeigt ist, das finden die Lesenden beispielhaft in den Geschichten selbst, aber auch in der Art und Weise, wie die Autorin als Schulische Heilpädagogin diese Kinder und Jugendlichen begleitet und wie sie deren Situation deutet, immer offen für das, was die Kinder und Jugendlichen selbst uns zu sagen haben. Das Buch zeigt zudem, wie das logotherapeutische Gedankengut von Viktor Frankl konkret im Unterricht umgesetzt werden kann, und verweist auf mögliche Modelle zur Schulung kranker Kinder und Jugendlicher im Spital und deren Integration in Schulklassen am Wohnort.

Prof. Dr. med. Felix H. Sennhauser, Ärztlicher Direktor Kinderspital Zürich, schreibt in seinem Vorwort zum Buch: «lernen und weiterleben gewinnt gleichsam programmatischen Charakter für den Spitalalltag und symbolisiert sehr eindrücklich die positive Grundeinstellung der Spitalpädagogik als wichtige Voraussetzung für eine erfolgreiche Bewältigungsstrategie, trotz allfällig chronischer Krankheit mit möglichen gesundheitlichen Einschränkungen weiterzuleben.»


Anmerkung von Bea:
Ein sehr liebevoll gestaltetes, beeindruckendes Buch
lernen u weiterleben.jpg
lernen u weiterleben.jpg (11.41 KiB) 1427 mal betrachtet


E-BOOK - ERFAHRUNGEN EINES KINDERSPITAL-SEELSORGERS
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Mein Kind hat Krebs
Untertitel: Seelsorge an den Grenzen des Lebens
Autor: Ulrich Mack / Pfarrer und Kinderkrankenhaus-Seelsorger an der Univ. Kinderklinik Tübingen
Verlag : Vandenhoeck & Ruprecht , Februar 2007
ISBN : 978-3-525-61597-3 , Kartoniert, 136 Seiten
ehem. Preis 16,90 Eur[D] / 17,40 Eur[A] / CHF 25.-
Als Taschenbuch vergriffen, als E-Book pdf (EAN 9783647615974) noch erhältlich via http://www.books.ch

Verlagstext:
Ulrich Mack möchte Eltern eines krebskranken Kindes Mut machen, trotz aller Zweifel im Glauben zu einer begründeten Hoffnung zu finden. In ihrer Ausnahmesituation ist die Hoffnung zu einem Ernstfall des Glaubens geworden. Plötzlich findet sich eine Familie in einer Situation vor, auf die sie weder das Leben noch der Glaube vorbereitet haben.
Neben der Angst um den Verlust des Kindes steht spannungsvoll die Hoffnung auf Genesung. Für die Betroffenen ist es wichtig, zu einem Glaubensverständnis zu finden, das in dieser Krise trägt. In der Auseinandersetzung mit ihren Glaubenskonflikten können sie zu einem lebendigen Glauben finden, der von einer Grundgeborgenheit in Gott auch im Leid sprechen kann. Dieser Glaube soll sich auch dann als tragfähig erweisen, wenn der Therapieweg in eine Abschiedssituation mündet.
Dazu werden als Hilfestellung theologische Fragen und Probleme exemplarisch thematisiert.
Das Buch wendet sich außerdem an alle, die Eltern eines krebskranken Kindes professionell begleiten. Es kann ihnen neben ihrer eigenen beruflichen Perspektive zeigen, welche Bedeutung der Glaube als Ressource für die Zeit der Therapie haben.

Mein Kind hat Krebs.jpg
Mein Kind hat Krebs.jpg (6.48 KiB) 1427 mal betrachtet

------------------------------------------------------------------------------------
ERFAHRUNGEN EINES KINDERONKOLOGEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Wie der Krebs bei Kindern besiegt wurde
Untertitel: Ein Kinderarzt erzählt sein Leben
Autor: Dr.med. Fritz Lampert
Verlag: M.-G.-Schmitz-Verlag, Oktober 2003
ISBN 978-3-938098-17-2, Taschenbuch, 340 Seiten

Preisinfo ca. CHF 26.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel


Zum Inhalt:
In diesem Buch werden die Entwicklungsschritte der Kinderkrebsmedizin dargestellt: Wie innerhalb von 40 Jahren aus unheilbaren Krankheiten Krankheiten mit über 70%iger Heilrate wurden, und Deutschland dabei international eine herausragende Rolle gespielt hat. Dabei werden die ganz persönlichen Empfindungen, Einsichten und Erlebnisse des Autors in Klinik und Labor, im In- und Ausland, mit verwoben, sodass die 29 Kapitel auf fast 300 Seiten zu einem spannenden, leicht verständlichen Vergnügen für den Leser werden, und er dabei viel Wissenswertes über die Krebskrankheit erfährt.

