Grüezi mitenand - Klangschalen bei Tourette-Syndrom?

In diesem Forum könnt ihr euch und eure Familie vorstellen und mehr über die anderen Mitglieder erfahren
Antworten
Benutzeravatar
WildSpirits
Beiträge: 1
Registriert: 29. Oktober 2012, 12:25

Grüezi mitenand - Klangschalen bei Tourette-Syndrom?

Beitrag von WildSpirits » 29. Oktober 2012, 18:26

Klangschalen bei Tourette-Syndrom?

Ich habe mich in diesem Forum registriert, da wir eine Dokumentation von Spiegel TV gesehen haben (Ich kann nicht anders! – Wenn Zwänge das leben bestimmen). Darin haben Menschen mit Zwängen und Tic’s aus ihrem Leben erzählt. Was mich sehr getroffen hat, ist, dass durch die Tic’s nicht durchgeschlafen werden kann und man immer wieder aufwacht. Für den Menschen gibt es nichts Schlimmeres als Schlafentzug.

Derzeit befinde ich mich in der Ausbildung zur Klangschalen-Therapeutin. Diese Behandlung hat bei meinen Klienten eine tiefe Entspannung hervorgerufen. Da ich in meinem Bekanntenkreis keine betroffenen Personen mit dem Tourette - Syndrom habe, möchte ich gerne aus „erster Hand“ wissen, ob und wie weit dies den Betroffenen helfen könnte.

Ich stelle mir vor, dass durch diese Entspannung das Schlafen erleichtert werden kann. Denn auch meine Klienten haben mir mitgeteilt, im Anschluss einer solchen Behandlung jeweils gut geschlafen zu haben.
Des Weiteren vermute ich, dass die Muskeln durch die Tic’s sehr verspannt sind. Auch hier kann eine solch tiefe Entspannung bestimmt helfen.

So, nun bin ich sehr gespannt auf eure Rückmeldungen :)

Liebe Grüsse
Andrea
http://www.wildspirits.ch Die Kraft der Natur erfahren.
Antworten