meine familie stellt sich vor

In diesem Forum könnt ihr euch und eure Familie vorstellen und mehr über die anderen Mitglieder erfahren
Antworten
mary
Beiträge: 10
Registriert: 2. März 2005, 00:08
Wohnort: Zuercher Unterland

meine familie stellt sich vor

Beitrag von mary » 4. März 2005, 00:59

hallo miteinander!
ich moechte gerne meine familie vorstellen: ich bin mary jane (36j.), mein mann pierre ist 37, und unser besonderer sonnenschein heisst nicolas, 5- jaehrig und er geht in die hp zuerich der stiftung rgz.
ich hatte eine normale schwangerschaft, die geburt verlief ohne komplikation (kaiserschnitt, da nicolas verkehrt lag).
alles verlief normal bis er 10 monat alt war. ich machte mich damals sorgen, weil er weder allein aufsitzen noch fortbewegen konnte. der arzt meinte, dass sich kinder unterschiedlich entwickeln. vielleicht braeuchte nicolas viel zeit. also warteten wir ab...
als er sich mit 1jaehrig noch nicht fortbewegen konnte, die beine steif waren und die feinmotorik unterentwickelt, hatten wir dann mit physiotherapie und heilpaedagogische fruehberatung angefangen, und gleichzeitig diverse tests (stoffwechsel, etc.) gemacht. mit 2jaehrig hatte er diese allgemeine untersuchung in der abt. wachstum und entwicklung im kispi. der befund lautete "eine art cerebrale laehmung" (das heisst sie wissen nicht genau, was er hat).
die MRI hat ergeben, dass er defizit im gehirn hat. eine entwicklungsstoerung des gehirns wahrscheinlich im fruehstadium des schwangerschaft. (ich kann mich beim besten willen nicht erinnern, dass ich damals jemals krank war). na ja...
mit 3 konnte er sich fortbewegen (auf dem hosenboden rutschen, heisst es glaube ich), mit 4 krabelln (also eher froeschlen sage ich mal).
er ging fast ein jahr lang 1mal der woche in die krippe papillon in dielsdorf. eine spezielle krippe fuer behinderte kinder zusammen mit gesunden kindern (kann ich nur weiter empfehlen, obwohl ich am anfang sehr skeptisch war)
heute, mit 5 jahren, probiert er sich ueberall hochzuziehen; er erzaehlt viel in seiner babysprache (ich kann leider nichts verstehen). er ist ein sehr froehliches kind, das viel laechelt und lacht.
ich hoffe, dass ihr meine geschichte mehr oder weniger verstanden habt. und es tut mir leid, wenn ich zuviel geschrieben habe.
auf bald,
mary
cleo
Beiträge: 17
Registriert: 7. Dezember 2004, 21:09
Wohnort: Thusis GR

Beitrag von cleo » 6. März 2005, 21:31

Hallo Mary,
ich hatte richtig freude als ich eure vorstellung gelesen hatte.Ihr habt uns Richtig Mut gemacht.Rebecca ist jetzt 2Jahre alt und kann noch immer nicht sitzen oder krichen.Bei ihr wurde auch alles getestet und man weiss auch nicht was sie hat.Die Hoffnung wäre schon das sie sich auch so gut wie Nicolas entwickelt.Wir haben ja noch Zeit bis sie 3Jahr ist.
DANKE

by by CLEO
Antworten