Portrait:
Prof. Dr. med. Dr. h.c. Fritz Lampert
geb. 1933 in Frankfurt/Main, nach Studium der Medizin und Philosophie in Frankfurt, Berlin, Paris als Kinderarzt und Krebsforscher in den USA; bis zu seiner Emeritierung Professor und Abteilungsleiter für Pädiatrie an der Kinderklinik der Justus-Liebig-Universität Giessen, wo er 1983 die „Tour Peiper/Tour der Hoffnung“ zur Unterstützung krebskranker Kinder ins Leben rief.

Wie der Krebs bei Kindern besiegt wurde [50%].jpg
Wie der Krebs bei Kindern besiegt wurde [50%].jpg (23.1 KiB) 1427 mal betrachtet

-------------

AUS DEM TAGEBUCH EINES ONKOLOGISCHEN KINDERARZTES
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: In der Mitte des Lebens
Untertitel: Tagebuch eines Kinderarztes: 1979, 1982
Autor: Fritz Dr. h. c. Lampert
Verlag: Vindobona, Januar 2012
ISBN 978-3-85040-279-8, Taschenbuch, 314 Seiten

Preisinfo: CHF 29.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Buchrückseite:
Dieses Tagebuch in der Mitte des Lebens ist eine Liebeserklärung an ein tätiges, an ein glückliches Leben.
Der Autor Fritz Lampert, Professor und Abteilungsleiter für Pädiatrie an der Justus-Liebig-Universität in Giessen schrieb über zwei Halbjahre authentisch und humorvoll auf, was einen täglich bewegt:
Beruf und Familie, Forschung und Lehre, Garten und Golf, und besonders, der Kampf gegen die tödliche Krankheit von Leukämie und Krebs bei Kindern.
in der Mitte des Lebens.jpg
in der Mitte des Lebens.jpg (13.32 KiB) 1427 mal betrachtet

----------------------------------
SACHBUCH
*********


Titel: Die Geschwister krebskranker Kinder
Untertitel: Eine empirisch-psychoanalytische Untersuchung über Knochenmarkspender und gesunde, nicht-spendende Geschwister
Autor: Wolfgang Roell
Verlag : Peter Lang, Bern , 1996
ISBN : 978-3-906755-73-1, Gebunden, 422 Seiten

Preisinfo : 63,50 Eur[D] UVP / 63,50 Eur[A] UVP / 99.90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel,

Verlagstext:
Das Erkenntnisinteresse der vorliegenden, auf der psychoanalytischen Theorie basierenden psychoonkologischen Untersuchung, gilt den gesunden Geschwistern krebskranker Kinder, und zwar sowohl denjenigen, die Knochenmark spenden, als auch den anderen, nichtspendenden Geschwistern. Das gewählte methodenintegrative Vorgehen, bei dem quantitative Ergebnisse mit qualitativen Befunden in Beziehung gesetzt werden, erlaubt es, bedeutsame Aspekte der subjektiven Erlebniswelt dieser beiden Geschwistergruppen herauszuarbeiten.
Die Geschwister krebskranker Kinder.jpg
Die Geschwister krebskranker Kinder.jpg (6.77 KiB) 1426 mal betrachtet


-----------------------------------------------------
AUFZEICHNUNGEN UND ERFAHRUNGEN EINER TRAUMA-THERAPEUTIN AUF DER KINDERONKOLOGIE
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Seht doch, wie sie leben :
Untertitel: Psychosoma-Analysen mit jugendlichen Krebspatienten. (Psychosoma-Analysen und trauma-analoge Verstehensmethode)
Autorin: Alfrun von Vietinghoff-Scheel
Verlag: Suhrkamp 1991
ISBN 3518283464, Taschenbuch, 693 Seiten, mit Abb.
Leider vergriffen, suchen via booklooker.de

Zum Inhalt:
Einfühlsame Berichte einer Psychologin, die sterbenskrankte Menschen auf ihrem letzten Weg und auf dem Weg in eine neue Zukunft begleitet hat. Beim Lesen wird man zu tränen gerührt von so viel Menschlichkeit, auch wenn es sich hierbei um ein Psychologisches Lehrwerk handelt...
Seht doch wie sie leben [50%].jpg
Seht doch wie sie leben [50%].jpg (12.57 KiB) 1426 mal betrachtet


-----------------------------------------
ERFAHRUNGEN UND ERLEBNISSE EINER KINDERGÄRTNERIN AUF DER KINDERKREBSSTATION
*********************************************************


Titel: Ohne Weinen kein Lachen
Autorin: Christl Martinz
Verlag : echomedia , dezember 2005
ISBN : 978-3-901761-44-7, Paperback, 120 Seiten, 50 farbige Abbildungen
ehem. Preis: 19,80 Eur[D] / 19,80 Eur[A] / CHF 39.20
Vergriffen im Buchhandel

Vom Buchrücken:
"Christl Martinz, ehemalige Kindergärtnerin auf der Krebsstation des St. Anna Kinderspitals, erzählt Geschichten aus ihrem Leben mit schwer kranken Kindern. Ihre Erzählungen zeugen von der Stärke, dem Mut und der Kraft der Kinder, von den schönen und lustigen Seiten des Krankenhausalltags. Aber auch die traurigen Momente im Leben der jungen Patienten werden ohne schweres Pathos geschildert. Bunt wird das Buch durch Zeichnungen, die die Kinder "ihrer Tante Christl" gewidmet haben."
echomedia Verlag, Wien, Dezember 2005

Dieses besondere Buch, das nahe geht und bewegt, von Mut, Würde und Lebensfreude erzählt, ist nicht nur für Pädagogen, betroffene Eltern oder Leute aus dem medizinischen Bereich interessant. Es erzählt vom Leben selbst. Ganz nebenbei baut es Berührungsängste ab und gibt einen Einblick in die großartigen Fortschritte, die die Kinderkrebsforschung in den letzen Jahren geleistet hat

Anmerkung von Bea:
Ein lebensfrohes Buch, gerade und erst recht wegen den besonderen Umständen, in denen die Kinder sich befinden.


ohne Weinen kein Lachen.jpg
ohne Weinen kein Lachen.jpg (17.63 KiB) 1426 mal betrachtet
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3216
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

KINDER-UND JUGENDROMANE ZUM THEMA KREBS BEI KINDERN

Beitragvon Beatrice » 31. Januar 2018, 23:00

KINDER-UND JUGENDROMANE ZUM THEMA KREBS BEI KINDERN

JUGENDERZÄHLUNG (Altersempfehlung 14-18 Jahre)
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Alles dreht sich
Autorin: Rosemarie Eichinger
Verlag: Carlsen, Februar 2013
ISBN 978-3-551-52049-4, Gebunden, 208 Seiten

CHF 21.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Max will, dass wir die ganze Sache systematisch angehen und er sagt, es gibt Schlimmeres. Und irgendwie hat er Recht. Im Gegensatz zu Max weiss ich nur nicht, wie ich meinen Gehirntumor systematisch angehen soll. Allerdings bin ich auch nicht gestört und psychisch labil. Das ist Max‘ Privileg. Mit einer Liste fängt es an. Was man unbedingt noch tun muss, bevor man abkratzt. Und plötzlich sind wir mittendrin in unserer Aktion. Weil wir etwas Sinnvolles tun wollen, aufrütteln. Sogar Pia macht mit. Weil man nicht wegschauen darf. Das ist das Wichtigste. Mehr oder weniger. Jedenfalls gehört es zu den wichtigen Dingen. So wie Max und Pia.
Inklusive E-Book im Format EPUB oder mobipocket
Rezension
"Ein wunderbares Buch.",

Portrait
Rosemarie Eichinger, Jahrgang 1970, ist vor zwanzig Jahren zum Geschichtsstudium nach Wien gezogen, wo sie immer noch lebt – inzwischen mit ihrer Tochter und ihrem Partner. Mit dem Schreiben hat sie erst nach dem Studium begonnen. Das kleine dunkle Badezimmer ist ihr Lieblingsplatz, um sich ganz auf eine Geschichte zu konzentrieren und erste Sätze auszuprobieren
Alles dreht sich [50%].jpg
Alles dreht sich [50%].jpg (25.94 KiB) 1424 mal betrachtet

--------------------------------

KINDER- und JUGENDBUCH
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Strahler. Die ersten 13 Geschichten von der Kinderkrebsstation
Untertitel: Ein Buch mit positiven Nebenwirkungen
Autor: Frank Dopheide
Zeichnungen von Hajo Müller
Verlag : Droste Vlg, August 2010
ISBN : 978-3-7700-1422-4 , Gebunden, 124 Seiten, 13 Zeichnungen

Preisinfo : 12,00 Eur[D] / 12,40 Eur[A] / 17.90 CHF**
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel
** der Kauf dieses Buches unterstützt das Kinderzentrum für krebs-und herzkranke Kinder


Beschreibung:
Knallig, witzig, verstrahlt: Im Krankenhaus kann man sich schon klein und hilflos fühlen. Oder vor Langeweile sterben. Es sei denn, du bist Teil der Strahler - der gesündesten Bande der Welt. Wenn du mit Lippe, Bizeps, Bombe oder Zweistein (der doppelt so schlau ist wie Einstein) auf dem Zimmer bist, kannst du echt was erleben. Was dir Spritze, die Oberschwester, Bazille, der eingebildete Kranke, oder Herr Götter, der Chefarzt, aus eigener Erfahrung berichten können. Die ersten 13 Geschichten von der Kinderkrebsstation beweisen: Lachen ist gesund. Ein Kinderbuch der besonderen Art: Es leuchtet im Dunkeln und führt auf eine Homepage, die die jungen Leser einlädt, ihre eigenen Geschichten zu erzählen und mit den Strahlern zu chatten.

Die Strahler haben eine eigene Homepage und sie freuen sich, wenn Du ihnen Deine Geschichte schreibst. Schau mal auf
http://www.diestrahler.de/strahlenkamme ... Itemid=433
http://www.diestrahler.de/strahlenkammer/

Über den Autor:
Frank Dopheide, 1963 in Marl geboren, Ex-Sportstudent, Ex-Rettungsschwimmer, Ex-Werbetexter und Ex-Mandeloperierter. Heute ist er immer noch in der Werbung und stolzer Vater von Niklas und Linda. Er lebt mitten in der Düsseldorfer Altstadt und hat wie alle normalen Menschen eine natürliche Scheu vor Krankenhäusern. Besonders mutig ist er auch nicht gerade. Das ist sein erstes Buch. Ein Buch mit positiven Nebenwirkungen
Strahler.jpg
Strahler.jpg (22.37 KiB) 1424 mal betrachtet

--------------------------------------------------------------------
JUGENDBUCH (AUCH FÜR MUTIGE ELTERN ODER LEHRER)
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Wie man unsterblich wird
Untertitel: Jede Minute zählt
Autorin: Sally Nicholls
Aus d. Engl. v. Birgit Kollmann
Verlag : dtv, Juli 2008
ISBN : 978-3-423-62455-8 , Englisch Broschur, 208 Seiten

Preisinfo : 12.90 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

oder als Hörbuch auf Audio-CD
Auch als Kinderhörbuch, EAN 9783893532605
Medium CD, 77 Minuten Spieldauer, CHF 23.90
Sprecher Kai Hogenacker, Patrick Mölleken, Hella Sinnen

Beide Ausgaben erhältlich im Buchhandel

Klappentext:
Sam, 11 Jahre alt, hat Leukämie (ALL). Aber er verzweifelt nicht, sondern versucht, die Zeit, die ihm bleibt, zu nutzen. Er stellt Fragen, die er früher nicht gestellt hat, zum Beispiel: Wieso lässt Gott Kinder krank werden? Wird die Welt noch da sein, wenn es mich nicht mehr gibt? Die erstaunlichen Antworten schreibt er in sein Tagebuch. Darin hält er auch die Wünsche fest, die er noch hat: ein Mädchen küssen, einen Weltrekord aufstellen oder in einem Luftschiff fahren. Gemeinsam mit seinem Freund Felix gelingt es ihm sogar, sie sich auf höchst originelle Weise zu erfüllen.
Lass Dich überraschen: Du wirst lachen, heulen, zweifeln, schweigen, schmunzeln!

Ein wunderbar geschriebenes, kluges, bewegendes und manchmal sogar komisches Buch. Jugendliche Leser und (mutige Eltern und Lehrer) werden es lieben. (THE GUARDIAN)

Anmerkung von Bea:
Ein wirklich bemerkens- und lesenswertes Buch, nicht nur für Jugendliche
Wie man unsterblich wird.jpg
Wie man unsterblich wird.jpg (9.32 KiB) 1424 mal betrachtet

---------------------------------
JUGENDROMAN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Flamingos im Schnee
Autorin: Wendy Wunder
Verlag: Goldmann, Feb. 2013
ISBN 978-3-442-31323-5 , Gebunden, 352 Seiten, CHF 26.90
ISBN 978-3-86974-156-7, Hörbuch, 394 Minuten, 5 Audio-CDs, CHF 12.90
Alle Preisangaben in CHF sind unverbindliche Preisempfehlungen
Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Campbell Cooper würde gern ein normales Leben führen, aber die Diagnose Krebs (Neuroblastom) hat ihr einen Strich durch die Rechnung gemacht. Ihre Chancen stehen schlecht, das weiss sie, und an Wunder glaubt sie nicht. Ihre Mutter ist da anders. Sie verschleppt Campbell kurzerhand in das Städtchen Promise in Maine, denn dort sollen auch die unmöglichsten Dinge wahr werden. Doch selbst der Schnee im Sommer oder die stundenlang andauernden Sonnenuntergänge können Campbell nicht überzeugen. Erst als sie Asher kennenlernt und langsam beginnt, ihr Leben wieder zu geniessen, scheint fast alles möglich ...

Rezension
"Ein berührendes Buch." Dingolfinger Anzeiger
Portrait
Wendy Wunder unterrichtet Yoga in Boston, wenn sie nicht gerade schreibt oder Zeit mit ihrem Mann und ihrer zauberhaften Tochter Cadence verbringt. Und ja, Wendy Wunder ist tatsächlich ihr richtiger Name.
Karin Diemerling ist Literaturwissenschaftlerin und übersetzt seit vielen Jahren Ernstes und Unterhaltsames aus dem Englischen und Italienischen. Sie lebt in Hamburg und in der Schweiz.
flamingos_im_schnee [50%].jpg
flamingos_im_schnee [50%].jpg (20.61 KiB) 1424 mal betrachtet

------------------------------------------------

KINDERBUCH AB 10 JAHREN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Laura und der Silberwolf
Autorin: Antonia Michaelis
Verlag : FISCHER Taschenbuch, November 2008
ISBN : 978-3-596-80811-3, Paperback, 256 Seiten

Preisinfo : 6,95 Eur[D] / 7,20 Eur[A] / 11,50 CHF UVP
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Wo verbirgt sich der sagenumwobene Silberwolf, der für die nicht enden wollende Kälte im Eisland verantwortlich ist? Als die krebskranke Laura durch die weiße Wand ihres Krankenhauszimmers das Eisland betritt, begreift sie schnell, dass es ihre Aufgabe ist, ihn zu finden und das Land und seine Bewohner von der Eisstarre zu befreien. Und ihr neuer Freund Linusch hilft ihr dabei. Bald darauf aber muss Laura die schwerste Entscheidung ihres Lebens treffen: Soll sie für immer bei Linusch im Eisland bleiben oder zu ihrem Vater in die wirkliche Welt zurückkehren?
Laura und der Silberwolf.jpg
Laura und der Silberwolf.jpg (68.63 KiB) 1424 mal betrachtet

------------

BILDERBUCH
°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Tarti und Julie werden Freunde
Autorin: Linda Catania
Illustratorin: Johanna Ignjatovič
Preis : SFR 10.- plus SFR 2.00 für Versandkosten

erschienen im Eigenverlag
Bestellformular unter: http://www.tarti.ch/bestellformular.html



Verlagstext
In "Tarti und Julie werden Freunde" wird Kindern auf unterhaltsame Weise
ein Weg gezeigt, wie sie Wohlbefinden und Selbstwertgefühl ihrem Innern finden - unabhängig von Einschränkungen durch Krankheit und Behinderung

Inhalt:
Die königlichen Büros haben ein Queencasting lanciert, um die neue Königin von Tartarugien zu bestimmen.
Die Büros werden von Mädchen und jungen Frauen, die sich bewerben wollen, regelrecht überschwemmt.
Julie würde sich nur zu gerne zu den anderen Mädchen gesellen. Doch welche tolle Eigenschaft hat sie schon vorzuweisen? „Ich bin doch so oft krank!" denkt sie traurig.
Tarti, die eigenwillige Schildkröte unterdessen, macht auf ihrer Flucht aus dem Königsgarten eine tolle Entdeckung. Bald erfährt Prinz Jeremy davon...

Der Hintergrund:
Wenn immer ein Kinderherz mit Leidensgeschichte wieder Freude empfindet,
bin ich zutiefst berührt und glücklich!
Aus diesem Grunde habe ich ein Kinderbuch geschrieben, dass Kindern
einen Weg zeigen kann, Glücksmomente in ihrem Innern zu finden - unabhängig von Einschränkungen durch Krankheit und Behinderung.

10 Stiftungen halfen finanziell mit, dieses Büchlein zu produzieren.
"Tarti und Julie werden Freunde" ist ein Märchen für Kinder ab 6 Jahren.
Illustriert von der begnadeten Zeichnerin Johanna Ignjatovic.

Obwohl auf die Krankheit der Hauptfigur (Julie) nicht explizit eingegangen wird, wird durch den
häufigen Spitalbesuch und den Haarausfall deutlich, dass es sich um eine schwere Krankheit wie Krebs handeln muss. Hier kurz zum Inhalt der Geschichte.

Auf http://www.tarti.ch finden Sie mehr Informationen
http://www.tarti.ch/hintergruende.htm

Tarti und Julie.jpg
Tarti und Julie.jpg (11.85 KiB) 1424 mal betrachtet

---------------------------------------------
KINDERBUCH ÜBER EINEN LEUKÄMIEKRANKEN FREUND
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Fred hat Fehler
Untertitel: Ein Abenteuer mit Ben Bartstoepsel und Lasse Spitz
Autor: Peter Bach
Verlag : epubli GmbH, Dezember 2010
ISBN : 978-3-86931-935-3, Gebunden, 92 Seiten

Preisinfo : 29,99 Eur[D] / 30,90 Eur[A] /CHF 40.90
Alle Preisangaben in CHF (Schweizer Franken) sind unverbindliche Preisempfehlungen.

Erhältlich im Buchhandel

Beschreibung:
Zusammen mit Pia Feuerbusch sind sie ein verwegenes Detektivtrio. Kein Geheimnis bleibt von ihnen ungelüftet, kein Problem ungelöst. Zusammen mit Opa Kugelwetter suchen sie nach Hinweisen, schmieden ausgeklügelte Pläne und sind jedem noch so kniffligen Hindernis gewachsen.
Doch als ihr Freund - Fred Grobholz - rätselhafte Flecken bekommt und eines Tages plötzlich aus dem Kindergarten verschwindet, stehen die kleinen Ermittler vor einem besonders verzwickten Fall. Denn Fred hat Fehler...
Peter Bach schreibt in seinem Erstlingswerk auf kindgerechte und erfrischend optimistische Weise über ein erwachsenes Thema, mit dem er selbst täglich in seinem Beruf konfrontiert ist.

"Fred hat Fehler" ist eine spannende und rührende Geschichte für noch kleine und doch schon große Kinder. Aber vor allem für alle Menschen, die Hoffnung brauchen egal wie alt sie sind.

Anmerkung von Bea:
Für ein Kinderbuch mit 92 farbigen Seiten, scheint mir der Preis enorm hoch zu sein. Ich hoffe noch auf einen Fehler auf der hinweisenden Seite...
Fred hat Fehler1.jpg
Fred hat Fehler1.jpg (8.83 KiB) 1424 mal betrachtet

--------------------------------------------------------------------
E-BOOK- JUGENDROMAN UM EINEN LEUKÄMIEKRANKEN JUGENDLICHEN
****************************************************


Titel: Echte Freunde
Autor: Zimakoff, Daniel
Aus d. Dän. v. Kerstin Schöps
Verlag : Berlin Verlag , Februar 2007
ISBN : 978-3-8270-5155-4 , Gebunden, 176 Seiten
ehem. Preis: 14,90 Eur[D] / 15,40 Eur[A] / 26,80 CHF
Als gedrucktes Buch vergriffen im Buchhandel

Als E-Book (EAN 9788711464540 ) noch erhältlich

Verlagstext:
Oliver graut es vor dem neuen Schuljahr. Sein bester Freund ist nach Neuseeland gezogen. Jetzt wird er sich allein gegen Sebastian und dessen Clique zur Wehr setzen müssen. Und dann soll er noch neben Vitus sitzen, der Leukämie hatte und gerade erst an die Schule zurückgekehrt ist! Aber als Oliver Linnea, die Neue aus der Parallelklasse, kennenlernt, findet er die Schule gar nicht mehr so übel. Linnea spielt Schach. Also beginnt Oliver, sich mit Vitus' Hilfe auf das große Schachturnier vorzubereiten.

Ein unglaublich starker und bewegender Roman sowohl für Jungen als auch für Mädchen. Wenn man einmal angefangen hat, kann man ihn nicht mehr aus der Hand legen (Børn og Bøger)
Echte Freunde [50%].jpg
Echte Freunde [50%].jpg (18.02 KiB) 1424 mal betrachtet

---------------------------------------------------------
------------------------------------------------------------------------
JUGENDROMAN UM EINE LEUKÄMIEKRANKE JUGENDLICHE
************************************************


Titel: Was ich über die Liebe weiß...
Autorin: Kate LeVann
Verlag : Boje , Februar 2007
ISBN : 978-3-414-82028-0 , Engl. Broschur, 160 Seiten
ehem. Preis: 12,90 Eur[D] / 13,30 Eur[A] / 25,30 CHF
Vergriffen im Buchhandel

Verlagstext:
Reden, lachen, weinen, festhalten, loslassen - lieben eben ...Livia ist überglücklich: Sie darf den Sommer bei ihrem Bruder Jeff in Amerika verbringen. Jetzt will sie das Leben in vollen Zügen genießen. Schließlich war sie lange Zeit krank und hat einiges nachzuholen. Ihre Eindrücke hält Livia in ihrem Tagebuch fest. In Rückblicken überdenkt sie ihre Erfahrungen in Sachen Liebe, und sie stellt Fragen an und über das Leben im Allgemeinen. Und dann lernt sie Adam kennen. Für beide ist es Liebe auf den ersten Blick. Sie verbringen viel Zeit miteinander, Adam zeigt Livia sein New York, sie sind glücklich. Doch dann geht es Livia plötzlich wieder schlechter ... "Was ich über die Liebe weiß" ist eine außergewöhnliche Geschichte über Liebe und Verlust.
Was ich über die Liebe weiss.jpg
Was ich über die Liebe weiss.jpg (5.55 KiB) 1424 mal betrachtet

-------------------------------------------------------------------
JUGENDBUCH AB 12 JAHREN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Manchmal möchte ich mich totlachen
Autorinnen: Birgit Schlieper und Nina Stahl
Verlag : Sauerländer Düsseldorf, Juni 2010
ISBN : 978-3-7941-7088-3, Englisch Broschur, 170 Seiten
ehem. Preis: 12,95 Eur[D] / 13,40 Eur[A] / 21,90 CHF
Vergriffen im Buchhandel

Beschreibung:
Alter: 16. Diagnose: Krebs, unheilbar
Mit Feingefühl und dem gerade richtigen Funken Humor meistern Birgit Schlieper und Nina Stahl den schmalen Grat zwischen Hoffnung, Verzweiflung und der Lust am Leben.
"Du wirst sterben." Die Worte treffen Nils wie ein Schlag. Diagnose: Leukämie, unheilbar. Er ist 16 Jahre alt. Und das soll jetzt alles gewesen sein? Nur Krankenschwester Ulla macht das Leben im Krankenhaus erträglich. Nils hilft ihr, die Patienten auf der Kinderkrebsstation etwas abzulenken. Da wird das Krankenbett zum Piratenschiff , die Einwegspritze zur Wasserpistole, der Flur zum Laufsteg für "Germanys next Topkranke". Und dann lernt Nils die schwer kranke Helene kennen. Erst durch ihren Tod lernt er, mit seinen eigenen Ängsten umzugehen ...

Anmerkung von Bea:
Die Geschichte ist fiktiv, könnte aber wahr sein und enthält Gefühle und Erfahrungen von tatsächlich krebskranken Kindern und Jugendlichen. Spricht auch ihre Sprache. Eine der Autorinnen hat selber mehrere Jahre auf einer Kinderonkologie gearbeitet, kennt die Freuden und die Nöte der kleinen und grösseren Patienten dort bestens. Ein fantastisches Buch für junge Betroffene und auch für Eltern und behandelnde Ärzte. Selten hat ein Jugendbuch in so klarer Sprache Wesentliches und Wichtiges vermitteln können.
Manchmal möchte ich mich totlachen.jpg
Manchmal möchte ich mich totlachen.jpg (9.89 KiB) 1424 mal betrachtet

--------------------------------------------------------------------------------------
KINDERBUCH
°°°°°°°°°°°°°


Titel: Fayzal der Krebsfänger
Autorin: Nadia Doukali
Illustriert von Katharina Kelting
Verlag : Salam Kinder- u. Jugendbuch Verlag, September 2010
ISBN : 978-3-9813943-0-6, Gebunden, 42 Seiten, farbig illustriert
ehem. Preis: 19,00 Eur[D] / 19,60 Eur[A] /CHF 29.90***
Vergriffen im Buchhandel

Beschreibung:
Das Thema »Krebs bei Kindern« ist schmerzhaft und hat in der Literatur bisher leider noch wenig Beachtung gefunden. Dieses Buch versteht sich als Ergänzung und soll einen neuen, phantasievollen Blickwinkel auf die Krankheit eröffnen. Es möchte Jedermann mitnehmen in eine schöne, lebhafte Welt, in der die Krankheit in einem gänzlich anderen Licht gezeigt wird: Krebse befallen die Zimmer der Kinder und nehmen ihnen die Freude am Leben.

Dagegen kämpft Fayzal, der Krebsfänger aus dem Schlafwachland. Unterstütz wird er dabei von seinem kleinen Freund Fay. Gemeinsam begeben sich die beiden auf eine abenteuerliche Reise voller Überraschungen. Jedes Kind, auf das sie treffen, hat eine eigene Geschichte, einen eigenen Rhythmus, so verschieden wie es Kinder und Krankheitsverläufe im wahren Leben nun mal auch sind.
Dieses Buch macht trotz der Thematik Spaß und berührt den Leser, ob groß oder klein, ohne dabei Trauer oder Angst vor dem Tod zu wecken.
Kinder sind mit sich selbst oft mehr im Reinen, als Erwachsene es sich vorstellen oder für möglich halten. Für diese Kinder ist Fayzal der Krebsfänger gemacht.
Wenn Fayzal an die Tür klopft, dann geht das Abenteuer los! Denn der Krebsfänger sucht die dummen Krebse, die sich überall in den Kinderzimmern versteckt haben. Ob es ihm wohl gelingt, sie zu verjagen? Manche der Kinder haben auch besonders viel Glück und werden von Fayzal mit in seine Heimat, das wunderbare Schlafwachland genommen, wo die geheimnisvolle SoLun und BaBu der Poet sie bereits erwarten…und nur ganz besondere Menschen können sehen, was Fayzal bringt.
Einfühlsam – spannend – phantastisch: Ein Buch über Hoffnung, Liebe und Zauber…

Nadia Doukali *1971 in Marrakesch. Sie ist Kinderbuchautorin und lebt mit ihren beiden Söhnen in Frankfurt am Main. Die gebürtige Marokkanerin pendelt zwischen der Mainmetropole und ihrer Heimatstadt, um sich Inspiration für ihre märchenhaften Bücher zu holen. Sie schreibt Geschichten für und über Kinder, die besonders sind und sich in ihren Geschichten wiederfinden.

Fayzal.jpg
Fayzal.jpg (5.24 KiB) 1424 mal betrachtet
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------
Benutzeravatar
Beatrice
Beiträge: 3216
Registriert: 3. Dezember 2005, 22:47
Wohnort: Gossau/SG
Kontaktdaten:

Re: Leukämie-/Krebs-/ Tumorkrankes Kind (Bücher und Filme) aktualisiert

Beitragvon Beatrice » 10. Oktober 2018, 21:50

KINDERSACHBUCH
°°°°°°°°°°°°°°°°


Titel: Wie ist das mit dem Krebs?
Autorin: Dr. Sarah Roxana Herlofsen
Illustratorin: Dagmar Geisler
mit einem Vorwort von Cornelia Scheel
Verlag: Gabriel, Juli 2018
ISBN 978-3-522-30504-4, Gebunden, 94 Seiten, durchgehend farbig illustriert

Preisinfo ca: CHF 23.90**
** 50 Cent pro verkauftem Buch gehen als Spende an die Deutsche Krebshilfe www.krebshilfe.de

Erhältlich im Buchhandel

Zum Inhalt:
Ein Kinderbuch über die Krankheit Krebs für Kinder ab 6 Jahren und ihre Familien.
In Kooperation mit der Stiftung Deutsche Krebshilfe. Mit einem Nachwort für die Eltern.
Wenn Kinder auf Krebs treffen - weil sie selbst erkrankt sind oder ein Familienmitglied, ein Geschwister, Elternteil oder die Grosseltern oder ein Patenonkel - haben sie meist viele Fragen. In diesem Buch gibt Dr. Sarah Herlofsen ehrliche und offene Antworten. Anschaulich und kindgerecht erklärt sie, wie ein Tumor entsteht, was bei der Krankheit im Körper passiert. Kinder erfahren, wie Zellen krank werden und wie wir dem Körper helfen können, wieder gesund zu werden. Dabei werden auch schwierige Fragen nach dem Tod und Sterben nicht ausgeklammert.

Portrait
Sarah Roxana Herlofsen ist Doktor der Molekularen Biomedizin und hat viele Jahre in der klinischen Stammzellforschung gearbeitet. Nach eigenen Erfahrungen mit Krebs in Familie und Freundeskreis möchte sie nun anderen Familien helfen, die Krebskrankheit zu verstehen und offen mit ihr umzugehen.
Wie ist das mit dem Krebs (Andere).jpg
Wie ist das mit dem Krebs (Andere).jpg (22.44 KiB) 64 mal betrachtet
Der Veranstaltungskalender des Forums wird laufend aktualisiert
viewforum.php?f=37

Man sieht nur mit dem HERZEN gut.
Antoine de Saint-Exupéry

-----------------------------------------

Zurück zu „Empfehlenswerte Literatur“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste